Frage allgemein wozu dient das Mönchspfeffer?

Vom Mönchspfeffer bis zum Kindlein-Komm-Tee, Mineralien und Vitamine sowie Naturheilverfahren bei allen gynäkologischen Problemen
Benutzeravatar
Cornella
Beiträge: 1584
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 13:52

Re: Frage allgemein wozu dient das Mönchspfeffer?

Beitrag von Cornella »

Krachbum hat geschrieben: Donnerstag 25. Juli 2019, 19:41 Dass Prolaktin die Einnistung erschwert bei "normalen" Hochlagen, hab ich persönlich noch nicht gehört.
Doch, zumindest haben mir das drei FAs und zwei KiWu Kliniken gesagt.

Ansonsten würd ich wie Krachbum auch sagen, erstmal noch abwarten. Das wird sicher werden ;)
Hibellig seit August 2015 und derzeit in ÜZ 50 für das erste Kind
1. IVF 05/2019 - Negativ
2. ICSI 08/2019 - abgebrochen
1. Kryo 09/2019 - *
2. Kryo 11/2019 - negativ
3. Kryo 02/2020 - positiv - gut festhalten Zwerg! Wir sehen uns im Oktober
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4437
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Frage allgemein wozu dient das Mönchspfeffer?

Beitrag von Krachbum »

Ahh spannend!
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #56
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4437
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Frage allgemein wozu dient das Mönchspfeffer?

Beitrag von Krachbum »

Was in der Diskussion jetzt untergegangen ist: wenn du noch weiter stillen möchtest, ist Mönchspfeffer sowieso kontraindiziert, da durch die Einnahme die Milchmenge reduziert werden kann. Das fiel mir gerade noch spontan ein und ich kann daher deine Ärztin überhaupt nicht verstehen...
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #56
pegasus
Beiträge: 215
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2016, 11:14

Re: Frage allgemein wozu dient das Mönchspfeffer?

Beitrag von pegasus »

Ok vielen Dank euch beiden :)

Ja meine FÄ will dass ich abstille, weil sie alleine glaubt dass das Stillen der Grund ist dass ich nicht schwanger werde... laut ihr hat man nicht immer einen ES wegen dem Stillen.

Sie meinte ja abstillen und dann 3 Monate Mönchspfeffer und dann erst Hormonanalyse im September und weitere Massnahmen bezüglich KiWu.

Aber der Gedanke wirklich ganz abzustillen macht ihr etwas Sorgen und die Mönchspfeffereinahme sowieso.
Aktuell habe ich doch Zyklen mit TL und HL. :wtf:
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4437
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Frage allgemein wozu dient das Mönchspfeffer?

Beitrag von Krachbum »

Wie gesagt, dein Zyklus kommt gerade erst wieder in Schwung, d.h. ihr probiert es ja noch gar nicht lange. Ich würde noch ein paar Zyklen beobachten, ob die Kurven fertil aussehen.

Und falls nicht und Du Dich bereit fühlst, bzw. der Kinderwunsch viel stärker ist als der Wunsch weiter zu stillen, würde ich auch zuerst abstillen (vielleicht auch erstmal nur nachts) und nicht direkt den Mönchspfeffer dazu nehmen. Immer erst an einer Variablen drehen.
Das ist jetzt natürlich meine private Ansicht ;)
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #56
Antworten