schwanger durch IVF/ICSI?

Krankheiten und ungünstige Umstände, die euch belasten
PiNkeRose
Beiträge: 592
Registriert: Samstag 19. November 2016, 15:09

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von PiNkeRose »

**ich hüpf kurz rein*
Liebe TTC, komisch mit den Plasmazellen. Ich hatte ja teils heftige mitzyklische Blutungen und SB vor der Periode. Bei mir war nie die Rede von Plasmazellen. Eine Biospsie wird auch erst nach 3 bis 5 erfolglosen Transferen empfohlen.

Versuche das Metformin mit den Mahlzeiten zu nehmen. Vllt verträgt du es dann besser.

Viele Grüße
👫🏼💕05/21 verliebt | 👰🏼‍♀️🤵🏼‍♂️08/23 verheiratet | 👨‍👩‍👦 seit 10/23 zu 3t (14. ÜZ bzw 2. Kryo aus 1. ICSI)
LilliSternchen
Beiträge: 306
Registriert: Mittwoch 27. April 2022, 11:26

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von LilliSternchen »

Hallo Ihr Lieben,

ich habe eine Frage an euch Expertinnen. Die TCMlerin hat mir für den nächsten Zyklus – der hoffentlich endlich bald mal kommt (aktuell ZT 47) :x :oops: - Agnus castus (Keuschlammfrüchte-Trockenextrakt/Mönchspfeffer) verordnet und auf das Produkt von Aliud Pharma mit 4 mg (2xtäglich) verwiesen. Da sind mir jedoch ziemlich viele Hilfsstoffe drin. Kennt ihr ein Produkt das reiner ist oder habt gute Erfahrung gemacht? Bei Sunday naturals habe ich schon geschaut. Die haben das leider nicht.

Wie es ausschaut werden wir erst im Juni mit dem nächsten IVF Versuch starten können. Den aktuellen Zyklus hat es komplett zerschossen. :roll: Da die TCMlerin meinte die Behandlung sollte 3 Zyklen laufen werden wir uns arg gedulden müssen. Die TCM Behandlung schlägt allerdings sehr gut bzgl. der Schmerzen an. Ich fühle mich viel mehr in meiner Kraft als noch vor ein paar Wochen. Ich hoffe das bleibt so.

Ich hoffe ihr seht es mir nach, dass es ein Ego ist. Mir tut der Abstand und die TCM bedingte Pause gerade echt gut. Ich fiebere aber natürlich nach wie vor mit euch mit.😊

Ihr Lieben, ob Pupo, warten auf den Transfer oder Stimu oder gerade Pause ich wünsche euch alles Gute, viel Kraft und Energie für die nächsten Wochen. :flower: 💪🍀🍀🍀

Liebe Grüße
Lilli
⭐️ 12/2020; ⭐️ 06/2022
♀ 40 & ♂ 47 |Gerinnungsstörung (APS)
Die wahre Liebe gefunden 💕🍀
2. IVF es hat geklappt 🌈🐣 Januar Babyboy 2024
TTC2022
Beiträge: 253
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2022, 14:46

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von TTC2022 »

PiNkeRose hat geschrieben: Dienstag 21. März 2023, 17:40 **ich hüpf kurz rein*
Liebe TTC, komisch mit den Plasmazellen. Ich hatte ja teils heftige mitzyklische Blutungen und SB vor der Periode. Bei mir war nie die Rede von Plasmazellen. Eine Biospsie wird auch erst nach 3 bis 5 erfolglosen Transferen empfohlen.

Versuche das Metformin mit den Mahlzeiten zu nehmen. Vllt verträgt du es dann besser.

Viele Grüße
Meine KiWu Ärztin meinte im Erstgespräch, da ich trotz 400-0-400mg Progesteron täglich noch immer 4-6 Tage SB vor der Periode habe, würde sie vorschlagen Plasmazellen abzuklären, am besten im Rahmen einer Gebärmutterspiegelung. Einen Termin für eine Gebärmutterspiegelung habe ich erst für Ende April bekommen, welchen ich jetzt nicht wahrnehmen werde, da ja dann schon die ICSI startet. Also habe ich nur die Biopsie in der Klinik gemacht und mir gedacht wenn ich die Prozedur schon mache und zahle dann mach ich für 30€ mehr die Killerzellen gleich mit. Bin da jetzt auch erleichtert, dass nichts raus kam :flower: unser Wunsch war, dass vor der ersten ICSI alle abgeklärt wird, was irgendwie geht und die Ärztin hat dem auch so zugestimmt. Muss aber auch dazu sagen, dass meine Klinik generell sehr fortschrittlich ist und auch bei den jährlichen IVF Register immer 10-15% Erfolgsquote über dem Durchschnitg hat, also ich denke sie wissen, was sie machen :flower: Habe also die Biopsie und den HOMA Index noch gemacht.

Ich nehme das Metformin abends nach dem Essen aber leider hab ich trotzdem üble Nebenwirkungen und sogar morgens bis nachmittags noch Bauchschmerzen und Übelkeit.
Sie (26) - Eileiterverschluss, SD-Unterfunktion, Geringer AMH. Er (30). KiWu seit 08/2022.
… 1.ICSI Mai 2023 - Schwanger! :love:

Bild
Frepa
Beiträge: 1423
Registriert: Montag 4. Juli 2016, 02:39

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Frepa »

TTC Was isst du abends? Naschst du noch irgendwas oder so? Meine Erfahrung ist, dass ich wirklich starke Blähungen/Durchfall habe, wenn ich dann noch was genascht habe oder etwas zuckerhaltiges zu mir genommen habe. Metformin straft einen da gnadenlos ab, find ich.
Seit 2016 warten auf das große Wunder (w88+m81)... mit Hashimoto, Insulinresistenz und PCO als Begleiter. - 1. IVF wg. OHSS abgebrochen // 1. Kryo ⭐ 6. Woche // Unser natürliches Wunder im Bauch. ET 07/24 :love:
TTC2022
Beiträge: 253
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2022, 14:46

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von TTC2022 »

Frepa hat geschrieben: Dienstag 21. März 2023, 19:03 TTC Was isst du abends? Naschst du noch irgendwas oder so? Meine Erfahrung ist, dass ich wirklich starke Blähungen/Durchfall habe, wenn ich dann noch was genascht habe oder etwas zuckerhaltiges zu mir genommen habe. Metformin straft einen da gnadenlos ab, find ich.
Nein, ich esse seit Monaten schon keinen künstlichen Zucker. Abends nehme ich es meist zu einem Proteinshake ein oder zu unserem Abendessen (z.B. Gemüsepfanne oder ähnliche, ist auch ganz unterschiedlich aber immer ausgewogen und mit viel Gemüse)- kommt immer darauf an. Ich hab die letzten Tage sehr eiweißreich gegessen und wie schon die Monate davor keinen Zucker aber die Übelkeit ist wahnsinnig schlimm und die Magenschmerzen morgens auch :( hab leider einen sehr empfindlichen Magen und mir schlagen viele Medikamente total auf den Magen.
Sie (26) - Eileiterverschluss, SD-Unterfunktion, Geringer AMH. Er (30). KiWu seit 08/2022.
… 1.ICSI Mai 2023 - Schwanger! :love:

Bild
Frepa
Beiträge: 1423
Registriert: Montag 4. Juli 2016, 02:39

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Frepa »

Die Übelkeit usw sind am Anfang normal. Deshalb schleicht man Metformin auch ein. Wenn du da sehr empfindlich reagierst, frag mal, ob du die Tablette halbieren kannst und dann nach 1-2 Wochen wieder ne ganze nimmst. Ansonsten würde ich auch mal probieren es nicht zusammen mit dem Proteinshake einzunehmen. Beim Proteinshake wandelt der Körper ja auch ordentlich was in Zucker um, auch wenn da kein künstliches Zucker zugeführt ist (sicher? - bei Proteinshake ist oft Zucker mit drin), das könnte evtl. zusammen mit Metformin für dich zu viel sein.
Seit 2016 warten auf das große Wunder (w88+m81)... mit Hashimoto, Insulinresistenz und PCO als Begleiter. - 1. IVF wg. OHSS abgebrochen // 1. Kryo ⭐ 6. Woche // Unser natürliches Wunder im Bauch. ET 07/24 :love:
TTC2022
Beiträge: 253
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2022, 14:46

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von TTC2022 »

Hab ich leider befürchtet und war auch die Meinung der Ärztin heute. Ich soll bei 500mg abends bleiben und es durchhalten :? und dann erst später 500mg früh dazu schleichen. Naja muss ich wohl oder übel durch.

Nein in den Protein Shakes ist kein Zucker dabei nur Protein. Trinke oft nur ein „Clear Whey“. Oder nehme es eben zum Abendessen. Aber eventuell nehme ich es nur mehr zum Abendesessen und nicht mehr zum Shake. Einen Versuxh ist es wert. Naja, Augen zu und durch, hoffentlich geht es in ein paar Tagen besser. :silent:
Sie (26) - Eileiterverschluss, SD-Unterfunktion, Geringer AMH. Er (30). KiWu seit 08/2022.
… 1.ICSI Mai 2023 - Schwanger! :love:

Bild
Benutzeravatar
Anngscheid
Beiträge: 2690
Registriert: Dienstag 17. März 2015, 18:40

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Anngscheid »

TTC: das mit dem Metformin nicht vertragen war ja ein Grund warum ich es dann wieder abgesetzt bzw. ausgeschlichen und nach einer alternative gesucht hab. bei mir war es auch nur Durchfall Bauchkrämpfe und einfach nicht mehr so, dass ich mich wohlgefühlt hatte.
Es gibt aber auch viele andere, die es vertragen- denke dein Körper muss sich erst dran gewöhnen.
Darf ich mal fragen für was du den Proteinshake nimmst? Vielleicht ist die Mischung Proteinshake und Metformin ansich nicht das beste- klar muss es jeder selbst wissen wie er was einnimmt, aber ich meine, dass ich mindestens 2-4 wochen damals abends erst mal genommen habe bevor morgens dazukam....

Lillisternchen: Leider kann ich zum Thema TCM nichts beitragen...

Frepa: klar wollte sie dass man sich einfach mal Gedanken macht- was ich auch verstehen kann. Ich glaube drum hat mein Mann mir das auch nochmal so gesagt ich soll mal nachfragen....

Fragen nach Mama werden/schwanger sein von Kolleginnen kenne ich auch.... von 2 kolleginnen sogar mehrmals.... irgendwann hab ich ihnen dann gesagt- weist- leider gibt es Frauen die können nicht so einfach schwanger sein wie sie es gerne hätten- sonst wäre ich es schon lange- puh- da mussten se aber schlucken und schauen... :lol:

Me: Klinik hat geschrieben, dass sie sich melden bzw. das Labor und mit der Samenbank in Kontakt sind- nun verstehen wir es ehrlich nicht mehr- hab der Dame vom Labor nun zurückgeschrieben dass wir es nicht ganz verstehen- eben weil es ja hieß wir müssen alles selbst bestellen und organisieren :crazy: mal sehen was als Antwort kommt...
Mit meinem Mann habe ich in ruhe gesprochen. Schokola: die Aussage bei dir war ja auch nicht arg nett....
Hausarzttermin: zum Nackenich soll nun ibu und son Muskelentspannungsmittel nehmen- Mitte April hab ich n Blutabnahmetermin und 2 Tage drauf einen zur Besprechung bzw. Checkup wo alles genau untersucht wird. Soll beim Physio anrufen und mir termine geben lassen und bekomme dann erst ein rezept dafür und soll wärme hinmachen... wegen dem Fuß meinte sie, beoachten und dann schaut sie sich das im April nach den Blutwerten nochmal an. Hab gefragt ob das Blut nicht gleich abgenommen werden kann aber das geht nicht- puh, wieder 2 extra Termine- alles mega anstrengend und manchmal hab ich wieder den Eindruck mühselig.... glaube zwar nicht dass es mit ibu anderst wird, aber ja, schauen wir mal
Ich: 36, mit PCO Syndrom/Insulinresistenz, ER: 42, Geschlechtschromosomenfehler seit 03/2015NFP, März 2019 KiwuklinikBild
3 ICSI und 1. Kryo mit Samenspende -Okt. 21 Junge :love: Geschwisterversuch Kryo Februar 23 Negativ-biochemische SS
Traumtänzerin
Beiträge: 172
Registriert: Dienstag 23. August 2022, 12:44

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Traumtänzerin »

Frepa ja, ich bin schon froh auf der einen Seite, das nichts gefunden wurde. Aber gibt mir ja leider keinen Aufschluss, woran es liegen könnte. Hoffen wir mal, dass die Stellschraube die Gerinnung ist.

Anngscheid ich hoffe dir geht's bald besser 🍀

Lilli ich wünsche dir gutes Durchhaltevermögen 🍀

Frepa hoffentlich pendelt sich dein Zyklus bald ein 🍀 das ist ja wirklich mühselig..

Ich hab mir nun auch mal das Zeug von Sunday Natural bestellt. Verkehrt kann es ja nicht sein. Ab wann nehmt ihr das dann nochmal ein?

Ich bin gerade etwas verwirrt mit diesem Trio-Test. Ich dachte das sei die Biopsie der Schleimhaut auf Prüfung Killer-, Plasma-, und T-Zellen. Im Internet lese ich jetzt anderes.
Also da war auch alles unauffällig. Und der Era war auch unauffällig.

Gibt es irgendwas, was man vorab noch abklären könnte?
Habt ihr da eine Idee?
Lemon
Beiträge: 288
Registriert: Montag 9. August 2021, 12:22

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Lemon »

TTC2022 hat geschrieben: Dienstag 21. März 2023, 19:40 Hab ich leider befürchtet und war auch die Meinung der Ärztin heute. Ich soll bei 500mg abends bleiben und es durchhalten :? und dann erst später 500mg früh dazu schleichen. Naja muss ich wohl oder übel durch.

Nein in den Protein Shakes ist kein Zucker dabei nur Protein. Trinke oft nur ein „Clear Whey“. Oder nehme es eben zum Abendessen. Aber eventuell nehme ich es nur mehr zum Abendesessen und nicht mehr zum Shake. Einen Versuxh ist es wert. Naja, Augen zu und durch, hoffentlich geht es in ein paar Tagen besser. :silent:
Hallo liebe TTC,
Ich vertrage metformin auch nicht - egal welche Dosierung (hatte von 500-2500 schon alles).

Mein diabetologe hat mir empfohlen, die Tablette kurz VOR dem Essen oder zum Essen einzunehmen. Und das hat tatsächlich einbisschen geholfen. Ansonsten wirkte sich regelmäßiges essen (jeden Tag zur ähnlichen Zeit mit mind. 4-5 Pause) und damit die regelmäßige Einnahme sehr positiv aus. Zu Beginn habe ich aber ich mit einer halben gestartet, so 5 Tage lang. Wenn du sie abends einnimmst, wann und was isst du dann am nächsten Tag zu Frühstück?
Ich nehme metformin schon eeeewig, aber beschwerdefrei war ich noch nie 😏
88 & 87, 🐶 hibbeln seit 09/18,
KiWuZe 01/20, AMH ⬇️, IR, EZ Quali, Endometriose (TIE)
5 IVF/ICSI - 4x kein Transfer
2.Versuch 2 blastos, pos.🥰 - MA 10.SSW
5 ICSI naturelles: verschiedene neg. Ausgänge
6.ICSI positiv
Antworten