Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Erfahrungen, Umfragen

Moderatoren: Papiertigerin, -Susi-

Benutzeravatar
Februarmama1315
Beiträge: 3057
Registriert: Samstag 29. August 2020, 14:51

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Februarmama1315 »

Hallo ihr Lieben,

Anbee - yeah Hochlage! :thumbup:

Naseweis - ich drücke trotzdem die Daumen, Kurve sieht vielversprechend aus!

WorkingMum - toll, dass ihr eine schöne Zeit hattet :love: Ich wünsche dir, dass die Entspanntheit noch gut anhält.

Leonie - schön wieder von dir zu lesen :flower: und einen Drücker, wenn du magst.

Damiana - passt es diesen Zyklus mit dem Mond wieder bei dir?

hier - war heute bei der Gyn. Sie hat einen Abstrich gemacht, ich bekomme spätestens am Montag Bescheid, ob etwas Behandlungsbedürftiges gefunden wurde. Falls die Blasenprobleme über die Mens hinaus anhalten, soll ich nochmal zur Urinabgabe kommen, um eine Kultur anzulegen. Etwas Hormonelles vermutet sie eher nicht, die Hormone sind in meinem Alter zwar oft schwankend (auch sichtbar an meinen unregelmäßigen Zyklen), aber erst wenn die Periode ein paar Monate nicht kommt und Beschwerden auftreten, würde man da mal schauen. Also weiterhin abwarten... Gestern bin ich nach nur 8 Tagen HL neu gestartet :roll: Zeitlich passt es jetzt auch nicht so toll, da wir in der fruchtbaren Zeit im Urlaub sein werden. Meine Mama fährt auch mit und wir haben zwei 3er Kabinen. Theoretisch könnten wir auch beide Mädels mal bei der Oma schlafen lassen ;) , aber erstmal auch sehen, wie es mir gesundheitlich geht. NEM und Trackle lasse ich auf jeden Fall daheim.
Mit zwei Wundern an der Hand (2013/2015), ★★★★★★ und unseren J. (MA 9.SSW, 12/22) für immer im Herzen
aktueller Zyklus
Benutzeravatar
Februarmama1315
Beiträge: 3057
Registriert: Samstag 29. August 2020, 14:51

Beitrag von Februarmama1315 »

Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?! :love:

Wir sind dabei:
AnBee (40, 2. Baby) - aktueller Zyklus
Damiana84 (40, 1. Baby) aktueller Zyklus
Februarmama (45, 3. Baby) - aktueller Zyklus
Kim (44, 2. Baby) - ohne Kurve
Leonie (42, 4. Baby) - aktueller Zyklus
Naseweis (42, 1. Baby) aktueller Zyklus
WorkingMum (41, 3. Baby) - aktueller Zyklus


Positiv getestet hat:


Davongekugelt sind:
D-mom (40, 2. Baby) - im Dezember 2021
Talluabelle (41, 3. Baby) - im Januar 2022
vivianslies (42, 1. Baby, 1. Kryo) - im Februar 2022
Chrisse (45, 3. Baby) - im Oktober 2022
SolAlturas (41, 2. Baby) - im Januar 2023


Glücklich ohne weiteren Kinderwunsch ist:
Princess
Fledermaus81
Mit zwei Wundern an der Hand (2013/2015), ★★★★★★ und unseren J. (MA 9.SSW, 12/22) für immer im Herzen
aktueller Zyklus
Benutzeravatar
Damiana84
Beiträge: 219
Registriert: Samstag 27. Januar 2024, 13:24
Wohnort: Bayern

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Damiana84 »

Hallo Zusammen,

und liebste Grüße aus dem langsam aufkommenden Urlaubs-Feeling hier. :flower:

Naseweis dein Zyklus ist ähnlich zu meinem Osterzyklus mit dem frühen ES. Abgesehen davon, dass du mittlerweile bei HL 13 bist. :shock: Tempi ist heute bisschen runter. Bin auf morgen gespannt und, ob du Recht hast mit deiner Vermutung der Mens am WE.

AnBee, du hast Recht. Ich bin über 10 Tage HL, dafür mit reichlich SB bis dahin, aber immerhin. :lol: Wegen dem Walnussöl: du kannst ruhig einen EL nehmen. Einmal am Tag reicht aus. Ich habe immer meinen ganzen Körper nach dem Baden eingeölt. War auch schön. Ansonsten nur abends den Bauch und den unteren Rücken. Wenn es Salat gab, habe ich da auch noch was rein. Bei uns gibt´s eigentlich jeden Tag Salat. Nachdem Leonie ihre Erfahrungen zur Ernährung und Blutzucker geteilt hat, esse ich den jetzt immer vor der Hauptmahlzeit. ;)
Ansonsten klettert deine Tempi recht schön nach oben. :thumbup:

Leonie gibt es "Theorien" warum das Östrogen so niedrig sein kann? Wenn ich mir deine Kurven anschaue, gab es ja bisher immer einen ES und eher seltener nach dem ZT20. :think: Findest du das schon bedenklich? Habe erst gestern mit der Osteopathin geredet darüber wie beeinflussbar Hormone sind und, dass auh die Blutabnahmen und Tests (wie bei dir der Mira auch) sehr zeitabhängig sind und wirklich nur Momentaufnahmen sind. Und jeder Zyklus ist anders. Hast du vielleicht viel Stress grad, oder dich anders ernährt? Aber das weißt du bestimmt, dass es viele Einflussparameter gibt. ;) Hmm, aber ja, ich kenne das auch, dass man da trotzdem natürlich frustriert ist, auch wenn man das alles eigentlich weiß. Daher tue ich mir eigentlich auch so schwer mit diesen ganzen Überprüfungen der Hormone. Auch die Osteo meinte, dass man eigentlich mehrere Zyklen hintereinander überprüfen müsste um auch nur annähernd etwas aussagen und vergleichen zu können. Nunja, in gewisser Weise machst du das mit den Miratest und den BE beim Labor. Aber machst du es konsequent?
Lange Rede, kurzer SInn: Ich verstehe deinen Frust, aber objektiv gesehen finde ich deine Zyklen generell keine Katastrophe. Und du kannst hier gerne jammern, dafür sind wir ja hier. :D Füh dich mal gedrückt, wenn du magst. :love:

WorkingMum, deine Fragen wegen dem Mondzyklus verstehe ich nicht ganz. Meinst du den kosmobiologischen Zeitraum? Schrieb sie und schaute gleich nochmal nach... Ja, du hast Recht. Oh man, habe es falsch eingetragen, habe das Datum mit dem Zyklustag verwechselt. Muss ich dann noch ändern.
Wie war der Cranio-Termin bei dir? Deine Kurve sieht auch gut aus, nimmst du wieder Progesteron? Das mit dem Teilen der persönlichen Gefühle, wenn man eher anonym ist...ja, da habe ich drüber nachgedacht und du hast wahrscheinlich Recht.
Ich bin in keinem Verein oder so. Dafür bin ich nicht der Typ. :P Ich mag eigentlich auch nicht das Geläster am Dorf und diese ganzen Sachen. Da mag ich irgendwie auch die Anonymität, die man eigentlich nicht hat, aber ich mag die Natur und kann es mir ein Stadtleben nicht mehr vorstellen. Obwohl das auch seine Vorteile hat. Vor allem das Essen. :lol: Aber, wenn ich will dann bin ich auch innerhalb 30-60 Min in einer größeren Stadt mit viel Restaurantauswahl.
Mit einiges Arbeitskollegen verstehe ich mich schon sehr gut, aber die haben auch alle Familie und kaum Zeit für Treffen außerhalb. Da geht meist nur direkt nach der Arbeit was zusammen oder in der Mittagspause. Hm, was soll ich sagen: manchmal wünschte ich mir schon mehr, aber die meiste Zeit ist das auch so ok. :angel:

Feb: Tut mir Leid, dass du auch so früh neu gestartet bist, aber du schreibst es ja auch: die Hormone sind oft schwankend. Ich merke das auch bei mir. Ist schon nervig. Drücke die Daumen, dass die FÄ etwas findet und, dass man das einfach behandeln kann.
3er Kabinen? Kreuzfahrt? :think: Ihr schaffte es bestimmt trotz der Situation ein paar Herzen zu setzen und bis dahin sind deine Beschwerden bestimmt auch wieder weg oder zumindest besser. ;)

Ego: Habe heute die Yoga-Stunde gebucht. :lol: Gestern habe ich einen Osteo-Termin wieder gehabt und habe dort erstmal ordentlich das Heulen angefangen - war aber ok. Hat sich wohl mächtig was gelöst. Die neue FA-Praxis hatte sich gestern auch gemeldet und ich habe für Anfang Juni einen Termin bekommen. Das war etwas orakeln, weil ich nicht absehen kann wie ich da zyklustechnisch stehe, aber das muss ich jetzt so hinnehmen. Wenn alles so klappt, wie ich es mir erhoffe müsste ich kurz vor ES sein, wenn der Zyklus hier nicht den eigetnlich gewünschten "Erfolg" bringt. :D
Ansonsten überrascht mich der jetzige Zyklus mal wieder mit einer TL-Tempi von 36,75, die definitiv aus meinem Niveau fällt und es keinen Störfaktor gibt. Ich kann´s mir nicht erklären. Aber es bringt mich nicht mehr so aus der Bahn. Bin entspannter und denke mir: abwarten und schauen was morgen ist. Vielleicht hängt es tatsächlich mit der Osteo-Behandlung zusammen, oder mit dem Basenbad gestern. Wer weiß... :crazy:

Für alle, die morgen den Feiertag genießen dürfen unmd Freitag vielleicht auch noch frei haben: euch eine gute Zeit. Ansonsten ist ja so oder so bald Wochenende. :angel: Ich siche mir jetzt noch eine schöne Spa-Behandlung aus und dann schaue ich in den Kühlschrank nach glutenfreiem Essen. :lol: :lol: :lol: Habe es tatsächlich gut durchgezogen bis jetzt. :roll:

:flower: :flower: :flower:
⭐️ 10/2023 (9.SSW)
Warten auf 🌈

Zyklus
Benutzeravatar
AnBee
Beiträge: 188
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2018, 17:52

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von AnBee »

:flower: :flower: :flower: :flower: :flower: :flower: :flower: :flower: :flower: :flower: :flower: :flower:

Hallo ihr lieben,

morgen ist ja ein Feiertag und ich hoffe ihr habt schöne Pläne.

Naseweis: ich glaub wir sind ausgetrocknet :lol: :lol: :lol:.

Leonie: schön das du dich meldest. Du darfst gerne deinen Frust hier abladen. Wenn nicht hier, wo denn dann? Wir bestehen das alle. 🫂

Workingmum: ich wünsche dir einen erholsamen Urlaub auf dass du gelassen rauskommst. Manchmal kann eine Pause ein warer Energieboost sein.
Sind deine Beschwerden wider Weg?

Damiana: Schön das du etwas für sich tust. Yoga soll ja auch vieles entspannen. Wow 1 EL auf einmal ist heftig. Ich habe 2 mal 1 TL jetzt immer genommen. Mittags und Abends für Bauch und Rücken. Mein Freund hat jetzt extra eine Große Flasche gekauft, da die kleine so schnell alle war. :D.
Wir essen auch jeden Tag Salat. Von meiner Hebamme hatte ich für meine schlechten Leberwerte Chicorée empfohlen bekommen. Also am besten wo Bitterstoffe drinnen sind, damit die Leber besser wird. Das lustige ist. Wir machen da Walnüsse drann um Walnussöl mit Mandarinen. Mehr Nuss geht wohl nicht.
Bin auch schon am umstellen von Schoki auf Nüsse. Ich esse In letzter Zeit viiiiiele Nüsse warum auch immer.
Nicht das ich noch ein Nussbaum werde.
Schön das endlich der FA angerufen hat und wir drücken die Daumen das der ES bevorsteht am Tag des Termins.
Ich hoffe du wirst nicht krank. 🍑🍒🍓🍉🍌🍎🍇🍊🍍🍋🍏🍐🍈🥝 (Viele Vitamine rüberschickt)

Februarmama:
Viel Spaß bei der Kreuzfahrt 🛳️. Ich glaube auch, dass ihr das schafft. ❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️

Zu mir: bin endlich seit langem mal wieder am Baden. Öl steht schon bereit :D. Morgen geht's zu meinen Eltern. Sonst haben wir nicht wirklich was vor.
Schönes langes Wochenende.

:flower: :flower: :flower: :flower: :flower: :flower: :flower: :flower: :flower: :flower: :flower: :flower:
ÜZ 5 nach SS
1⭐ SSW 4+6 im ❤️ ein Wunder an der 🖐️💙
WorkingMum
Beiträge: 216
Registriert: Donnerstag 18. März 2021, 15:48

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von WorkingMum »

Guten Morgen!

Anbee - Tempabsturz. Vielleicht erholt sie dich ja wieder. Hast du schon auf Progesteronmangel untersuchen lassen?

Leonie- ich fand es damals nach der FG auch ganz schlimm, dass sich kein ES mehr einstellte und die Temperatur herumtümpelte. Ich dachte es braucht einfach seine Zeit. Nach über 2 Monate ging ich zu FA und die sah dann eine Zyste. Ich musste dann Progesteron einnehmen, dann nach 10 Tagen absetzen was dann eine Blutung auslöste und die Zyste gott sein Dank weg spülte. Seitdem habe ich wieder regelmäßige ES.
Ich meine nur, vielleicht ist es etwas ganz Harmloses. Ich kann deinen Frust gut verstehen. Und du kannst diesen hier ablassen wenn du magst und dich genauso zurückziehen.

Februarmama - Norwegen Kreuzfahrt wie toll. 🥳🥰 Wo geht es denn genau hin? Ich hab schon mal eine Kurzkreuzfahrt in den Norden gemacht, als auch Ostsee Kreuzfahrt und einen in den Süden. Das mit der Zimmeraufteilung bei der Oma klingt ja gut. Und sonst sind die Kinder auf dem Schiff sicher gut abgelenkt, dann können die Eltern mal ein Mittagsschläfchen machen.

Naseweis- immer noch gute HL. Aber deine letzte HL war ja auch so lange. Auf jeden Fall kein Progesteronmangel.

Damiana - ich kann verstehen dass du keine Lust hast NEMs, oder sonstiges zu nehmen. Geht mir gerade auch so. Es ist eine permanente Erinnerung. Ich wünsche dir gutes Abschalten und viel Zeit mit deinem Liebsten.

Me- der Craniotermin lief gut, aber sie hat gemeint, dass ich mich nicht fallen lassen kann und immer die Kontrolle behalten muss. Damit hat sie sicher recht 😄. Es hat sich im ganzen Körper was getan.

Gestern hatte ich noch starke Bauchkrämpfe und auch heute krampft und zieht alles. Ich glaube ich bin an einem Punkt angekommen wo ich nicht mehr mag. Ich möchte nicht mehr meinen Körper auf Anzeichen einer möglichen SS interpretieren müssen.
Vom jetzigen Stand möchte ich den nächsten Zyklus verhüten. Mal schauen ob ich mich auch daran halte. Im Moment finde ich mein Leben sehr erfüllend und auch die viele Freizeit genieße ich schon sehr.
Das wird meinem Mann sicher freuen. Aber ich sag lieber noch nichts, falls es doch eingeschlagen hat oder ich in 2 Wochen meine Meinung ändere 😜
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/fl ... MdwzB3hFuQ

1982 + 1977, 2 👦🏼👩🏼
⭐ 10/2022 7.SSw ⭐ 12/2023 4.SSw ⭐06/2024 5.SSw
Benutzeravatar
AnBee
Beiträge: 188
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2018, 17:52

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von AnBee »

Hallo Workingmum

Ich hab mal im Forum bissle gelesen. Da ich noch stille könnte das Prolactine dafür sorgen, daß troz ES der Gelbkorper nicht Richtig reift und Deshlab es zu den Kürzeneren HL kommt.

LG
ÜZ 5 nach SS
1⭐ SSW 4+6 im ❤️ ein Wunder an der 🖐️💙
Benutzeravatar
Damiana84
Beiträge: 219
Registriert: Samstag 27. Januar 2024, 13:24
Wohnort: Bayern

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Damiana84 »

Einen wunderhübschen Freitag :flower:

AnBee: Ich denke der Körper verlangt nach dem was er braucht und bei dir sind es Nüsse. :lol: Mein Körper braucht auch Nüsse und Beeren. Komischerweise hatte ich das Anfang der letzten SS auch, dass es mich danach gelüstet hat. Bitterstoffe generell sind sehr gut für den Körper. Ich habe hier Heidelberger 7-Kräuter Pulver und meine Wiese im Garten. :lol: Ich muss tatsächlich gestehen, ich liebe Gänseblümchen und Löwenzahn. Löwenzahn ist generell mega was Bitterstoffe angeht, was Entgiftung angeht etc. Giersch ist auch gut und Ehrenpreis kleiner Geheimtipp bei Kinderwunsch, neben Storchenschnabel (das Kindermacherkraut). Und dann noch Brennnessel(-samen) für den Eisenhaushalt und/oder auch gut für die Nieren. Nur in der SS nicht zu viel, weil wirkt entwässernd. Herje, da komme ich wieder ins Tausendste. Das war gar nicht das Thema.
Ich finde es aber super mit den Chicorée - das ist zum Beispiel was, was ich gar nicht essen mag. :D Hast du deine Leberwerte mal wieder checken lassen? Hat es war gebracht?
Krank bin ich nicht, die Tempi war wohl ein Ausreißer oder Nachwirkung von der Osteo.
Wegen deinen Werten: Ich glaube auch, dass das Prolaktin so einiges noch "drosselt". Das wird einfach am Stillen liegen. Guten Neustart dir. :flower:

Feb: Das mit Norwegen hab ich echt anfangs gar nicht gecheckt. :lol: Sehr schön. Ich liebe Norwegen. Da haben wir schon die Polarlichter gesehen und gaaaanz viele Elche bei uns im Garten - waren da in einem Ferienhaus (Airbnb). Hat uns sehr gut gefallen. Ich mag ja auch die Kälte sehr. Hatten sogar mal überlegt, ob wir ganz nach Norwegen gehen... :crazy: Ihr fahrt dann bestimmt die üblichen Routen mit dem Schiff. Genieße es - wird bestimmt toll. Hast du schon Ergebnisse vom FA?

WorkingMum: Tut mir Leid, dass der Test negativ war und dann auch gleich noch die Tempi so runter. :nono: Da hat die Cranio auch was aufgewirbelt, was? :think:

Naseweis: Tempi geht wieder hoch? :think: Was ist da los? :clap:

Ich, bzw. wir waren heute mit unserer älteren Katzendame beim Tierarzt, weil sie so viel abgenommen hatte die letzten Wochen. Das ist immer eine Aktion. Sie hasst Autofahren und mauzt echt immer sooooo schlimm rum. Das tut mir richtig in der Seele weh. Die vorläufigen Werte sehen gut aus, der Rest kommt am Montag. Aber ich bin schon mal froh, dass nicht wieder was mit den Nieren ist. Ich könnte den Urlaub sonst nicht so genießen, wenn ich weiß, dass es ihr schlecht geht. Nun steht einem richtig klasse Wellnessurlaub nichts mehr im Wege. :thumbup: Und ich habe mich entschlossen nur den Lavita-Saft mitzunehmen und sonst keine NEMs oder Tee oder sonst was. Das Thermometer kommt trotzdem mal mit. Ob ich messe entscheide ich spontan. Schon aus dem Grund, weil es mich eigentlich interessiert, ob Sauna etc. einen Einfluss hat und ich große (Daten-)Lücken in der Kurve eigentlich irgendwie nicht mag. :D Wie, bzw. wer war das mit dem inneren Monk? :lol: Den habe ich wohl auch. :crazy:

Ich wünsche euch eine gute Zeit. :flower:
⭐️ 10/2023 (9.SSW)
Warten auf 🌈

Zyklus
Naseweis82
Beiträge: 52
Registriert: Freitag 22. September 2023, 16:54
Wohnort: Duisburg

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Naseweis82 »

Hallo zusammen! Ich hoffe ihr habt alle einen schönen Tag und schönes Wetter.

@Damiana bei mir ist der Kater das Sorgenkind. Hat immer Probleme mit der Blase und nur noch eine Niere… jetzt ist er auch sehr dünn geworden. Schlimm mit Haustieren, sie können ja nicht sagen was sie haben.
Norwegen hört sich sehr spannend an, da würde ich sehr gern mal hin.

Also ich weiß auch nicht was bei mir los ist. Jetzt hab ich dan. Doch einen Test gemacht aber der war schneeweiß. Einen Progesteronmangel habe ich sicher nicht.

Sorry an alle, wenn ich eine Antwort schreibe sehe ich auf dem Handy die Beiträge nicht mehr und vergesse was ich schreiben wollte.
Benutzeravatar
Februarmama1315
Beiträge: 3057
Registriert: Samstag 29. August 2020, 14:51

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Februarmama1315 »

Hallo zusammen, ein sonniger Gruß aus Ba-Wü, wo heute Brückentag (schulfrei) ist :) Mein Mann hat auch frei genommen und wir waren im schwedischen Möbelhaus ;) und genießen jetzt noch die Sonne auf der Terrasse.

Anbee - guten Zyklus-Neustart und eine schöne Zeit bei den Eltern :flower:

Damiana - endlich Urlaub :thumbup: Ich wünsche schon einmal einen schönen und erholsamen Wellnessaufenthalt :love: Und ich war das mit dem inneren Monk :lol: Mich interessiert ja meine Tempi auch immer, aber da ich nicht mal weiß, in wie fern wie Wlan auf dem Schiff haben, lasse ich den Trackle zu Hause.

Naseweis - schade mit dem negativen Test :(

WorkingMum - was für ein Tempiabsturz, schade :thumbdown:

hier - ja, es geht auf Norwegen-Kreuzfahrt mit der AIDA. Diese Fahrt war 2020 schon gebucht und fiel dann wegen Corona ins Wasser. Seitdem habe ich mich nie getraut wieder eine Kreuzfahrt zu buchen, weil ich ja schwanger werden/sein könnte und man ab der 24. SSW nicht mehr mitfahren darf etc. :crazy: Da meine Mama immer gerne mal eine Kreuzfahrt gemacht hätte, aber mein Papa nie wollte, haben wir beschlossen sie mit zu nehmen. Es wird sicher nicht unanstrengend :oops: , aber jetzt gibt´s kein Zurück mehr :mrgreen: Wir fahren ab/an Hamburg eine Woche und fahren an: Haugesund, Alesund, Geirangerfjord und Bergen. Ich hoffe, es regnet nicht nur... Ansonsten habe ich heute nichts von der Gyn gehört. Entweder war die Probe ohne Befund oder sie meldet sich am Montag. Es ist weiterhin hier schwankend, mal ist 1-2 Tage alles ok, dann habe ich wieder Harndrang oder das wunde Gefühl :think: Mens scheint langsam vorbei zu sein, mal sehen wie es weiter geht.
Mit zwei Wundern an der Hand (2013/2015), ★★★★★★ und unseren J. (MA 9.SSW, 12/22) für immer im Herzen
aktueller Zyklus
Naseweis82
Beiträge: 52
Registriert: Freitag 22. September 2023, 16:54
Wohnort: Duisburg

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Naseweis82 »

@Februarmama in den Möbelhaus waren wir auch heute. Es war eine Katastrophe, brechend voll!

Ich war einmal auf einer Ostseekreuzfahrt, ich würde Norwegen lieber mit dem Auto erkunden. Aber klingt trotzdem sehr sehr interessant.
Antworten