Wissen » Sicherheit

Sicherheit Ihrer Daten

myNFP ist äußert sicher und geht verantwortungsvoll mit Ihren Daten um. Das fängt bei der Kommunikation an, geht über Separierung personenbezogener Daten bis hin zu Backup-Lösungen.

Verschlüsselung

Die Kommunikation zwischen myNFP und Ihrem Computer läuft vollständig SSL-verschlüsselt ab. In der Adresszeile sollte zu jeder Zeit das Schloss-Symbol und das https:// Protokoll sichtbar sein. Auf diese Weise können Sie auch in öffentlichen WLANs ohne Bedenken auf Ihre Daten zugreifen, ohne, dass diese mitgelesen werden können.

Separierung von Daten

Bei der Anmeldung auf myNFP fragen wir lediglich nach der E-Mail-Adresse, einem Benutzernamen und einem Passwort. Wir erheben keine personenbezogenen Daten wie Namen oder die Anschrift. Dies können Sie auch in unserer Datenschutzregelung nachlesen.

Wenn Sie Ihren Account verlängern, geht es leider nicht mehr ganz so anonym. Sie müssen dann Ihre Daten bei unserem Zahlungsanbieter angeben. Alternativ können Sie auch per Überweisung bezahlen. In beiden Fällen ist für den Betreiber von myNFP (und nur für diesen und nicht für Mitarbeiter oder sonstige Personen) Ihr realer Name einsehbar. Ihr Name bleibt jedoch vollständig im Kontext der Zahlung gespeichert (sprich, in der Online-Banking-Lösung oder auf PayPal). Ihr Name wird niemals im Kontext der Webseite abgespeichert.

Auch das Forum und der Blog verwenden jeweils eine separate Datenhaltung und die Schnittstelle ist auf ein nötiges Minimum reduziert.

Des Weiteren verzichten wir auf den Einsatz von Software wie Google Analytics, bei denen umfangreiche Daten über das Surf-Verhalten unserer Besucher in die USA gesendet werden. Wir verwenden zur Optimierung von myNFP nur Lösungen, die wir selbst hosten oder bei denen die Server in Deutschland stehen.

Tägliche Backups

Für Ihre Zyklusdaten werden tägliche Backups angelegt, so dass bei einem Serverausfall ein aktuelles Backup zurückgespielt werden kann. Auf diese Weise gehen keine Daten verloren.

Passwortsicherheit

Die Sicherheit Ihrer Zyklusdaten steht und fällt mit der Qualität Ihres Passwortes. Ein gutes Passwort ist am besten entweder komplex oder einfach besonders lang.

Passwörter werden in unserer Datenbank selbstverständlich „verschlüsselt” abgelegt, so dass der Klartext nicht mehr einsehbar ist und auch nicht mehr rekonstruiert werden kann – sofern Sie ein sicheres Passwort wählen.

Erfahrung im Bereich Sicherheit

Zu guter Letzt: Der Betreiber von myNFP hat Berufserfahrung im Bereich IT-Sicherheit. Diese Erfahrung und dieses Wissen fließen in besonderem Maße in die Entwicklung von myNFP ein, denn leider lässt sich immer wieder beobachten, dass Webseiten vorgeben, sicher zu sein, dies in Wirklichkeit jedoch ganz anders aussieht. Die Sicherheitskonzepte, die myNFP verwendet, sind praxiserprobt und nachhaltig.