KTX7 Test falsch positiv?

Testen: Soll ich, soll ich nicht? Eure ungeheuerlichsten Erlebnisse
felipa
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 29. Dezember 2013, 12:10

Re: KTX7 Test falsch positiv?

Beitrag von felipa »

Danke frecheGöre :flower:
Ja der Punkt ist wirklich gut, mit wiederholten Verdunstungslinien :think:

Ok mal sehen, wie es heute Abend, morgen ist, danke euch!
felipa
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 29. Dezember 2013, 12:10

Re: KTX7 Test falsch positiv?

Beitrag von felipa »

So ich hab jetzt wieder wie wild getestet :shamebag: :lol:

Nochmal nachmittags und abends mit dem ktx7 (auch Wasser) und zum ersten Mal dachte ich mir, da tut sich vielleicht doch was außer Wunschdenken :o
deswegen gleich den Presens hinterhergeschoben, et voilà:

Bild


:love: :love: :love:
Ich male mir zwar noch alle möglichen anderen Erklärungen aus, aber ansonsten starre ich wie ein Honigkuchenpferd auf den Presens :love:

Bitte bitte, hoffentlich geht alles gut, es ist ja noch so extremst früh :angel:
Budi
Beiträge: 197
Registriert: Freitag 20. September 2019, 08:44

Re: KTX7 Test falsch positiv?

Beitrag von Budi »

Na da ist doch eindeutig! Und das an HL9!
Herzlichen Glückwunsch!! :clap: :flower:

Die Linien beim Wassertest sind auch verschwunden! :shock:

Vielleicht war dein ES ja etwas eher, als gedacht? Dann würde es zu den Herzen passen und erklären, warum der Presense schon so deutlich ausfällt 😋🤷‍♀️.
Aber ist ja auch nicht so wichtig!

Alles Gute für euch! Auf eine ganz langweilige SS :flower: :love: :clap: !!
07/2019 ⭐ 08/2020 💙
Benutzeravatar
Betty83
Beiträge: 1157
Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2014, 10:50

Re: KTX7 Test falsch positiv?

Beitrag von Betty83 »

Ich habe die Z1 Pharma, sind aber die gleichen wie KTX und Innovita. Bei mir haben die super angeschlagen jetzt. Ich habe 20er. Der 10er von facelle war nix besser, nur teurer :roll: . Lass das Testen mit Wasser, davon halte ich nix, die sind für Urin ausgelegt, nicht für Säfte, Softdrinks und Wasser. Dein Mann hat gezeigt, dass die Charge io ist, mein Mann hat das gleiche für mich gemacht :thumbup: . Ich sage mal: Herzlichen Glückwunsch :flower: :love:
Bild
Sie: 36, alles io
Er: 40, OATIII
1-3. ICSI 2019 -> negativ
4. ICSI 01/2020 -> keine Eizelle
5. ICSI 04/2020 -> positiv
Bild
Benutzeravatar
FrauLehrerin
Beiträge: 680
Registriert: Montag 21. Oktober 2019, 06:38

Re: KTX7 Test falsch positiv?

Beitrag von FrauLehrerin »

Bei dem fetten Presense bist du meiner Meinung deutlich weiter als ES + 9 :D
Herzlichen Glückwunsch :flower:
Langzeit-Hibbeln im 28. ÜZ seit Oktober 2019
SG o.B., Biopsie o.B. - GKS
Vorzyklus z. 4 ÜZ mit Stimu: 1. ZH Ovaleap 37,5 IE/Ovitrelle/2. ZH Prog + Femoston conti
Sie (34) und Er (38)
Verliebt 2011 - verlobt 2018 - verheiratet 2019
felipa
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 29. Dezember 2013, 12:10

Re: KTX7 Test falsch positiv?

Beitrag von felipa »

Vielen lieben Dank für die Glückwünsche an alle! :flower:

@Betty83
Das mit dem Wasser hatte ich gemacht, weil ich wissen wollte, ob es allein einfach nur wegen H2O eine Verdunstungslinie gibt, beim ersten Wasser sah es nämlich so aus. Und ich konnte es an Tag 8 nicht glauben. Fremder Urin, weil ich wissen wollte, ob der Test generell mit Urininhaltsstoffen schwach reagiert. Da kommt die Wissenschaftlerin in mir durch :lol: Aber sonst klar, enzymatische Reaktionen sind auch bei Fanta möglich evtl ;)

@FrauLehrerin
Also das waren alles Z1/ktx7 10er Tests, beziehungsweise der 10erPresense. Die schlagen wohl angeblich wirklich früh an. Weswegen das bei mir bei HL9 so deutlich ist, verwundert mich auch etwas. Denn es gibt eigentlich keinen Spielraum bzgl. Eisprung/Herz/ehM. Maximal könnte der Eisprung natürlich 36h vor der ersten höheren Messung gewesen sein. Und Zwillinge gibts bei uns absolut nicht in der Familie :lol:

Wie auch immer, ich freue mich einfach darüber und hoffe, dass alles gut geht :love:
Benutzeravatar
FrauLehrerin
Beiträge: 680
Registriert: Montag 21. Oktober 2019, 06:38

Re: KTX7 Test falsch positiv?

Beitrag von FrauLehrerin »

felipa hat geschrieben: Mittwoch 6. Mai 2020, 16:54
@FrauLehrerin
Also das waren alles Z1/ktx7 10er Tests, beziehungsweise der 10erPresense. Die schlagen wohl angeblich wirklich früh an. Weswegen das bei mir bei HL9 so deutlich ist, verwundert mich auch etwas. Denn es gibt eigentlich keinen Spielraum bzgl. Eisprung/Herz/ehM. Maximal könnte der Eisprung natürlich 36h vor der ersten höheren Messung gewesen sein. Und Zwillinge gibts bei uns absolut nicht in der Familie :lol:

Wie auch immer, ich freue mich einfach darüber und hoffe, dass alles gut geht :love:
Hast du mal deine Kurve für uns? :flower:
Langzeit-Hibbeln im 28. ÜZ seit Oktober 2019
SG o.B., Biopsie o.B. - GKS
Vorzyklus z. 4 ÜZ mit Stimu: 1. ZH Ovaleap 37,5 IE/Ovitrelle/2. ZH Prog + Femoston conti
Sie (34) und Er (38)
Verliebt 2011 - verlobt 2018 - verheiratet 2019
Benutzeravatar
FrecheGöre
Beiträge: 644
Registriert: Montag 10. Februar 2020, 05:51
Wohnort: Bayern

Re: KTX7 Test falsch positiv?

Beitrag von FrecheGöre »

Super, dass du nicht vom Test veräppelt wurdest - Glückwunsch! :flower: :flower: :flower:
Sie ('91), Er ('93) und ein März-Sohn ('21) 🌼 im 4. ÜZ 🍀

Bild
felipa
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 29. Dezember 2013, 12:10

Re: KTX7 Test falsch positiv?

Beitrag von felipa »

Vielen lieben Dank :flower:

@FrauLehrerin
Kurve habe ich leider keine verlinkbare, aber die Temperatur war vor 1.hM durchgehend absolut konstant, die erste höhere Messung dann direkt mit einem Sprung 0,4Grad höher und Schleim passt auch nur genau zu dem dieser Messung.
Irgendwie schon komisch, dann schon fast eine Woche zu wissen schwanger zu sein, ohne überhaupt mal den NMT erreicht zu haben :crazy: noch wackliger die Freude, als eh schon. Je länger man es weiß, desto mehr hat man die Befürchtung, dass was schief gehen kann :shamebag:
Naja, trotzdem :love: ändern kann man es ja eh nicht
Antworten