Sebastian Fitzek

Chillen nach Stillen oder warum ein Hausgecko ein Segen wäre...
Benutzeravatar
Minky
Beiträge: 2484
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 11:41

Re: Sebastian Fitzek

Beitrag von Minky »

peek-a-boo hat geschrieben: Montag 3. Dezember 2018, 15:34 Hat jemand schon das neue Buch "Der Insasse" gelesen? :)
Ja, letzten Montag im Urlaub, innerhalb von Stunden :lol:
Ist zuuu gut, konnte ich einfach nicht weglegen :thumbup:
🌟06/18 (6.SSW)
Mausi 04/19 💕
Hasi 08/20 💕
Benutzeravatar
Civica84
Beiträge: 786
Registriert: Dienstag 11. September 2018, 23:51
Wohnort: in Hessen

Re: Sebastian Fitzek

Beitrag von Civica84 »

Hab bisher alle Bücher gehört, als Hörbuch,und bekenne mich auch als großer Fan.
Sobald ein neues Buch erscheinen soll, warte ich schon immer wochenlang ganz ungeduldig... Den Insassen fand ich auch super. Endlich mal wieder so richtig verworren.

Zum Geburtstag hab ich das Spiel "Safe House" bekommen. Hatten aber noch keine Zeit, es zu spielen.
👫 '84 und '75, 💒 Juli 2018 👶🏻 November 2020 :love:
Bild

🍀 ÜZ 17 ⭐ Februar 2020 (1. IUI) und April 2019
Benutzeravatar
peekaboo
Beiträge: 856
Registriert: Montag 26. November 2018, 11:21

Re: Sebastian Fitzek

Beitrag von peekaboo »

Na wenn ihr beide so begeistert gewesen seid, dann muss ich es ja unbedingt lesen. Verworren klingt guuuuut :mrgreen:
Ich war mir allein vom Klappentext her ein bisschen unsicher, ob es was für mich ist...
Septemberjunge 2020 💕

Bild
Benutzeravatar
MissRainbow
Beiträge: 1592
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 18:26

Re: Sebastian Fitzek

Beitrag von MissRainbow »

Jetzt freue ich mich noch mehr auf das Buch hoffentlich kommt es bald an :love:
Benutzeravatar
MissRainbow
Beiträge: 1592
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 18:26

Re: Sebastian Fitzek

Beitrag von MissRainbow »

Nächsten Donnerstag kommt Passagier 23 im TV 🙃
Benutzeravatar
Minky
Beiträge: 2484
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 11:41

Re: Sebastian Fitzek

Beitrag von Minky »

Es gibt ja jetzt auch die Black Stories als Sebastian Fitzek Edition, bestimmt auch sehr verworren und dadurch sehr gut :mrgreen:
🌟06/18 (6.SSW)
Mausi 04/19 💕
Hasi 08/20 💕
Benutzeravatar
peekaboo
Beiträge: 856
Registriert: Montag 26. November 2018, 11:21

Re: Sebastian Fitzek

Beitrag von peekaboo »

Mein Partner und ich überlegen gerade ob wir uns zu Weihnachten doch endlich das Brettspiel gönnen. Hat da jemand Langzeiterfahrung? Also kann man es quasi unendlich oft spielen oder wird es langweilig wenn man es oft gespielt hat?

Die Black Stories klingen auch richtig gut, die ziehen bestimmt auch bald bei uns ein :mrgreen:

Passagier 23 habe ich mir nicht angesehen, abgesehen davon, dass ich Buchverfilmungen immer schwierig finde liegt es hier aber auch am Genre. Da ich Krimis/Thriller nicht mehrmals lese oder schaue. Die Spannung ist ja dann raus...
Hat ihn denn jemand gesehen, ist er gut gemacht?
Septemberjunge 2020 💕

Bild
Benutzeravatar
MissRainbow
Beiträge: 1592
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 18:26

Re: Sebastian Fitzek

Beitrag von MissRainbow »

Ich fand diese Verfilmung echt gut und nah am Original 👍🏼 Das einzige was blöd war dass anuk ihre Mutter nicht geschubst hat wie im Buch, sondern sie einfach losgelassen hat. Und Gerlinde hatte ich mir ganz anders vorgestellt. Das Buch ist wie in 99 % der Fälle besser aber die Verfilmung war echt ok.
Meinem Mann der das Buch nicht gelesen hatte hat der Film auch gefallen.
-V-
Beiträge: 6394
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 11:31

Re: Sebastian Fitzek

Beitrag von -V- »

Zu dem Spiel:
Wir haben es zu Hause, spielen es aber nicht besonders häufig. Man kann es auch mehr als einmal spielen. Es ist ein kooperatives Spiel, entweder alle gewinnen oder alle verlieren. Aber ich finde, das Spiel "nutzt sich schnell ab" und wird dann weniger interessant.
Literatur über NFP - Wissensbereich - FAQ
Zyklen teilen mit der alten Webversion & den neuen Apps

Verhütung mit mittlerweile dreistelliger Kurvensammlung
Benutzeravatar
peekaboo
Beiträge: 856
Registriert: Montag 26. November 2018, 11:21

Re: Sebastian Fitzek

Beitrag von peekaboo »

Habe Der Insasse zu Weihnachten bekommen und heute Nacht habe ich es beendet. Es hat mir richtig, richtig gut gefallen. Diesmal hatte ich auch echt keinerlei Vorahnung :silent:

Danke -V-, für deine Erfahrung. Wir haben uns dann doch die Black Stories zugelegt. Da haben wir erst 5 gespielt, die waren aber ziemlich gut. Nicht zu leicht und nicht zu schwer und es ist nie so wie es scheint :mrgreen: Es sind ja auch einige Buchcharaktere vertreten, wir hatten bisher erst Einen. Zumindest wir konnten ihn nicht anhand des Hinweises schon erkennen, sondern erst in der Auflösung dann. Auch die, die noch nie ein Buch von ihm gelesen hatten konnten gut mitraten und hatten genauso Spaß. :thumbup:
Septemberjunge 2020 💕

Bild
Antworten