Kurve richtig ausgewertet?

Ich will schwanger werden und hätte da mal eine Frage zu meiner Kurve
Antworten
friday
Beiträge: 102
Registriert: Freitag 16. November 2018, 11:12

Kurve richtig ausgewertet?

Beitrag von friday »

Hallo!

Da mein Mann und ich beschlossen haben, es ist mal wieder Zeit für ein Kind, bin ich wieder auf NFP reingekippt und habe meinen 1. Zyklus seit LANGEM angefangen.

Ich verwende sonst zum Zyklustracken „Clue“ und da habe ich gesehen, dass mein Zyklus eher unregelmäßig ist, aber meistens habe ich meinen ES so um ZT18 herum.

In diesem Zyklus wäre das letzten Di gewesen.
Letzte Woche hatten mein Mann und ich dann schon ein paar mal GV... bin aber immer davon ausgegangen, dass jetzt erst der ES ist.
Jedenfalls, sagt mir myNFP dass mein ES wahrscheinlich letzten Fr war - ZT14... also 4 Tage früher.
Da mein Mann ab So krank war und es das dann war mit GV, hab ich mir gedacht: „Super! Genau richtig GV gehabt!“
Aber dann hab ich jetzt gesehen, dass die Kurve erst so richtig am Di/Mi (ZT18/19) angestiegen ist.
Ein ES an dem Tag (18) hätte besser zu der Vorhersage von Clue auf Basis meiner bisherigen Zyklen gepasst.
Ein ES an ZT14 passt aber besser zum beobachteten ZS... :think:

Die Sache ist die: ich war mir nicht sicher, ob ich wirklich hier posten soll, weil ich mir gedacht hab, was soll’s in 10 Tagen seh ich dann eh, wann die Periode kommt.

Aber ich hab so ein Fünkchen Hoffnung, dass ich doch schon schwanger sein könnte, und das macht mich wahnsinnig.
Wenn ihr jetzt sagt, die Hoffnung ist berechtigt, dann ist es ok... dann ist das eben der schwanger-sein-wollen-Wahnsinn.
Wenn ihr aber sagt: „Moment... wahrscheinlich doch eher ES an ZT18“, dann bündel ich die Energie mal anders... oder versuch‘s zumindest.

Also würde ich mich echt freuen, wenn ihr mir mal eure Einschätzung geben könntet!

Hier ist der Link:
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/cb ... Ty9wfc5nju
(Funktioniert hoffentlich)

Vielen Dank,
F
Benutzeravatar
Schmiddi
Beiträge: 269
Registriert: Montag 12. Oktober 2020, 08:57

Re: Kurve richtig ausgewertet?

Beitrag von Schmiddi »

Hallo friday,

ich mache erst seit letztem Herbst NFP, darum hab ich selbst nicht sehr viel Erfahrung. Vielleicht kannst du noch ein paar mehr Informationen geben, um deinen Zyklus besser einzuschätzen. Bei welcher Temperatur liegt sonst deine Hilfslinie? Welche Werte gehörten bei dir normalerweise zur HL bzw TL? Kam dein Schleimhöhepunkt im den letzten beobachteten Zyklen häufiger nach der 1.hM?

Wenn du jetzt erst wieder mit NFP beginnst, woher weißt du dann, dass dein ES sonst um ZT18 liegt? Du schreibst ja auch, dass deine Zykluslängen eher unregelmäßig sind. Das ist ja ein Anzeichen dafür, dass dein ES an unterschiedlichen ZT stattfindet. Bitte bedenkte, dass deine andere App nur die Zykluslängen erkennt und nicht weiß, wann dein ES stattfindet. Es könnte ja theoretisch auch sein, dass du eine eher kurze oder lange Hochlage hast. Daher sind diese normalen „Zyklustracker-Apps“ eigentlich für den Bobbes. Die NFP-Berater:innen sagen immer, dass Zyklusapps die den ES und die Zykluslängen vorhersagen niemals getraut werden darf.

Die NFP-App zeigt dir übrigens nicht an, dass dein ES an ZT 14 war, sondern die orangene Farbe hebt nur die festgestellte 1.hM hervor. Der ES findet 2 Tage vor bis 1 Tag nach der 1. hM statt. Das ist also ein Zeitfenster von 4 Tagen. Ob deine 1.hM aber wirklich an ZT14 war finde ich auch fraglich.

Ich könnte mir schon vorstellen, dass dein ES eher zum Zeitpunkt des Schleimhöhepunktes stattgefunden hat und deshalb die Auswertung deiner NFP Kurve auf plausibilität geprüft werden muss. Vielleicht hat eine erfahrenere NFPlerin dazu noch eine Meinung?

Am zuverlässigsten ist GV beim KiWu zum Zeitpunkt deiner besten ZS Qualität. Das wäre bei dir an ZT 15 und 16 gewesen. Alle Angaben aber ohne Gewähr :shh: du hast dich ja uns Hibbelhühnern schon angeschlossen, da können wir uns gerne auch noch weiter austauschen und mit dir mitfiebern :thumbup:
10.ÜZ
PCOS und Hypothyreose
friday
Beiträge: 102
Registriert: Freitag 16. November 2018, 11:12

Re: Kurve richtig ausgewertet?

Beitrag von friday »

Hey!
Danke für deine ausführliche Antwort! Nachdem ich die Frage gestellt hatte, wollte ich sie gleich löschen, weil ich so blöd fand 🙈.

Du hast natürlich recht, dass diese Zyklus-Apps den ES nur von der Zykluslänge zurückrechnen.
Aber da ich am ZT 18 einen stärkeren Temp-Anstieg sehe, hab ich mir gedacht, vielleicht ist da was dran.

Aber das heißt, du denkst auch eher, dass die ehM später war?
Wir hatten GV an ZT15... das könnte sich also vielleicht noch ausgehen. :think:

Meinst du, das ist etwas, das man auch in der Hibbel-Gruppe fragen könnte?
Benutzeravatar
Sandkorn
Beiträge: 67
Registriert: Montag 18. Januar 2021, 16:56

Re: Kurve richtig ausgewertet?

Beitrag von Sandkorn »

Hi Friday!

Aus meiner bescheidenen Erfahrung mit NFP (mit Vorsicht zu geniessen) würde ich meinen, dass die ehM auch gut 2 Tage später hätte sein können. Immerhin liegen die beiden Werte von ZT14/15 gerade mal 0.05 über der Hilfslinie. Dann würde sie auch besser zum ZS passen. (Ich hatte den SH aber auch schon nach ehM, ich glaube es gibt wenig, was es nicht gibt :think: ) Wenn dem so wäre, dann sitzt das ❤️ an ZT15 doch gar nicht so verkehrt ;) wie Schmiddi schon schrieb, GV wird an den Tagen mit besten ZS empfohlen. Und dann können die Schwimmer ja auch noch ein paar Tage ausharren.
Du könntest (auf eigene Gefahr) den Messwert von ZT11 oder 12 auf 36.4 setzen (und entsprechend vermerken, damit alles nachvollzogen werden kann), dann verschiebt es dir die Auswertung um 2 Tage.
Gehibbelt wird auf jeden Fall bis zum Eintreffen der Mens oder bis zum negativen Test (und selbst dann manchmal noch weiter :crazy: )
Und ja, im Hibbelfaden sind solche Fragen absolut am richtigen Platz (auch hier hält sich meine Erfahrung in Grenzen, wir schauen uns aber sehr gerne Kurven an :angel: )
Hope grows in the corners of my heart 6. ÜZ 💗

Bild
Benutzeravatar
Schmiddi
Beiträge: 269
Registriert: Montag 12. Oktober 2020, 08:57

Re: Kurve richtig ausgewertet?

Beitrag von Schmiddi »

Guten Morgen!

Ja, ich denke du könntest noch eine Chance haben. Klar kannst du deine Frage den Hibbelhühnern stellen ;) ich bin mir sicher, dass dir da super geholfen wird :thumbup:
10.ÜZ
PCOS und Hypothyreose
friday
Beiträge: 102
Registriert: Freitag 16. November 2018, 11:12

Re: Kurve richtig ausgewertet?

Beitrag von friday »

Hey!
Ich hab jetzt die Werte von ZT10 und ZT12 auf 36.4 gesetzt und meine Kurve schaut jetzt echt ein bisschen harmonischer aus :think:
... vor allem passt die ehM dann mit meinem MS zusammen. Ich geb jetzt nicht so viel auf mein MS-Gespür, aber da könnte es ja echt passen.
Na mal schauen... blöd ist halt, dass sich damit auch der lila Balken verschiebt :crazy:
Benutzeravatar
Zelandonii
Beiträge: 2251
Registriert: Montag 4. August 2014, 11:09

Re: Kurve richtig ausgewertet?

Beitrag von Zelandonii »

Aber die Kurve sieht ja noch vielversprechend aus, so wie sie jetzt ist. :flower: Ich drücke dir die Daumen.
Liebe Grüße, Zelandonii | 32 Jahre | Mann 38 Jahre | Pillenfreit seit 01.08.2014
Hibbelstart 09/14 | 1. ICIS 02/2017 - Negativ | 1. Kryo 04/2017 - Positiv | Unser Novemberwunder 2021
Bild
Antworten