Alternative zu Trockenshampoo

Chillen nach Stillen oder warum ein Hausgecko ein Segen wäre...
Antworten
Benutzeravatar
Cornella
Beiträge: 1584
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 13:52

Alternative zu Trockenshampoo

Beitrag von Cornella »

Guten Morgen!

Vielleicht kann mir jemand helfen.

Ich hab morgen was vor, bei dem auch Fotos gemacht werden. Da das ganze im freien stattfindet und Regen angesagt ist, will ich mir heute eigentlich nicht die Haare waschen, weil ich morgen ja sowieso wieder muss. Außerdem hab ich ja erst gewaschen und soooo schlimm sind sie noch nicht.

Was könnte ich denn machen, um das ganze wieder frisch zu machen, ohne wirklich zu waschen oder Trockenshampoo zu verwenden?
Hibellig seit August 2015 und derzeit in ÜZ 50 für das erste Kind
1. IVF 05/2019 - Negativ
2. ICSI 08/2019 - abgebrochen
1. Kryo 09/2019 - *
2. Kryo 11/2019 - negativ
3. Kryo 02/2020 - positiv - gut festhalten Zwerg! Wir sehen uns im Oktober
Benutzeravatar
SwEeTy007
Beiträge: 22
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 09:25

Re: Alternative zu Trockenshampoo

Beitrag von SwEeTy007 »

Hallo!

Ich habe einmal Babypuder verwendet. Am Anfang war es zwar am Ansatz etwas weiß aber wenn man oft durchbürstet sieht man es normal nicht mehr. :thumbup:

Lg
Kathi :wave:
Benutzeravatar
Mrs.Jane
Beiträge: 1067
Registriert: Freitag 2. September 2016, 15:22

Re: Alternative zu Trockenshampoo

Beitrag von Mrs.Jane »

vielleicht einfach ein bisschen anfeuchten (mit einem Blumenspray-dingens) und dann aufföhnen. ich finde meist, wenn die gestylt aussehen, dann fällt ein bisschen fettiger Ansatz gar nicht so auf. geht mir mit dem Lockenstab zumindest so.
Mann&Frau seit 08/16 - nfp seit 09/16 - mit Kuschelkind seit 01/18 - und Herbstkind seit 11/20

Bild

Bild
Benutzeravatar
Cornella
Beiträge: 1584
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 13:52

Re: Alternative zu Trockenshampoo

Beitrag von Cornella »

Mrs.Jane hat geschrieben: Freitag 8. November 2019, 11:01 vielleicht einfach ein bisschen anfeuchten (mit einem Blumenspray-dingens) und dann aufföhnen. ich finde meist, wenn die gestylt aussehen, dann fällt ein bisschen fettiger Ansatz gar nicht so auf. geht mir mit dem Lockenstab zumindest so.
Ich muss sie flechten und hochstecken bzw. wenigstens fest zusammen binden und hochstecken. Wir haben eine Übung, da müssen die Haare fest sein und dürfen nicht "herumfliegen" weil es schnell gefährlich werden kann, wenn man die ganze Zeit wegen der Haare im Gesicht herumwischt.
Und da sehen sie sowieso immer wie "abgeschleckt" aus, auch wenn sie frisch gewaschen sind :problem:
Kathi007 hat geschrieben: Freitag 8. November 2019, 10:55 Hallo!

Ich habe einmal Babypuder verwendet. Am Anfang war es zwar am Ansatz etwas weiß aber wenn man oft durchbürstet sieht man es normal nicht mehr. :thumbup:

Lg
Kathi :wave:
Das wär eine Idee. Danke :)
Hibellig seit August 2015 und derzeit in ÜZ 50 für das erste Kind
1. IVF 05/2019 - Negativ
2. ICSI 08/2019 - abgebrochen
1. Kryo 09/2019 - *
2. Kryo 11/2019 - negativ
3. Kryo 02/2020 - positiv - gut festhalten Zwerg! Wir sehen uns im Oktober
Benutzeravatar
bombina
Beiträge: 113
Registriert: Mittwoch 30. Mai 2018, 14:46

Re: Alternative zu Trockenshampoo

Beitrag von bombina »

Oder Du kannst Speisestärke mit einer winzigen Menge entölten Kakaos probieren, das funktioniert bei dunkleren Haaren ganz gut.
XX + XY = 🖤 2005 🖤
Antworten