Erfahrung mit Endokrinologen - hormonelle bedingte Schmerzen

Erfahrungen, Umfragen

Moderatoren: -Susi-, Papiertigerin

Antworten
LilliSternchen
Beiträge: 59
Registriert: Mittwoch 27. April 2022, 11:26

Erfahrung mit Endokrinologen - hormonelle bedingte Schmerzen

Beitrag von LilliSternchen »

Hallo ihr lieben,

ich habe einmal eine Frage zur Endokrinologie, da ich einfach nicht weiterweiß. Ich habe seit Monaten Schmerzen (u.a. BS), es wurde bereits einiges versucht bisher ohne Erfolg. Die Ärzte vermuten nun das es hormonell bedingt ist, da die klassischen Behandlungen (PRT, Manuelle Therapie, Schmerztherapie etc.) nicht anschlagen. Zusätzlich wurde nun festgestellt, dass die Schmerzen nach der 1. Sternchen anfingen. Ich halte mich bewusst kurz um nicht den Faden zu verlieren. Es wäre auch eine zu lange Geschichte.

Nun habe ich eine Überweisung zum Endokrinologen. So wie ich verstehe gibt es aber unterschiedliche Endokrinologen. Welche die eher auf das Thema Schilddrüse etc. spezialisiert sind und dann gibt es die die sich auf die gynäkologische Endokrinologie spezialisiert haben. Da finde ich aber meist nur die in den KiwuZentren.

Gibt es denn keine Endokrinologen (für gesetzl. V.) die das gesamte Spektrum abdecken? Hat hier eine von euch vielleicht Erfahrungen mit Endokrinologen die nicht direkt in einer KiwuK sitzen oder gar eine Empfehlung? Mir geht es darum, dass ich den Eindruck habe, dass ich nur über eine KiwuK zu einem Endokrinologen komme der das Gyn Thema abdeckt oder private Praxen.
Ich habe nun zwar einen Termin bei einem Endokr. der das Thema Gyn abdeckt, der ist aber eine Privatpraxis. Das heißt für uns die Kosten selbst tragen nach dem Beratungsgespräch. Das ist finanziell nicht drin.

Vielleicht hat eine von euch einen Tipp.

Liebe Grüße
Lilli
⭐️ 12/2020; ⭐️ 06/2022 (1.ICSI)
♀ 38 & ♂ 45 |Gerinnungsstörung
Die wahre Liebe gefunden 💕🍀 Hoffen auf unser Wunder
Benutzeravatar
Ms_Trillian
Beiträge: 406
Registriert: Dienstag 17. September 2019, 13:35

Re: Erfahrung mit Endokrinologen - hormonelle bedingte Schmerzen

Beitrag von Ms_Trillian »

Hey Lilli,

Ich kann leider nicht viel beitragen, wollte dir aber einen lieben Gruß und einen Drücker da lassen. Eine schwere Zeit für dich und dann noch die BS und Arztodysee 😑 Ich hab bisher nur über Gyn und KiWu meine Hormone checken lassen. Bei BS denke ich irgendwie direkt an Prolaktin Überschuss, aber das wird der Endokrinologe (hoffentlich bald) mit dir durchsprechen. Ruf doch mal bei deiner Krankenkasse an. Die müssten Zugriff auf Listen mit passenden Ärzten haben und auch Facharzt Termine vermitteln.

Drücke die Daumen, dass du jemand passendes findest mit schnellem Termin.

LG
Trillian
Pillenfrei & NfP seit 08/2019
KiWu seit 10/2020
🌟 07/2021 (Windei)
KiWu-Klinik seit 02/2022
23. ÜZ
LilliSternchen
Beiträge: 59
Registriert: Mittwoch 27. April 2022, 11:26

Re: Erfahrung mit Endokrinologen - hormonelle bedingte Schmerzen

Beitrag von LilliSternchen »

Hey Trillian,

lieben Dank. Ich sende dir einen Drücker zurück. Ich hoffe, dass es dir heute besser geht als gestern und du aus deinem Tief herauskommst :flower:

Ich hatte spontan da jmd abgesagt hat, am Dienstag einen Termin bei einem Endokrinologen. U.a. checkt der die Schilddrüse und macht ein differenzierteres Hormonbild als der Gyn. Wenn es hier genaueres zu berichten gibt, dann teile ich gern meine Erkenntnisse.

Liebe Grüße
Lilli
⭐️ 12/2020; ⭐️ 06/2022 (1.ICSI)
♀ 38 & ♂ 45 |Gerinnungsstörung
Die wahre Liebe gefunden 💕🍀 Hoffen auf unser Wunder
Antworten