Welchen Beruf übt ihr aus … ?

Chillen nach Stillen oder warum ein Hausgecko ein Segen wäre...
Benutzeravatar
Knopfsammlerin
Beiträge: 633
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 16:55

Re: Welchen Beruf übt ihr aus … ?

Beitrag von Knopfsammlerin »

Ich finde lustig, dass manche hier schreiben, dass sie beruflich mit Schulmedizin zu tun haben (mal mehr, mal weniger direkt) und sich dann für eine Methode entscheiden, die zumindest zur Verhütung ungern von vielen Ärzten gesehen wird.
Ansonsten würde ich sagen, ist es eine bunte Mischung, was davon zeugt, dass jede sich für NFP begeistern kann, auch ohne vollkommen alternativen Lebensstil oder so was :D

Zu mir: ich habe nach meinem Abitur zunächst eine Ausbildung zur Buchhändlerin begonnen, wollte dadurch irgendwann als Lektorin arbeiten können, aber da hat meine Psyche nicht mitgespielt. Jetzt bin ich selbstständig und biete verschiedene Dienstleistungen rund um Tiere (Gassi, Betreuung, etc.) sowie Texte (Bewerbungen schreiben, etc.) an. Ist vielleicht mehr oder weniger alternativ oder zumindest kein klassischer Weg, aber vollkommen im Rahmen ;)
13.ÜZ = Glückszyklus - Unser August-Knopf :love:
Jule_w
Beiträge: 28
Registriert: Freitag 16. August 2013, 19:58

Re: Welchen Beruf übt ihr aus … ?

Beitrag von Jule_w »

Ich bin Schiffbauingenieurin und arbeite in der Projektabteilung einer Werft.
Bild
-V-
Beiträge: 6395
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 11:31

Re: Welchen Beruf übt ihr aus … ?

Beitrag von -V- »

Knopfsammlerin hat geschrieben:Ich finde lustig, dass manche hier schreiben, dass sie beruflich mit Schulmedizin zu tun haben (mal mehr, mal weniger direkt) und sich dann für eine Methode entscheiden, die zumindest zur Verhütung ungern von vielen Ärzten gesehen wird.
Ansonsten würde ich sagen, ist es eine bunte Mischung, was davon zeugt, dass jede sich für NFP begeistern kann, auch ohne vollkommen alternativen Lebensstil oder so was :D
NFP ist schnöde, empirisch belegte Schulmedizin und nicht irgendein "alternativmedizinischer" Hokuspokus. Das kann man gar nicht oft genug sagen und das muss man auch sehr deutlich auseinanderhalten.
Literatur über NFP - Wissensbereich - FAQ
Zyklen teilen mit der alten Webversion & den neuen Apps

Verhütung mit mittlerweile dreistelliger Kurvensammlung
Benutzeravatar
Fräuleinvonundzu
Beiträge: 210
Registriert: Dienstag 28. Juni 2016, 18:21

Re: Welchen Beruf übt ihr aus … ?

Beitrag von Fräuleinvonundzu »

Ich bin 43 Jahre alt, habe Bürokauffrau gelernt und arbeite als kaufmännische Angestellte.
... und nein, ich bin kein "Fräulein" ... ihr wisst, was ich damit meine ...

Bild
Benutzeravatar
Knopfsammlerin
Beiträge: 633
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 16:55

Re: Welchen Beruf übt ihr aus … ?

Beitrag von Knopfsammlerin »

-V- hat geschrieben: NFP ist schnöde, empirisch belegte Schulmedizin und nicht irgendein "alternativmedizinischer" Hokuspokus. Das kann man gar nicht oft genug sagen und das muss man auch sehr deutlich auseinanderhalten.
Das ist mir vollkommen klar. Trotzdem lehnen viele Ärzte dieses biologische Wissen als Verhütungsmethode ab.
Und trotzdem bringen dies viel mit diesem Hippie- Dasein in Verbindung.
13.ÜZ = Glückszyklus - Unser August-Knopf :love:
Benutzeravatar
Minky
Beiträge: 2485
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 11:41

Re: Welchen Beruf übt ihr aus … ?

Beitrag von Minky »

Knopfsammlerin: Falls ich mich mal wieder bewerben müsste, werde ich auf dich zukommen. Kann das überhaupt nicht :lol:
Mal aus Interesse, schreibst du auch Abschlussarbeiten?
🌟06/18 (6.SSW)
Mausi 04/19 💕
Hasi 08/20 💕
Benutzeravatar
Knopfsammlerin
Beiträge: 633
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 16:55

Re: Welchen Beruf übt ihr aus … ?

Beitrag von Knopfsammlerin »

@ Minky
Bin schon auf deinen Auftrag gespannt :P
Abschlussarbeiten schreibe ich nicht selbst (Person X will ja den Abschluss haben, nicht ich. Ähnlich z.B. auch bei Hausarbeiten- da finde ich irgendwie falsch, wenn "irgendwer" eine gute Note o.ä. bekommt, aber rein gar nichts dafür getan hat), allerdings biete ich hier Lektor-/ Korrektortätigkeiten an. Oder- wenn ich genug fachliches Wissen habe- auch weitere Unterstützung, also sozusagen Nachhilfe.
13.ÜZ = Glückszyklus - Unser August-Knopf :love:
Benutzeravatar
Minky
Beiträge: 2485
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 11:41

Re: Welchen Beruf übt ihr aus … ?

Beitrag von Minky »

Knopfsammlerin:
Hoffen wir mal, dass das dauert und ich lange beim jetzigen AG glücklich bin.
Ja, da sagst du was, wir hatten einen an der Uni, der hat sich eindeutig von einem Ghostwriter helfen lassen (ohne jmd was unterstellen zu wollen), fand ich unfair. :thumbdown:
Aber das mit dem Korrekturlesen klingt gut. Das hilft bestimmt vielen weiter :)
🌟06/18 (6.SSW)
Mausi 04/19 💕
Hasi 08/20 💕
Benutzeravatar
Quincy
Beiträge: 182
Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 17:19
Wohnort: BW/Raum LB

Re: Welchen Beruf übt ihr aus … ?

Beitrag von Quincy »

Ich erwecke diesen Thread mal aus dem Sommerschlaf ;)

Mein Körper ist mittlerweile 34Jahre alt. Ich habe mein Berufsleben mit einer Ausbildung zur Maler- und Lackiererin begonnen. Bürojobs sind nix für mich, ich bewundere wirklich jeden der dort arbeiten kann.
Danach habe ich dann die Meisterschule besucht und noch den Gestalter dazu abgelegt. Als ob das nicht reicht direkt im Anschluss noch den Lacktechniker dazu gemacht. Wird ja nicht schlecht und was Frau hat, hat sie :lol:
Dann bin ich irgendwann in einer Firma im Labor gelandet und habe Tag ein Tag aus Lacke geprüft und für die Kundenabfüllung freigegeben *gähn* Nachdem das alles mich nicht wirklich glücklich gemacht hat habe ich beschlossen alles hinzuschmeissen und Prinzessin zu werden :lol: Spass bei Seite.......Ich habe seit Kindheit eine Leidenschaft für große Fahrzeuge, speziell LKWs. Habe sogar mit 18 den großen LKW Führerschein gemacht und bin danach immer wieder bei einem Bekannten am Wochenende LKW gefahren. Da ein Job als Fernfahrer für mich (nicht mehr Single) keine Option ist habe ich mich entschieden in die Personenbeförderung zu wechseln. Ich arbeite mittlerweile seit über 6 Jahren in einem städtischen Unternehmen im Linienverkehr und ich bin angekommen in dem Job den ich gerne mache. :thumbup: Klar gibt es Tage an denen es nicht so dolle ist, die kennt auch jeder.
Aber die Zusammenarbeit mit den Fahrgästen ist sehr oft einfach amüsant. Und es gibt jeden Tag etwas zu lachen und wenn es über mich selbst ist. :lol:

Eins will ich noch anmerken........ich find es Klasse was hier für unterschiedliche Berufe aufgelistet sind. Vorallem ist der ein oder ander Job dabei den ich so nicht kannte. Mädels weiter so :thumbup:
Und was wir machen, wenns nicht klappt, das sehen wir dann, wenn`s nicht klappt. Das klappt immer.

16.07.2017 letzte Pille 17.07.2017 Start in ein hormonfreies Leben
Stefanie2410
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 22. Juli 2017, 08:59

Re: Welchen Beruf übt ihr aus … ?

Beitrag von Stefanie2410 »

Hallo,

Ich habe Wirtschaftsrecht studiert und war zunächst ein Weilchen intern in der Zeitarbeit. Das war aber für mich mehr nur was zum Geld verdienen als ein Job, den ich gerne gemacht habe.
Seit ein paar Monaten bin ich im öffentlichen Dienst und hoffe sehr, dass es was für “länger“ ist.
Es ist zwar arg stressig und man bekommt Druck von allen Seiten, aber ich lerne unheimlich viel über Menschen und deren Kulturen.

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
Antworten