Stimmungsschwankungen Zyklusmitte

Brustsymptom, Mittelschmerz, Zwischenblutung
Schnurli87

Stimmungsschwankungen Zyklusmitte

Beitrag von Schnurli87 » Montag 26. September 2016, 18:05

Hallo zusammen! Mich plagt jedes Monat das selbe Problem, immer kurz nach dem ES - so am 2.-3. Tag nach der 1hM bekomme ich starke Stimmungsschwankungen- weinerlich vor allem, gereizt auch :thumbdown:
Geht das noch jemandem so? Es wird dann Richtung Mens wieder besser und an den ersten Tagen der Mens kommt es wieder... :crazy: leiht das an den Hormonumstellungen?

Was meint ihr? :idea:

_Mirjam_
Beiträge: 1993
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 23:04

Re: Stimmungsschwankungen Zyklusmitte

Beitrag von _Mirjam_ » Montag 26. September 2016, 23:26

Ich habe nur bedingt Stimmungsschwankungen, war in letzter Zeit aber wenige Tage nach der ehM deutlich gereizter als sonst und mit mir weniger im Reinen. Ob das an dem Hormonumschwung liegt, weiß ich nicht, würde das aber auch erstmal nicht ausschließen. Es gibt hier einige Frauen, die in der zweiten Zyklushälfte an Stimmungs- oder fast depressiven Verstimmungen leiden. Ein Patentrezept dagegen habe ich leider nicht, wäre aber grundsätzlich auch daran interessiert. Momentan bin ich in der Phase oft weniger belastbar, bin schnell genervt und halte mich selbst kaum aus. Schön ist das weder für mich noch für Andere. :?

Schnurli87

Re: Stimmungsschwankungen Zyklusmitte

Beitrag von Schnurli87 » Dienstag 27. September 2016, 05:29

Oh ja ein Patentrezept wärs ? Das nervt nämlich echt wenn man auf einmal nur noch traurig ist obwohl man glücklich sein sollte...alles darf man sicher nicht auf die Hormone schieben, das fällt mir aber schon seeehr auf dass ich einfach traurig werde - eigentlich bin ich echt ein sehr fröhlicher Mensch...

Kimmy1989
Beiträge: 934
Registriert: Samstag 20. August 2016, 22:02

Re: Stimmungsschwankungen Zyklusmitte

Beitrag von Kimmy1989 » Dienstag 27. September 2016, 09:05

Ich habe am Anfang der Hochlage immer 1 bis 2 Tage, da bin ich von allem und jedem angepisst.... Da bringt mich auf Arbeit jeder Kollege innerhalb 3 Sekunden fast zum explodieren und ich muss mich da sehr anstrengen, dass ich nicht wegen Kleinigkeiten ausflippe oder unfreundlich werde. Einen Zyklus ging das sogar mal 5 Tage bis zur Periode so...
Bild



Bild

Schnurli87

Re: Stimmungsschwankungen Zyklusmitte

Beitrag von Schnurli87 » Dienstag 27. September 2016, 11:38

Oje das ist nicht lustig :/ gereizt usw bin ich auch, aber bei mir ist es eher traurig...aber ich reiss mich auch zusammen, also ich lass es nicht raushängen...aber in mir drin siehts dann halt so aus! Es ist nicht immer einfach Frau zu sein ;)

cirrus.83
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 6. August 2016, 23:15

Re: Stimmungsschwankungen Zyklusmitte

Beitrag von cirrus.83 » Freitag 4. November 2016, 11:18

Der Beitrag ist schon eine Weile her, aber ich finde das Thema interessant.

Ich konnte das auch schon beobachten. Meistens am folgenden Tag nach dem Tag, an dem ich den Eisprung vermutet hatte, eine "grundlose" tiefe Traurigkeit. Ich habe mir überlegt, ob es eine Reaktion des Körpers ist, der "enttäuscht" darüber ist, dass er "schon wieder nicht schwanger" geworden ist...? :roll: :D Mit dieser Vorstellung ist der Depri-Tag leichter zu überstehen, weil ich darüber lachen muss... ;)

iSprung
Beiträge: 3244
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 18:03

Re: Stimmungsschwankungen Zyklusmitte

Beitrag von iSprung » Freitag 4. November 2016, 11:33

cirrus.83 hat geschrieben:Ich konnte das auch schon beobachten. Meistens am folgenden Tag nach dem Tag, an dem ich den Eisprung vermutet hatte, eine "grundlose" tiefe Traurigkeit. Ich habe mir überlegt, ob es eine Reaktion des Körpers ist, der "enttäuscht" darüber ist, dass er "schon wieder nicht schwanger" geworden ist...? :roll: :D
Aber das macht physiologisch keinen Sinn, es dauert ja schon überhaupt eine ganze Weile, bis das ggf. befruchtete Ei in die Gebärmutter gelangt ist und sich dort in der Schleimhaut einzunisten beginnt. Das käme zeitlich nicht hin.
Habe allerdings neulich auch dasselbe beobachtet, da war ich nach dem Eisprung sehr weinerlich...

Cajale
Beiträge: 144
Registriert: Freitag 7. Juli 2017, 13:24

Re: Stimmungsschwankungen Zyklusmitte

Beitrag von Cajale » Montag 10. Juli 2017, 22:03

Hallo, vielleicht liest das noch jemand. Der Beitrag ist ja schon bisschen her. Ich schreibe dazu, weil es mir Post Pill jetzt im ersten Zyklus an genau 2 Tagen richtig depri ging. Am Tag wo die Mens kam und in der Zyklusmitte. und dann ist es auf einmal als wärs nie dagewesen. Dann ist das nicht nur bei mir so, wenn ihr das auch habt.
Pillenfrei seit 21.6.2017 - NFP zur Verhütung seit 28.6.2017 - Bild

Sukkubus
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 10. Oktober 2017, 20:30

Re: Stimmungsschwankungen Zyklusmitte

Beitrag von Sukkubus » Donnerstag 16. November 2017, 21:27

Ich muss mich jetzt auch mal zu Wort melden, da ich einen ähnlichen Beitrag verfassen wollte. Die letzte Antwort in diesem Faden ist auch wieder lange her, aber wir können das hier ja als eine Sammlung von Erfahrungen nutzen.

Ich bin noch Anfängerin und befinde mich gerade in der Mitte meines 2. Zyklus mit NFP. Dabei habe ich für mich etwas sehr Interessantes feststellen können: ich scheine meinen Temperaturanstieg bzw. den Hormonumschwung, der diesen auslöst, gefühlsmäßig zu spüren. In meinem ersten Zyklus hatte ich genau am Abend vor der ehM merkwürdige Laune, nach dem Motto "irgendwas ist anders". Ich fand das sehr spannend, dachte aber, das könne auch Zufall sein. Im aktuellen Zyklus war es aber wieder genau so. Ich werde in der Zyklusmitte zwar nicht stark launisch so wie Einige hier, aber ich bemerke doch eine leichte Änderung in der Gefühlslage... ist etwas schwer zu beschreiben.

Ich finde es auf jeden Fall sehr interessant, die obligatorischen NFP-Beobachtungen durch dieses weitere Körperzeichen noch besser einordnen zu können.

Hat noch jemand (außer meiner Vor-Posterinnen) ähnliche Erfahrungen gemacht?

Benutzeravatar
MissRainbow
Beiträge: 1483
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 18:26

Re: Stimmungsschwankungen Zyklusmitte

Beitrag von MissRainbow » Donnerstag 16. November 2017, 21:49

hallo ihr Lieben
Ich hatte auch um den vermuteten ES herum solche Empfindungen von unbegründeter Traurigkeit, aber vllt ist das auch noch Postill... mal sehen ... ich werde es weiter beobachten :think:
Bild

Antworten