Partner oder Wärmflaschen im Bett = höhere Tempi?

Wann und warum sind sie zu berücksichtigen und wie sind sie feststellbar?
Hase26
Beiträge: 819
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 21:37

Re: Partner oder Wärmflaschen im Bett = höhere Tempi?

Beitrag von Hase26 »

Fine14 hat geschrieben: Montag 27. Januar 2020, 11:34 Eine kleine Anmerkung dazu: Die HL eignet sich nicht dazu, Störfaktoren auszumachen. Auch wenn die Temperatur hier bei zB. Verwendung einer Wärmflasche etwas höher ist oder ohne eben niedriger, hat das nichts zu heißen.
Für die Tieflage kann ich aber nur genau das empfehlen, was Hase26 geschrieben hat :)
Btw habe ich persönlich noch keine Temperatur-Störfaktor ausmachen können. Weder Sommer/Winter, noch Wärmflasche/Partner oder morgendliches Frieren haben da einen Einfluss.
Oh stimmt.. HL war unüberlegt dazu zuschreiben... zwischen Mens und paar Tage vor ES wäre vermutlich perfekt zum experimentieren 🙂
Wir *29 & 31* ♥️ 🍀 sind im 16. ÜZ trotz Oligozoospermie auf natürlichem Wege schwanger geworden und nun stolze Eltern unseres Februar-Wunders 💙 🐰 ♥️ 🍀

Es wäre schön blöd nicht an Wunder zu glauben!
Antworten