Durchgehende Unterleibsschmerzen

Brustsymptom, Mittelschmerz, Zwischenblutung
Antworten
Benutzeravatar
Cutie7
Beiträge: 670
Registriert: Montag 21. September 2015, 12:04
Wohnort: Saarland

Durchgehende Unterleibsschmerzen

Beitrag von Cutie7 » Freitag 6. September 2019, 10:50

Hallo zusammen,

ich hab hier ja ewig nicht mehr geschrieben, würde mich aber sehr über Schwarmwissen oder neue Denkanstöße freuen.
Zum Problem: ich hab seit dem Abstillen (Anfang diesen Jahres) durchgehend den ganzen Zyklus über mal mehr, mal weniger starke ULS, aber sie sind nie ganz weg.

Ich war bereits beim FA, er hat Zysten und Endometriose ausgeschlossen, im US sah auch alles unauffällig aus, Abstrich ebenso unauffällig. Beim HA war ich auch, sämtliche Organe sehen gut aus, keine erhöhten Entzündungswerte, Blutbild auch komplett unauffällig.

Meine Kurve (führe ich nicht mehr online) sieht auch immer super aus, stabile 1.ZH, Anstieg immer eindeutig auswertbar, ZS passt immer dazu, 2.ZH zwischen 12 und 15 Tagen.

Hat jemand eine Idee was ich noch checken lassen könnte? Woran es liegen könnte?
Hormonfrei seit 05/10/2015 | Verheitatet: 28/04/2017 | positiv getestet am 18/02/2017 | J. *27.10.2017

Benutzeravatar
Juhuuu
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 16:57

Re: Durchgehende Unterleibsschmerzen

Beitrag von Juhuuu » Samstag 26. Oktober 2019, 20:38

Oje, das klingt ja unangenehm. Hast du deine Hormone zufällig auch mit abnehmen lassen? Ich hatte zwar nicht den ganzen Zyklus über Schmerzen, sondern "nur" während der Regel, um den Eisprung und in der zweiten Zyklushälfte, bei quasi perfekten Zyklen und sonst nix auffälligem zu sehen, aber bei mir waren schlussendlich sehr viele Hormone nicht im Rahmen. Habe dann von meiner Frauenärztin Myoinositol+Folsäure verschrieben bekommen und jetzt ist es viel besser (was die Hormone machen weiß ich noch nicht, das gehe ich erst in ein paar Monaten wieder testen, aber ich bin jetzt schon zufrieden) ;)
--Knowing that we can be loved exactly as we are gives us all the best opportunity for growing into the healthiest of people.--

Antworten