Schleimpfropf und Kinderwunsch

Auswertung, Beobachtung, Unregelmäßigkeiten
Antworten
kröte1208
Beiträge: 255
Registriert: Sonntag 8. April 2018, 16:14

Schleimpfropf und Kinderwunsch

Beitrag von kröte1208 » Samstag 16. Februar 2019, 13:47

Hallo ihr Lieben,
Ich hoffe ich bin hier richtig, aber da es mehr um den Schleim geht hoffe ich doch.
Die Sache ist die, gestern morgen haben wir geherzelt :love: und heute hab ich zweimal beim Toilettengang einen schleimpfropf am Klopapier gehabt. Der LH test war auch knalle positiv nur die Temperatur ist noch unten. Nun zu meinem Problem: mein verlobter ist nun bis morgen Abend weg und ich hab irgendwie Sorge, dass der pfropf alles zu gemacht hat und das ganze herzeln nichts gebracht hat. Könnte da trotz pfropf was in mir überlebt haben? :roll:

iSprung
Beiträge: 3231
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 18:03

Re: Schleimpfropf und Kinderwunsch

Beitrag von iSprung » Samstag 16. Februar 2019, 19:22

Sobald Du Deinen Zervixschleim mit "f" oder besser bewerten kannst, ist er von einer Beschaffenheit, die Spermien das Überleben ermöglicht. Es ist auch nicht schlimm, wenn im Gebärmutterhals Zervixscheim ist bzw. nicht unbedingt ein Pfropf abgeht. Das ist ziemlich normal. In der fruchtbaren Zeit nimmt der Wassergehalt der Zervixschleims (verbunden mit der Veränderung des Östrogenspiegels) zu und seine makromolekulare Struktur lockert auf. Die Spermien können dann ganz problemlos in den Gebärmutterhals eindringen, dort verharren und nach und nach in Richtung der Eileiter schwimmen.

kröte1208
Beiträge: 255
Registriert: Sonntag 8. April 2018, 16:14

Re: Schleimpfropf und Kinderwunsch

Beitrag von kröte1208 » Samstag 16. Februar 2019, 19:52

Vielen lieben Dank für die Antwort. War schon etwas deprimiert, da mein Verlobter beruflich viel unterwegs ist und natürlich auch heute wieder. :problem:
Aber dann warte ich einfach mal und hoffe, dass sich einer der Schwimmer bis ans Ziel kämpfen konnte. :P

Antworten