Gestresst durch Auswertung

Erfahrungen, Umfragen

Moderatoren: -Susi-, Papiertigerin

Mimi90
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 30. April 2020, 08:23

Re: Gestresst durch Auswertung

Beitrag von Mimi90 » Samstag 5. Dezember 2020, 08:24

Hallo Ms_Trillian

Ich bin gespannt wie dir der Trackle gefällt! An sich vielleicht wirklich eine gute Idee... zumindest kann ich es mir weniger stressig vorstellen :D . Das mit der Kontrolle kann ich wirklich nachvollziehen...ich bin auch eher der Typ, der gern alles plant :lol:
Ja, genau meine Gyn meinte ich soll messen, um wissen zu können an welchem Zyklustag sie die Hormonwerte checken lassen können. Den ersten Bluttest an ZT 3 hab ich schon hinter mir. Alles in bester Ordnung.
Meine Gyn meinte aber von vornherein, dass sie nicht davon ausgeht dort etwas zu finden, weil meine Aufzeichnungen eigentlich dagegen sprechen. Nachdem aber schon kleine Abweichungen ausreichen würden von den Normwerten, machen wir es zur Sicherheit.
Naja jetzt muss ich bis 7 Tage nach ES warten :) und dann sehen wir weiter. Wahrscheinlich komm ich da genau in die Weihnachtszeit rein - vielleicht gibts für uns ja auch ein kleines Weihnachtswunder!

Das wünsch ich euch natürlich auch :flower:
Pillenfrei seit 01.12.2019 :flower:
Wunschkind in Planung :love:

13.ÜZ https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/OR ... wsxwppeZC-

Benutzeravatar
Ms_Trillian
Beiträge: 212
Registriert: Dienstag 17. September 2019, 13:35

Re: Gestresst durch Auswertung

Beitrag von Ms_Trillian » Samstag 5. Dezember 2020, 08:39

Ein Weihnachtswunder wünsche ich euch unbedingt! :flower: Kannst ja hier rein schreiben, was sich nach dem zweiten Test ergeben hat. Und auch was bei dir getestet wurde würde mich interessieren. Ich hab Anfang Februar einen Termin und will das mal ansprechen, wenn ich bis dahin nicht schwanger bin.

Ich warte aktuell darauf, dass die Blutung aufhört, dann kommt mein erster Trackle Zyklus. Ich werde berichten, ob es tatsächlich weniger stressig war 😉

Wünsche dir ein schönes Wochenende!
❤️ Verliebt 2015 - 👩‍❤️‍💋‍👨 Verlobt 2019 - 💍 Verheiratet 2020
Pillenfrei & NfP seit 08/2019
7.ÜZ zum ersten Wunschkind :love:
Ich (34) & Er (37)

Benutzeravatar
Ms_Trillian
Beiträge: 212
Registriert: Dienstag 17. September 2019, 13:35

Re: Gestresst durch Auswertung

Beitrag von Ms_Trillian » Dienstag 22. Dezember 2020, 22:06

Also ich nutze den Trackle jetzt ca drei Wochen. Muss sagen, bin sehr zufrieden mit der Messweise. Die Werte sind schön ruhig (siehe Link) und ich kann einfach weiterschlafen. Das hilft mir gerade sehr auch Mal ein paar Tage nicht an KiWu zu denken. Traumhaft, dass am Wochenende der Wecker nicht um 5.30 Uhr gestellt werden muss. Aber ein Wundermittel gegen inneren Druck ist es trotzdem nicht 😅 Muss mal versuchen ein paar Tage nicht zu übertragen und den Speicher zu nutzen 🤔

Die Größe finde ich super, wirkt zwar groß (wie ein Tampon), aber gerade dadurch sitzt er stabil. Dazu trägt auch die Silikonoberfläche bei. Übertragung ging auch problemlos. Die App kannste aber vergessen. Nicht nachvollziehbare Algorithmen, auch wenn sie sagen, sie werten nach Sensiplan aus. Außerdem kaum Möglichkeiten für zusätzliche Angaben, nur ein Notizenfeld. Da ist ja die Ovy App besser, die wenigstens LH Tests für ES-Vorhersage berücksichtigt. Temp.Skala wie bei Ovy nicht nach Sensiplan Vorlage, total unverständlich wieso das so programmiert wurde. Aber ich hab mich wegen dem Sensor dafür entschieden und nicht wegen der App. Freue mich schon auf problemlose Messung mit Baby (Daumen drücken🤞).
❤️ Verliebt 2015 - 👩‍❤️‍💋‍👨 Verlobt 2019 - 💍 Verheiratet 2020
Pillenfrei & NfP seit 08/2019
7.ÜZ zum ersten Wunschkind :love:
Ich (34) & Er (37)

Antworten