ZS Gefühlschaos: was versteht man unter "nichts gefühlt?"

Auswertung, Beobachtung, Unregelmäßigkeiten
Antworten
SolanaCeous
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 7. Dezember 2019, 13:06

ZS Gefühlschaos: was versteht man unter "nichts gefühlt?"

Beitrag von SolanaCeous » Montag 30. Dezember 2019, 15:36

Hallo zusammen,

ich bin nun in meinem 2. NFP Zyklus, nutze die App zum Auswerten und habe eine Frage zu den Bezeichnungen, im besonderen zu dem "nichts gefühlt". Bsp: beim "Hindenken" fühle ich den Tag über nichts bestimmtes aber wenn ich mit dem Finger fühle dann ist es schon Feucht (oder halt trocken) .. aber "nichts" fühlen geht ja nicht, oder ist das dann einfach auf das "Hindenken" bezogen? :?: :D und was trage ich in so einer Situation ein?

und zum Thema Feucht: bis wann ist es einfach die Schleimhautfeuchte bzw ab wann kann man da "feucht" eintragen? z.B. ist es feucht wenn es sich anfühlt wie die Innenseite der Wange? :D

wenn ich alles so mache wie bisher steht bei mir überall mindestens "S" aber habe mittlerweile doch das Gefühl dass das nicht immer unbedingt so stimmt. Besonders dieses : "nichts gefühlt" lässt mich nicht locher :lol:

Freue mich über eine Antwort die meine Fragen klären kann :D :) :thumbup:

Liebe Grüße!

Benutzeravatar
Knopfsammlerin
Beiträge: 578
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 16:55

Re: ZS Gefühlschaos: was versteht man unter "nichts gefühlt?"

Beitrag von Knopfsammlerin » Montag 30. Dezember 2019, 16:22

Manchmal fühlt es sich ja wirklich trocken an, also schon unangenehm, eventuell auch juckend, und das ist dann t. Dürfte aber eher die Ausnahme sein.
Wenn du es weder trocken, noch feucht findest, ist es "nichts". Ein Hauch von Feuchtigkeit ist ja eigentlich immer da, kann aber trotzdem eher "nichts" als f sein. Den Vergleich mit der Wangeninnenseite finde ich ganz nett, das wäre für mich tatsächlich feucht, aber nicht "nichts" und auch nicht S. Das ist dann ja eher wie ein dünner, feuchter Film auf dem Finger. Kann man aber wirklich den ZS richtig sehen, zwischen den Fingern verreiben, ist er vielleicht auch weiß usw. ist das definitiv S bzw S+ und geht über eine "normale Feuchtigkeit" hinaus.

Also, kurz gesagt, du hast schon recht, der Übergang von "nichts" zu "feucht" ist recht schmal. Aber dann solltest du nicht überall S eintragen, denn das ist ja durchaus mehr als nur feucht.
13. ÜZ=Glückszyklus- Warten auf den kleinen August-Knopf :love:

SolanaCeous
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 7. Dezember 2019, 13:06

Re: ZS Gefühlschaos: was versteht man unter "nichts gefühlt?"

Beitrag von SolanaCeous » Mittwoch 1. Januar 2020, 15:39

Hallo Knopfsammlerin,

vielen Dank für deine Antwort. Hat mir auf jeden Fall geholfen :thumbup:
Einen guten start ins neue Jahr wünsche ich :flower:

Benutzeravatar
SunnyFrani
Beiträge: 1980
Registriert: Sonntag 30. März 2014, 18:34
Wohnort: München

Re: ZS Gefühlschaos: was versteht man unter "nichts gefühlt?"

Beitrag von SunnyFrani » Freitag 3. Januar 2020, 15:58

Nichts kann auch heißen: nichts besonderes. Das käme besonders dann zum tragen, wenn Du in der ZS-Beurteilung versierter geworden bist und Dein Muster lennengelernt hast.
Mit Trackle als Thermi in Zyklus Nr. 60+.
Verhütung bis Nr. 54. – ☆ in Nr. 55, Juni '18. – Schwanger in Nr. 58, Geburt im Juni '19.

Antworten