Join us!: "hibbeln ist verhüterisch!" ;D

Erfahrungen, Umfragen
Benutzeravatar
bvboehnchen
Beiträge: 18
Registriert: Freitag 23. Juli 2021, 17:36

Re: Join us!: "hibbeln ist verhüterisch!" ;D

Beitrag von bvboehnchen »

Gurkensandwich Ich finde es unfassbar spannend, was der Kopf nachts produziert. :D
Vor allem, wenn ihr schon einen Namen für zukünftige Kinder habt, und der Kopf dann meint, das genaue Gegenteil zu produzieren. 😄
Wie kommt deine Überzeugung, dass dein erstes Kind ein Mädchen wird? :)
Das denke ich bei mir tatsächlich auch, weil ich zwei Schwestern habe und mein Vater damit der Hahn im Korb war. 😄
-Kolibri-
Beiträge: 379
Registriert: Donnerstag 20. März 2014, 16:09

Re: Join us!: "hibbeln ist verhüterisch!" ;D

Beitrag von -Kolibri- »

Wirre Träume kenne ich auch zu genüge, gestern hat mich der Erzieher von der Motte vor dem Bürgermeister gerettet. :wtf: :lol:
Meistens träume ich allerdings von meiner Arbeitsstelle, wo ich im Januar wieder anfange. Da scheint sich mein Unterbewusstsein noch mehr drauf zu freuen als ich. :lol:
Wie geht es euch allen? Ich hab zwar keine Erkältung mehr, aber mein Ohr fühlt sich ganz komisch an, als wäre etwas im Gehörgang. Werde morgen mal zum HNO gehen. :problem:
Große Motte '17 🍀 und Minimotte '20 🌺

NFP seit 2014 im 61. Zyklus
Benutzeravatar
Gurkensandwich
Beiträge: 707
Registriert: Donnerstag 26. November 2015, 13:32
Wohnort: Niedersachsen

Re: Join us!: "hibbeln ist verhüterisch!" ;D

Beitrag von Gurkensandwich »

Das ist einerseits so ein Gefühl aber auch der Punkt, dass in meiner Familie oft das erste Kind ein Mädchen ist, in der Linie meiner Mutter ist es sogar immer so, dass die ersten vier Kinder (wenn vorhanden) Mädchen sind.
Nur bei meinem Papa da waren es immer zwei Jungs, aber der hat das ja dann mit meiner Schwester und mir durchbrochen. Aber immer waren die ersten beiden Kinder vom gleichen Geschlecht.
In der Familie meines Freundes ist es dementgegen immer so, dass das erste und zweite Kind unterschiedliche Geschlechter haben. Bin ich Mal gespannt, was sich bei uns fortführt :lol:

Wir haben uns ja nun auch schon relativ fest auf einen Hibbelstart Ende nächsten Jahres geeinigt. Das Ziel ist, alle Urlaube und Konzerte noch unschwanger zu machen. Das letzte Konzert soll am 26.10. sein. Also könnte in zwölf Zyklen schon der Start sein...

Kolibri, das klingt ja auch, als würde es dich gut beschäftigen. Ich hatte die Tage etwas Probleme mit dem Bauch, aber jetzt ist es wieder gut. Vielleicht einfach etwas zu fettig gegessen?

Ich mache derzeit übrigens 16:8 Fasten, dazu mindestens einmal die Woche Sport. Ich habe seit dem Lockdown so schon 6kg abgenommen. Bin ich sehr stolz drauf. Nochmal 6kg dürfen es auch gerne noch sein. Ich freue mich drauf, nach fünf langen Jahren bald hoffentlich wieder eine fünf vorne stehen zu haben 😊
LG vom Gurkensandwich

94 &92 | ♡ 04.18 | ∞ 04.22 | ❀ 03.24
Zazouh
Beiträge: 143
Registriert: Mittwoch 13. April 2016, 18:31

Re: Join us!: "hibbeln ist verhüterisch!" ;D

Beitrag von Zazouh »

Leute, Leute, Leuteeee!

Genau so einen Faden hab ich gebraucht! :love:

Darf ich... vielleicht... einsteigen bei euch?
Ich habs in einem anderen Thread ja kurz angekratzt, bin aus gesundheitlichen Gründen von der Pille weg und wieder zu NFP zurück und möchte nun so lange dabei bleiben, bis ich mich - irgendwann nach dem Kinderwunsch - dem irgendwann in frühestens 4-5 Jahren stattgegeben wird - sterilisieren lassen kann.

Ich bin ein bisschen "raus" aus dem ganzen, muss wieder auf meinen Körper genauer horchen, tatsächlich ist für mich das schwierigste nach wie vor die ZS-Auswertung bzw. eher das korrekte Feststellen von "gefühlt" :crazy: Da mach ich mir bissle Sorgen, ob ich das immer korrekt wahrnehme alles. Aber deswegen kombiniert man ja auch mehrere Methoden, wenn man wirklich nicht schwanger werden will.

Ich bin jetzt im 1. Zyklus PostPill. Verhüten würden wir dann mit Kondomen, allerdings müssen wir uns da erst mal "rantasten", da uns in unserer Anfangszeit von 10 Kondomen sicherlich mindestens 8 immer kaputt gingen oder sonst was damit passiert ist :shifty:
Also muss da erst mal korrektes Maß genommen werden, bis dahin gibts ganz strenge Enthaltsamkeit bis nach erfolgter Auswertung, denn ich möchte wirklich, ganz definitiv, nicht schwanger werden und hab da irgendwie auch echt Bammel. Ich hoffe, durch die Gemeinsamkeit hier, dass mich das ein bisschen beruhigt, denn bei euch funktioniert es ja auch alles gut! :)

Im Moment werde ich ÜBERROLLT von "du musst Babies produzieren"-Gefühlen, was ich echt übel finde, aber irgendwo normal ist, schätze ich. Ansonsten geht es mir gut. Riesige Sorgen von mir sind (abgesehen vom schwanger werden), dass ich wieder katastrophale Haut bekomme - an Rücken/Schultern und im Gesicht - und mir durch die Hormonumstellung alle Haare ausgehen (ist mir nie passiert, aber, ihr wisst schon...). Bis jetzt ist aber noch alles tutti, nur Haare verliere ich minimal etwas mehr, glaube ich. :think:

Bis jetzt bin ich aber schon mal sehr stolz, dass ich jeden Tag messe und so weiter, in meiner ersten NFP-Zeit war ich da oft etwas schludrig, insbesondere gegen Ende hin. :shh:

Also, wie war das noch mal?

Zazouh - 26 - Kondome - https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/0A ... UZWSsTzJPI

Ich werde erst mal ein bisschen still mitlesen nun. :angel:

:flower:
Benutzeravatar
bvboehnchen
Beiträge: 18
Registriert: Freitag 23. Juli 2021, 17:36

Re: Join us!: "hibbeln ist verhüterisch!" ;D

Beitrag von bvboehnchen »

Kolibri, danke der Nachfrage, hier ist alles gut soweit. Wobei ich tatsächlich doch auch anfange, etwas zu kränkeln. Man merkt diesen Temperaturumschwung doch extrem. Hoffe, ich kann es halbwegs eindämmen und es bricht nicht aus. 🙈

Gurkensandwich, okay dann bleibt es spannend. :D und wie fühlt sich das an, sich auf einen Hibbelstart“Termin“ geeinigt zu haben?
Hier haben wir tatsächlich schon öfter übers Hibbeln unterhalten, jedoch sind wir bisher noch nie konkret geworden. Denke, das wird es, wenn ich dann im September nächsten Jahres mit der Probezeit meines Berufs durch bin. 🙈
👏🏻👏🏻👏🏻 Zu deiner bisherigen Abnahme!
Kommst du gut mit dem Intervallfasten klar?
Ich würde auch gerne wieder ein paar Kilo verlieren, allerdings fehlt mir momentan irgendwie der Elan und die Motivation zur gesunden Ernährung und zum Sport (obwohl ich weiß, dass es mir damit besser geht - so doof 🤦🏻‍♀️).
Was machst du an Sport? :)

Zazouh, ich sag mal, herzlich willkommen. :)
Bei dem ZS bin ich mir auch noch eeeeetwas unsicher, weil ich außer um den ES herum meistens „nichts“ fühle. 😂 scheint aber trotzdem mit dem „gesehen“ alles irgendwie zu passen. Das wird schon. :)
Zu der Haut - das war auch meine Sorge, weil ich vor der Pille (gut, das war auch mitten in der Pubertät) wirklich schlechte Haut hatte (auch am Rücken), aber bisher ist es wirklich in Ordnung.
Warum bist du von NFP zur Pille gewechselt?
Mit deinem Namen und deinem Link kannst du dann die Liste nehmen und dich dort eintragen. 😄
Zazouh
Beiträge: 143
Registriert: Mittwoch 13. April 2016, 18:31

Re: Join us!: "hibbeln ist verhüterisch!" ;D

Beitrag von Zazouh »

bvboehnchen
Ich danke für das liebe Willkommenheißen :flower:
Ich drücke die Daumen, dass sich bei dir keine Erkältung anbahnt oder ähnliches :(

Es beruhigt mich übrigens sehr, dass die Haut bei dir soweit in Ordnung ist, bis jetzt ist bei mir auch alles noch tutti bzw. gefühlt sogar ein bisschen besser. Aber kann ja noch kommen...

Ich bin von NFP wieder zur Pille, weil ich damals ein ziemlich chaotisches Leben hatte - ich kam weder dazu, korrekt zu Messen oder korrekt den ZS abzunehmen, nennen wir es mal "schludrig sein", aber im Endeffekt kam ich einfach nicht mehr dazu. Dann hatte ich massiv schlechte Haut, wurde der Sache nicht Herr und meine Menstruationsblutungen waren wirklich grauslich stark. Da grusle ich mich jetzt auch schon wieder davor. Aber vielleicht klappt es dieses Mal mit dem Menscup etwas besser und ich hab da dann nicht mehr so arge Schwierigkeiten, hoffe ich zumindest.

Meine Zyklen waren damals auch reeeelativ unregelmäßig und lang mit 30-40 Tagen, die kürzesten hatten 20 und 23 Tage, die längsten 47 und 60 Tage. Das war mir zu unvorhersehbar. Damals, noch bevor ich jemals die Pille nahm, waren meine Zyklen meist ziemlich genau 28 (bis plus 2) Tage lang.

Momentan hab ich das Gefühl, ich schaffe es samstags einfach nicht, korrekt zu messen :crazy: Wir essen Freitag abends meist etwas "tolles", entweder gehen wir abends essen, bestellen was abends oder holen uns was "krasseres" zum Essen und machen es selbst. Meist schlafe ich die Nacht dann auch immer recht unruhig und heute hab ich zwar die ersten Stunden durchgeschlafen, war dann aber ständig wach. Ich weiß nicht, ob es die Nervosität ist, meinen Partner durch den Wecker zu wecken und dann das Thermigepiepse oder so, weiß auch nicht. Vielleicht legt sich das noch. Ich schwitze dann meist auch leicht in diesen Nächten. Deswegen hab ich heute auch wieder ausgeklammert, da die Tempi auch so hoch war wie letzten Samstag und da hab ich quasi gar nicht geschlafen. So ein Mist.

In welche Liste darf ich mich wo eintragen? Hab noch nicht so den vollen Überblick hier :angel:
Benutzeravatar
Gurkensandwich
Beiträge: 707
Registriert: Donnerstag 26. November 2015, 13:32
Wohnort: Niedersachsen

Re: Join us!: "hibbeln ist verhüterisch!" ;D

Beitrag von Gurkensandwich »

Hallo!

Ich hoffe es geht euch allen gut?

Zazouh, herzlich Willkommen! Wir sind immer froh, wenn noch jemand dazukommt, da wir hier im Forum ja doch eher die Minderheit sind ;)
Der Zervix wird dir irgendwann ins Blut übergehen und bis dahin helfen wir natürlich auch gerne.
Zu Kondomen: Da gibt es tatsächlich viele Unterschiedliche in Form und Größe. Wenn ihr schon Probleme damit hattet, würde ich mal versuchen, den Penis richtig auszumessen. In einem anderen Forum gibt es da eine gute Übersicht zu Marken und Größen und auch Links wie man richtig misst. Ich hoffe es ist ok, wenn ich das hier verlinke: https://www.nfp-forum.de/viewtopic.php?f=10&t=6282
Ich hatte dieses "Ich muss unbedingt ein Baby haben, JETZT"-Gefühl auch schon gehabt, auch so mit 25, 26 :oops:
Wenn du magst, dann trage ich dich gleich auf unsere Liste.
Wenn du am Samstag nicht zum Messen kommst, dann Stress dich nicht und lass es einfach. Wenn du nicht gerade immer die ehM sehr früh hast, kommst du trotzdem auf deine sechs tiefen Werte. Ich messe auch sehr selten am Wochenende, da bei mir ab ca. 9 Uhr der Wert gestört wäre, ich aber meistens bis 10 Uhr schlafe.
Im "schlimmsten" Fall verpasst man die ehM dann hin und wieder um einen Tag, was ja nicht so schlimm ist.

bvboehnchen, naja so richtig fest ist es ja noch nicht. Können noch 12, vielleicht aber sogar noch ein paar mehr Zyklen werden. Dadurch fühlt es sich nicht großartig anders an, aber wenn es mich überkommt, dann kann ich mir sagen, nicht mehr lange. Wir haben jetzt im Zuge der nach-Hochzeitsplanung konkret darüber gesprochen.
Jaa, gerade stagniere ich wieder ein bisschen mit dem Gewicht, aber das ist schon ok. Es fühlt sich schon besser an.
Ich komme (anders als ich gedacht hätte) sogar sehr gut damit klar. Morgens trinke ich Wasser, dann gegen 10:30 Uhr Frühstück auf der Arbeit, meist dann um 13 Uhr Mittag. Nachmittags esse ich dann manchmal zwei drei Kekse oder so und dann um 18 Uhr Abendessen. Und danach dann wieder nur Wasser. Mir hilft das auch, ausreichend zu trinken, weil ich mich in der Fastenperiode versuche "satt zu trinken".
Im Urlaub (und auch während meiner Periode) habe ich das aber nicht so konsequent eingehalten, bin aber doch auf Fastenzeiten von über zwölf Stunden gekommen. Das ist aber auch ok so, man soll es nicht um jeden Preis durchziehen und gerade in der Periode gilt man als "entschuldigt".
LG vom Gurkensandwich

94 &92 | ♡ 04.18 | ∞ 04.22 | ❀ 03.24
Benutzeravatar
Gurkensandwich
Beiträge: 707
Registriert: Donnerstag 26. November 2015, 13:32
Wohnort: Niedersachsen

Re: Join us!: "hibbeln ist verhüterisch!" ;D

Beitrag von Gurkensandwich »

Warten noch auf die ehM 🤒 und abgeschlossene Auswertung 🤔

bvboehnchen --------- 28 ----- Kondome --------------------------- 3. Zyklus
Gurkensandwich ----- 27 ----- Kondome --------------------------- 55. Zyklus
kolibri ------------------ 28 ----- Kondome
Lislo -------------------- 25 ----- Kondome, andere Praktiken ----- 4. Zyklus
umpalumpa258 ------ 24 ----- Kondome, andere Praktiken ----- 28. Zyklus
Zazouh ----------------- 26 ----- Kondome --------------------------- 1. Zyklus


Dürfen ungehindert loslegen 😍




Unsere listenfaulen Verhüterinnen 😴

Herzchen - ? - 2. Zyklus
Maya.0109 - 25 - Kondome - 1. Zyklus
_Mirjam_ - 30 - Kondome, andere Praktiken - Bild
Polynomtier - ? - Kondome, CI - 14.Zyklus
LG vom Gurkensandwich

94 &92 | ♡ 04.18 | ∞ 04.22 | ❀ 03.24
Benutzeravatar
Gurkensandwich
Beiträge: 707
Registriert: Donnerstag 26. November 2015, 13:32
Wohnort: Niedersachsen

Re: Join us!: "hibbeln ist verhüterisch!" ;D

Beitrag von Gurkensandwich »

Alle sind oben in der Liste :lol: Scheint als hätten wir uns irgendwie "angeglichen"
Hab mal was probiert, dass die Liste etwas übersichtlicher aussieht, gefällt euch das?
LG vom Gurkensandwich

94 &92 | ♡ 04.18 | ∞ 04.22 | ❀ 03.24
Zazouh
Beiträge: 143
Registriert: Mittwoch 13. April 2016, 18:31

Re: Join us!: "hibbeln ist verhüterisch!" ;D

Beitrag von Zazouh »

Danke liebes Gurkensandwich fürs Einfügen und die Liste und das liebe Willkommenheißen! :flower:
Ich finde, die Liste sieht übrigens wirklich sehr gelungen aus, ich hätte das wohl gar nicht hinbekommen :)

Danke für den Link zum anderen Forum, das werden wir uns dann definitiv zu Herzen nehmen und genau ausmessen, denn die Sicherheit ist mir unglaublich wichtig.

Ich hab aber direkt mal zwei Fragen - zur Tempi/Störfaktoren und zu meinem ZS :crazy:

Erst mal die Tempi: Ich bin erst gegen 5:30 vermutlich eingepennt, hab deswegen aber auch extra erst um 8 gemessen. Nun hab ich tief und fest geschlafen als ich dann vom Wecker aufgewacht bin und aber einen "erhöhten" Wert gemessen (erhöht, weil er aus dem bisherigen Verlauf heraus ragt) - den ich vom Gefühl her allerdings nicht als erhöht bewertet hätte, vor allem weil ich fest mit rechnete, irgendwas um die 36.65 oder darunter zu haben, da ich eben eigentlich genug geschlafen hatte (an anderen Tagen hatten 2,5-3h auch ausgereicht bis zum Wecker). Nun hab ich den deswegen auch stehen lassen - müsste dann aber auch die anderen Werte ausklammern, ABER die anderen Werte waren DEFINITIV gestört - also da war ich ständig alle 30min wach, mein Puls war hoch und so weiter, also die Werte waren gestört, unabhängig davon, dass die gleich hoch sind zum heutigen Tag und deswegen würde ich die definitiv geklammert lassen, weil die eben zu 100% nicht stimmen, denn das war fernab jeglicher Aufwachtemperatur bzw. ich war sogar stark im "körperlichen Stress". Wie würdet ihr vorgehen? :crazy: Auch den heutigen nicht klammern, weil er empfunden "normal" und nicht erhöht ist? Oder eben klammern, weil die anderen auch geklammert sind, obwohl die anderen definitiv gestört sind und ich beim heutigen eben nicht dieses Gefühl habe, dass es so ist? :think:

Und dann zum Zervixschleim. Ich glaube, man muss sich entscheiden, ob man am Muttermund abnimmt oder am Scheideneingang, korrekt? Ich hab jetzt gleich ein bisschen "too much Information" für euch. Ich habe vor meinem großen Toilettengang am Muttermund abgenommen und recht viel (deutlich mehr als die letzten Tage) weißen, fast schon flüssigen, jedenfalls sehr "dünncremigen" ZS abgenommen. Als ich mich nach dem Toilettengang abwischen wollte, bin ich förmlich abgerutscht und das Toilettenpapier hat geglitzert. Beim sofortigen "abnehmen" von ZS am Scheideneingang hatte ich dann sehr zähen, völlig durchsichtigen, aber sehr leicht dehnbaren/ziehbaren Schleim, der mich anfunkelte und mir ein "Hallöchen" entgegen glitzerte. :wtf:

Werte ich das nun als meinen ersten S+ Schleim? Ist ja nicht vom Muttermund und beim sofortigen Checken am Muttermund war wieder nur der weiße, recht dünncremige Schleim vorhanden. Oder kam das durchs Pressen vom großen Toilettengang aus irgendwelchen anderen Drüsen am Scheideneingang? :crazy: Da hab ich das öfter mal, aber nie in dieser Menge und auch nicht so zähglibbrig, glitzernd oder gar so unglaublich dehnbar. Hab davon sogar ein Bild gemacht, weil es mich echt von den Socken gehauen hat. So was hab ich schon ewig nicht mehr gesehen! :shifty:

Meine erster Zyklus nach damaligem Absetzen der Pille war auch nur 30 Tage lang - vllt. ist das jetzt also schon ein Temperaturanstieg mit passendem ZS. Wegen der Temperatur hätte ich sonst nämlich noch einige Tage abgewartet und nur geklammert, wenn der Wert weiterhin herausragt. Aber natürlich nicht geklammert, wenn das jetzt der Anstieg sein könnte, wisst ihr wie ich meine?

Tut mir leid für das ausführliche Geblubbere, ich hoffe aber sehr auf eure erfahrene Meinung und bedanke mich schon mal jetzt :flower:

Ach ja, ich hab auch noch 11 von 16 Beziehungs-, Corona- und Pillenkilos zu verlieren, die sich seit 2019 angesammelt haben :angel:
Antworten