schwanger durch IVF/ICSI?

Krankheiten und ungünstige Umstände, die euch belasten
Benutzeravatar
finja0602
Beiträge: 1057
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 22:20

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von finja0602 » Mittwoch 7. April 2021, 14:06

Danke ihr Lieben für eure Worte. Wir werden jetzt bis zum BT warten denn der ist dann 100% sicher. Kein Stricheraten und kein Starren auf weiße Tests. Ich hätte dem Gefühl zu testen nicht nachgeben sollen. Am Ende hab ich mir jetzt nur den Tag versaut und hab dennoch keine Gewissheit.
Ich hab mir mal ein paar negative Bewertungen vom one step durchgelesen und war erschrocken wie viele schwanger waren und der Test hat einfach NIX angezeigt.
Die Hoffnung stirbt zuletzt
(31) + (29) + 🐶🐶
KiWu seit 07/18

1. ICSI 03/21: negativ
1. Kryo 04/21 ... loading :flower:

16. ÜZ mit NFP

Kathi
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 7. April 2021, 15:30

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Kathi » Mittwoch 7. April 2021, 16:10

Hallo 🙋🏻‍♀️ ihr Lieben,

Ich lese bei euch schon einige Heut mit. Habe mit euch mitgehibbelt und dazu gelernt.

Einmal zu mir, ich bin 31 und seid 6 Jahren weis ich das ich PCOS habe. Seid 3 Jahren meine Ernährung auch Logi-Methode und Zuckerreduzierung umgestellt.
Ich nehme L-Thyroxin 50 seit 3 Jahre.
Wir sind seid 02/2020 in der KiWu-Klinik. Nach einigen Versuchen mit GnP und IUIs wure im 03/2021 eine Gebärmutterspiegelung mit Biopsie gemacht. Heraus kam, dass ich eine chronische Endometritis habe/hatte. Da draufhin hatte ich Doxycyclin 14 Tagen genommen.

Wir sind jetzt in unserem 1. ivf Zyklus. Ich stimuliert gerade mit Rekovelle 6,33 und Orgalutran 0,25. Am Freitag bin ich zum 1. US. Ich bin schon sehr aufgeregt. Im Moment fühle ich mich wie ein juncky bei dem ganzen Spritzen.

Wer hat denn von euch schon mit Rekovelle und Orgalutran stimuliert und wie war eure Erfahrungen?
(89) + (89) + 🐈

👰♀️🤵♂️ 02.09.2019

KiWu seit 02/2019
KiWu-Klinik seit 02/2020

👩🏻- PCOS, chronische Endometritis
🧑🏻- alles in Ordnung

7x GnP mit Letrozol: negativ
2x IUI: negativ
1x ivf: loading

Grobi7
Beiträge: 289
Registriert: Samstag 21. September 2019, 07:19

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Grobi7 » Mittwoch 7. April 2021, 16:24

Hi Kathi,

da sind wir ja quasi gleich weit, ich habe auch Freitag wieder US.
Ich mache im Moment eine niedrige Stimulation, da ich eh immer wenige Eizellen habe. Orgalutran spritze ich ab morgen. Das ist übrigens zur Unterdrückung des Eisprungs (soweit ich weiß) und nicht zur Stimulation.


Herzlich willkommen hier auf jeden Fall. Vielleicht darfst du ja ganz schnell wieder abhauen:)
Ich 34 und Er 35 , beidseitiger Tubenverschluss und sehr niedriger AMH
1. IVF Ende August 2020 - negativ, 1. Kryo - 1 Blasto. Negativ.
2. IVF- 2 Morulas- Negativ
3. IVF: Low stimulation begonnen

Kathi
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 7. April 2021, 15:30

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Kathi » Mittwoch 7. April 2021, 16:38

Danke für die schnelle Antwort Grobi.

Ich werde nach dem Antragonisten Protokoll stimuliert. Ich habe im Moment noch keine Erfahrung ob ich gering oder stark stimuliert werde.
Ich bin schon ganz neugierig wie die Eizellen so gereift sind. Auf jeden Fall zieht es jetzt schon ordentlich.
Ich würde mich ja freuen, wenn wir nächste Woche Mittwoch Punktion machen könnten.

Ich muss mich auch überraschen lassen ob wir einen frisch Versuch machen können oder doch ein Kryo folgt.
Ich würde mir wünschen, dass es endlich mal klappt und ich positiv testen darf.
(89) + (89) + 🐈

👰♀️🤵♂️ 02.09.2019

KiWu seit 02/2019
KiWu-Klinik seit 02/2020

👩🏻- PCOS, chronische Endometritis
🧑🏻- alles in Ordnung

7x GnP mit Letrozol: negativ
2x IUI: negativ
1x ivf: loading

Benutzeravatar
cymbeline
Beiträge: 57
Registriert: Montag 7. Oktober 2019, 21:42

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von cymbeline » Donnerstag 8. April 2021, 08:06

Vielen Dank für die Antworten bzgl Genetik. Ich habe nächste Woche ein Nachgespräch mit meiner Ärztin - vielleicht empfiehlt sie mir weitere Untersuchungen. Man bekommt bei der Genetik aber nicht so Ergebnisse á la „Sie haben eine xx%ige Wahrscheinlichkeit an Alzheimer zu erkranken“ oder? Dann verzichte ich nämlich dankend :D Das will ich nicht wissen.

Herzlich Willkommen bei uns Kathi :) Hoffentlich bleibst du nicht lange :D Habe mit deinen Stimu Medikamenten leider keine Erfahrung aber ich drücke die Daumen für morgen!

Psychodoll hast du heute nochmal getestet?

Benutzeravatar
Psychodoll
Beiträge: 1284
Registriert: Freitag 26. April 2019, 11:38

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Psychodoll » Donnerstag 8. April 2021, 09:07

Ja, habe heute nochmal getestet und war negativ. Ich bin aber gar nicht so richtig traurig, nur ängstlich.
Aber jetzt gehts an die Humangenetik. Nochmal durchatmen. Abnehmen. Zähne machen lassen. Und mit voller Energie dann an die nächste IVF.
Er *89, Ich *91 seit 18.01.13, verheiratet 18.08.18 hibbeln auf unser erstes Wunschkind :love:

März 19 ⭐ 7. SSW

2x VZO 2019 - negativ
3x IUI 2020 - negativ


Juli 20 Endo-OP

Jan 21 - 1. IVF ⭐ 6.SSW
März 21 - negativ

Jetzt Humangenetik.

Benutzeravatar
Sumsimitpo - Trulla
Beiträge: 1095
Registriert: Donnerstag 22. August 2019, 12:04

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Sumsimitpo - Trulla » Donnerstag 8. April 2021, 09:16

Psychodoll hat geschrieben:
Donnerstag 8. April 2021, 09:07
Ja, habe heute nochmal getestet und war negativ. Ich bin aber gar nicht so richtig traurig, nur ängstlich.
Aber jetzt gehts an die Humangenetik. Nochmal durchatmen. Abnehmen. Zähne machen lassen. Und mit voller Energie dann an die nächste IVF.
Guten morgen.
Ich hätte es dir/euch so gegönnt!!!

Dein Plan klingt aber toll :D
Hab gleiches im Auge....Humangenetik läuft ja schon (da warte ich auf das ergebnis) .... Abnehmen läuft (wenn auch langsam) und Zähne (ein Zahn macht wohl, nicht sooooo offensichtlich (nicht schmerzt oder ist dick) aber dennoch erkennbar im Bild, ärger) wird nun auch angegangen in 1 Woche schon :shock: ... hab mega schiss davor (hab mit Zahnärzten keine so gute erfahrung gemacht in der vergangenheit -.-)
Ich bekomme durch das ganze irgendiwe ein total gutes gefühl und bin immer überzeugter das es dann bald klappen wird...und das wünsche ich dir auch ...also das gefühl und natürlich auch das es dann wirklcih klappt :clap: :angel: :clap:
86+86=2? - Hibbeln seit 10/18 - PCOS + Hashi - Gerin. o.B. - Humang. loading...
⭐️ bioch.SS - 04/20 (18.ÜZ-5.SSW)
⭐️ MA Windei - 01/21 (26.ÜZ-8.SSW)
4.Zwangspause (+26.ÜZ)

Benutzeravatar
Klapperstorch84
Beiträge: 694
Registriert: Samstag 1. April 2017, 08:55

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Klapperstorch84 » Donnerstag 8. April 2021, 09:47

Psychodoll, schade :( Aber gut dass du gelassen damit umgehen kannst.

Cymbeline Nee, sowas sagen die einem da nicht :D Ich weiß auch gar nicht ob die das so genau untersuchen, es geht ja um Dinge die das schwanger werden/bleiben betreffen. Ich glaub auch gar nicht dass die sowas testen dürfen wenn man es nicht ausdrücklich wünscht. In der Familie des Mannes meiner Freundin ist z. B. dies Brustkrebsgen verbreitet und die Geschwister haben sich testen lassen. Deren Kinder können sie aber zb nicht testen lassen, weil das die Eltern nicht für die Kinder entscheiden dürfen. D. h. sobald die Kinder 18 werden können die das selbst entscheiden ob die das wissen wollen oder nicht.

Kathi herzlich Willkommen :flower: Bin gespannt auf deinen US morgen, berichte gerne wenn du magst. Ich hab mit beiden Medikamenten keine Erfahrung, drück dir aber die Daumen dass du schnell weiterziehst ;)

Thema Zähne: was ist denn da relevant was man angehen sollte? Ich hab zb ne Krone die wohl nicht mehr ganz ok ist. Hatte an dem Zahn im Winter ne Wurzelbehandlung und die Krone konnte zwar bleiben, die Füllung konnte aber nicht so schön gemacht werden, Keramik ging wohl nicht und jetzt ist da so n graues Zeug reingekommen (aber kein Amalgan!), das aber wohl nur n paar Jahre hält.

Ich hab morgen ja US, ob wir dann jetzt wirklich starten können usw, und ich hoffe ich krieg dann auch den Behandlungsplan und Rezepte usw. Einerseits bin ich gespannt und will loslegen, wenn ich aber an die Strapazen denke, hab ich so gar keine Lust. Weder auf die ständigen langen Fahrten, noch die PU, das warten und hoffen oder das alles teilweise mal eben so neben der Arbeit und allem mitzumachen. Wird mir langsam echt zu anstrengend, vllt auch son Indiz dafür dass unser Kiwu-Weg sich langsam dem Ende neigt...
36 / 32, Kiwu seit 10/2016
1.+2. ICSI: negativ
1. Kryo: biochemische Schwangerschaft
2. Kryo: negativ
3. ICSI: April/Mai 2021

Benutzeravatar
Psychodoll
Beiträge: 1284
Registriert: Freitag 26. April 2019, 11:38

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Psychodoll » Donnerstag 8. April 2021, 10:06

Durch meine Bulimische Vergangenheit sind meine Zähne quasi ein Mal kernsaniert. Vor zwei Wochen hatte ich eine Wurzelbehandlung und dabei hat man auf dem Röntgen gesehen, dass eine Fühlung neu gemacht werden muss.

In der Regel gibt es Zement (zahl die Kasse) oder Keramik/Kunststoff (zahl man selbst). Ich muss es vorm Mai machen lassen, wegen der Zahnzusatzversicherung, aber das ist ein langes Thema :D Ab Mai hab ich jedenfalls endlich eine Zahnzusatz.
Er *89, Ich *91 seit 18.01.13, verheiratet 18.08.18 hibbeln auf unser erstes Wunschkind :love:

März 19 ⭐ 7. SSW

2x VZO 2019 - negativ
3x IUI 2020 - negativ


Juli 20 Endo-OP

Jan 21 - 1. IVF ⭐ 6.SSW
März 21 - negativ

Jetzt Humangenetik.

Benutzeravatar
Klapperstorch84
Beiträge: 694
Registriert: Samstag 1. April 2017, 08:55

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Klapperstorch84 » Donnerstag 8. April 2021, 10:07

Achja, Zement wars, danke :lol:
Wenn ichs nächste Mal beim Zahnarzt bin spreche ich das Thema mal an, dann sollen die mal meine Füllungen checken ob da was neu muss/sollte...
36 / 32, Kiwu seit 10/2016
1.+2. ICSI: negativ
1. Kryo: biochemische Schwangerschaft
2. Kryo: negativ
3. ICSI: April/Mai 2021

Antworten