Übelkeit zur Eisprungzeit?

Brustsymptom, Mittelschmerz, Zwischenblutung
Leonora1984

Übelkeit zur Eisprungzeit?

Beitrag von Leonora1984 » Mittwoch 10. August 2011, 22:42

Hallo liebes Forum,
ich habe seit meinem letzten Zyklus während der Eisprungzeit immer leicht Übelkeit. Nur so über 3-4 Tage.
Ist das ein Anzeichen für den Eisprung?
Habt ihr das auch oder bilde ich mir das nur ein?

Danke für eure Antworten :)

cooie

Re: Übelkeit zur Eisprungzeit?

Beitrag von cooie » Mittwoch 10. August 2011, 23:42

Ich würde es als sekundäre Zeichen deklarieren. Sicherlich beobachten einige Frauen um den ES herum schon PMS. Ich würde mich aber nie allein darauf verlassen. Da wir aber nie den ES auf den Tag genau ausmachen können, wissen wir nicht ob das PMS während, vor oder nach dem Es kommt.
Ich kann nur sagen um die 1hM herum, habe ich schon PMS. Und sogar Durchfall hin und wieder.

Leonora1984

Re: Übelkeit zur Eisprungzeit?

Beitrag von Leonora1984 » Donnerstag 11. August 2011, 20:57

Das ich mich nicht darauf verlassen kann ist mir klar ;)
Allerdings hab ich es letzten Zyklus und diesen Zyklus um die ehM beobachtet.

Wenn es die nächsten Zyklen auch so ist dann weiß ich das es ein Anzeichen für den Eisprung ist.
Wollte nur wissen ob andere es auch bei sich beobachtet haben.

Durchfall hatte ich z.B. noch nie währen der Zeit um die ehM.

KathMug

Re: Übelkeit zur Eisprungzeit?

Beitrag von KathMug » Mittwoch 31. August 2011, 20:27

Ich hab um den Eisprung auch immer so eine leichte aber nervige Übelkeit... Ich hab grad ein Email an nfp geschrieben, ob man dafür auch eine Zusatzleiste machen kann. ;)

alberts

Re: Übelkeit zur Eisprungzeit?

Beitrag von alberts » Samstag 5. November 2011, 14:56

habe den beitrag heir grade gefunden, wollte nämlcih die gleiche frage stellen, mache seit ca 1 jahr nfp und habe jeden zyklus eine ES,
allerdings ist mir in den letzten 3 Zyklen aufgefallen, dass mir immer richtig doll übel ist um die 1.hm,
schön zu wissen, dass das auch anderen so geht und scheinbar normal sein kann.
toll ist s allerdings nicht

cindarella

Re: Übelkeit zur Eisprungzeit?

Beitrag von cindarella » Samstag 31. Dezember 2011, 13:02

Ja, dieses Phänomen hab ich auch bei mir beobachtet. Ist mir während der Eispruchgzeit ziemlich übel so 2-3 Tage lang.

Benutzeravatar
NoisyS
Beiträge: 1163
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 14:13
Wohnort: München

Re: Übelkeit zur Eisprungzeit?

Beitrag von NoisyS » Freitag 6. Januar 2012, 15:36

Hab ich auch schon gehabt, nicht immer, nur manchmal. Da ich auch einen z.T. starken MS habe, bring ich das mit dem ES in Verbindung ...
NFP seit Juli 2010, erst Verhütung, dann KiWu, nun wieder Verhütung.
Kurvt nun in der Bild. Kurve nach der Geburt
Stolze Mama von Teresa *11.1.2014

doit
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 29. Juni 2014, 17:40

Re: Übelkeit zur Eisprungzeit?

Beitrag von doit » Sonntag 5. April 2015, 22:37

Hallo zusammen!

Das Thema ist schon älter, aber für mich beruhigend, dass die Übelkeit rund um den Eisprung bei anderen auch vorkommt und doch nicht nur eingebildet ist ...
Konnte diese Übelkeit auch in meinen letzten Zyklen wiederholt feststellen.

Weiß vielleicht jemand welches Hormon für diese Übelkeit verantwortlich ist?
Bei der Schwangerschaftsübelkeit nimmt man ja an, dass das Schwangerschaftshormon HCG dafür verantwortlich ist ... aber was ist es dann beim Eisprung? Östrogen, Progesteron oder doch was anderes?

Vielleicht hat jemand eine Theorie?

schöne Grüße!

Benutzeravatar
Cylina
Beiträge: 1159
Registriert: Dienstag 26. März 2013, 09:17

Re: Übelkeit zur Eisprungzeit?

Beitrag von Cylina » Sonntag 5. April 2015, 23:31

Mir geht es seit fast 2 Jahren ebenfalls so, dass mir immer um die Eisprungzeit herum übel ist (1 Tag) und manchmal dann auch noch kurz vor der Mens (das scheint aber im Moment wieder vorbei zu sein). In den letzten beiden Zyklen musste ich mich sogar jeweils einmal übergeben (was ich davor noch nie hatte). Nicht wirklich prickelnd. :thumbdown:
doit hat geschrieben:Weiß vielleicht jemand welches Hormon für diese Übelkeit verantwortlich ist?
Bei der Schwangerschaftsübelkeit nimmt man ja an, dass das Schwangerschaftshormon HCG dafür verantwortlich ist ... aber was ist es dann beim Eisprung?
Ein Hormon, das beim Eisprung sprunghaft ansteigt, ist das LH. Da es dem HCG ähnlich ist, hatte ich es im Verdacht, dafür eventuell verantwortlich zu sein. Ist allerdings reine Spekulation meinerseits. Vielleicht weiß es jemand genauer.
Bild
Pillenfrei seit über 15 Jahren, ein Bild in 2013 († SSW8+1, AS in SSW9+6)

doit
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 29. Juni 2014, 17:40

Re: Übelkeit zur Eisprungzeit?

Beitrag von doit » Mittwoch 8. April 2015, 23:12

Hy Cylina,

prickelnd finde ich das auch nicht, aber man muss da wohl durch :problem:

Die Theorie mit dem LH kann ich mir vorstellen, vor allem wenn es dem HCG ähnlich sein soll.
Allerdings ist der sprunghafte Anstieg vom LH beim Eisprung ja bei jeder Frau zu erwarten, aber die Übelkeit trifft dann doch verhältnismäßig wenige Frauen.
Vielleicht ist bei einigen Frauen dann der LH-Anstieg noch extremer als bei anderen Frauen und verursacht die Übelkeit?

Irgendwo hab ich auch gehört, dass je länger der Eisprung auf sich warten lässt, auch der Östrogenspiegel zu stark ansteigt und eine Östrogendominanz folgt und man mit Übelkeit reagieren kann - vielleicht ist da was dran? Mein letzter Zyklus würde zu der späten Eisprung-Theorie passen, aber eine Beobachtung ist noch nicht aussagekräftig.
Ich könnte mir aber vorstellen, dass da im Körper eine Überreaktion mit Östrogen oder LH stattfindet bzw. ein zuviel an Östrogen oder LH eher Übelkeit hervorruft, als wenn zu wenig vorhanden ist.

Irgendwie erscheint mir das mit der Übelkeit zum Eisprung ziemlich unpassend in Bezug auf mögliche Fortpflanzungsversuche, aber manchmal ist es schon eigen was im Körper so abgehen kann ;)
Jedenfalls danke fürs Mitgrübeln und schönen Abend!

Antworten