Ausklammern? War der Eisprung womöglich schon?

Ich will schwanger werden und hätte da mal eine Frage zu meiner Kurve
Antworten
S-Jay
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2022, 06:07

Ausklammern? War der Eisprung womöglich schon?

Beitrag von S-Jay »

Hallo ihr Lieben,
Nun suche auch ich Eure Hilfe bzw. Euer Wissen. Ich nutze seit 4 Jahren NFP erfolgreich zur Verhütung und bin Anfang des Jahres ebenfalls erfolgreich schwanger geworden. Leider mussten wir diese Schwangerschaft beenden, da unsere Tochter nicht lebensfähig gewesen wäre. Nach dem Abbruch am 6.5.22 und einem total chaotischen 1. Zyklus (augenscheinlich ohne Eisprung) danach, sind wir nun wieder im 1.ÜZ.
Nun meine Frage: Ich überlege den Temperaturwert an Tag 24 auszuklammern, wir sind am Tat vorher umgezogen, ich war sehr spät im Bett und total k.o.. Macht das Sinn? Könnte der Eisprung möglicherweise an Tag 23 gewesen sein?

https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/_a ... 9k0xCBxHab

Danke für Eure Hilfe :flower:
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4940
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Ausklammern? War der Eisprung womöglich schon?

Beitrag von Krachbum »

Hallo liebe S-Jay,

die Fehlgeburt tut mir sehr leid (()).
Ich denke nicht, dass der ES schon stattgefunden hat, da die Temperatur sich noch im Tieflagenniveau bewegt. Tiefe Werte dürfen nicht geklammert werden. Es dürfen nur Werte geklammert werden, die einen Störfaktor aufweisen und aus dem Tieflagenniveau herausragen.
Deine Schwangerschaft war ja schon relativ weit, es kann etwas dauern bis die Hormone wieder im Lot sind.
Ich drücke die Daumen, dass es bald wieder klappt.
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #75
Benutzeravatar
Mrs. Sonnenschein
Beiträge: 106
Registriert: Mittwoch 9. März 2022, 10:12

Re: Ausklammern? War der Eisprung womöglich schon?

Beitrag von Mrs. Sonnenschein »

Hallo S-Jay,
mein herzliches Beileid zu eurem Verlust. Ich wünsche euch, dass es ganz schnell wieder klappt.
Auch wenn ich noch zu den Anfängerinnen (6. Zyklus mit NFP) gehöre, wollte ich dir antworten.
Bezüglich deiner Kurve: Ich schließe mich da Krachbum an. Ich denke eher nicht, dass es sich schon um deine Hochlage handelt.
Wie sieht es denn mit deinem Zervixschleim aus? Den hast du ja nicht regelmäßig eingetragen. Ist dir da ein Schleimumschwung aufgefallen? Oder konntest du eine Veränderung deines MuMus tasten? Das wären nämlich noch wichtige Hinweise um das zu prüfen.
Ansonsten kannst du leider nur abwarten und weiter beobachten.
Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen.
Bild
S-Jay
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2022, 06:07

Re: Ausklammern? War der Eisprung womöglich schon?

Beitrag von S-Jay »

Hallo, vielen lieben Dank für Eure Antworten.
Die Muttermundbeobachtung ist es für mich etwas schwierig. Ich kann da kaum Unterschiede feststellen.

Bei dem Zervixschleim konnte ich eine deutlich Zunahme am 22. und 23. Tag feststellen, am 22. mit minimaler Blutung. Vorher kaum was vorhanden und auch aktuell deutlich weniger. Seit 2-3 Tagen habe ich ein Ziehen und Zwicken im Unterleib und bin total müde und schlapp.

Ich bin momentan ziemlich verunsichert, da sich seit der Schwangerschaft sehr viel verändert hat. Mein Zyklus war vorher schon immer recht lang aber ziemlich regelmäßig, die Temperatur liegt nun generell deutlich niedriger als vorher, auch hatte ich meist ein Brustsymptom vor meiner Periode, dies ist bisher komplett ausgeblieben. Zwischenblutungen, wie sie offenbar am 23. Tag hatte, sind bisher nicht vorgekommen.
Antworten