Menstruationstassen

Rund um die Blutung
Benutzeravatar
lieblingsmaedchen
Beiträge: 620
Registriert: Montag 5. September 2011, 12:42

Re: Menstruationstassen

Beitrag von lieblingsmaedchen » Donnerstag 23. Februar 2012, 18:08

@-_-:

Deine Mens ist doch nun da. Wie läuft es mit dem Cup?

-_-
Beiträge: 363
Registriert: Dienstag 27. September 2011, 19:59

Re: Menstruationstassen

Beitrag von -_- » Donnerstag 23. Februar 2012, 18:15

Huhu lieblingsmaedchen,
ich musste die letzen Tage recht viel arbeiten und war immer mal wieder unterwegs. Da hab ich mich nicht getraut sie zu benutzten. Ich denke, ich werd es Morgen, da hab ich frei, mal probieren.
-_-
Bild

carmina20

Re: Menstruationstassen

Beitrag von carmina20 » Freitag 24. Februar 2012, 12:32

@talofa:
Ich habe die Menscups überhaupt zum ersten Mal gesehen als ich in der Apotheke stand wo sie hinter der Theke an der Wand hingen. Da finde ich die Variante die du beschreibst aber deutlich besser, weil man nicht zwangsläufig die Angestellten anquatschen muss um sich das Produkt näher anzuschauen…

holly39

Re: Menstruationstassen

Beitrag von holly39 » Montag 27. Februar 2012, 11:03

Ich habe die Cups nun das erste Mal benutzt. Ich habe Meluna und LadyCup. Vom Tragekomfort sind beide gleich, man spürt sie nicht. Einsetzen und leeren hat wunderbar funktioniert, wobei ich sagen muss, dass der LadyCup sich besser entfaltet, bei der MeLuna war es teilweise etwas gefummel, hat aber dann auch gut geklappt.

Für mich sind die Cups ein Segen, die Wechselzeiten sind der Hammer. Am stärksten Tag bin ich gut 3 Stunden hingekommen, mit Tampons in super+ musste ich spätestens nach einer 3/4 Stunde wechseln. Ich brauchte keine zusätzliche Slipeinlage o. ä., es war alles super dicht. Selbst Sauna war diesmal möglich.

Anfangs hatte ich meine Bedenken und fand den Gedanken ehrlich gesagt etwas eklig. Jetzt muss ich sagen, dass ich es wesentlich angenehmer finde als die Schmiererei mit Tampons & Co..

Schade, dass ich sie erst jetzt entdeckt habe.

holly39

Re: Menstruationstassen

Beitrag von holly39 » Montag 27. Februar 2012, 12:10

Dieses Mal habe ich auch während der Mens kaum Unterleibsschmerzen. Ob's an den Cups liegt. Ich muss aufpassen, dass ich nicht vergesse zu wechseln. ;)

Benutzeravatar
AnnieTime
Beiträge: 2676
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 19:24
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Menstruationstassen

Beitrag von AnnieTime » Montag 27. Februar 2012, 18:13

goodigotje hat geschrieben: Ich komme mit dem abkochen nicht so richtig klar, weil ich finde, dass da immernoch Reste dran bleiben, mag ja sein, dass die Keime tot sind, aber irgendwie SIEHT es nicht sauber aus :-(
Ich benutze diese Mens-Tassen nicht und habe sie auch noch nie in natura gesehen, kann mir aber in etwa vorstellen, was du meinst.
Zwar meine ich mal gelesen zu haben, dass Silikon (ich gehe jetzt mal davon aus, dass die Teile aus Silikon sind) nicht sehr anfällig dafür ist,
aber grundsätzlich gilt: Blut niemals mit heißen Wasser auswaschen. Dadurch gerinnt das darin enthaltene Eiweiß, verklebt und bindet den roten Blutfarbstoff an sich, der sich dann regelrecht einfrisst.
Wie einige Beiträge nach deinem Post schon geschrieben: Blutreste vorher mit (kaltem) Wasser abwaschen und die Tasse danach auskochen.
BildUnterwegs mit iButton Bild

Benutzeravatar
NoisyS
Beiträge: 1163
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 14:13
Wohnort: München

Re: Menstruationstassen

Beitrag von NoisyS » Dienstag 28. Februar 2012, 13:47

holly39 hat geschrieben:Am stärksten Tag bin ich gut 3 Stunden hingekommen, mit Tampons in super+ musste ich spätestens nach einer 3/4 Stunde wechseln. Ich brauchte keine zusätzliche Slipeinlage o. ä., es war alles super dicht. Selbst Sauna war diesmal möglich.
Also wenn ich das lese, muss ich wohl nochmal andere Größen austesten. Ich hab echt schwache Blutungen, und trotzdem kommt immer ein bißchen was (echt wenig, aber eben trotzdem ein bißchen) nebenbei raus ... also ohne Slipeinlage gehts nicht ...
NFP seit Juli 2010, erst Verhütung, dann KiWu, nun wieder Verhütung.
Kurvt nun in der Bild. Kurve nach der Geburt
Stolze Mama von Teresa *11.1.2014

Benutzeravatar
lieblingsmaedchen
Beiträge: 620
Registriert: Montag 5. September 2011, 12:42

Re: Menstruationstassen

Beitrag von lieblingsmaedchen » Dienstag 28. Februar 2012, 14:55

welche Tasse hast du denn?

holly39

Re: Menstruationstassen

Beitrag von holly39 » Dienstag 28. Februar 2012, 15:08

@NoisyS:
Ich habe die Meluna in L und XL und die LadyCup in L. Vielleicht brauchst du einfach eine andere Größe???

Benutzeravatar
NoisyS
Beiträge: 1163
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 14:13
Wohnort: München

Re: Menstruationstassen

Beitrag von NoisyS » Dienstag 28. Februar 2012, 15:42

Habe den großen Mooncup, den find ich aber doof, der lässt sich schlecht reinigen, hat so viele Rillen, wo ständig was hängenbleibt.
Dann habe ich bei Meluna schon die Größen S und M probiert, L weiß ich ehrlich gesagt nicht :oops: Jedenfalls laufen alle aus.

Deswegen hab ich jetzt mal das Valentins-Paket mit L und XL bestellt, mal probieren!
Was mich bisher abgehalten hat war, dass die L und XL-Größen eben auch länger sind, und ich befürchtete, dass ich das dann spüre (ich kam schon bei den kleineren Größen nicht mit dem Stiel klar, musste ich immer abschneiden). Bin klein und zierlich, da dachte ich irgendwie, dass diese Größen nicht richtig sein können. Naja, muss das halt tiefer rein, ne ...
Ich werde berichten!
NFP seit Juli 2010, erst Verhütung, dann KiWu, nun wieder Verhütung.
Kurvt nun in der Bild. Kurve nach der Geburt
Stolze Mama von Teresa *11.1.2014

Antworten