(Prä-)menopause-Austausch-Thread

Wenn die fruchtbare Zeit sich dem Ende zuneigt
Bärenfrau
Beiträge: 104
Registriert: Dienstag 25. März 2014, 20:39

Re: (Prä-)menopause-Austausch-Thread

Beitrag von Bärenfrau »

Nach 111 Tagen geht mein bisher längster Zyklus nun zu Ende.
Benutzeravatar
D_
Beiträge: 1841
Registriert: Dienstag 21. Juni 2011, 09:34

Re: (Prä-)menopause-Austausch-Thread

Beitrag von D_ »

Oh Mann, 111 Tage! Also geht doch noch was - bin mal gespannt, bin an Tag 99 und überlege immer wieder, die restlichen Tanponschachteln meiner Nachbarin zu geben. Aber jetzt warte ich doch noch mal besser ab, was? :mrgreen:
D_ hat über 25 Jahre durchgehend erfolgreich mit nfp verhütet :thumbup:
Benutzeravatar
D_
Beiträge: 1841
Registriert: Dienstag 21. Juni 2011, 09:34

Re: (Prä-)menopause-Austausch-Thread

Beitrag von D_ »

kleinertanztiger hat geschrieben: Dienstag 17. Dezember 2019, 11:35 dass müsste der Epstein-Barr-Virus sein (gehört zur Gattung der Herpes-Viren- den hat man nicht erst über 40 ;) ) - der auch fürs Pfeiffersche Drüsenfieber verantwortlich ist
Ah, danke, kleinertanztiger & Bärenfrau, ja davon hatte ich schon mal gehört.
Sig.gi hat geschrieben: Mittwoch 18. Dezember 2019, 18:08 Ich kann endlich mal von einem langen Zyklus berichten mit einer tollen Einlage meiner Gyn. :thumbdown:
Meinen letzten Termin nahm ich am 26. ZT wahr. Und wieder mal musste ich feststellen, dass Zuhören eine große Kunst sein muss. Noch bevor Frau auf den Stuhl geht bespricht man/Frau kurz die Lage. Ich erkläre, da ich davon ausging, sie hätte wenigstens etwas Ahnung, dass ich noch in TL bei ZT 26 wäre. Sie so, ja das wäre ja alles noch im Rahmen. Wir daraufhin ab zum Stuhl und das jährliche Ultraschallen war angesagt. Sie so: "Ah... das passt ja alles schön zu Ihrem Alter und dem Hormonchaos. (Man konnte sehr gut an jedem Eierstock eine Zyste sehen). Das sind sogenannte Gelbkörperzysten. Und Ihre Schleimhaut liegt bei 1 cm und die Blutung müsste dann bald einsetzen." Ich so: "Aaahja." ?!?!? :roll: und dachte nur, mann, was bist du blöd! Hast du eben zugehört???
Na ja, wenigstens wusste ich, da kommt ja bald mein ES und wahrscheinlich sogar beidseits. Und der war dann an Tag 31. Heute bin ich HL-Tag 7.
Ist doch geil oder? :wtf:
Arrrgh! Wo ist der Smilie, der seinen Kopf gegen die Wand donnert? :lol: Nicht zu fassen, wie die manchmal einfach ihr gewohntes Programm abspulen, die Ärzte.
D_ hat über 25 Jahre durchgehend erfolgreich mit nfp verhütet :thumbup:
fiore234
Beiträge: 55
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2017, 12:39

Re: (Prä-)menopause-Austausch-Thread

Beitrag von fiore234 »

Hallo ihr Lieben,

ich bin bald 45 und habe noch einen ziemlich regelmäßigen Zyklus mit Eisprung. Leider hatte ich die letzten 10 Jahre massive Hormonprobleme seit Absetzen der Pille.

Ich habe einen super Tipp für euch alle, die mit psychischen Problemen hormonell bedingt zu kämpfen haben. Ich bin ziemlich begeistert davon. Es handelt sich um die Afa-Alge. Diese Alge wirkt direkt auf das Gehirn und somit hormonausgleichend :thumbup: :D

Ich hatte die letzten Jahre immer sehr mit massiver Hormonachterbahn und trockenen Schleimhäuten zu kämpfen. Seit ich diese Alge nehme geht es mir tausend mal besser

Diese Alge ist nicht künstlich im Gewächshaus gezogen, sondern kommt aus den USA aus einem See. Hat die höchste Nährstoffdichte und wirkt, wie gesagt, sensationell

Liebe Grüße
Sig.gi
Beiträge: 334
Registriert: Mittwoch 30. April 2014, 12:18

Re: (Prä-)menopause-Austausch-Thread

Beitrag von Sig.gi »

Bärenfrau hat geschrieben: Freitag 20. Dezember 2019, 20:17 Nach 111 Tagen geht mein bisher längster Zyklus nun zu Ende.
Krass :shock:
Da bin ich ja noch im Kindergarten mit meinen 47 Tagen :mrgreen: Mein Zyklus endete vor drei Tagen mit 14 Tagen HL. Und wieder mal bin ich froh, mich nicht auf meine Gyn. verlassen zu müssen. Ich hätte ja die totale Panik bekommen.

@fiore234, klingt interessant... werde mal nachlesen.

LG
Sig.gi
Melli76
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 24. November 2018, 20:59

Re: (Prä-)menopause-Austausch-Thread

Beitrag von Melli76 »

Hallo zusammen,
ich geselle mich mal zu Euch, nachdem ich bisher nur stille Mitleserin war.
Ich bin 43 und heute ist mein bisher längster Zyklus, nach 152 Tagen und mit ehM an Tag 140, zu Ende gegangen. Ich hatte in der ganzen Zeit keine Probleme und war gut drauf. Zwischendurch war ich auch bei meiner FÄ, die meinte noch: Sie gehen ja sehr entspannt mit dem Thema um. Ja was soll ich sagen... mit solchen Monsterzyklen, da wäre ich dann schon froh wenn es vorbei ist. Allerdings nur, weil das Thema Verhütung dann durch wäre :D .
LG an alle
Benutzeravatar
D_
Beiträge: 1841
Registriert: Dienstag 21. Juni 2011, 09:34

Re: (Prä-)menopause-Austausch-Thread

Beitrag von D_ »

Herzlich Willkommen Melli! 152 Tage, wow! Misst Du denn noch täglich?

Bin jetzt an Tag 118. Momentan bin ich komplett PMS frei, keine Migräne mehr vor allem! :D Sehe das sehr ähnlich wie Du, Melli, wenn man 365 Tage rum hat, ist man wohl komplett durch mit der leidigen Verhütung, hurra!

Aber bei 152 Tagen als neuem Forenrekord behalte ich meine Tampon-Box doch weiterhin :lol:
D_ hat über 25 Jahre durchgehend erfolgreich mit nfp verhütet :thumbup:
Sig.gi
Beiträge: 334
Registriert: Mittwoch 30. April 2014, 12:18

Re: (Prä-)menopause-Austausch-Thread

Beitrag von Sig.gi »

Herzlich Willkommen auch von mir Mellie76 :flower:

Wahnsinn :shock: 152 Tage und die dann auch straight gemessen oder zumindest regelmäßig, Hut ab.

Tja D_, das war's dann wohl mit dem Rekordhalten :mrgreen:

Mein letzter Zyklus ist gestern zu Ende gegangen mit den fast schon gewohnten 19 Tagen ( davon 15 HL).

LG an euch alle :wave:

Sig.gi
Melli76
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 24. November 2018, 20:59

Re: (Prä-)menopause-Austausch-Thread

Beitrag von Melli76 »

Hallo zusammen,
ich habe tatsächlich täglich gemessen, nur an den Wochenenden, hatte ich vereinzelte Lücken. Ich bin da einfach zu neugierig, als das ich es schleifen lassen könnte. Ich finde es absolut spannend was mit dem Körper passiert und versuche auch alles in Zusammenhang zu bringen. Aktuell bin ich an Tag 20 und es passiert wieder mal so gar nichts.
Ich bin nur heilfroh, das ich zumindest bisher, keine Probleme habe. Wenn ich so lese was Ihr alle so mitmacht...
Allerdings hatte ich auch nie mit Problemen während des Zyklus zu kämpfen. Ich hatte mal so mit Anfang, Mitte 30 mit Migräne am Zyklusende zu tun, aber das waren immer höchstens 2 Tage und war mit Tabletten in den Griff zu kriegen.
Ich bin, wie gesagt, sehr gespannt wie es weitergeht. Ich überlege momentan allerdings, ob ich mich evtl. Sterilisieren lassen soll. Einfach weil es die Sache mit der Verhütung sehr viel angenehmer machen würde. Da kam ich allerdings auch erst in dem Monsterzyklus drauf. Mal sehen was die FÄ dazu sagt.

Ihr Lieben, macht's gut
fiore234
Beiträge: 55
Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2017, 12:39

Re: (Prä-)menopause-Austausch-Thread

Beitrag von fiore234 »

Apropos älter werden. Mit einer Rohkosternährung kann man das Altern so ziemlich verlangsamen. Nur so als Tipp :D

Kaum Faltenbildung und auch kein Schwinden von Energie. Kann ich nur wärmstens empfehlen. Soll auch Wechseljahresbeschwerden eliminieren
Antworten