Welche Verhütungsmittel in der fruchtbaren Zeit?

Geschlechtsverkehr in der fruchtbaren Zeit, Verhütungsmethoden

Welche Verhütungsmittel nutzt ihr in der fruchtbaren Zeit

Enthaltsamkeit
79
13%
Kondome
391
66%
Diaphragma
46
8%
Spirale
8
1%
Gynefix
14
2%
andere
53
9%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 591

Benutzeravatar
AnnieTime
Beiträge: 2676
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 19:24
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Welche Verhütungsmittel in der fruchtbaren Zeit?

Beitrag von AnnieTime » Samstag 15. Oktober 2011, 15:10

MilchundZucker, mich interessiert jetzt, wie du festgestellt hast, dass dein Freund keine Lusttröpfchen produziert.
Das sieht man doch nicht, wenn ihr Kondome benutzt,oder?

Ich habe mal gelesen, dass in den Lusttröpfchen nur Spermien enthalten sein können, wenn der Mann kurze Zeit vorher schon einmal ejakuliert hat; das sind dann quasi die Reste..
Was genau "kurz vorher" bedeutet, weiss ich nicht, und ob das alles überhaupt so stimmt..

Da ich NFP zur Verhütung anwenden möchte, wäre mir das, ehrlich gesagt, zu unsicher.
Ich habe eine Zeit lang mit der Kalendermethode und Schleimbeobachtung verhütet.
Dass diese Methode zu unsicher ist (und ich sie offensichtlich zudem auch nicht richtig beherrscht habe), musste ich ganz schnell feststellen.
Ich "weiss" bis heute nicht, wie diese Schwangerschaft zustande kam, da mein Partner in all den Jahren, in denen wir zusammen sind, noch NIE in mir gekommen ist.
Aber ich glaube nicht an die unbefleckte Empfängnis..von daher muss mein Partner irgendetwas damit zu tun haben :lol:
BildUnterwegs mit iButton Bild

Benutzeravatar
milchundzucker
Beiträge: 52
Registriert: Sonntag 18. September 2011, 10:58

Re: Welche Verhütungsmittel in der fruchtbaren Zeit?

Beitrag von milchundzucker » Sonntag 23. Oktober 2011, 20:26

MilchundZucker, mich interessiert jetzt, wie du festgestellt hast, dass dein Freund keine Lusttröpfchen produziert.
Das sieht man doch nicht, wenn ihr Kondome benutzt,oder?
Wir benutzen Kondome ja erst seit knapp einem Monat, davor habe ich immer die Pille genommen.
Nun ja.. Man kann einen Orgasmus ja z.B. auch noch manuell herbeiführen.. und in 9 Jahren Beziehung habe ich nicht ein einziges Mal einen Lusttropfen gesehen - daher vermute ich, dass mein Freund einfach keinen produziert :D

Ja, das mit dem "muss kurz vorher ejakuliert haben" habe ich auch mal gelesen, aber das wäre mir eine zu vage Aussage.

Was deine beinahe-unbefleckte Empfängnis betrifft, hehe - manchmal muss man sich wundern :mrgreen:
Bild

petitcoeur

Re: Welche Verhütungsmittel in der fruchtbaren Zeit?

Beitrag von petitcoeur » Montag 5. Dezember 2011, 11:36

Wenns denn dann mal nen festen Partner gibt, werde ich mit kondomen verhüten. Die mySize Sache ist ja ein super Tip, obwohl ich selbst noch nie Anwendungsfehler beim Gummi hatte. Es ist nie geplatzt, nie abgerutscht, war nie zu klein (mein erster Freund war schon einer mit nem Riesen ding.... 25cm Länge und Umfang auch dementsprechend *aua* und selbst da haben die normalen Durex-Gummis gepasst)
Diaphragma/Lea wäre mir irgendwie zu unsicher, DA hätte ich angst vor Anwendungsfehlern. ich mein, bei nem Gummi seh ich, ob es richtig sitzt, bei nem Dia ist das schwierig. CI, nur wenn ich nen festen Partner habe, wo WIR gemeinsam sagen, "naja, wir legen es nicht drauf an, schwanger zu werden, aber wenns passiert, ist es auch schön!" Wobei ich es schöner finde, wenn mein Partner in mir kommen kann :-) von daher muss CI als "zusätzliche VM" gerade in der fruchtbaren Zeit nicht sein.
Spirale und Kupferkette, kann ich aus persönlichen Gründen nicht vertreten, möchte ich nicht.
Und soooo schlimm finde ich Gummis auch nicht, schließlich gibts auch welche, mit denen es schön ist, gerippt, genoppt,... :-)

cooie

Re: Welche Verhütungsmittel in der fruchtbaren Zeit?

Beitrag von cooie » Montag 5. Dezember 2011, 15:23

petitcoeur hat geschrieben: Diaphragma/Lea wäre mir irgendwie zu unsicher, DA hätte ich angst vor Anwendungsfehlern. ich mein, bei nem Gummi seh ich, ob es richtig sitzt, bei nem Dia ist das schwierig.
Zur Verteidigung: Wenn du professionell beraten wirst wird dir gezeigt wie du es richtig einsetzt und den richtigen Sitz kontrollierst ggf. korrigierst. Ein korrekt sitzendes Dia spürt man nicht. ;)
Das Lea ist wieder was ganz anderes auch wenn es ein Pessar ist.

sabse82
Beiträge: 246
Registriert: Montag 2. Januar 2012, 08:42

Re: Welche Verhütungsmittel in der fruchtbaren Zeit?

Beitrag von sabse82 » Sonntag 5. Februar 2012, 09:34

zu Beginn der Fruchtbarkeit, also am Zyklusanfang mitKondom oder Diaphragma. Ab dem 10. Zyklustag oder ab S+ dann beides.
Bild

Chili09

Re: Welche Verhütungsmittel in der fruchtbaren Zeit?

Beitrag von Chili09 » Donnerstag 7. Juni 2012, 23:36

wir verhüten vor dem eisprung mit diaphragma+spermizid, rund um den eisprung mit kondom oder kondom + diaphragma. ich hab schon drei kinder und will definitiv kein viertes, drum gehe ich um den eisprung lieber auf nummer sicher. vorteil am diaphragma ist, dass man's schon im vorfeld einsetzen kann und es dann kein unterbrechung beim sex gibt (abgesehen davon, dass mein liebster die gummis unangenehm findet).

Benutzeravatar
JuJa
Beiträge: 200
Registriert: Samstag 4. August 2012, 14:39

Re: Welche Verhütungsmittel in der fruchtbaren Zeit?

Beitrag von JuJa » Freitag 14. September 2012, 00:11

Im ersten Zyklus haben wir mit Kondom in der fruchtbaren Zeit verhütet, aber im zweiten haben wir CI gemacht. Falls man das Verhütung nennen kann ;)
Viele Grüße

Max 07.06.09 und Lara 17.02.14 und Ich überglücklich

patschulli
Beiträge: 88
Registriert: Dienstag 6. November 2012, 09:45

Re: Welche Verhütungsmittel in der fruchtbaren Zeit?

Beitrag von patschulli » Mittwoch 16. Januar 2013, 08:43

CI, und wenns öfter sein soll (z.b. am Wochenende ) oder Abends und dann Morgens mit Kondom :love:
Bis jetzt hat CI immer gut funktioniert, da Mister Patschulli sich gut unter Kontrolle hat. Aber was wenn man mal etwas angetrunken ist? Da vergisst man schnell die Spielregeln des CI.. Am besten vor dem Rausgehen ein Kondom aufs Kissen legen ;)
Bild

Kathink
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2012, 22:49

Re: Welche Verhütungsmittel in der fruchtbaren Zeit?

Beitrag von Kathink » Dienstag 28. Mai 2013, 10:05

Mal eine Frage zwischendurch: welche Tage sind denn für Euch die "hochfruchtbaren Tage"? Habe das hier und da bei manchen als besondere Kategorie für die persönliche Entscheidung über zusätzliche Verhütung gelesen. Da wir gerade absolut nicht schwanger werden wollen/sollten, überlegen wir an den "hochfruchtbaren Tagen" enthaltsam zu sein und bis dahin mit Kondom. Jetzt frage ich mich nur: sind das die 2 Tage vor der frühesten ehM oder 3,4,5??? Habe schon mehr als 12 Zyklen, auf die ich zurückgreifen kann. Was sagt ihr? Es geht mir jetzt auch nicht um Statistik, ich weiß, dass es schwierig zu sagen ist, eher um eure Handhabung. Danke!

Benutzeravatar
Libby
Beiträge: 7745
Registriert: Montag 11. März 2013, 15:32
Wohnort: Hessen

Re: Welche Verhütungsmittel in der fruchtbaren Zeit?

Beitrag von Libby » Dienstag 28. Mai 2013, 10:21

Darüber hab ich mir noch nie Gedanken gemacht... :think:
Aber wenn ich es mir so betrachte, würde ich jetzt für mich sagen, dass meine hochfruchtbaren Tage schon so ca. 2 Tage vor der frühesten ehM liegen.
Aber da hat wohl jeder ein eigenes "Gefühl" für.

Antworten