NFP Anfängerin - zweiter Zyklus ist mir nicht schlüssig

Wer schaut sich mal meine Kurve an?
SouthernStar11
Beiträge: 2381
Registriert: Mittwoch 8. November 2017, 08:51

Re: NFP Anfängerin - zweiter Zyklus ist mir nicht schlüssig

Beitrag von SouthernStar11 » Dienstag 15. Oktober 2019, 13:51

Die Daysy misst nur eine Minute oder anderthalb es macht deshalb also keinen Sinn das in die nfp App einzutragen (falls du das machst ,ich hab nicht alles gelesen). Ich hab woanders haarsträubende falsche Auswertungen der Daysy gesehen ich würde die also nicht empfehlen . Besorg dir lieber ein gutes Thermometer und konzentriere dich auf die Mynfp App und lese das Buch .
33 Jahre jung mit 🎀

Oberoon
Beiträge: 5
Registriert: Montag 14. Oktober 2019, 10:23

Re: NFP Anfängerin - zweiter Zyklus ist mir nicht schlüssig

Beitrag von Oberoon » Freitag 22. November 2019, 16:06

Huch irgendwie sind mir die letzten Antworten durch die Lappen... sorry! :)

@sya und van- zum Thema Temperatur, ich habe grundsätzlich ziemlich tiefe Temperaturen. selten über 37 grad.... Ich hab jetzt mal noch n Thermometer bestellt und werde beim nächsten Zyklus mal Vaginal messen und schauen was es für einen unterschied macht. aber das meine Tempi eher tief ist, ist nichts ungewöhnliches... ich bin schon ziemlich am ende wenn ich mit 38 grad "fieber" habe... deswegen verunsichert mich das nicht soo extrem. aber mal schauen, wie der nächste Zyklus dann ist. der aktuelle Zyklus war sowieso das reinste Hickhack... ich hatte wieder ne Blasenentzündung und extrem viel Stress bei der arbeit. da ich erst gerade AB hatte wegen BE hatte ich das 5 tage AB, das hat sich aber nicht wirklich auf die Tempi ausgewirkt, nur habe ich gemerkt das ZS verschoben war.

Ich hab mal die Zeiten noch nachgetragen - dank Daysy einfach auszulesen, wann ich gemessen habe. und da ich leider immernoch häufig pendle, ist das mit dem regelmässig zur gleichen Zeit Messen auch so ne sache...

Das Buch hab ich unterdessen inhaliert und auch etwas vertieft.

zum ZS eintragen, mach ich meistens, ab dann wenn ich in der u-wäsche was sehe und das ist meistens so 4-5tage nach der Periode bis es wieder trocken wird nach dem ES.... deswegen ist da nicht täglich etwas eingetragen. wenn ich das gefühl habe irgendetwas ist anders wie sonst, wird auch kontrolliert.

@southernstar11
Ich hatte vor Jahren schon mit daysy verhütet, mich aber mit dem Thema zuwenig auseinander gesetzt. nach einem Jahr und dank schmerzen während der Periode dann wieder die Pille genommen. ich denke nach wie vor es geht um die Anwendung und aufs sich selbst beobachten. ich finde daysy nicht grundsätzlich schlecht, ich wollte mich nur weiter dazu informieren und auf nfp gestossen was mir sehr zusagt. aber werfe deswegen nicht daysy weg. werde auch beim nächsten zyklus mit daysy und dem anderen Thermometer vergleichen wie sich die tempi unterscheidet.


liebe grüsse

Oberoon
Beiträge: 5
Registriert: Montag 14. Oktober 2019, 10:23

Re: NFP Anfängerin - zweiter Zyklus ist mir nicht schlüssig

Beitrag von Oberoon » Dienstag 7. Januar 2020, 14:25

sya hat geschrieben:
Dienstag 15. Oktober 2019, 00:36
Okay, also ich kann dir nur empfehlen, mal demnächst einen Zyklus vaginal oder rektal zu messen und die Kurven mal zu vergleichen. Ausreißer nach unten (wie bei dir auf 35,65° z.B.) könnten darauf hinweisen, dass du gelegentlich mit offenem Mund schläfst. Das verfälscht die Werte. Auch ein Hochlagenwert von 36,35° ist einfach ziemlich ungewöhnlich niedrig (wenn auch nicht unmöglich, klar), wenn nicht gerade direkt die Mens bevorsteht. Klar musst du dich erstmal eingrooven, aber ich versichere dir, dass dir das mit verlässlich gemessenen Werten um ein Vielfaches leichter fallen wird :)
Zum Messzeitfenster: 6:00-7:30 ist jetzt kein ungewöhnlich großes Zeitfenster und es muss nicht immer zur gleichen Zeit gemessen werden. Ob es einen Unterschied macht, wann genau du misst, findest du am besten heraus, indem du die Messzeiten dokumentierst. Das scheinst du zumindest hier auf myNFP noch nicht gemacht zu haben, oder?

Vielleicht hab ich es überlesen, aber mir fiel gerade noch auf, dass du an wenigen Tagen ZS notierst und wenn auch zumindest teilweise ohne Angabe der Attribute zum ZS-Kürzel. Hat das einen bestimmten Grund?
Ich kann dir nur empfehlen, jeden Tag einzutragen, was du an ZS beobachtet/gefühlt hast, und zwar indem du die entsprechenden Attribute auswählst. Es wird ja dann automatisch ein Kürzel bestimmt, wodurch das Ganze für den Anfang weniger fehleranfällig ist. So bekommst du mit der Zeit ein Gefühl für dein ZS-Muster.

Ansonsten schließe ich mich nur noch allen an, die dir geraten haben, nicht mit zu vielen Apps etc. rumzuwurschteln. Klar hat vielleicht jede App ihre Vorzüge. Mit myNFP hast du aber tatsächlich die sicherste und am besten getestete App, was symptothermale Verhütung angeht, da myNFP strikt auf Sensiplan beruht. Alles, was du noch ergänzend dazu machst, macht Sensiplan nicht sicherer. Du verzettelst dich so wirklich nur.

Viel Erfolg beim Reinfuchsen! :)
So hatte im November/Dezember den Zyklus mit nem anderen Thermometer vaginal gemssen und die Kurve war etwa gleich.... hab aber auch n bisschen herausgefunden an was das HickHack zum Teil liegt. Die Zeit ist ansich nicht mal so das Problem wann ich Messe, eher wie mein Stresspegel und meine Erholung so ist... im Urlaub und jetzt ist die Kurve auch einiges ruhiger und klarer :)

Antworten