Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Erfahrungen, Umfragen

Moderatoren: Papiertigerin, -Susi-

Benutzeravatar
Februarmama1315
Beiträge: 3038
Registriert: Samstag 29. August 2020, 14:51

Beitrag von Februarmama1315 »

Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?! :love:

Wir sind dabei:
AnBee (40, 2. Baby) - aktueller Zyklus
Damiana84 (40, 1. Baby) aktueller Zyklus
Februarmama (45, 3. Baby) - aktueller Zyklus
Fledermaus81 (42, 3. Baby) - aktueller Zyklus
Kim (44, 2. Baby) - ohne Kurve
Leonie (42, 4. Baby) - aktueller Zyklus
Naseweis (42, 1. Baby) aktueller Zyklus
Princess (43, 4. Baby) link abgelaufen
WorkingMum (41, 3. Baby) - aktueller Zyklus


Positiv getestet hat:


Davongekugelt sind:
D-mom (40, 2. Baby) - im Dezember 2021
Talluabelle (41, 3. Baby) - im Januar 2022
vivianslies (42, 1. Baby, 1. Kryo) - im Februar 2022
Chrisse (45, 3. Baby) - im Oktober 2022
SolAlturas (41, 2. Baby) - im Januar 2023


Glücklich ohne weiteren Kinderwunsch ist:
Princess
Mit zwei Wundern an der Hand (2013/2015), ★★★★★★ und unseren J. (MA 9.SSW, 12/22) für immer im Herzen
aktueller Zyklus
Benutzeravatar
Damiana84
Beiträge: 190
Registriert: Samstag 27. Januar 2024, 13:24
Wohnort: Bayern

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Damiana84 »

Hallo Zusammen,

ein schönes Bergfest euch. Es geht Richtung Wochenende. :clap:

Als Erstes mal, liebe Princess, auch von mir alles Gute und meinen tiefen Respekt für deine Entscheidung. Ich wünsche dir auf deinem weiteren Weg alles Liebe und freue mich für dich, wenn du es nun geschafft hast vom Thema KiWu Abstand zu nehmen. Lass es dir gut gehen und genieße die Zeit mit deinen Lieben. :love: :flower:

AnBee, so wie Leonie schreibt, bekommt man die wohl ab und an auch mal so. Oder man zahlt halt dafür - schätze das geht auch?! :think: Ich muss mal die Osteopathin fragen wie sie das macht. Die Katzenohren würde ich auch drin lassen - ich liebe auch Katzen. :love:

Progesteron im Allgemeinen: Da bin ich ja noch entfernt davon mit den Hormonen, bzw. versiche ich es grad eher (noch) natürlich.
Und ja, liebe Feb bei den Statistiken mache ich auch grad noch "lalala", so wie WorkingMum. :D
Im Moment will ich das nicht so hören, auch,wenn es mir durchaus bewusst ist. Wahrscheinlich liegt es auch daran, dass ich noch kein Kind habe. Nunja, ich weiß, das ich schwanger werden kann - es hat ja schon geklappt. Und bei euch ja auch, sogar mit "gutem Ausgang".

Die glutenfreien Nudeln haben im Übrigen ganz gut geschmeckt. Ich versuche jetzt nochmal eine andere Sorte. Ich liebe ja die Nudeln von DeCecco, kennt ihr die? Die gibts auch glutenfrei - muss ich aber bestellen, habe sie im Laden noch nirgends gesehen.

Leonie, du hast das alles sehr schön "zusammengefasst". Auch spannend mit deinen Erfahrungen aus dr KiWu-Klinik/Wechseljahre/Schankungen usw. Von den Mira-Tests hatte ich hier irgendwo (weiß gar nicht mehr wo genau) auch schon mal was gelesen. Aber die sind recht teuer, oder? Ansonsten siehts bei dir auch nach Absacker vor ES aus, oder? Mal schauen was die nächsten Tage so bringen.

Bei Feb ähnlich, oder? :think: Also Absacker vor ES. Mal abwarten.

Joar, hier ist ausgewertet, wie bei Fledermaus. Schauen wir mal, was passieren wird.
Ich teste diese HL das Walnussöl als natürlichen "Progesteron-Lieferanten" und habe mir Bryophyllum als Pulver geholt gestern. Hab nicht schlecht geschaut bei dem Preis. Hätte vielleicht mal im Internet vergleichen sollen, aber das war so eine Spontaneingebung als ich an der Apotheke vorbei gelaufen bin. Bisher ist die Tempi schon höher als sonst üblich, aber, ob das zusammenhängt...wer weiß.
Mein Mann ist jetzt im Streik was das herzeln angeht. Habe die "Anweisung" erhalten vor Samstag nicht anzuklopfen. :lol: :lol: :lol:
Ansonsten schweigen wir uns auch darüber weiterhin aus. Am 12.5 gehts zum Wellnessen, da werde ich das Thema nochmal versuchen aufzugreifen.
Heute war ich bei einer ganzheitlichen Zahnärztin - auch Empfehlung der Osteo - wegen einer Kieferschiene, weil die Osteo meinte das meine Migräne davon kommen kann und mein ganzer Körper einseitig belastet ist. Die hat auch echt krasse "Testungen" gemacht und mir erklärt wie alles im Körper zusammenhängt. Sie meinte ebenfalls, wenn die Schiene den Körper wieder "gradebiegt", kann sich das auch auf den KiWu auswirken, bzw. eben auf die Gebärmutterdurchblutung etc. Auch wieder sehr spannend. Sie hat mir auch Physiotherapie begleitend verschrieben und weitere Termine auf Rezept bei der Osteo. Das ist gut für die Abrechnung bei der Krankenkasse,d a bekomme ich dann wenigstens ein bisschen was wieder.
Der Frauenärztin hatte ich geschrieben und sie wollten meine Telefonnummer, leider hat sich bisher noch keiner gemeldet. Habe mir vorgenommen nächste Woche anzurufen, wenn ich bis dahin nichts höre.
Mein Mann "kocht" grad: Nudeln. :D Leider nicht glutenfrei. :lol: Aber besser als Sandwich-Toast mit seiner neuen Errungenschaft dem Sandwich-Toaster. Da gibts jetzt weiterhin seit einer Woche fast täglich überbackenen Toast. Ich kann das nicht mehr sehen. Der macht mir ein bisschen einen Strich durch meinen Plan mit der Ernährung. Ihr kennt das aber bestmmt von euren Kindern, da muss man immer ne "Extrawurst" kochen. Werd ich dann wohl auch machen in Zukunft. Aber wenn er schon mal kocht, dann soll man(n) ihn auch nicht kritisieren. :!: :wtf:

Euch einen schönen Abend. :flower:
⭐️ 10/2023 (9.SSW)
Warten auf 🌈

Zyklus
Benutzeravatar
Februarmama1315
Beiträge: 3038
Registriert: Samstag 29. August 2020, 14:51

Beitrag von Februarmama1315 »

Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?! :love:

Wir sind dabei:
AnBee (40, 2. Baby) - aktueller Zyklus
Damiana84 (40, 1. Baby) aktueller Zyklus
Februarmama (45, 3. Baby) - aktueller Zyklus
Fledermaus81 (42, 3. Baby) - aktueller Zyklus
Kim (44, 2. Baby) - ohne Kurve
Leonie (42, 4. Baby) - aktueller Zyklus
Naseweis (42, 1. Baby) aktueller Zyklus
WorkingMum (41, 3. Baby) - aktueller Zyklus


Positiv getestet hat:


Davongekugelt sind:
D-mom (40, 2. Baby) - im Dezember 2021
Talluabelle (41, 3. Baby) - im Januar 2022
vivianslies (42, 1. Baby, 1. Kryo) - im Februar 2022
Chrisse (45, 3. Baby) - im Oktober 2022
SolAlturas (41, 2. Baby) - im Januar 2023


Glücklich ohne weiteren Kinderwunsch ist:
Princess
Mit zwei Wundern an der Hand (2013/2015), ★★★★★★ und unseren J. (MA 9.SSW, 12/22) für immer im Herzen
aktueller Zyklus
WorkingMum
Beiträge: 205
Registriert: Donnerstag 18. März 2021, 15:48

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von WorkingMum »

Hallo meine Lieben!

Princess - ich finde es ganz toll, dass du deinen Frieden gefunden hast und auch dass du uns Bescheid gegeben hast. Ich finde es immer schade wenn Leute "verschwinden".

Damina - jaja, auf gar keinen Fall den Mann kritisieren beim Kochen. Sonst macht er es nie wieder :lol: Meiner kocht zwar auch regelmäßig, aber eben auch nur seine standardsachen. Und dass die Kids nie das essen wollen, was ich will, naja....Zumindest kann ich in der Arbeit essen was mir schmeckt, immerhin.
Aber was anderes - yeah - der ES ist durch und jetzt wirds ja richtig spannend bei dir. Der Temperaturanstieg ist schon mal was feines. Ich werd jeden Tag schauen. Schreib wie es dir geht und ob du dich anders fühlst.

Feb und Anbee - baldiger Eisprung hoffentlich

Fledermaus - eine entspannte Kaugummizeit

Me- Mens vorbei, vom Gefühl her, glaub ich dieses Mal einen früheren ES. Kann aber auch nur Wunschdenken sein. Gestern mit einer Freundin telefoniert, die jünger ist und unter den ersten Anzeichen Wechseljahre leidet. Momentan spüre ich von dem noch gar nichts. Ein paar Eier hab ich noch in peto, vielleicht hab ich ja wirklich nochmal einen Glückszyklus, wer weiß das schon.
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/fl ... MdwzB3hFuQ

1982 + 1977, 2 👦🏼👩🏼
⭐ 10/2022 7.SSw ⭐ 12/2023 4.SSw ⭐06/2024 5.SSw
Benutzeravatar
AnBee
Beiträge: 175
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2018, 17:52

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von AnBee »

Liebe Princess,

Ich finde es bemerktswert, dass du diese Einstellung gefunden hast. Schade das du uns verloren gehst. Vieleicht schaust du ab und zu, für einen Besuch bei uns vorbei. Für euren Weg alles Beste.

Ui also ich habe das Problem des Kochens hier nicht. Mein Freund bekocht uns jeden Tag :D. Leider esse ich nicht viel was mein Freund essen mag, dass wurmt ihn. Ich riche auch nach Tagen noch, dass er zum Beispiel vor 2 Tagen Fisch gegessen hat 😂. Kann er nicht heimlich machen.

Die letzten drei Tage war der Krümel mal wieder unruhig Deshlab hatte ich mich jetzt entschieden beim ersten wach werden, meistens 4 bis 5 gleich zu messen, damit die Tempi nicht stört.

Man es sieht ja bei allen Total gut aus. Meine geht mal wieder runter, aber LH leider noch negativ.

LG
ÜZ 5 nach SS
1⭐ SSW 4+6 im ❤️ ein Wunder an der 🖐️💙
Benutzeravatar
Februarmama1315
Beiträge: 3038
Registriert: Samstag 29. August 2020, 14:51

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Februarmama1315 »

Hallo zusammen,

ich bin leider raus für diesen Monat. Mein "komisches Gefühl untenrum" ist wohl doch (auch) eine Blasenentzündung. Habe ja immer mal Harndrang gehabt und auch pflanzlich und mit Ibu dagegen gesteuert, aber da ich nie richtige Symptome hatte, wohl zu früh wieder damit geendet. Heute Nacht wachte ich dann von Harndrang auf und hatte Blut im Urin :shock: Habe nachher einen Arzttermin und denke, ich komme um AB nicht herum. Auf jeden Fall wird es jetzt eine Zwangspause geben :( Ich drücke euch allen die Daumen für den Zyklus und gehe mich erstmal traurig verkrümeln...
Mit zwei Wundern an der Hand (2013/2015), ★★★★★★ und unseren J. (MA 9.SSW, 12/22) für immer im Herzen
aktueller Zyklus
Benutzeravatar
Februarmama1315
Beiträge: 3038
Registriert: Samstag 29. August 2020, 14:51

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Februarmama1315 »

Nachtrag zum Arzttermin: er konnte weder Leukozyten noch Blut im Urin nachweisen - äh ja, jetzt fühle ich mich völlig doof :think: Also bin ich wohl eher beim Team Prämenopause mit Östrogenmangel und in der Folge dünnere Schleimhäute etc pp?! Hmpf
Mit zwei Wundern an der Hand (2013/2015), ★★★★★★ und unseren J. (MA 9.SSW, 12/22) für immer im Herzen
aktueller Zyklus
WorkingMum
Beiträge: 205
Registriert: Donnerstag 18. März 2021, 15:48

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von WorkingMum »

Februarmama - also doch keine Blasenentzündung? Zumindest musst du keine AB nehmen, dass ist doch schon mal was. Und jede von uns hat mal einen komischen Zyklus. Das muss nichts heißen.

Anbee- solange du auswerten kannst, ist es ja egal dass sie unruhig ist.

Me- fühl mich schlapp und bin froh dass we ist. Diese Woche habe ich gar keinen Sport gemacht, ich hoffe ich bin morgen oder übermorgen wieder fitter bin. Auf jeden Fall soll es ja wärmer werden.
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/fl ... MdwzB3hFuQ

1982 + 1977, 2 👦🏼👩🏼
⭐ 10/2022 7.SSw ⭐ 12/2023 4.SSw ⭐06/2024 5.SSw
Benutzeravatar
Damiana84
Beiträge: 190
Registriert: Samstag 27. Januar 2024, 13:24
Wohnort: Bayern

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Damiana84 »

Hallo Zusammen und einen schönen Start ins (hoffentlich sonnige) Wochenende. :flower:

Oh man, liebe Februarmama, was ist es denn dann was du hast? Ich glaube ja ehrlich nicht, dass es irgendwas mit der Menopause zu tun hat. Vielleicht ist es generell ein entzündlicher Prozess und irgendetwas arbeitet in dir?! :think: Hmmm, dann wären aber wahrscheinlich die Leukos auch erhöht... :think: Bisschen seltsam ist es schon. Könnte es vielleicht auch ein Pilz sein? Trockenheit und Juckreiz - hattest du, glaube ich, auch mal erwähnt oder? Bist du im Schwimmbad oder Therme oder irgendwo in die Richtung gewesen in letzter Zeit?
Ich drücke auf alle Fälle die Daumen, dass dein "komisches Gefühl untenrum" bald aufhört. Vielleicht kannst du den Zyklus jetzt trotzdem noch nutzen. ;)

AnBee, was kocht denn dein Freund was du nicht gerne isst? :lol: Also Fisch schon mal, aber was noch? Das ist natürlich auch blöd, wenn einer kocht und man es dann nicht essen mag. :crazy: Mir geht es bisschen ähnlich, wenn meiner kocht, dann eher "ungesund" und das mag ich dann auch nicht immer, aber dafür kocht er ja selten. :D Das mit dem Messen zu unterschiedlichen Zeiten ist bei mir, glaube ich, schon ein Störfaktor: je später ich messe umso höher ist die Tempi. Unterschied zu dir ist aber, dass ich meist um die gleiche Uhrzeit messen kann, außer die Katzen kotzen mal wieder. :P Heute hast du ja sehr früh gemessen und trotzdem ist der Wert niedriger als die Werte, die du ca. 2 Std. später misst - vielleicht also doch schon ES-Zeichen?! Der kommt vielleicht am WE. Bin gespannt...

WorkingMum: Welche "erste Anzeichen der Wechseljahre" hat denn deine Freundin, wenn ich fragen darf? Ich fühle mich auch schlapp, bin auch nicht zum Sport gekommen, daher hoffe ich auch auf schönes Wetter am WE und zumindest ein bisschen Gartenarbeit als Sport. :D Vielleicht bissl Radfahren oder so. Schauen wir mal.

Naseweis: Gibts hier auch einen frühen ES, oder ist das ein Tempi-Ausreißer heute? :think:

Fledermaus: Deine Tempi sieht auch soooo schön aus. Bin neidisch, aber tut da das Progesteron sein Werk? :think: Also spielt das mit eine Rolle?

Ich habe heute nach der Arbeit vegetarisches Sushi geholt, da hatte ich "Gelüste" drauf. Habe mir das voll eingebildet und musste es haben. Also ich zum Abholen gefahren bin hatte ich richtiges Schwindelgefühl und Hunger - muss aber dazu sagen, dass ich vorher noch nichts gegessen hatte. Normal vertrage ich das gut, mache ich immer so, weil ich in der Früh nie was essen kann. Nach dem Essen mittags bin ich ins Essenskoma gefallen und habe fast 2 Stunden geschlafen. :shock:
Gestern habe ich das von der Osteo empfohlene Cortisol-Tagesprofil gemacht und heute die Proben gleich zur Post gegeben. Bin gespannt was da raus kommt. Wahrscheinlich nix und wieder sind (zack) 100 EUR weg. Man, man, was ich alles ausgebe an Geld - manchmal frage ich mich wieso ich Beiträge zur Krankenversicherung zahle, wenn man alles "Wichtige" selbst zahlen muss. Den US bei der FA muss ich wahrscheinnlich dann auch wieder selbst zahlen. Die Kieferschiene muss ich auch selbst zahlen usw.

Wie ist das bei euch, ihr habt da mehr Erfahrungen bei FA: Zahlt ihr die US, wenn eure FA nach der GSH, oder den Follikeln schaut? Ist das im Rahmen einer KiWu-Behandlung in den KiWu-Kliniken auch selbst zu zahlen, wenn die Zyklusmonitoring machen? :think: Und ihr habt doch auch Progesteron verschrieben bekommen, da wurde bestimmt vorher ein Hormoncheck gemacht, musstet ihr den auch zahlen? Ich würde mich da jetzt nämlich mal gern drauf vorbereiten, falls ich noch den Termin bei der neuen FA bekommen sollte. Die Osteo hatte nämlich noch geschrieben, dass ich den US wahrscheinlich bezahlen muss. Aber ich überlege, ob ich so frech bin und frage, ob es nicht eine Möglichkeit über die Krankenkasse gibt. Oh man, ich war schon so lang nicht mehr beim FA, dass ich gar nicht weiß was grad IGEL sind und was im Rahmen einer Vorsorge eigentlich von den Krankenkassen bezahlt werden müsste. Dann sage ich der FÄ nämlich, dass ich schon seit 10 Jahren keine Vorsorge hatte, wenn die dann diesen US über die Kasse abrechnet :D
Naja, mich würden eure Erfahrungen dazu echt interessieren: Was habt ihr machen lassen und was habt ihr selbst bezahlt, was nicht? Falls euch langweilig ist am WE einfach mal schreiben. :D

Ansonsten wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende. :flower:
⭐️ 10/2023 (9.SSW)
Warten auf 🌈

Zyklus
Benutzeravatar
AnBee
Beiträge: 175
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2018, 17:52

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von AnBee »

Hallo DAMIana,

Es ist bei mir einfacher aufzuzählen was ich nur esse :D.
Ich hab gelesen du nimmst wallnussöl, für den Progesteron Haushalt? Wenn ja wie wendest du es an.

Zu KiWuKl die KK zählt die zwei ersten spermogramme und das ersten Hormoncheck danach zahlt man alles selber.
Wir haben als. Nicht verheiratet Paar für 6 IUI zirka 6000€ bezahlt und als mehr Belastung von der Steuer 800€ zurück bekommen. Das war so unsere Größenordnung
Achja die. OVITRELL kostet auch nochmal 52 E und Progesteron 30 € auch.

LG
ÜZ 5 nach SS
1⭐ SSW 4+6 im ❤️ ein Wunder an der 🖐️💙
Antworten