Flaute

Rund um die Verhütung nach der Schwangerschaft und in der Stillzeit
Antworten
Momo88
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 17. März 2017, 16:38

Flaute

Beitrag von Momo88 »

Hallo zusammen,
Ich weiss nicht, ob ich in diesem Unterforum richtig bin. Notfalls bitte verschieben...
Mein Mann und ich sind beide Anfang 30, seit 10 Jahren zusammen und haben zwei kleine Kinder.
Uns geht es richtig gut, wir haben keine großen Sorgen, alle gesund, aufregende Projekte.... Ich bin Zuhause mit den Kindern und mein Mann arbeitet (viel).
Ich wende mich an euch, weil bei uns im Bett fast nichts mehr los ist und ich hoffe von euch entweder Tipps oder Erfahrungsberichte zu bekommen.
Mir ist sogar sehr klar, was es so schwer macht:
-unser kleines wird noch gestillt
- Zyklus ist noch nicht wieder da, d.h. wir müssen mit Kondom verhüten, was ich so mittel finde und mein Mann ganz schrecklich (wenn der Zyklus wieder da ist, will ich mit Nfp verhüten)
- Familienbett
- die Kinder (wir hatten den besten Sex immer Sonntag Nachmittags....)
-kann es sein, dass die Stillhormone auch die Lust nehmen? Ich habe kaum mehr Fantasien und so.

Früher hatten wir wirklich fantastischen, spielerischen Sex und jetzt.... 1-2x im Monat rein raus. Ich komme da noch nicht Mal zum Ende. Totale Katastrophe!
Wir haben in unserer Stadt niemanden, der uns die Kinder sonntags ;-) Mal abnehmen könnte...
Unser "kleines" Kind ist übrigens schon 2 Jahre und wird bald abgestillt.
Mein Mann findet, wir müssen da halt durch und es wird schon wieder.

Ich mache mich mit diesem Post sehr angreifbar und weiß, dass viele "selber schuld" schreien werden. Ich hoffe aber, dass es viel Frauen oder Männer gibt, die auch schon so eine Flaute hatten und berichten können, wie sie es raus geschafft haben.
Oder Tipps haben.
Viele liebe Grüße!!
kröte1208
Beiträge: 426
Registriert: Sonntag 8. April 2018, 16:14

Re: Flaute

Beitrag von kröte1208 »

Hey liebe Momo,
Ist dein Thema noch aktuell? Ich hoffe nicht ;)
Wir haben noch keine Kinder, aber ich bin derzeit schwanger und so ist sex manchmal unangenehm (Symphysenlockerung, Mutterbänder ect).
Unser sexleben ist auch nur noch so alle 2 wochen. Mach mir auch sorgen, wie es werden wird.
Ich hoffe aber es ist bei euch kein Thema mehr. Also, das nicht sex haben :lol:
Ich 87 & Er 83
💏 12.13 verliebt
💍 08.18 verlobt
💒 08.20 verheiratet
👶🏼 09.20 Krötenmädchen

Auf zum Dezembärn 🐻

Bild

Bild
Chrisu
Beiträge: 89
Registriert: Dienstag 28. März 2017, 17:36

Re: Flaute

Beitrag von Chrisu »

Hallo Momo,

Tipps hab ich keine ... Den Ortswechsel zurCouch und unter die Dusche werdet ihr auch schon hinter euch haben ...
Kinder, Stillen, Familienbett ... ja, das Ergebnis ist bei uns das gleiche. Nur dass es mich nicht stört, meinen Mann aber umso mehr ... Ich möchte am liebsten in Ruhe gelassen werden ...
Ich hoffe sehr, dass sich das mit dem Abstillen wieder regelt 🥵 Wir hatten schon richtig Streit deswegen. Doch noch weiß ich nicht, wie und wann ich abstillen werde ...

Gibt es hierzu Erfahrungen? Also zur fehlenden Libido während der Stillzeit? Kommt sie wieder?
Tilla
Beiträge: 409
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 02:53

Re: Flaute

Beitrag von Tilla »

Huhu,
das kenne ich leider auch. Meine Libido war auch lange gering bis nicht existent. Für mich war das eigentlich kein Problem, ich hab es nicht vermisst. Unsere Beziehung hat es aber schon belastet. Wir haben sehr oft darüber geredet (und auch gestritten).

Besser geworden ist das erst, seit die Kleine nicht mehr bei uns im Bett und Zimmer schläft. Abgestillt hatte ich schon viel früher, hab da aber bei mir leider keinen positiven Effekt auf die Libido bemerkt. Aber das Schlafzimmer tatsächlich wieder ganz für uns zu haben, hat für mich total was gebracht. Das hätte ich vorher auch nicht so erwartet!

Was bei uns auch ein bisschen geholfen hat, ist dass wir feste Zeiten einplanen, in denen wir bewusst etwas zu zweit machen. Eine Zeit lang haben wir das einmal die Woche an einem bestimmten Tag gemacht. Und wenn wir nur eine halbe Stunde uns unterhalten, wie es uns eigentlich geht und was uns so beschäftigt. Damit im Alltagsstress die Beziehung nicht untergeht. Ich hatte manchmal das Gefühl, wir sind so mit Alltag beschäftigt und damit uns zu organisieren und zu planen. Da kann ich nicht ohne weiteres dann "umschalten" und in Stimmung für Sex sein.
Chrisu
Beiträge: 89
Registriert: Dienstag 28. März 2017, 17:36

Re: Flaute

Beitrag von Chrisu »

Hallo Tilla,
Vielen, vielen Dank für deinen Beitrag!!! Es ist also Besserung in Sicht 😊 das ist gut. Auch das bewusste Zeitnehmen werde ich mal vorschlagen... und zwar nicht nur für Sex. Wenn wir die Kinder demnächst ausquartieren, werde ich anfangs wohl bei den Kindern schlafen. (Ob das wohl etwas an meiner Müdigkeit ändern wird?) Aber vorher hätten wir das Bett ja für uns, mal schauen, ob das was ändert ...
Momo88: wie ging’s bei dir weiter?
Antworten