Ruhelos kurz vor dem Einschlafen

Der Treffpunkt für Themen rund um Kind, Elternschaft und Erziehungsfragen

Moderatoren: Papiertigerin, -Susi-

Antworten
Benutzeravatar
dieGuteFee
Beiträge: 2523
Registriert: Sonntag 7. Juli 2013, 11:04

Ruhelos kurz vor dem Einschlafen

Beitrag von dieGuteFee » Dienstag 14. Mai 2019, 09:18

unsere 4jährige macht derzeit eine Phase durch, vielleicht habt ihr ein paar Tipps wie ich ihr helfen könnte.
Das Einschlafen fällt ihr schwer, wahrscheinlich geht ihr viel zu viel im Kopf rum derzeit.

Das Abend Ritual läuft super. Sie ist meistens ruhig und kooperativ. Grundsätzlich ist sie ja sowieso kein zappeliges Kind und meistens eher friedlich unterwegs.
Aufräumen, Badezimmer, Pyjama und Gute-Nacht-Pipi, alles klappt wunderbar.
Dann liegen wir im Bett und sie kuschelt sich ganz still an mich beim Geschichten lesen. :love: Die absolute Idylle jeden Abend, ich liebe es :thumbup:
Aber kaum ist das Buch fertig und das Licht wird abgedreht, beginnt ihr Problem.
Sie findet dann plötzlich keine Ruhe, wälzt sich hin und her ohne Ende, dann müssen plötzlich die Füße wieder in die Höhe. Dann grabbelt sie in mich hinein ganz fürchterlich fest, muss mich noch 3-4-5mal umarmen, dann stochert sie mit ihren Füßen in meinen Bauch, würde am liebsten mit den Zehen komplett unter meine Kleidung, das unterbinde ich dann irgendwann.
Sie findet keine Ruhe und wühlt und sucht und klammert.
Nach einiger Zeit, manchmal bis zu einer Stunde, fällt sie dann urplötzlich von einer Sekunde auf die andere in den Schlaf. Das ist wie wenn man den Schalter umlegt. Und dann schläft sie urplötzlich bombenfest!

Ich merke, sie ist sehr müde aber sie kann "den Tag nicht loslassen", so scheint es mir. Muss dann noch Gedichte aufsagen, Passagen aus Büchern wiederholen. Irgendwelche Dinge fertig erzählen.
Als Baby hatte sie das auch manchmal, da hab ich sie dann fest gehalten, geschaukelt oder in eine Decke gewickelt. Das klappt jetzt nicht mehr, und zum schaukeln auf dem Schoß ist sie schon definitiv zu groß :crazy:
Sanft festhalten geht gar nicht mehr, da wurschtelt sie sich sofort raus.
Wie kann ich ihr helfen, Ruhe zu finden? Hat jemand einen Tipp? :flower:
Bild
Mama von little princess *26.12.2014 Bild

Benutzeravatar
melber
Beiträge: 400
Registriert: Donnerstag 22. September 2016, 10:49

Re: Ruhelos kurz vor dem Einschlafen

Beitrag von melber » Dienstag 14. Mai 2019, 10:16

Vielleicht....
- Nachmittag nochmal auspowern? Rausgehen? Spielplatz ?
- mit ihr über den Tag reden bevor es Abend wird (aktiv fragen... wenn sie in die Kita geht... was gab es zu essen? Wer hat geweint? Was wurde nach dem Mittagsschlaf gemacht? Was hat sie draußen gespielt...)?
- einfach rausgehen wenn sie wurschtelt?

Mein Sohn ist zwar „nur“ 1 Jahr alt aber er krabbelt auch gerne nach seinem Abendritual durchs Bett. Ich beende unser gemeinsames Ritual wie immer und füge noch hinzu dass ich gerne wiederkomme wenn er bereit ist zu schlafen. In letzter Zeit schläft er binnen Minuten allein ein oder quatscht noch sein Schnuffeltuch voll oder es dauert 5-10 min und er weint und ist „bereit“ ihm beim Einschlafen zu helfen. Dann geht es auch recht schnell.

Ich gebe zu dass ich keine Geduld habe mir ewig sein Gewurschtel anzutun :shamebag:
ELSS *09/2016 (8. SSW), MA *04/2017 (12. SSW)
M *05/2018 😍🐻

shaleika
Beiträge: 399
Registriert: Sonntag 20. September 2015, 08:20

Re: Ruhelos kurz vor dem Einschlafen

Beitrag von shaleika » Dienstag 14. Mai 2019, 11:29

Da bin ich auch interessiert, falls jemand Tipps hat :)

Bei uns ist es ganz ähnlich. Zurzeit wälzt er sich von ca. 20 - 21:30 Uhr im Bett rum, Füße hoch und überall hin, streicht über die Wand, sucht neue Positionen etc. Das geht phasenweise schon lange so und durchgehend seit ein paar Monaten, und da wir nicht die ganze Zeit neben ihm liegen müssen sondern er einen Großteil davon alleine schafft, haben wir es bisher einfach versucht auszusitzen. Mal denke ich, er kommt gut damit klar und vielleicht ist es auch eine Art Meditation für ihn, aber manchmal tut er mir auch Leid, vor allem in Phasen, in denen er in dieser Zeit weniger alleine sein will.

Bei uns ist es aber so, dass er an sehr erlebnisreichen Tagen, an denen wir bis abends noch unterwegs waren, oder an Tagen ohne Mittagsschlaf, deutlich schneller einschläft. Auch wenn er vorher schon müde wirkt wie auch deine Tochter - vielleicht ist es doch ein Müdigkeitsproblem? Da sie schon 4 ist nehme ich an, macht sie aber gar keinen Mittagsschlaf mehr, oder?
Bild

Benutzeravatar
dieGuteFee
Beiträge: 2523
Registriert: Sonntag 7. Juli 2013, 11:04

Re: Ruhelos kurz vor dem Einschlafen

Beitrag von dieGuteFee » Dienstag 14. Mai 2019, 11:33

Doch, sie macht meistens noch Mittagsschlaf eine gute Stunde. Das braucht sie auch unbedingt, das merke ich deutlich.
Bild
Mama von little princess *26.12.2014 Bild

shaleika
Beiträge: 399
Registriert: Sonntag 20. September 2015, 08:20

Re: Ruhelos kurz vor dem Einschlafen

Beitrag von shaleika » Dienstag 14. Mai 2019, 11:34

melber hat geschrieben:
Dienstag 14. Mai 2019, 10:16
Ich gebe zu dass ich keine Geduld habe mir ewig sein Gewurschtel anzutun :shamebag:
Da geht es mir ähnlich. 20 Minuten nehm ich das als abendliches Kuscheln gerne, aber 90 Minuten kann ich das nicht. Wir haben vor etwas über einem Jahr angefangen, dann auch mal rauszugehen, und bei uns hat das auch gut geklappt und mit der Zeit hat er gelernt, alleine einzuschlafen und vor allem alleine auch viel weniger rumgewurschelt als wenn ich neben ihm liege. Aber jetzt seh ich übers Babyphon, dass er das inzwischen auch alleine tut.

Ich fürchte, bei uns wird das dazu führen, dass wir den Mittagsschlaf abschaffen und nachmittags nicht mehr Auto fahren dürfen. :? Für mich ist der Schritt aber auch schwierig und ich überlege hin und her. An manchen Tagen will er mittags nicht schlafen, aber an den meisten merke ich, dass ihm der Mittagsschlaf noch gut tut.
Bild

Benutzeravatar
Veri
Beiträge: 569
Registriert: Sonntag 6. März 2016, 13:54

Re: Ruhelos kurz vor dem Einschlafen

Beitrag von Veri » Dienstag 14. Mai 2019, 14:31

Bei uns ist auch mehr gewurschtel, wenn wir dabei sind. Gehen wir raus, kommt sie meistens schnell(er) zur Ruhe. Bei uns (oder zumindest bei mir) gibt es auch die Ansage, dass ich gehe, wenn gewurschtelt wird. Kuscheln ist okay, dann bleibe ich gerne. An manchen Tagen muss auch noch sehr viel aus ihr raus, da werden auch nochmal alle Lieder aus dem Kindergarten durchgesungen und erst wenn alles raus ist, ist von jetzt auch gleich Ruhe. Versuche doch mal "über den Tag reden" mit ins Abendritual einzubauen. Vielleicht beschäftigt sie wirklich was und sie weiß noch nicht, wie sie das rauslassen/verarbeiten/mit dir bereden kann.
ich 35 | er 41 | mit kleiner Maus, seit 29.4.2017

Benutzeravatar
EmmiEnni
Beiträge: 700
Registriert: Samstag 22. Februar 2014, 09:10

Re: Ruhelos kurz vor dem Einschlafen

Beitrag von EmmiEnni » Dienstag 14. Mai 2019, 19:50

Wir haben hier auch so einen Fall. Am Wochenende geht es meist, da er keinen Mittagsschlaf mehr macht. In der Kita macht er leider Mittagsschlaf (und braucht den da auch noch). Abends kommt er dann gar nicht zur Ruhe. Blöderweise gehen sowohl unser Schlafzimmerfenster als auch das in seinem Kinderzimmer nach Norden raus und die untergehende Sonne scheint da momentan genau rein.
Er lenkt sich vom Schlafen ab, indem er im Bett turnt, an meinen Haaren oder sonst irgendwas von mir spielt (die Füße unter der Kleidung kenn ich auch) oder er mir einfach irgendwas erzählt. Wir reden auch immer noch viel über den Tag, aber irgendwann macht er es, weil er noch nicht schlafen möchte/kann.
Da sich das Ganze auch häufig bis 21 Uhr hinzieht, ist unser Abend dann auch meist gelaufen und bei uns ist langsam die Luft raus. Er hatte immer mal Phasen, in denen er besser oder schlechter einschlief, aber aktuell ist es echt anstrengend.

Das hilft euch jetzt wahrscheinlich nicht weiter, aber mir geht es auch so ;)
Wenn ich direkt mit ihm Schlafen gehe, schlaf ich meist sogar schon vor ihm ein. Das stört ihn nicht und er kommt dann auch super allein zur Ruhe. Nur wenn ich jeden Abend mit ihm ins Bett gehe, seh ich meinen Mann nicht mehr... und alleine will mein Sohn nicht bleiben, zumindest nicht längere Zeit, dann ruft er nach uns
aktueller Zyklus // 27 Jahre alt // mit großem Kind (06/2015)

Bild

Benutzeravatar
dieGuteFee
Beiträge: 2523
Registriert: Sonntag 7. Juli 2013, 11:04

Re: Ruhelos kurz vor dem Einschlafen

Beitrag von dieGuteFee » Dienstag 14. Mai 2019, 20:56

bei uns ist es auch oft so, dass ich gleich zusammen mit ihr schlafen gehe weil es dann schon bald 22 uhr wird und ich sowieso eher ein Morgenmensch bin :shamebag:
immerhin ist das bei uns nicht so schlimm weil ich meinen Mann sowieso den ganzen Tag um die Ohren hab, wir arbeiten gemeinsam :lol:
Bild
Mama von little princess *26.12.2014 Bild

Antworten