Kind mit ü 40 und beginnenden Wechseljahren

Warum nicht ich? Ich halte es nicht mehr aus!
Antworten
Schnuppibertine
Beiträge: 73
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2014, 19:26

Kind mit ü 40 und beginnenden Wechseljahren

Beitrag von Schnuppibertine »

Hallo Zusammen,
Ich heiße Svenja, bin 41 Jahre und wir möchten dieses Jahr nocheinmal versuchen, ob ich nochmal schwanger werde. Ich habe bereits 2 Kinder und bin mit der Hilfe des Zyklusmonitoring mit myNFP die letzten Male schwanger geworden. Ich habe ein Klimakterium praecox (seit 5 Jahren) und konnte/kann laut Labor und KiWu-Zentrum nicht schwanger werden. Interessanterweise hat es aber schon 3x ohne große Hilfe geklappt (ein Sternchen ist dabei gewesen).
Vielleicht hat ja jemand von Euch Interesse sich auszutauschen.
Liebe Grüße,
Svenja
Ich (42), Er (47), 💗(6/2015), 💙(5/2019), ⭐️(7/2018)
bergfex81
Beiträge: 1109
Registriert: Freitag 19. Januar 2018, 18:47

Re: Kind mit ü 40 und beginnenden Wechseljahren

Beitrag von bergfex81 »

Hallo Schnuppibertine,
Willkommen bei uns! Ja, Ärzte wissen auch nicht alles. Manchmal ist das ärgerlich, manchmal ist man auch ganz froh. Ich bin jetzt auch mit 39 stillend schwanger geworden, obwohl mein FA das für nicht sehr wahrscheinlich hielt. :D
Zum Austausch möchte ich dir den Thread Hibbeln Ü40 ana Herz legen. Die Damen dort sind eine sehr nette Truppe.
viewtopic.php?f=36&t=9559&start=11760

Ich drücke dir die Daumen für eine kurze Hibbelzeit. :flower:
Wir (40 + 38) begleiten seit 9/2019 unsere Wutzeline und seit 9/2021 unseren Krümel durch's Leben :love:
Babyeumel07
Beiträge: 27
Registriert: Mittwoch 16. Juni 2021, 18:17

Re: Kind mit ü 40 und beginnenden Wechseljahren

Beitrag von Babyeumel07 »

Wie habt ihr es geschafft trotzdem schwanger zu werden? Ich 38,5 und mein Freund 51 wollen nochmal ein Kind. Mein AHM liegt gerade noch bei 0,29. Die Spermies sind auch nicht mehr all zu schnell aber dennoch bestünde zumindest für ihn Hoffnung. Generell wurde uns dazu geraten künstliche Befruchtung durchführen zu lassen da alles natürliche eher ein Glückstreffer wäre.
Was genau ist das "Klimakterium praecox"?
MyNFP hat mir bis dato nicht geholfen.
Würde mich über eine Rückmeldung freuen.
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4938
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Kind mit ü 40 und beginnenden Wechseljahren

Beitrag von Krachbum »

Hallo :wave:

Ich kann nur zu der Frage was das Klimakterium praecox ist etwas beisteuern. Die Definitionen sind da etwas unterschiedlich. Auf jeden Fall handelt es sich grob gesagt um vorzeitige Wechseljahre. Das Leitsymptom hierbei ist das Ausbleiben der Menstruation vor dem 35. bzw. 40. Lebensjahr, je nach Definition. D.h. zu diesem Zeitpunkt stellen die Eierstöcke ihre Arbeit ein (Ovarialinsuffizienz).
Die Gründe für vorzeitige Wechseljahre sind sehr vielfältig.

LG und alles Gute :flower:
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #75
bergfex81
Beiträge: 1109
Registriert: Freitag 19. Januar 2018, 18:47

Re: Kind mit ü 40 und beginnenden Wechseljahren

Beitrag von bergfex81 »

Hallo Babyeumel,

Zu der Frage "Wie habt ihr das gemacht" kann ich dir keine echte Antwort geben. Das Schwanger werden ist und bleibt für mich mysteriös. Nfp und insbesondere die Schleimbeobachtung hat aber geholfen. Wir hatten allerdings auch keine Diagnose außer meinem Alter und eben dem Stillen. Ich drücke dir fest die Daumen, dass es klappt!
Wir (40 + 38) begleiten seit 9/2019 unsere Wutzeline und seit 9/2021 unseren Krümel durch's Leben :love:
Antworten