Eisprung durch Corona abgebrochen?

Ich will schwanger werden und hätte da mal eine Frage zu meiner Kurve
Antworten
AnaSo91
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 3. August 2022, 08:37

Eisprung durch Corona abgebrochen?

Beitrag von AnaSo91 »

Hallo,
Ich bin momentan im 6. Zyklus nach absetzen des Nuva Rings und meine Zykluslängen waren 35, 28, 71, 58 und 43 Tage. Im Moment bin ich bei Zyklustag 91 und NFP hat mir auch einen Eisprung berechechnet, allerdings in der Zeit als ich Corona hatte. Die Hochlage danach ist gar keine richtige Hochlage, da die Temperatur immer wieder absinkt und auch nicht hoch genug liegt. Das heißt ja eigentlich, dass eine Schwangerschaft ausgeschlossen werden kann. Die Blutung bleibt allerdings weiterhin aus. Kann mir jemand sagen, was das alles bedeuten könnte?

Hier der aktuelle Zyklus

https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/wV ... t7h59JdeUu


Vielen Dank schonmal und liebe Grüße,
Anna
Schokakola
Beiträge: 420
Registriert: Donnerstag 3. Dezember 2020, 22:25

Re: Eisprung durch Corona abgebrochen?

Beitrag von Schokakola »

Hallo AnaSo,

ich denke auch, dass die Auswertung fehlerhaft ist. Du hast z.B. am ZT 76 eine SF eingetragen, aber den Wert nicht ausgeklammert, obwohl er deutlich aus deinem TL Niveau heraus ragt. Für ZT 73 hast du ebenfalls einen SF eingetragen, aber der Wert ist nicht auffällig hoch.
Für den kommenden Zyklus würde ich vielleicht auch einmal versuchen länger als 5 Minuten zu messen. Die Messung oral ist weniger genau als z.b. vaginal und bei manchen Frauen dann auch anfälliger für Schwankungen. Längeres Messen kann hier helfen. Oder einfach auf vaginale Messung umstellen. Aber natürlich alles erst, wenn dieser Zyklus beendet ist.

Alles Gute für dich :flower:
Ich (35)&Er (34). KiWu seit 09/20, Hormone & SG o.B., dünne GMSH, Tubenverschluss bds., Hydrosalpinx re. (ggf. Entfernung), chron. Endometritis, KWZ seit 02/22 ->1. IVF 07/22 & Kryo 1.1 09/22 negativ
AnaSo91
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 3. August 2022, 08:37

Re: Eisprung durch Corona abgebrochen?

Beitrag von AnaSo91 »

Hallo Schokakola,

Danke für deine Antwort :wave: , das mit den 5 Minuten werde ich im nächsten Zyklus mal ausprobieren. Wenn denn hoffentlich bald mal dieser blöde lange Zyklus vorbei ist.
Ich hab jetzt mal alle 4 Werte ausgeklammert, allerdings zeigt die App dann immernoch eine Hochlage an. Dann muss ich wohl weiter warten, was passiert.
:think:
Schokakola
Beiträge: 420
Registriert: Donnerstag 3. Dezember 2020, 22:25

Re: Eisprung durch Corona abgebrochen?

Beitrag von Schokakola »

Hm, ja die Werte sind so ganz gerade eben hoch genug. Du hast ja eigentlich auch einen Schleimumschwung gehabt, allerdings ist der scheinbar nicht eindeutig. Da müsste ich selbst noch mal ins Regelwerk schauen. Vielleicht haben andere Mädels hier noch eine Idee.
Hast du denn mal einen SST gemacht? Wenn der ES Zeitraum so passt, dann müsste man jetzt schon was sehen können. Die Tage nach den sehr hohen Tempi Messungen können aber natürlich auch noch nach oben verzerrt sein.
Ich (35)&Er (34). KiWu seit 09/20, Hormone & SG o.B., dünne GMSH, Tubenverschluss bds., Hydrosalpinx re. (ggf. Entfernung), chron. Endometritis, KWZ seit 02/22 ->1. IVF 07/22 & Kryo 1.1 09/22 negativ
AnaSo91
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 3. August 2022, 08:37

Re: Eisprung durch Corona abgebrochen?

Beitrag von AnaSo91 »

Einen SST hab ich jetzt wegen den vielen Werten unter CL noch nicht gemacht. Kann dann ja eigentlich nicht wirklich sein...auch wenn es schön wäre.
Schokakola
Beiträge: 420
Registriert: Donnerstag 3. Dezember 2020, 22:25

Re: Eisprung durch Corona abgebrochen?

Beitrag von Schokakola »

Also es ist durchaus möglich, dass die Temperatur mal unter die CL abrutscht und trotzdem eine Schwangerschaft besteht. Da gab es hier glaube ich einige Mädels. Sind bei dir jetzt natürlich wirklich einige Werte. Es sei denn, die CL ist aufgrund der gestörten Tempi etwas zu hoch. Ovus hast du wahrscheinlich nicht gemacht? Im Endeffekt bleibt dir nur testen oder abwarten. Daumen sind gedrückt :flower:
Ich (35)&Er (34). KiWu seit 09/20, Hormone & SG o.B., dünne GMSH, Tubenverschluss bds., Hydrosalpinx re. (ggf. Entfernung), chron. Endometritis, KWZ seit 02/22 ->1. IVF 07/22 & Kryo 1.1 09/22 negativ
AnaSo91
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 3. August 2022, 08:37

Re: Eisprung durch Corona abgebrochen?

Beitrag von AnaSo91 »

Ne das wollte ich im nächsten Zyklus probieren mit den Ovus. Dann muss ich wohl doch mal nen Test besorgen und morgen einen machen.
Das ist lieb von dir, dankeschön :love:
-V-
Beiträge: 6428
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 11:31

Re: Eisprung durch Corona abgebrochen?

Beitrag von -V- »

Die Auswertung die du jetzt noch stehen hast ist zufällig und zum Teil noch durch deine Werte während deiner Corona Infektion gestört (ZT73 und 76). Ich würde in dem Zyklus auf manuelle Auswertung umstellen und abwarten was passiert. Ich denke, das Stand jetzt noch gar kein Eisprung stattgefunden hat-
Literatur über NFP - Wissensbereich - FAQ
Zyklen teilen mit der alten Webversion & den neuen Apps

Verhütung mit mittlerweile dreistelliger Kurvensammlung
AnaSo91
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 3. August 2022, 08:37

Re: Eisprung durch Corona abgebrochen?

Beitrag von AnaSo91 »

Ich denke auch, dass es so ist. Heute ging die Temperatur schon wieder voll runter. Ich weiß nur nicht wie lange dieser Zyklus noch gehen soll, das muss doch irgendwann ein Ende haben. :| danke für deine Antwort :)
Antworten