Plötzliche ZS Veränderung monate nach dem Absetzen

Lust und Last nach Abwurf des Ballasts
Benutzeravatar
Catherinela
Beiträge: 525
Registriert: Montag 21. Mai 2018, 17:06

Plötzliche ZS Veränderung monate nach dem Absetzen

Beitrag von Catherinela »

Hallo an alle :)

Ich habe eine kleine Frage\Umfrage und wäre froh wenn ihr mir eure Erfahrungen mit mir teilen würdet :)

Wie hat sich der ZS bei euch verändert im Laufe der Zeit, bzw hat er sich überhaupt verändert nach dem Absetzen der Pille? Meine Frage bezieht sich nicht sofort auf den ersten zyklus PP, weil es ja klar ist dass der ZS unter der Pille anders ist als ohne. Ich meine eher ein paar Monate nach dem Absetzen.

Ich habe mir diese Frage gestellt weil ich vor ein paar Monaten mit der Pille aufgehört habe und ich war eigentlich in den paar monaten wo ich nfp betrieben habe sicher dass ich zu den Frauen gehören die nur den weisslichen ZS haben und nie glasigen. Doch vor ein paar Tagen habe ich zum ersten mal glasigen ZS gehabt. Auch gestern wieder. Am anfang dachte ich es sei vermutlich nur Erregungsschleim (die wasserprobe klappt bei mir nicht weil mein erregungsschleim sich irgendwie auch nicht auflöst im Wasser), doch die Konsistenz war ganz anders als sonst, viel dicker und fester Schleim als einfacher Erregungsschleim. Ich denke also schon dass es ZS war.
Ich habe den SH bis jetzt immer nur an dem rinnenden Gefühl fest gemacht und bin gespannt ob ich im nächsten Zyklus auch glasigen ZS bekomme. Ich dachte in diesem Zyklus auch der SH wäre schon da gewesen als das rinnende Gefühl wie immer aufgehört hat, doch dann bekam ich plötzlich glasigen ZS. Ich bin also auch gespannt ob in Zukunft das rinnende Gefühl sich zeitgleich mit dem glasigen ZS (wenn er wieder kommt) einstellt.

Was sagt ihr dazu? Hat sich das bei euch auch plötzlich verändert und wenn ja, wann und wie? :)

Danke für alle Antworten!
:flower:
Benutzeravatar
_SummerBreeze_
Beiträge: 1039
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 19:31

Re: Plötzliche ZS Veränderung monate nach dem Absetzen

Beitrag von _SummerBreeze_ »

Huhu,

also grundsätzlich heißt es ja, dass der ZS teilweise etwas braucht, um nach dem Absetzen von hormonellen Verhütungsmethoden wieder so richtig in Gang zu kommen. Insofern finde ich es nicht verwunderlich, wenn sich das ZS-Muster in den ersten Monaten nach dem Absetzen tatsächlich noch verändert.

Bei mir selbst habe ich schon den Eindruck, dass sich der ZS etwas verändert hat. Diesen bilderbuchartigen Eiweiß-ZS hatte ich nach meiner Erinnerung in den ersten Monaten ohne Pille gar nicht (was ja generell nicht schlimm ist). Inzwischen habe ich ihn regelmäßig rund um den ES und ich erkenne generell sehr deutliche Unterschiede.

Ich möchte aber auch nicht ausschließen, dass es einfach ein bisschen gedauert hat, bis ich mein Muster erkannt habe. Zugegebenermaßen fiel mir die ZS-Bewertung anfangs doch etwas schwer.
Verhütend in Bild (pillenfrei seit dem 20.10.2016).
Benutzeravatar
Catherinela
Beiträge: 525
Registriert: Montag 21. Mai 2018, 17:06

Re: Plötzliche ZS Veränderung monate nach dem Absetzen

Beitrag von Catherinela »

Danke für deine Antwort :D

Dann ging es dir so wie mir,das beruhigt mich :) ich habe nämlich nirgends einen Thread dazu gefunden. Die meisten schreiben nur wie sich die Menge verändert hat, und nicht dass monatelanger weisslicher ZS plötzlich glasiger ZS gezeigt hat. Klar spielt es für die Auswertung keine Rolle aber es ist interessant :D
Die meisten haben Schwierigkeiten mit der ZS deutung am anfang, das ist ja auch normal. Wobei ich denke dass dir glasiger ZS bestimmt trotzdem aufgefallen wäre, dieser Umschwung denke ich ist am deutlichsten (anders als zb zäh und dehnbar, wo die meisten am Anfang schwierigkeiten haben).

Ich bin sehr gespannt ob es bei mir jetzt so bleibt. Ich stelle mir manchmal immer noch die Frage ob es ZS war oder nicht. Doch dieser Zyklus hat schon sehr seltsam angefangen für mich, weil ich sogar während der Periode riesige glasige schleimklumpen fand (und das durch zufall beim toilettengang, ich prüfe den ZS während der Mens eigentlich nie). So etwas hatte ich noch nie und war irgendwie total geschockt als ich das bemerkte. Ich hab das dann als S+ eingegeben. Veileicht war das schon ein Zeichen dass mein Körper den glasigen ZS anfängt zu produzieren und sich langsam alles etwas einpendelt... Auch die Temperaturen sind bei mir seit dem letzten Zyklus etwas aussagekräftiger als die ersten 4. Also würde das ja irgendwie passen.

LG :flower:
Benutzeravatar
Catherinela
Beiträge: 525
Registriert: Montag 21. Mai 2018, 17:06

Re: Plötzliche ZS Veränderung monate nach dem Absetzen

Beitrag von Catherinela »

Ich wusste zwar dass es im Prinzip möglich ist, ich war halt überrascht dass ich nach monatelangem weissen ZS plötzlich glasiges hatte, ich dachte nicht dass das so plötzlich gehen kann :)
Es kann ja auch sein dass wieder Monate kommen mit nur weissem ZS. Ich bin gespannt wenn sich alles einpendelt und ich so langsam mein Muster erkennen kann. Im moment steht alles noch in den Sternen denke ich ;)
Benutzeravatar
SunnyFrani
Beiträge: 1986
Registriert: Sonntag 30. März 2014, 18:34
Wohnort: München

Re: Plötzliche ZS Veränderung monate nach dem Absetzen

Beitrag von SunnyFrani »

Ich hatte ein erstes Zyklusmuster im 5. Zyklus pp und dann eine Umstellung im 10. Zyklus, ja. Und in meinen Notizen im 15. Zyklus hab ich "megaschönen" ZS festgehalten :lol: (ich erinnere mich sogar), also da gab es offenbar immer noch Überraschungen. Aber noch vor dem 20. Zyklus notierte ich, dass mittlerweile nichts neues mehr kam. Und dabei blieb es dann auch.
Mit Trackle als Thermi in Zyklus Nr. 60+.
Verhütung bis Nr. 54. – ☆ in Nr. 55, Juni '18. – Schwanger in Nr. 58, Geburt im Juni '19.
Benutzeravatar
Catherinela
Beiträge: 525
Registriert: Montag 21. Mai 2018, 17:06

Re: Plötzliche ZS Veränderung monate nach dem Absetzen

Beitrag von Catherinela »

Danke für deine antwort sunnyfrani :)

Das ist ja lustig :lol:
Ich hoffe dass sich bei mir auch alles verfestigen wird innerhalb eines jahres wie bei dir :)
Gibt es denn immer mal wieder Monate wo der ZS sich anders verhält (zb kein glasiger ZS)? Und traut ihr dann der auswertung oder nehmt ihr lieber fruchtbar an?
Benutzeravatar
SunnyFrani
Beiträge: 1986
Registriert: Sonntag 30. März 2014, 18:34
Wohnort: München

Re: Plötzliche ZS Veränderung monate nach dem Absetzen

Beitrag von SunnyFrani »

Hm. ;) Das Beispiel (glasig kann ja nur gesehen werden) impliziert, dass die anderen ZS-Bewertungskategorien nicht gleichwertig sind.
Aber praktisch gesagt: wenn ich a) in wenigstens einer, und egal welcher, Beobachtungskategorie meine individuell höchste ZS-Qualität erreichte; und b) das andere Körperzeichen, also die Tempi, sich normal verhielt, ja dann war das ok für mich.
Es gab Zyklen, da hat sich der ZS förmlich aufgedrängt, und es gab eben auch welche, da war er vergleichsweise unauffällig, z.B. einmal rutschig und das war's. Aber ich hatte keinen Zyklus, wo ich nicht wenigstens einmal in irgendeiner Form meine höchste Qualität erreichte. Wie heißt es: "S+ ist S+" :)
Mit Trackle als Thermi in Zyklus Nr. 60+.
Verhütung bis Nr. 54. – ☆ in Nr. 55, Juni '18. – Schwanger in Nr. 58, Geburt im Juni '19.
Benutzeravatar
Catherinela
Beiträge: 525
Registriert: Montag 21. Mai 2018, 17:06

Re: Plötzliche ZS Veränderung monate nach dem Absetzen

Beitrag von Catherinela »

Natürlich hast du recht. Egal weswegen es nun S+ wird es wird S+ notiert. Ich meinte eher, weil man ja irgendwann sein Muster erkennt und weiss dass man um den ES normalerweise zb glasigen ZS hat, und dieser dann nicht kommt, ob das einen eher verwundert oder ob das häufig vorkommt dass der ZS manchmal anders ist während eines ZS zum andern :) das heisst bei dir kommt das schonmal vor aber es ist eigentlich egal solange die Tempi mitspielt nimmst du unfruchtbar an?
Danke für die antwort :)
Benutzeravatar
Catherinela
Beiträge: 525
Registriert: Montag 21. Mai 2018, 17:06

Re: Plötzliche ZS Veränderung monate nach dem Absetzen

Beitrag von Catherinela »

Catherinela hat geschrieben: Mittwoch 3. Oktober 2018, 09:38 Natürlich hast du recht. Egal weswegen es nun S+ wird es wird S+ notiert. Ich meinte eher, weil man ja irgendwann sein Muster erkennt und weiss dass man um den ES normalerweise zb glasigen ZS hat, und dieser dann nicht kommt, ob das einen eher verwundert oder ob das häufig vorkommt dass der ZS manchmal anders ist während eines Zykluses zum andern :) das heisst bei dir kommt das schonmal vor aber es ist eigentlich egal solange die Tempi mitspielt nimmst du unfruchtbar an?
Danke für die antwort :)
Lotti2013
Beiträge: 564
Registriert: Samstag 25. Juni 2016, 10:56

Re: Plötzliche ZS Veränderung monate nach dem Absetzen

Beitrag von Lotti2013 »

Hey hey!

Ich glaube die hormonelle Situation einer Frau ändert sich nicht nur nach dem Absetzten hormoneller Verhütungsmittel, sondern auch im Verlauf des Lebens und älter werden, verändert sich die Frau und eben vielleicht auch der ZS.
Ich glaube nicht, dass das langfristig zu Verwirrung unserer Auswertung führt. Wie schon gesagt, S+ bleibt S+.
Ich habe nun schon mehr als drei Jahre die Hormone abgesetzt. Diesen tollen ziehbaren eiweißartigen ZS hab ich bisher ein einziges Mal gesehen (in der Toilettenschüssel :shifty: ).
Wenn ich da nicht rein geschaut hätte, hätte ich das auch verpasst.
Sonst finde ich eher weißlichen ZS mit glasigen Anteilen, noch nicht mal dehnbar :problem:
Das nimmt der Auswertung aber keinen Abbruch.
:flower:
Hormonfrei seit 08/15 mit 39 Verhüterzyklen, hibbelig seit 06/19
⭐ 03/2020
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/XC ... 2j4tGDpSIb
Antworten