Erfahrungen mit Cimicifuga (Traubensilberkerze)?

Wenn die fruchtbare Zeit sich dem Ende zuneigt
Antworten
Scythe
Beiträge: 84
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 12:21

Erfahrungen mit Cimicifuga (Traubensilberkerze)?

Beitrag von Scythe »

Hallo, ich hab diese Frage bewußt in diesem Unterforum gestellt, da es hier nicht primär um Zyklusregulation geht, sondern um die Abschwächung der Wechseljahressymptome.

Nimmt hier jemand Cimicifuga als Phytotherapeutikum (also nicht homotoxikologische D Potenzen oder klassisch homöopathisch)? Ich habe vor 3 Wochen mit 6,5 mg Tabletten begonnen und habe den Eindruck, es "flutet" so langsam an. Die Kurve ist stabiler geworden, nicht mehr so viel Zickzack und die Ängste, mit denen ich in den letzten Monaten wieder verstärkt zu kämpfen hatte, sind auch etwas abgemildert.

Ein Anfang ist es, so ganz happy bin ich mit meiner Gesamtverfassung noch nicht.Im November habe ich einen Termin für eine Hormonberatung und schau mal, ob der zweite Anlauf diesbezüglich erfolgreicher ist...
Mein (Prä)Menopausen-Blog:
www.notimetochange.wordpress.com
Antworten