Studium mit Kind (ern)

Der Treffpunkt für Themen rund um Kind, Elternschaft und Erziehungsfragen

Moderatoren: Papiertigerin, -Susi-

Haja
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 24. August 2018, 21:30

Re: Studium mit Kind (ern)

Beitrag von Haja » Freitag 11. Januar 2019, 09:56

Ich denk immer wieder wie krass es ist dass in unserer modernen Welt so viele Paare in das alte Rollenschema verfallen sobald Kinder kommen. Oft beobachte ich aber auch, dass die Frauen zu oft dazwischen funken wenn die Männer irgendwas "falsch" machen und keine Verantwortung abgeben können. Ich denke es ist sehr wichtig dass man selber auch loslassen lernt. Vielleicht braucht der Partner etwas länger um das Kind zu beruhigen, oder er macht manche Sachen umständlich, aber ich sag mir dann immer: hey, er liebt die Kleine genauso wie ich, er tut was er kann und er kriegt das hin. Er ist immerhin der Vater und genauso verantwortlich. Und außerdem können die Kleinen schon ganz gut protestieren wenn ihnen was nicht passt. Wir haben bei uns eingeführt dass jeder einen freien Abend die Woche hat, völlig ohne schlechtes Gewissen einfach machen wozu man Lust hat. Und wenn ich dann z. B. beim Sport bin kommt das Handy in den Spind. So richtig gleichberechtigt ist unsere Beziehung aber erst wieder geworden seit ich wieder arbeiten gegangen bin, dass muss ich zugeben!
Ich würde aber ganz klare Ansagen machen so nach dem Motto: es ist Wochenende, ich brauch Schlaf oder was auch immer, du gehst mit dem Kind jetzt mal 2 Stunden spazieren. Ich drück die Daumen und wünsch dir viel Kraft, sei ruhig mal egoistisch, Mutter und Haushalt und Studium ist mehr als ein Vollzeitjob und es geht ja auch um deine Zukunft!

felipa
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 29. Dezember 2013, 12:10

Re: Studium mit Kind (ern)

Beitrag von felipa » Freitag 18. Januar 2019, 02:21

Moderator Christian: Beitrag auf Wunsch der Nutzerin gelöscht.

Tilla
Beiträge: 241
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 02:53

Re: Studium mit Kind (ern)

Beitrag von Tilla » Freitag 18. Januar 2019, 11:44

Hallo felipa,
Bei uns gibt es von der familienbildungsstätte einmal die Woche eine offene kinderbetreuung. Ich denke da könnte man sich auch einfach in den nebenraum setzen. Habt ihr sowas vielleicht auch in der Nähe?
Ansonsten habe ich mir schon mal überlegt ob ich mich nicht mit anderen Mamas zusammentun kann, vielleicht so drei oder vier. Sich dann regelmäßig treffen, eine spielt mit den Kleinen und die anderen können währenddessen lernen, arbeiten, Hausarbeit schreiben etc. Dann ist man da, muss aber vielleicht nicht dauernd schauen. Vielleicht hast du ja Kommiliton*innen die daran Interesse hätten.
Oder ein*e babysitter*in, die in der zeit mit deinem Kind spielt? Bei meiner Uni kann man in der Examensphase einen extra Zuschuss für kinderbetreuung beantragen, ich glaube so 300 €.

Benutzeravatar
Kamikajane
Beiträge: 989
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 19:23

Re: Studium mit Kind (ern)

Beitrag von Kamikajane » Freitag 18. Januar 2019, 13:08

Du könntest in der Uni auch einen Aushang hängen und andere StudentInnen mit gleichem Problem ansprechen, damit ihr euch zusammentun könntet.

Oder du fragst eine liebe Freundin, ob sie sich nicht in dieser besonderen Zeit ein paar Mal nachmittags Zeit für deine Kleine nehmen könnte.
Mit unserem Mäuschen an der Hand (04.06.2015) und dem Schwesterchen unterwegs Bild
MaiMami 2015
MaiMami 2019


Bild

felipa
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 29. Dezember 2013, 12:10

Re: Studium mit Kind (ern)

Beitrag von felipa » Freitag 18. Januar 2019, 21:03

Moderator Christian: Beitrag auf Wunsch der Nutzerin gelöscht.

Antworten