Wissen » Pille abgesetzt, was jetzt?

Pille schon abgesetzt – was jetzt, um schwanger zu werden?

Wussten Sie, dass es eher die Ausnahme ist, wenn eine Frau sofort schwanger wird? Je nach Alter liegt die Chance auf eine Schwangerschaft gerade einmal bei 20–40% pro Zyklus – selbst bei perfektem Timing.

Etwa 60% aller Frauen werden innerhalb von 6 Monaten schwanger, wenn sie es einfach drauf ankommen lassen. Schneller geht es, wenn der Zyklus mit der symptothermalen Methode beobachtet und die besonders fruchtbaren Tage gezielt ausgenutzt werden. Dann werden 81% nach sechs Zyklen schwanger.

68% aller Frauen sogar schon nach drei Zyklen, also deutlich mehr als wenn man das Schwangerwerden völlig dem Zufall überlässt.

Mehr Infos dazu: Schwangerschafts-Wahrscheinlichkeit

Die Zyklusbeobachtung ist aber nur dann sinnvoll, wenn Sie bereits einen Zyklus haben und dieser nicht durch das Absetzen der Pille gestört ist.

Bestandsaufnahme: Pille abgesetzt – wie sieht Ihr Zyklus aus?

Wenn Sie die Pille vor mehr als einem Monat abgesetzt haben und immer noch auf Ihre Periode warten, wird Sie die Zyklusbeobachtung eher frustrieren als helfen. In dem Fall warten Sie ab, bis Sie das erste Mal wieder eine richtige Blutung haben.

Bitte geben Sie Ihrem Körper erst einmal Zeit – mindestens 6 Monate. Der Zyklus wird spontan von selbst wieder kommen. Widerstehen Sie dem Drang, pflanzliche Mittel oder gar Hormone zu nehmen, um dem Zyklus auf die Sprünge zu helfen.

Das ist wie mit einer heilenden Wunde. Wenn man ständig daran herumfummelt und zupft bringt das gar nichts, sondern verzögert nur die Heilung. Am besten einfach in Ruhe lassen, der Körper erledigt den Rest von selbst.

Falls Sie schon eine oder mehrere Perioden hatten, dann können Sie auch bereits schwanger werden – auch bei unregelmäßigen Zyklen.

Was ist ein unregelmäßiger Zyklus?

Ihr Zyklus ist dann regelmäßig, wenn er zwischen 23–35 Tage lang ist. Die Zykluslänge kann durchaus um 5–10 Tage schwanken, das ist völlig normal.

Mehr Infos, Zahlen & Fakten: Unregelmäßiger Zyklus

Schwanger werden trotz langer Zyklen

Angenommen, eine Frau hat nur 2x im Jahr ihre Periode. Jeder Zyklus dauert 180 Tage. Von diesen 180 Tagen kann sie nur an 3–5 Tagen schwanger werden und die Chance an diesen 3–5 Tagen liegt nur bei 20–40%.

Innerhalb eines Jahres hat sie also nur 2x die Chance auf eine Befruchtung und sie müsste die 6–10 richtigen Tage im Jahr erwischen. Selbst, wenn diese Frau eigentlich ständig Sex hat, gibt es genügend Tage, an denen es aus verschiedenen Gründen mal nicht klappt. Eine Berufsreise, Krankheit, Stress im Job oder der Partner ist mit seinen Freunden im Urlaub.

Als Faustregel gilt:

Je länger die Zyklen, desto seltener treten Eisprünge auf, desto wichtiger ist es, die besonders fruchtbaren Tage zu erkennen und zu nutzen.

Schwanger werden nach Pille absetzen mit gezielter Zyklusbeobachtung

Egal ob Sie nur ab und zu Ihre Periode haben oder wieder regelmäßig: Mit gezielter Zyklusbeobachtung können Sie nun herausfinden ob

  • Sie überhaupt Eisprünge haben
  • die zweite Zyklushälfte ausreichend lang für eine Einnistung ist

Dafür benötigen Sie:

  • Ein Zyklusblatt (hier auf myNFP oder ganz klassisch auf Papier)
  • Ein Thermometer mit zwei Nachkommastellen (kostet 3–5 Euro)
  • Einen Nachmittag Zeit, um sich in die symptothermale Methode einzulesen

Viele Frauen haben einen regelrechten Aha-Moment, wenn ihnen das erste Mal klar wird, dass sie auch ohne komplexe medizinische Geräte feststellen können, wie fruchtbar sie gerade sind.

Eine Schlüsselrolle dabei spielt der Zervixschleim.

Weiterlesen: Der Zervixschleim zeigt Ihnen, wie fruchtbar Sie sind