Voraussichtlichen Eisprung anzeigen

Du brauchst Hilfe für myNFP, hast Fragen oder Verbesserungsvorschläge für das myNFP-Team? Hier bist du richtig
Franzi0307
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 17. Januar 2021, 18:10

Voraussichtlichen Eisprung anzeigen

Beitrag von Franzi0307 »

Hallo,

ist es in der App möglich, dass aufgrund von vergangenen Zyklen der voraussichtliche Eisprung angezeigt oder die potenziell fruchtbare Zeit markiert wird?

Das kenne ich so aus anderen Apps und finde ich eigentlich ganz hilfreich.
Natürlich wird das dann vom tatsächlichen Eisprung überschrieben, wenn der Zyklus ausgewertet wurde.

Viele Grüße
Franzi
♀ 93 & ♂ 88

2.ÜZ
Miss Sunshine
Beiträge: 241
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:59

Re: Voraussichtlichen Eisprung anzeigen

Beitrag von Miss Sunshine »

Hi! Das würde leider nicht der symptothermalen Methode entsprechen auf der die App basiert. Es geht ja genau darum anhand der Zeichen des aktuellen Zyklus die Fruchtbarkeit zu bestimmen, nicht basierend auf irgendwelchen Algorithmen oder Vorhersagen :flower:
Kurvt verhüterisch auf Papier seit 09/2019
Laura321
Beiträge: 62
Registriert: Montag 26. September 2016, 11:16

Re: Voraussichtlichen Eisprung anzeigen

Beitrag von Laura321 »

Hm, die Frage wäre doch, was so eine Vohersage leisten könnte. Wenn z.B. basierend auf den letzten 10 Zyklen ein Bereich von einigen Tagen eingegrenzt würde, an denen verhältnismäßig wahrscheinlich die ehM stattfinden wird, wäre das ja schon hilfreich, finde ich. Natürlich liegt es dann aber auch bei der Nutzerin, das entsprechend zu interpretieren
Franzi0307
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 17. Januar 2021, 18:10

Re: Voraussichtlichen Eisprung anzeigen

Beitrag von Franzi0307 »

Laura321 hat geschrieben: Samstag 12. Juni 2021, 22:28 Hm, die Frage wäre doch, was so eine Vohersage leisten könnte. Wenn z.B. basierend auf den letzten 10 Zyklen ein Bereich von einigen Tagen eingegrenzt würde, an denen verhältnismäßig wahrscheinlich die ehM stattfinden wird, wäre das ja schon hilfreich, finde ich. Natürlich liegt es dann aber auch bei der Nutzerin, das entsprechend zu interpretieren
Genau das meine ich! So könnte man bspw. am Anfang des Zyklus bereits bewerten an welchen Daten Arbeitsdienste, andere Abwesenheiten wie Dienstreisen etc. passend oder unpassend sind.
♀ 93 & ♂ 88

2.ÜZ
iSprung
Beiträge: 3381
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 18:03

Re: Voraussichtlichen Eisprung anzeigen

Beitrag von iSprung »

Laura321 hat geschrieben: Samstag 12. Juni 2021, 22:28 Hm, die Frage wäre doch, was so eine Vohersage leisten könnte.
Für die Zwecke symptothermaler Methoden nichts. Gerade weil der Eisprung dort nicht prognostiziert wird und er zweitens auch nicht statistisch verlässlich vorhersagbar ist, wird dort darauf verzichtet. Die fehM kann sich im Laufe des Lebens immer wieder einmal nach vorne verschieben, und bei mehr als der Hälfte aller Frauen schwankt die Zykluslänge (und damit in der Regel der Zeitpunkt des Eisprungs) um acht oder mehr Tage binnen eines Jahres. Im schlimmsten Fall wähnt sich eine Anwenderin durch eine solche Angabe in Sicherheit, obwohl der Zervixschleim oder auch die Minus-8-Regel längst vorschreiben, dass Fruchtbarkeit anzunehmen ist. Was wäre damit gewonnen? Die Minus-8-Regel sorgt zumindest dafür, dass am Zyklusanfang nach 12 ausgewerteten die unfruchtbare Zeit am Zyklusanfang verlängert werden kann, wenn die ehM verlässlich später als an ZT 13 passiert. Sobald die fehM früher geschieht, kommt es zu einer generellen Verkürzung der unfruchtbaren Zeit am Zyklusanfang, da sich in Studien gezeigt hat, dass sich eine fehM mit hoher Wahrscheinlichkeit binnen geraumer Zeit wiederholt. Den genauen Zeitraum müsste ich noch einmal nachschauen, aber vor dem Hintergrund ergeben Eisprungprognosen nur begrenzt Sinn. Ähnlich wie pauschale Menstruationsprognosen für mehrere Zyklen im Voraus.

Oder geht's hier gerade um Kinderwunsch? myNFP ist keine dezidierte KiWu-App, und selbst im Falle eines KiWu suggeriert eine Eisprungprognose aus obigen Gründen eine falsche Verlässlichkeit. Symptothermale Methoden gucken, ausgenommen für die Festlegung der unfruchtbaren Zeit am Zyklusanfang, eben stets den laufenden Zyklus an und erstellen keine Prognosen. Und myNFP arbeitet symptothermal.
Laura321
Beiträge: 62
Registriert: Montag 26. September 2016, 11:16

Re: Voraussichtlichen Eisprung anzeigen

Beitrag von Laura321 »

iSprung hat geschrieben: Samstag 12. Juni 2021, 22:55 Oder geht's hier gerade um Kinderwunsch? myNFP ist keine dezidierte KiWu-App, und selbst im Falle eines KiWu suggeriert eine Eisprungprognose aus obigen Gründen eine falsche Verlässlichkeit. Symptothermale Methoden gucken, ausgenommen für die Festlegung der unfruchtbaren Zeit am Zyklusanfang, eben stets den laufenden Zyklus an und erstellen keine Prognosen. Und myNFP arbeitet symptothermal.
Aus meiner Sicht tatsächlich nur das. Deswegen schrieb ich, dass natürlich immer auch eine entsprechende Interpretation erfolgen muss. Bei mir überschnitten sich Fernbeziehung und Kinderwunsch und da hätte es mir geholfen, ein ungefähres Zeitfenster für einen wahrscheinlichen Eisprung eingrenzen zu können, um die Wochenenden entsprechend zu planen. Habe ich dann "von Hand" gemacht und auch Erfolg gehabt, aber eine automatische Vorhersage hätte mir helfen können.
Franzi0307
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 17. Januar 2021, 18:10

Re: Voraussichtlichen Eisprung anzeigen

Beitrag von Franzi0307 »

Bitte entschuldigt, dass ich das nicht gleich dazu geschrieben habe. Ja, es geht mir um die Kinderwunschzeit.
Man könnte es ja dann einblenden, wenn der Zyklus auf Kinderwunsch umgestellt wurde und die potenziell fruchtbaren Tage in einer Farbe hinterlegen. Die voraussichtliche Periode wird ja ebenfalls farblich markiert anhand von Durchschnittswerten aus der Vergangenheit.
♀ 93 & ♂ 88

2.ÜZ
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4521
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Voraussichtlichen Eisprung anzeigen

Beitrag von Krachbum »

Aber die fruchtbaren Tage erkennst du ja direkt durch den guten ZS. Ich hatte in der Kiwu-Zeit noch eine andere App, die nach sensiplan auswertet und den potentiellen ES-Zeitraum anzeigte und das hat mir keinerlei Vorteil gebracht.
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #58
Laura321
Beiträge: 62
Registriert: Montag 26. September 2016, 11:16

Re: Voraussichtlichen Eisprung anzeigen

Beitrag von Laura321 »

Ja, aber der Zervixschleim "warnt" einen ja nur kurz vor dem Eisprung vor. Wenn man eben z.B. vorplanen muss, wann man sicher überhaupt sehen kann, und dafür unter Umständen weit fährt, dann hilft einem der ZS leider meist nicht viel.
Aber ja, dann vielleicht auf eine andere App umsteigen/ergänzend nutzen.
iSprung
Beiträge: 3381
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 18:03

Re: Voraussichtlichen Eisprung anzeigen

Beitrag von iSprung »

Franzi0307 hat geschrieben: Sonntag 13. Juni 2021, 10:38 und die potenziell fruchtbaren Tage in einer Farbe hinterlegen
Die potenziell fruchtbaren Tage vor dem Eisprung sind die, die dem Regelwerk nach als fruchtbar angenommen werden müssen. Sie sind im "Verhütungsmodus" von myNFP weiß und im KiWu-Modus grün hinterlegt. Konkretere Anzeichen für tatsächliche Fruchtbarkeit liefert nun einmal erst der Zervixschleim...

Wenn es ums Vorplanen geht, hast Du durch die Zyklusaufzeichnungen doch alles bei der Hand: Du weißt genau, wann in den jeweiligen Zyklen Deine ehM gewesen ist. Du kannst auf dieser Grundlage versuchen, den Zeitpunkt des Eisprungs abzuschätzen. Ob das hilft – keine Ahnung, s. meine obigen Ausführungen zur Variabilität des Zeitpunkts des Eisprungs binnen eines Jahres. Das hängt immer auch von Deinem Zyklusgeschehen ab, und eine Garantie gibt es bei solchen Prognosen nicht. Weswegen die symptothermale Methode (die Begrenzung der unfruchtbaren Zeit am Zyklusanfang ausgenommen) auf derartige Prognosen verzichtet.

Ich möchte dazu auch auf einen Artikel von myNFP (https://www.mynfp.de/manifest#keine-verhuetung) verweisen, dort steht:
myNFP ist keine Verhütungs-App, weil das ein schwerwiegendes Versprechen ist, das keine App einhalten kann. Die Apps, die solche Versprechen geben, sind hochgradig risikobehaftet. Die angeblichen schlauen Algorithmen können keine Prognosen über den weiblichen Zyklus treffen, weil sich dieser nicht vorhersagen lässt, egal wie toll die Story hinter der App ist. Es funktioniert nicht, daher lasse ich es.
Antworten