Ellaone zu spät?

Lust und Last nach Abwurf des Ballasts
Antworten
NeuHier43d4c4c
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 7. November 2020, 15:27

Ellaone zu spät?

Beitrag von NeuHier43d4c4c » Samstag 7. November 2020, 15:39

Hallo ich teile hier mal meinen Zyklus (messe mit Trackle, somit ziemlich genau)

https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/hI ... zFWfvY2FU1

Und nun ein paar Infos: am 31.10 ist das Kondom in mir verloren gegangen und er ist in mir gekommen. Hab sofort die EllaOne geholt und eine Stunde später genommen.

Ovu war am 30.10 und 31.10 positiv. 1.11 war ehM.
5.11 war die Temperatur wieder unten, hätte gemeint, dass da ja der verschobene Eislrung stattfindet, Ovu war schneeweiß (kann man ja aber nicht wirklich drauf vertrauen)

Denkt ihr, es war zu spät für die Pille danach? Oder ist die eine tiefe Temperatur der "Beweis", dass sie geholfen hat?

EhM ist immer zwischen 14&18 Zyklustag.

_Mirjam_
Beiträge: 2068
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 23:04

Re: Ellaone zu spät?

Beitrag von _Mirjam_ » Sonntag 8. November 2020, 10:18

Zu den Ovulationstests kann ich nichts sagen. Ich kann mir nur vorstellen, dass die selbst ohne Eisprung nach der Einnahme der EllaOne negativ würden. Käme mir zumindest logisch vor. :| Die Beurteilung der Temperatur nach Einnahme der Pille danach ist jedoch auch nicht einfach, da sie oftmals zumindest kurzfristig die Temperatur ansteigen lässt. Die ehM an ZT14 muss daher nicht zwangsläufig bedeuten, dass da ein Eisprung vorher war. Dass das Östrogenzeichen bei dir ab ZT13 schlechter wird, spricht hingegen eher dafür. Je nachdem wie schnell der Schleim umgeschwungen ist, kann das aber natürlich auch mit der Pille danach zusammenhängen.
Ich fürchte, zum jetzigen Zeitpunkt lässt sich da leider noch nichts Eindeutiges sagen. Wenn die "ehM" nur durch die Pille danach bedingt ist, müsste sie auch danach wieder sinken. Nur ein niedrigerer Wert ist da natürlich eine dünne Datengrundlage. Eine ehM an ZT19 halte ich hingegen auch eher für unwahrscheinlich, weil ich zumindest damit rechnen würde, dass wenn es zu einem späteren Eisprung gekommen wäre, sich davor das Östrogenzeichen nochmal verbessert hätte. Ich drücke dir fest die Daumen, dass das alles so ausgeht, wie es für dich richtig ist! :flower:

Antworten