cyclotest - Ja oder Nein ?

Persona, Cyclotest, Clearblue und Co

Ist es sinnvoll sich cyclotest für den NFP-Einstieg zu kaufen?

ja, es ist sinnvoll
22
25%
nein, es ist nicht sinnvoll
52
60%
keine Ahnung
13
15%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 87

cooie

Re: cyclotest - Ja oder Nein ?

Beitrag von cooie »

Seit nicht traurig dass die Bewertungen gefaktet sind. Es gibt Menschen die werden dafür bezahlt solche Guten Bewertungen abzugeben. Habe ich erst am Mittwoch bei Stern TV gesehen. Nur ging es dort im Hotelbewertungen.
SingingBird
Beiträge: 91
Registriert: Dienstag 7. Juni 2011, 18:43

Re: cyclotest - Ja oder Nein ?

Beitrag von SingingBird »

Ja ich dachte mir sowas, leider. :| Leid tun mir nur die Frauen, die dort hinkommen und die "tollen Bewertungen" sehen und sich so ein Gerät kaufen wollen. :?
sonnenblumenkern

Re: cyclotest - Ja oder Nein ?

Beitrag von sonnenblumenkern »

Vielen Dank für eure Antworten - besonders an cooie für die sehr schnelle und ausführliche Antwort. :D Ich habe den Link dieses Themas bereits an meine Freundin weitergeleitet. Ich werde dann demnächst berichten ob sie sich doch irgendwann für die STM „durchringen“ wird/kann ;) .

Jedoch hat bei der Umfrage einer „Ja, es ist sinnvoll“ angekreuzt. Die Meinung hierzu würde mich schon noch interessieren :?:, wobei die negativen Argumente klar überwiegen - keine Frage :ugeek:
dahlia86

Re: cyclotest - Ja oder Nein ?

Beitrag von dahlia86 »

Ich habe mir das Gerät auch vor 3 Monaten gekauft und bin dann erst auf Nfp gestoßen. Mehr Sicherheit hat deine Freundin durch das Gerät leider nicht. Wenn sie die Regeln lernt, kann sie schon ihren ersten zyklus besser auswerten als das Gerät es könnte. Störfaktoren erkennt er nur, wenn die Temperatur massiv abweicht, bei kleineren Schwankungen, kann er diese nicht als Störfaktoren erkennen und so kam es bei mir auch schon zu falschen Freigaben des Gerätes. Alles in allem kann man das Gerät wohl schon zum Verhüten benutzen, aber sicherer ist es eben bei weitem nicht. Das Gerät kann auch die hochfruchtbaren Tage nicht wirklich bestimmen, es errechnet diese nur anhand deiner vorherigen Zyklen, was natürlich sich jeden Monat wieder anders verhalten kann. Selbst wenn sich deine Freundin noch nicht so siche in der Auswertung fühlt, ist es wahrscheinlich trotzdem noch besser und sicherer als das Gerät es könnte.
SingingBird
Beiträge: 91
Registriert: Dienstag 7. Juni 2011, 18:43

Re: cyclotest - Ja oder Nein ?

Beitrag von SingingBird »

Du könntest daraus eine rezension bei Amazon machen. :mrgreen:
sonnenblumenkern

Re: cyclotest - Ja oder Nein ?

Beitrag von sonnenblumenkern »

Ja, dahlia86, stell das mal unbedingt bei amazon rein!
samo

Re: cyclotest - Ja oder Nein ?

Beitrag von samo »

Hallo Mädels,
also ich hab den Cyclotest Baby letztes Jahr zur Verhütung gekauft.
Hier meine Rezession:

+ man braucht nach dem Messen nicht direkt den Wert notieren und kann die letzten Tageswerte noch mal ansehen
+ das Gerät weckt einen mittels drei kurzer Pieptöne zum messen

- der Preis ist viel zu hoch
- ich hab das Gerät schon zwei mal im letzten Jahr einschicken müssen weil der Fühler kaputt war
- die Schleimhöhepunkterfassung ist eine Frechheit, das Thermometer ist nicht m.E. zur symp.Methode geeignet und eher ein normales Basalthermometer
- die Aufwärmphase empfinde ich manchmal als zu gering (also drück ich messknopf erst wenn ich das Thermometer ein paar min im Mund aufgewärmt habe)
- wenn man in Urlaub fährt, ist das Gerät auf Grund von Zeitumstellung und anderen Messzeiten evtl. nutzlos

Ich hab während das Gerät eingeschickt war ein 5 Euro Thermometer vom gleichen Hersteller gekauft und einfach immer nach dem Aufstehen den Tempiwert auf Papier festgehalten. Da man bei fast allen Thermometern den letzten Wert beim erneuten anmachen abrufen kann gar kein Problem.
Bei MyNFP kann ich jederzeit Kommentare mit einfügen und den Schleim vernünftig beobachten und Werte selbstständig kommentieren und ggf. ausklammern.

Fazit: Ein einfaches Domotherm und MyNFP sind der absolut bessere Weg um sicher mit der symptothermalen Methode zu verhüten.
Nereide

Re: cyclotest - Ja oder Nein ?

Beitrag von Nereide »

Hatte mir auch den Cyclotest Baby zugelegt, da er gut bewertet war - auch von Stiftung Warentest - und ich mir NFP da noch nicht zutraute bzw. nix darüber wusste. Durch den Cyclotest habe ich mich allerdings auch an NFP rangetastet und letzten Zyklus (war auch erst der zweite Zyklus mit Cyclotest) parallel den Cyclotest genutzt und die Kurve hier geführt.

Ergebnis: Cyclotest Baby hat die hochfruchtbare Zeit völlig falsch angezeigt, da er sich ja auf Daten aus den vorhergehenden Zyklen stützt. Er hat mir den ES am 16./17. ZT angezeigt, tatsächlich war er um den 28. ZT herum. Denke, dieses Problem tritt vor allem dann auf, wenn man teils unregelmäßige Zyklen hat.

Verhüten können hätte ich damit allerdings schon, da er mir wirklich erst ab Beginn der HL "unfruchtbar" angezeigt hat.

Ich nutze den Cyclotest nur noch zum Messen und jetzt, da ich mich selbst in NFP reingefunden habe, würde ich ihn mir nicht nochmal zulegen. Im ersten Zyklus ist bei mir auch gleich der Fühler kaputt gegangen. Das mit dem Ersatz hat zwar schnell und reibungslos funktioniert, aber war trotzdem nervig, dass ich gleich zu Anfang eine Messunterbrechung hatte.

LG
Rebbi
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 26. Juni 2011, 09:47
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: cyclotest - Ja oder Nein ?

Beitrag von Rebbi »

Habe mir am Anfang auch so ein Gerät angeschafft und parallel dazu eigene Tabellen geführt.
Würde es jetzt NICHT mehr kaufen...
Mich stört vor allem dass man da keine anderen Körperzeichen "eintragen" kann und diese können ja so vielfältig ausfallen.
Auch der starre Themperaturfühler aus billigstem Plastik sagte mir nicht zu. Ich fand das immer komisch das Teil in den Mund zu nehmen.
Liegt jetzt seit ewigkeiten unbenutzt in der Schublade. Habs vllt. 2 Zyklen lang benutzt...
Hat hier vllt. jemand interesse an dem Gerät? Würde meins verschenken - habs nur noch nich übers Herz gebracht das teure Teil wegzuwerfen :/
Ronja13057

Re: cyclotest - Ja oder Nein ?

Beitrag von Ronja13057 »

Rebbi hat geschrieben:Habe mir am Anfang auch so ein Gerät angeschafft und parallel dazu eigene Tabellen geführt.
Würde es jetzt NICHT mehr kaufen...
Mich stört vor allem dass man da keine anderen Körperzeichen "eintragen" kann und diese können ja so vielfältig ausfallen.
Auch der starre Themperaturfühler aus billigstem Plastik sagte mir nicht zu. Ich fand das immer komisch das Teil in den Mund zu nehmen.
Liegt jetzt seit ewigkeiten unbenutzt in der Schublade. Habs vllt. 2 Zyklen lang benutzt...
Hat hier vllt. jemand interesse an dem Gerät? Würde meins verschenken - habs nur noch nich übers Herz gebracht das teure Teil wegzuwerfen :/
Hallo Rebbi,

ich habe dir wegen des Cyclotest eine PN geschickt.

LG Sabine
Antworten