schwanger durch IVF/ICSI?

Krankheiten und ungünstige Umstände, die euch belasten
Frepa
Beiträge: 1129
Registriert: Montag 4. Juli 2016, 02:39

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Frepa »

Hallo ihr Lieben,

Lemon wie krass du bist! Ich bin zwar (normalerweise) auch von der entspannten Sorte, aber DAS würde ich whrsl auch nicht hinbekommen. :shock: :lol: Ich drücke die Daumen, dass am Donnerstag noch alles an Ort und Stelle ist und du eine erfolgreiche Punktion hast!

Schokakola cool, dass du jetzt schon weiter machen kannst! Ich würde versuchen "loszulassen" und den Ärzten zu vertrauen. Sie wird schon wissen, was sie macht. So ganz neu bist du ja jetzt auch nicht mehr in der Klinik. Und selbst wenn sie sich irrt oder das Signal kommt, dass das jetzt so doch nicht geht mit einem TF: Dir rennt die Zeit NICHT davon! Versuche den Finger von der Pausentaste zu heben und auf Play zu klicken. Auch wenn du in einer Behandlung bist - das Leben geht weiter! Vergiss dich selbst dabei nicht! So schön ein Kind ist, du solltest bei alledem immer noch an dich und deine Lebensqualität denken! :flower:

Und bzgl. Arbeit: wenn du den Eindruck hast, von der schieren Menge an Arbeit erdrückt zu werden: kleinere Ziele setzen. Du wirst die Arbeit nicht schneller schaffen, wenn du nur das große Ganze siehst. Also versuch die Projekte in Teilprojekte aufzusplitten und die wiederum in Teilprojekte. Vllt sind diese Teilteilprojekte schon bewältigender als das große Ganze. Vllt kannst du auch ein paar Sachen wegdelegieren? Oder auch Fristen aufschieben?

Des Weiteren: Arbeite mit natürlichen Belohnungen! Gönne dir ein Heißgetränk/Kühlgetränk, wenn du ein kleines Ziel erreicht hast (und sei das jetzt ein bestimmter Anruf bei einem Kunden). Geh einmal um den Block, wenn du ein weiteres Ziel geschafft hast. Gönne dir 10 Meditationsminuten. 10 Minuten am Handy. usw usf. Positive Verstärker für Leistung am Arbeitsplatz. :mrgreen:

Solltest du ständig an den KiWu denken und rumgrübeln, rum"googeln": Dann setz dir bewusste Denkzeiten. Erlaube dir das Denken, anstatt es dir zu verbieten. Das bewirkt schon eher, dass du wieder produktiver arbeitest.

Coconut Du darfst nicht vergessen, dass du jetzt heute offiziell den BT hattest. Versuche auch hier Ruhe zu bewahren. Für die Klinik ist die Zahl jetzt whrsl genau richtig, weil das ins Zeitfenster passt. Du bist über 25, das passt. Ein Meilenstein geschafft. Jetzt muss sich das verdoppeln und verdreifachen usw und beim nächsten BT eine größere Zahl da stehen. Und so arbeiten wir uns Stück für Stück vor. Ich drücke die Daumen!

Rina schön, dass sich alles so weiter entwickelt und es zu einer Punktion kommt! Auch hier hast du jetzt mehr geschafft, als du dachtest, oder? Ich hoffe, du kannst dich darüber freuen!

Me mir geht es gut. Gestern Abend und heute MOrgen hatte ich wieder so leichten Druckschmerz links gehabt. Aber im US war alles unauffällig. ES noch leicht vergrößert, aber gut durchblutet. Das Abtasten durch die FÄ war ohne Schmerzen. Also spüre ich vllt einfach nur noch die ES und bin da ab und an etwas empfindlicher. Heparin muss ich nicht mehr spritzen. Da die ES noch leicht vergrößert sind hat die FÄ einen Pausenzyklus vorgeschlagen, damit der Körper sich weiter normalisieren kann. Find ich gut, dass sie (wieder) das Tempo rausnimmt. Genau deswegen bin ich bei ihr. Das passt dann auch ganz gut mit dem Urlaub, aber whrsl werden es dann eher zwei Pausenzyklen und nicht einer, weil ich jetzt whrsl meine Tage kriege. Zumindest passen die ganzen Anzeichen. Sollten wir jetzt aber doch nicht wegfahren und zuhause bleiben, gehen wir es vllt doch schon nach 1 Pausenzyklus an. Mal guggn. Sind da noch nicht ganz entschlossen, ob wir die letzten zwei Septemberwochen irgendwohin fahren/fliegen oder zuhause bleiben. Am 19.09. habe ich Besprechungstermin für den Kryo-Zyklus.
Seit 2016 warten auf das große Wunder (w88+m81)... mit Hashimoto, Insulinresistenz und PCO als Begleiter. - 1. IVF nach Punktion wg. OHSS abgebrochen // 1. Kryo 09/2022
Frepa
Beiträge: 1129
Registriert: Montag 4. Juli 2016, 02:39

Re: Unsere Liste

Beitrag von Frepa »

Powerfrauen, die nicht aufgeben :thumbup:
Schneeflocke | 42.ÜZ | W('88) & M('87) | OAT-Syndrom | 3x ICSI naturelle ohne Erfolg (davon 1x TF) | 1. Stimu-ICSI in 08/20 - negativ | Gerinnungstest i.O. | erhöhte uterine Killerzellen (uNK) | 1.Kryo (10/20) + 2.Kryo (11/20) negativ | 2.ICSI (01/21) + 1.Kryo (07/21) + 2.Kryo (08/21) + 3.Kryo (09/21) + 4.Kryo (02/22) + 5. Kryo (03/22) negativ | Partnerimmunisierung Göttingen abgeschlossen (HLA-Antikörper vorhanden) | 3.ICSI (04/22) bioch. SS ☆ | Kräfte sammeln & 4.ICSI im Herbst
Lemon | W88 & M87 | Hibbeln seit 09/18, KiWu Klinik seit 01/20 | AMH niedrig | IR | EZ Qualität schlecht
1.IVF/ICSI - kein Transfer | 2.IVF/ICSI 2 blastos, pos. - MA 10.SSW | 3.ICSI und 4.IVF/ICSI - Kein Transfer | 1. ICSI Naturelle-negativ | 2. ICSI Naturelle - keine EZ, Zyklus danach -Abbruch|3. Naturelle- schlechte EZ | 4. Naturelle PU 18.08.
Klapperstorch W37 & M33 | Kiwu seit 10/2016 | langsamere Embryoentwicklung, fehlende Kir-Gene | last chance: Kryo 4.2 voraussichtlich 07./08.2022
Grobi | KiWu seit 2019 | niedriger AMH, keine Eileiter |
5IVF, 6 Transfers, 3x positiv, 2x bioch. SS, 1x ruptuierte ELSS im Eileiterstumpf | Kryo August 2022
Sumsimitpo | (35) | 2.ICSI |
Erschwertes Hibbeln (seit 10/18) durch Wochenendehe (Heimschläfer seit 04/22) | PCOS (z.Z. ohne Auffälligkeiten) + Hashi (L-Thyroxin 100) - Hormonst. 03/20 o.B. - 1.SG 03/20 o.B. | FG 5.SSW (18.ÜZ) 04/20 | LSK/HSK/chromo 05/2020 o.B. | 2.SG 08/20 o.B. | IR (09/20) Metformin 2x 500mg tägl. | MA 8.SSW (26.ÜZ) 01/21 | Gerinnung + Humangenetik FRAU 03/21 o.B. | 3.SG 09/21 o.B. (Verbesserung) | Humangenetik MANN 01/22: reziproke Translokation t(8:11) | MA 10.SSW (32.ÜZ) | pooling für PID: 1.ICSI = 4 ❄️ - 2.ICSI ⏳ 08/22...Start Synarela 01.08
Rina28 | 20.ÜZ 1.ICSI | W(31) & M(48) | OAT-Syndrom | niedriges AMH & niedrige GMSH, schwankende Hormonwerte | 4. Clomifen-Zyklen negativ | Humangenetik o.B. | | ☆ 6 SSW. im 16.ÜZ | 1. IUI negativ | ☆ 5.SSW im 18.ÜZ 2.IUI | Punktion voraussichtlich am 19.08.
Schokakola | W35 & M34 | KiWu seit 09/20 | 3 Clomifenzyklen negativ | KWZ seit 02/22 | LSK/HSK in 04/22: Tubenverschluss bds. & Verdacht auf Hydrosalpinx re. | Hormone o.B. & SG o.B. | Antibiose aufgrund chron. Endometritis in 05/22 | 1. IVF negativ | 08/22 Kryo 1.1 im Spontanzyklus | 1. US am 22.08.
Sonsee88 w33/m32 ICSI geplant, 1. Versuch voraussichtlich Anfang September :thumbup:
Frepa | W34 & M40 | KiWu seit 09/16 mit Unterbrechung von 10/18-10/21 | 2 Letrozolzyklen IUI negativ | KWZ seit 2017 | W: Hashi (L-Thyroxin 125mcg), PCO (ohne Probleme, regelmäßige Zyklen) und IR (Metformin 500-500-1000). | Gerinnung o.B. | BSG o.B. | AMH 8,5 |M: SG o.B. | 1. IVF - TF abgesagt wg. OHSS | 1. Kryo voraussichtlich 10/2022 | Besprechung am 19.09.

Erstmal durchatmen: ☕
Feuerkopf | W37 & M39 | KiWu seit '19 | Endo | ELSS 11/20 | 26. ÜZ: 1. IVF negativ | 29. ÜZ: Start 2. IVF (langes Protokoll) 02.10.; PU: 23.10.: Nullbefruchtung | Erstmal durchatmen, dann weitere Diagnostik (Genetik usw.)
Wetter-Hex (36), Eizellenreifungsstörung, SG ok, Gerinnung ok, HOMA leicht erhöht, HyFoSy 11/20 o.B. danach sofort ELSS rechts 01/21 (EL entfernt) gefolgt von ELSS links 02/21 --> 1. - 3. IVF negativ (5 x Transfer a 2). GBMSH Biopsie & Killerzellencheck vor 4. IVF im Juli/August
Sissi | 35. ÜZ | W34 & M34 | PCOS, keine aktivierenden KIR Gene, Genetik Ergebnisse: er Träger von Mukoviszidose, sie o.B, Endo Biopsie o. B. | 3. ICSI neg, Gerinnung und Gebärmutterspiegelung o.B. --> Warteschleife für ERA Test
Ms_Trillian | 21. ÜZ | W35 & M38 | KiWu seit 10/2020 | Sternchen 07/2021 (Windei), 2x Kürettage | dünne GMSH, Uterus Arcuatus & AT-Syndrom | HSK/LSK im Juli 22: Endo Grad 2-3 entfernt, Ashermann gelöst, linker Eileiter gelöst | Start stimulierte IUI September 2022
Tavi | Geschwister-KiWu seit 09/20 | SG: AT | PCOS, Verlust linker Eierstock | ⭐ 2.Kryo | Pausenzyklus gefolgt von Biopsiezyklus. Nächster TF ca. Oktober

Vermisst - macht doch mal Piep 👀
Minou85 | W35 & M38 | Hibbeln seit Herbst 2018 | OAT-Syndrom | Endlich 1te echte Chance für unser Wunschkind durch 1. Kryo-Zyklus
Realein W82 M86 | NK&Spermien | Jan.21 Kryo 5.ICSI ganz kurz positiv dann HCG-Abfall
Psychodoll | 34. ÜZ | W'91 + M'89 | MA im März 2019 | Endometriose, Spermien nicht ganz top | Nächster Schritt Humangenetik
Kiya | W36 & M37 | KiWu seit '16 | Azoospermie | TESE Jan'21 positiv | 1.ICSI März'21 negativ | 1.1 Kryo Mai'21 positiv (* 6.SSW) | Kryo 1.2 negativ | 2.ICSI August | Kryo 2.1 Oktober ˋ21
cymbeline | 2x ELSS | 1. IVF - negativ, 1. & 2. ICSI - negativ

Glücklich positiv getestet 💟
Noch ein bisschen genießen bis wir weiterziehen
Coconut | W32 & M35 | aktiver KiWu seit 04/20 | 1. ICSI 07/22: TF 1.8.; BT 16.8. HCG positiv, Warten auf 2. BT am 22.08.

Wir haben es geschafft - unsere Hoffnungsträgerinnen Bild
Sabanja | 28.ÜZ | 1.IVF Versuch | vET 09/2020
pestwurz | XX.ÜZ | 1.ICSI Versuch | vET 10/2020
Cornella | 50.ÜZ | 3.Kryo Versuch | vET 10/2020
NaseHase | 62.ÜZ | 1.Kryo Versuch | vET 11/2020
Luishasen | 38.ÜZ | Pausenzyklus | vET 01/2021
allegra | 8.Kryo Versuch | vET 02/2021
Tiffy1983 | 1. Kryo Versuch | vET 03/2021
BB7 | 25. ÜZ | 1.Kryo Versuch | vET 03/2021
blumenkind | 24.ÜZ | Eizellspende | vET 04/2021
Mila8 | 15.ÜZ | Vor-KiWu-Zyklus | vET 04/2021
seychelly | 2.Kryo Versuch (2.ICSI) | vET 10/2021
Anngscheid | 3.ICSI mit Samenspende | vET 10/2021
Kathi | 14.ÜZ. | 1.ivf Versuch | vET 05/01/2022
Kiliki, 30. ÜZ | 4. ICSI, 1. Kryo | vET 02/2022
Byleth | 18.ÜZ | 1. ICSI | vET 03/2022
Domi2015 | 2. ICSI | vET 03/2022
Nini_101 | 1.Kryo (2.ICSI) 1. Kryo | vET 04/2022
Maia | 1. ICSI (nach 1 IVF)| vET 05/2022 (Zwillinge)
Laryana | 3.ICSI | vET 06/2022
Trixie | 16.ÜZ | 1.ICSI Versuch | vET 08/2022
Mandala | ca. 15.ÜZ | 1.ICSI Versuch | vET 08/2022
Szarlotka | Singlewunschmama | vET 10/2022
Vivo | 23. ÜZ | 1. ICSI Versuch | vET 11/2022
Finja0602 |25.ÜZ | 1. Kryo 2. ICSI | vET 11/22
Knusperzahn | 21.ÜZ | 1.ICSI Versuch | vET 12/2022
Fusel85 | 30.ÜZ | 1. IVF mit Samenspende | vET 01/2023
Fredi | 28. ÜZ | 2. IVF | vET 02/2023 🦔
MoRg86 | >30.ÜZ | 2.Kryo der 1.IVF | vET 02/2023
Lara8 | 35.ÜZ | GVnP | vET 03/2023
Stepfle | 5.ICSI | vET 03/2023
Alwisi | 32.ÜZ | 2. ICSI (nach 1. ICSI mit 3 SETs) | vET 03/2023

Vergiss mein nicht 🌸💔
dubibble | 8.Versuch (1.Kryo der 3.IVF) | vET 02/2020 ⭐
dubibble | 9.Versuch (2.Kryo der 3.IVF) | vET 08/2021 ⭐

Wir werden/sind glückliche Adoptiv-/Pflegemamis 🦋
Hexe_Clari | 1.,3.u 4.ICSI negativ, 2.ICSI 2017 *7+1 | Pflegemama April 2019 + August 2021
Seit 2016 warten auf das große Wunder (w88+m81)... mit Hashimoto, Insulinresistenz und PCO als Begleiter. - 1. IVF nach Punktion wg. OHSS abgebrochen // 1. Kryo 09/2022
Schokakola
Beiträge: 414
Registriert: Donnerstag 3. Dezember 2020, 22:25

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Schokakola »

Frepa es ist schön zu lesen, wie gelassen du bist und dass deine Ärztin zu dir passt und ihr das gleiche Tempo habt. Mich hatte die Pause jetzt irgendwie erst gestresst, obwohl ich natürlich auch sehe, dass sie mit Blick auf meinen Jobwechsel nicht ganz schlimm ist. Aber ich hätte so gerne mehr als ein Kind (sag ich jetzt ohne Kind) und ich sehe meine Sanduhr rieseln... Aber ich bin erst 35. Da ist natürlich noch Luft.
Danke für deine Worte und Anregungen! Prinzipiell ist mir das natürlich alles bekannt. Meine to do Listen sind in der Regel kleinteilig. Ich arbeite auch oft mit der Pomodoro Technik. Aber es ist nicht einfach nur die Masse an Arbeit sondern auch der Inhalt. Ich finde oft keinen Zugang, weiß dann nicht, was ich schreiben soll und bin überfordert. Deadlines kann ich nicht schieben, delegieren auch nur bedingt. Bei uns ist alles an feste Sitzungstermine gebunden, in denen ich dann rechtfertigen muss, was ich geschrieben habe. Ich bin so eine Art Ghostwriterin. Und alle von uns sind überlastet.
Ich muss noch ein bisschen durchhalten. Dann wechsel ich den Job. Der wird anders. Ich hoffe, ich bin dann nicht zu ausgebrannt, weil bei mir jetzt die Wochenendarbeit wieder losgeht.
Ich will so eine "nach mir die Sinnflut" Mentalität. Aber dafür bin ich irgendwie zu verantwortungsbewusst.
Den Denkstuhl werde ich mir mal einrichten. Gestern Abend, nachdem ich eigentlich schon auf meiner Akupressur Matte gedöst hatte, ging das Gedankenkarussell wieder los. Und im Halbschlaf ist man nicht mehr rational.

Heute früh hab ich es mal langsamer angehen lassen und sitze noch nicht am Schreibtisch. Ich freue mich auf meinen Osteopathie Termin heute Abend und werde einfach in den Abendstunden danach noch etwas arbeiten. Das geht momentan eigentlich ganz gut. Tagsüber dafür weniger. Aber ich kämpfe gegen den Rhythmus an, weil er nicht zum Tag meines Mannes passt.

Sorry für dieses lange Ego. Aber es tut mir gut das aufzuschreiben.

Coconut wie geht's dir heute? Machst du noch eigene Tests oder wartest du bis Montag? Ich bin zuversichtlich, dass alles passt! :flower:
Ich (35)&Er (34). KiWu seit 09/20, Hormone & SG o.B., dünne GMSH, Tubenverschluss bds., Hydrosalpinx re. (ggf. Entfernung), chron. Endometritis, KWZ seit 02/22 ->1. IVF 07/22 & Kryo 1.1 09/22 negativ
LilliSternchen
Beiträge: 60
Registriert: Mittwoch 27. April 2022, 11:26

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von LilliSternchen »

Hallo Ihr lieben,

ich melde mich mal kurz aus meiner Pause.

MS_Trillian: An den Pimp my eggs sind wir schon länger dran 😉 Wie ich jetzt festgestellt habe mein Mann ganz unbewusst. Er nimmt schon seit Jahren NEMs um sich vor Grippe etc. zu schützen. Jetzt nach dem ich mich so intensiv mit dem Thema beschäftigt habe versteh ich auch weshalb sein SG so super war 😉
Ich habe tatsächlich schon einiges gelesen (u.a. Schwanger werden von Karen Dannhauer, die Qualität der Eizellen verbessern von Darja Wagner, sämtliche Foren, Fachartikel), teilweise zweimal. Ich fühl mich damit teilweise echt überfordert, weil ich mir das nicht merken kann. Ich habe mir daher angefangen die wichtigen Dinge rauszuschreiben. Das Kinderwunsch Buch habe ich auch. Das hat mir geholfen beim Termin mit der Humangenetikerin. Hätte ich da nicht die richtige Frage gestellt wäre nur 1 Teil untersucht worden bei mir.
Wie trage ich mich eigentlich in die Liste ein? Reicht es, wenn ich copy/paste mache und meine Sachen ergänze? Nicht das Links verloren gehen.
Erstmal Glückwunsch zur Entscheidung IUI. :flower: Ich drücke euch ganz fest die Daumen. Ich hoffe du kannst die Wartezeit bis deine Ärztin aus dem Urlaub zurück ist gut überbrücken. Klingt nach einer kleinen Klinik, was ja auch ein Vorteil sein kann.

Coconut: Wie geht es dir? Wie die anderen schon geschrieben haben braucht es eine Abfolge von HCG Werten. Versuch positiv zu bleiben.

Schokakola: Liebe Schokakola, was du schreibst erinnert mich ein bisschen an mich. Ich wünsche dir das dein neuer Job ruhiger wird und es dort besser läuft für dich! Versuch die Pause für dich zu nutzen. Es ist bestimmt schwer, da wir Frauen die Uhr lauter ticken hören als die Männer. Aber es wird dir guttun. Es freut mich auch zu lesen, dass erstmal keine OP nötig ist. Ich meine gelesen zu haben, dass du gern Yoga machst. Als bei mir das Jobpensum so extrem war, habe ich morgens sehr früh vor der Arbeit regelmäßig Yoga für ich gemacht. Keine Klasse, einfach zu Hause. Damit bin ich ruhiger in den Tag gestartet.

Frepa: Toll das du eine so gute Ausbeute hattest auch wenn es schade ist, dass der Transfer nicht stattfinden konnte. So kann sich dein Körper jetzt etwas erholen.

Lemon: Die Daumen sind gedrückt. Hut ab für die Nerven die damit verbunden sind. Aber es klingt als wenn du das alles super meisterst.

Rina: Ich drück dir die Daumen für Freitag.

Ein kurzes Update zur mir: Ich habe viel zu tun mit der Orga der ganze Arzttermine. Wir sind auch ein verlängertes We weggefahren, das hat sehr gutgetan. Mal raus aus dem Alltag. Wir warten nun auf die Ergebnisse zur Blutgerinnung (Ende August) und zur Genetik (Ende September). In der Zwischenzeit hab ich meine NEMs optimiert 😉 Wir hatten eigentlich einen Termin zur Nachbesprechung der ICSI bei der aktuellen Klinik vor Ort gemacht. Den wir aber nun absagen werden. Ich habe lange drüber nachgedacht und mit meinem Mann und einer engen Freundin gesprochen. Innerlich glaube ich habe ich inzwischen mit der KiwuKlinik abgeschlossen. Ich hatte viel Zeit darüber nachzudenken in den letzten Wochen. Jetzt wo die Hormone fast abgebaut sind, sehe ich alles etwas klarer. Wir haben nun bei 2 KiwuK einen Termin zum Erstgespräch. Einen Ende September ca. 44 km entfernt und einen Mitte November mit 1h Fahrtzeit ca. 90 km. Eigentlich wollte ich gern in die letztere aber Mitte November ist noch sehr lang hin. Auf der anderen Seite habe ich noch das andere gesundheitliche Thema was im besten Fall vorher geklärt wird. Leider sind die Vorlaufzeiten für die Termine zum Erstgespräch dort recht lang. Ich schwanke nun wieder was die Untersuchungen betrifft HSK/LSK und hätte das schon gern mit einer Kiwu Ärztin besprochen. Mein aktueller Frauenarzt scheint da nicht der richtige Ansprechpartner. Wenn wir jedoch bis November warten, könnten wir frühestens in 2023 mit dem nächsten Versuch starten.

Liebe Grüße an alle
Lilli
⭐️ 12/2020; ⭐️ 06/2022 (1.ICSI)
♀ 38 & ♂ 45 |Gerinnungsstörung
Die wahre Liebe gefunden 💕🍀 Hoffen auf unser Wunder
Schokakola
Beiträge: 414
Registriert: Donnerstag 3. Dezember 2020, 22:25

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Schokakola »

Ach Lilli wie schön, dass du dich aus deiner Pause meldest! Klingt alles sehr durchgetaktet mit den Arztterminen bei dir. Aber so gut, dass du Diagnostik jetzt durchziehst! Sonst hättest du auch keine Ruhe. Bezüglich der LSK/ HSK würde ich als Betroffene natürlich schon dazu raten, das organische mal checken zu lassen. Allerdings gab es bei mir ja eine Indikation. Es gibt aber ja noch eine schonendere Form der Abklärung über den Ultraschall. Ohne Narkose und ohne Schnipp Schnapp. Sollte sich da ein Verdacht auf irgendwas zeigen, müsste man aber natürlich nochmal die OP hinterher schieben.
Aber bevor ihr in einen neuen Versuch startet, könnt ihr euch ja in eurer neuen Klinik dazu beraten lassen. Wenn du schon mit der aktuellen Praxis abgeschlossen hast, dann macht es wahrscheinlich wirklich wenig Sinn, die Nachbesprechung dort noch zu machen. Obwohl ich das glaube ich für mich persönlich als Abschluss gemacht hätte.

Lemon alles was ich habe wird für dich und deinen Folli gedrückt! Das wird! :flower: :flower:

Yoga am Morgen, ja! 🥰 Mache ich eigentlich auch immer. Nur so 10 Minuten. Während der Stimu durfte ich nicht, aber jetzt hab ich wieder angefangen. Es tut gut! Weil ich zu Hause bin, schieb ich auch immer mal ein paar Sonnengrüße über den Tag verteilt ein 😅

Ich war heute bei der Osteopathin. Immer beeindruckend, was diese kleinen sanften Berührungen so auslösen. Ich hab immer ein bisschen Muskelkater danach und merke richtig wie alles arbeitet. Heute musste ich auf der Rückfahrt im Auto ein paar Mal pupsen 😅😅🙈 :shamebag: Sie hat jetzt das dritte Mal die Gebärmutter gelockert und auch alles was da so dran hängt. Das ist bei mir alles etwas unbeweglich. Hatte ja auch viele Verklebungen. Ich würde da eigentlich in zwei Wochen noch mal hin. Das wär aber dann wahrscheinlich die Woche des Transfers (wenn transferiert wird). Weiß nicht, ob das so optimal ist. Auf jeden Fall bin ich Dann und gerade mit Blick auf meine schmale Schleimhaut kann das eigentlich nur gut sein.

Ich wünsche euch allen einen schönen restlichen Abend!
Ich (35)&Er (34). KiWu seit 09/20, Hormone & SG o.B., dünne GMSH, Tubenverschluss bds., Hydrosalpinx re. (ggf. Entfernung), chron. Endometritis, KWZ seit 02/22 ->1. IVF 07/22 & Kryo 1.1 09/22 negativ
Benutzeravatar
Rina28
Beiträge: 461
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 08:29

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Rina28 »

Guten Morgen in die Runde! :wave:

Coconut Wie geht es dir? Kannst du dich gut ablenken?

Lemon Ich drück dir für heute alles was ich habe!

Frepa Toll, wie du deiner Ärztin vertraust und ihr auf einer Wellenlänge seid. Ich hoffe, dass du die Pause genießen und Kraft tanken kannst.

Schokakola Es ist schade, dass du neben dem KiWu beruflich auch noch so einen Stress hast. Wann steht der Jobwechsel an?
Bin ja totaler Fan der Osteopathie ;) Ist deine Osteopathin auf KiWu spezialisiert? Ich würde da mal anfragen, wie sie es sieht mit einer Behandlung nach Transfer und auch die Klinik fragen. Unsere Klinik bietet ja auch bei ICSI Akupunktur an :think:

Lilli Schön von dir zu lesen. Schade, dass alles so in der Schwebe steht und sich so hinzieht. Ich hoffe sehr, dass ihr für die ganzen Untersuchungen bald einen Fahrplan habt und wisst, wo und wann es weiter geht. Berichte gerne mal, wenn es was neues gibt.
Zur Liste: Schau mal bei den Hibbel-Hühnern. Ganz unten unter der Liste ist ein Link zum Listen erstellen, da ist das super erklärt!

Habt einen schönen Tag!! :flower:
Sie (32) & Er (48) beide mit Einschränkungen
Wunder-Maikäfer (3) Unerwartet positiv im 14.ÜZ
|☆ 6.SSW (05/22) 16.ÜZ | 1. IUI negativ 17.ÜZ | ☆ 5.SSW (07/22) 18.ÜZ 2.IUI | 1.ICSI negativ |

Hibbeln seit 12/2020 auf das Geschwisterchen im 21.ÜZ Pause
Schokakola
Beiträge: 414
Registriert: Donnerstag 3. Dezember 2020, 22:25

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Schokakola »

Rina wie geht's dir? Spritzen sind jetzt erstmal überstanden oder? Steht der Plan zur Punktion für morgen noch? Musst du heute noch mal hin? Ich drück dir so fest die Daumen, dass da alles passt!
Wie mein KWZ es mit alternativer Medizin sieht weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich glaube aber anbieten tun die nichts in der Richtung. Meine Osteopathin ist zumindest kompetent (in meinen Augen) was die inneren Organe angeht und hat selbst eine lange KiWu Historie hinter sich. Sie hat auch ganz klar vor der LSK im April gefühlt, dass die Organe alle sehr unbeweglich sind. Was ja durch die Verklebungen erklärt wurde. Sie hat gesagt, sie will jetzt dafür sorgen, dass alles besser beweglich ist und die Gebärmutter besser durchblutet wird. Das ist ja wichtig für die Schleimhaut.
Zu Akupunktur hab ich ein Zentrum gefunden, was wieder 45 Minuten in die andere Richtung ist, aber auf KiWu spezialisiert ist. Aber da bekomme ich bestimmt nicht so kurzfristig einen Termin. 😅
Ich (35)&Er (34). KiWu seit 09/20, Hormone & SG o.B., dünne GMSH, Tubenverschluss bds., Hydrosalpinx re. (ggf. Entfernung), chron. Endometritis, KWZ seit 02/22 ->1. IVF 07/22 & Kryo 1.1 09/22 negativ
Benutzeravatar
Rina28
Beiträge: 461
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 08:29

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Rina28 »

Schokakola
Der UL ist etwas angespannt, schnelle Bewegungen sind schmerzhaft. Ich will ehrlich nicht wissen, wie es sich anfühlt, wenn da mehr als 5 Follikel wachsen :wtf:
Ja, habe gestern Abend mit Ovitrelle die letzte Spritze überstanden. Morgen früh müssen wir um sieben in der Klinik für die Punktion sein, heißt für uns sechs Uhr los fahren :yawn: :crazy:
Ich hab gerade so viel im Kopf, dass ich noch überhaupt nicht an die Punktion und alles was folgt denke. Obwohl ich irgendwie kein gutes Gefühl habe und völlig mit dem Worst-Case rechne (kein Transfer), hätte ich gerne schon Mal ein Plan B, wie es dann weitergeht. Dieser Gedanke schlecht sich immer mal wieder in meinen Kopf und zerstört die Konzentration.

Ich hab mich hier im Dorf an eine Heilpraktikerin gewendet, habe da super schnell einen Termin bekommen und ihr verdanke ich meine super GMSH und die Aktivierung des linken Ovar. Bin mir sicher, dass deine Osteopathin die Durchblutung schön anregt und sich deine Schleimhaut auch super aufbaut!
Sie (32) & Er (48) beide mit Einschränkungen
Wunder-Maikäfer (3) Unerwartet positiv im 14.ÜZ
|☆ 6.SSW (05/22) 16.ÜZ | 1. IUI negativ 17.ÜZ | ☆ 5.SSW (07/22) 18.ÜZ 2.IUI | 1.ICSI negativ |

Hibbeln seit 12/2020 auf das Geschwisterchen im 21.ÜZ Pause
Schokakola
Beiträge: 414
Registriert: Donnerstag 3. Dezember 2020, 22:25

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Schokakola »

Wahnsinn mit deiner Heilpraktikerin! Wie hat sie das gemacht? Da bin ich ja nun neugierig!
Deine Sorgen kann ich verstehen. Ich habe auch meistens eher den negativen Ausgang vor Augen. Irgendwie Selbstschutz, aber eigentlich ist dämlich, weil es total stresst. Warum rechnest du damit, dass es keinen Transfer geben kann? Eizellen zu schlecht? SG zu schlecht? Gibt es da schon irgendwelche Anzeichen? Wenn deine GMSH jetzt top ist, sind das ja schon mal gute Voraussetzungen für eine Einnistung!
Und je früher du morgen dahin fährst, desto eher liegst du wieder auf der Couch und guckst deine Lieblingsserie! :flower:
Ich (35)&Er (34). KiWu seit 09/20, Hormone & SG o.B., dünne GMSH, Tubenverschluss bds., Hydrosalpinx re. (ggf. Entfernung), chron. Endometritis, KWZ seit 02/22 ->1. IVF 07/22 & Kryo 1.1 09/22 negativ
Benutzeravatar
Rina28
Beiträge: 461
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 08:29

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Rina28 »

Ich gehe einmal in der Woche zur Akupunktur: in der ersten ZH macht sie bei mir bewegende Akupunktur: Blut und Energie werden aus den Beinen (da versackt es oft) in die Körpermitte geleitet. Ab Eisprung macht sie dann haltende Akupunktur (Blut & Energie sollen beim Uterus bleiben). Hab am Anfang gedacht, dass sie ne Kräuterhexe ist und mir eh nur das Geld aus der Tasche holt :lol: :shamebag:
Aber bei mir hat es sofort angeschlagen: die SB ab HL8, kamen erst am HL11 und meine Menses wurde stärker.
Im zweiten Zyklus mit Akupunktur war der Eisprung plötzlich links (davor in 8 Zyklen durch US Eisprung nur rechts) und ich bin direkt schwanger geworden.
Seitdem ich das mache habe ich weniger PMS und meine GMSH ist deutlich besser aufgebaut. Meine Hormonwerte haben sich plötzlich auch deutlich gebessert.
Darüber hinaus hatte ich in den letzten zwei Jahren links an der Niere Rückenschmerzen. War ständig in Behandlung ohne langfristigen Erfolg. Die sind auch weg: sie meint, durch die bewegende Akupunktur wird dieser Bereich besser durchblutet und schädliche Stoffe ausgeleitet.

Ich denke einfach, dass bei dem miesen Start in diese ICSI einfach nichts gutes bei rauskommen kann. Ist so ein Bauchgefühl, vielleicht auch einfach Eigenschutz. :shamebag: :lol:
Naja, mit Kleinkind wird das mit dem Sofa schwierig. Aber mein Mann hat sich frei genommen, vielleicht lässt das Wetter eine runde Spielplatz zu :)
Sie (32) & Er (48) beide mit Einschränkungen
Wunder-Maikäfer (3) Unerwartet positiv im 14.ÜZ
|☆ 6.SSW (05/22) 16.ÜZ | 1. IUI negativ 17.ÜZ | ☆ 5.SSW (07/22) 18.ÜZ 2.IUI | 1.ICSI negativ |

Hibbeln seit 12/2020 auf das Geschwisterchen im 21.ÜZ Pause
Antworten