Die Rolle von Zink und Selen für die Fruchtbarkeit

Vom Mönchspfeffer bis zum Kindlein-Komm-Tee, Mineralien und Vitamine sowie Naturheilverfahren bei allen gynäkologischen Problemen
Antworten
Benutzeravatar
FrauLehrerin
Beiträge: 458
Registriert: Montag 21. Oktober 2019, 06:38

Die Rolle von Zink und Selen für die Fruchtbarkeit

Beitrag von FrauLehrerin » Freitag 25. September 2020, 15:11

Hallo Mädels,
da es bei uns im mittlerweile 14. ÜZ immer noch nicht geklappt hat und alle Hormonwerte laut KiWu-Praxis in Ordnung sind, habe ich mich mal umgesehen, welche Nährstoffe für die Fruchtbarkeit essenziell sind. Dabei bin ich auf diesen wissenschaftlichen Bericht gestoßen:

https://www.healthandscience.eu/index.p ... Itemid=316

Kurz gefasst:
- die meisten Schwangerschaftspärparate enthalten gar kein Selen
- Selen und Zink sind für die Fruchtbarkeit von enormer Bedeutung für die Fruchtbarkeit und die Gesundheit des Kindes während der Schwangerschaft
- Mängel können zu ungewollter Kinderlosigkeit oder Entwicklungsfehlern beim Embryo führen
- Selenmangel kann eine Präeklampsie begünstigen

Übrigens kann auch ein Eisenmangel die Fruchtbarkeit beeinträchtigen...

Vielleicht hilft es euch ja weiter - ich werde nun Zink und Selen als NEM einnehmen und hoffen, dass es hilft :flower:
16. ÜZ - Ovitrelle & Utrogest

Sie (33) und Er (37)
Verliebt 2011 - verlobt 2018 - verheiratet 2019

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4049
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Die Rolle von Zink und Selen für die Fruchtbarkeit

Beitrag von Krachbum » Freitag 25. September 2020, 17:03

Ohne eine Blutuntersuchung sollte man generell Nährstoffe nicht substituieren. Das kann mehr Schaden anrichten als helfen. Gerade zu viel Zink kann die Aufnahme anderer wichtiger Nährstoffe verhindern.

Edit: abgesehen von Folsäure und Jod
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
nun stillend und verhütend Zyklus #45

Benutzeravatar
WasTunWeissNichts
Beiträge: 1591
Registriert: Freitag 9. November 2012, 07:33

Re: Die Rolle von Zink und Selen für die Fruchtbarkeit

Beitrag von WasTunWeissNichts » Freitag 25. September 2020, 21:17

Zink sollte man in der Tat separat, am besten morgens auf nüchternen Magen, zusammen mit Vit. C und B-Vitaminen nehmen.

Eine Blutuntersuchung ist bestimmt hilfreich.
GLG WasTunWeissNichts (vormals WasTun2019)

https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/3H ... M1GiIuowrn

Antworten