Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Wer „bekennt“ sich mit mir?
Nenakru
Beiträge: 864
Registriert: Montag 4. September 2017, 16:41

Re: Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Beitrag von Nenakru »

Danke Minky und Silva, dann denke ich definitiv richtig, werd mir das alles nochmal genau zusammen schreiben und nächste Woche damit zum Chef gehen. Bei mir hat sich natürlich einiges angesammelt mir zwei mal hintereinander es Beschäftigungsverbot, aber ich hätt es mir auch anders gewünscht

Bei uns ist heut auch wieder halbwegs schön. Immerhin regnet es nicht 😂😂 Vormittag war richtig schön, da waren wir zum Glück schon ne Runde draußen 😊
⭐️7.7.18⭐️
Milad du wirst immer bei uns sein

20.1.20 👨‍👩‍👦🤱💕
Morimi
Beiträge: 2602
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 19:21

Re: Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Beitrag von Morimi »

Das ist ja echt super, dass es darüber doch klappt, SouthernStar!
Ich habe auf die 2. Impfung erst reagiert, aber auch nur leicht. Die erste war echt problemlos!
Bild
Dusk
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 17. November 2020, 23:53

Re: Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Beitrag von Dusk »

Erstmal SouthernStar herzlichen Glückwunsch!!! Freu mich riesig für dich, dass es nun dann klappt! Wünsch dir wenig Nebenwirkungen :flower:

Vielen Dank emmea, Minky und Morimi! Nächstes mal schreib ich früher wenn’s dann auf Anhieb klappt :D
Ich denke die Herzchen sitzen gut, jetzt mal schauen :thumbup:

Minky - ich find blöde Reaktionen auf ne Schwangerschaft von Arbeitgebern und Kollegen echt daneben. Klar ist es für die vielleicht blöd, aber ändern kann man ja eh nichts an der Situation. Ich kenn genau eine Bekannte, die mit schlechtem Gewissen ihrem Chef nach kurzer Zeit gesagt hat, dass sie schwanger ist - Reaktion - warum so ernst, freuen sie sich doch erstmal! Warum kann das nicht immer so sein? Find da muss sich was ändern an der Mentalität

Nenakru - Find ich wichtig, dass du dem ganzen nachgehst. Ich kenn mich in dem Fall nicht so aus, finds aber mega wichtig seine Rechte bei der Abreit zu kennen und Abrechnungen zu verstehen. Hab da bei mir echt schon häufig Fehler entdeckt.

Schönes Wochenende euch!
Zuletzt geändert von Dusk am Freitag 14. Mai 2021, 18:49, insgesamt 1-mal geändert.
SouthernStar11
Beiträge: 2562
Registriert: Mittwoch 8. November 2017, 08:51

Re: Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Beitrag von SouthernStar11 »

Danke Dusk :flower:

Ja die Sache mit Kinder und Job . Bei mir hat damals keiner mit einer Schwangerschaft gerechnet (ich auch nicht) :lol: . Ich muss aber zugeben , dass es jetzt hier schon Katastrophe wäre wenn eine schwanger werden würde . Allerdings sehe ich da aktuell die Gefahr nicht . Unser Chef arbeitet mit befristen bis zum geht nicht mehr . Als die letzte schwanger wurde wurde natürlich ihr Vertrag nicht verlängert . Ist aber in der Branche auch verständlich, mit den Schichten kommen die wenigsten zurück nach der Elternzeit . Trotzdem finde ich es menschlich nicht in Ordnung sich daneben zu benehmen . Ich wurde damals auch übelst gemobbt und bin dann ins bv.
34 Jahre jung mit 12/12🎀
Dusk
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 17. November 2020, 23:53

Re: Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Beitrag von Dusk »

Ja für die Chefs und die Abteilung ist es auf jeden Fall oft ärgerlich, bzw. müssen kurzfristig umplanen. Aber es bringt überhaupt nichts, das an der Kollegin auszulassen. Nicht nur menschlich sondern wie gesagt, ändern tut das ja nichts und die meisten werden ja selber mal in die Situation kommen. Eine Kollegin von mir ist auch vor ein paar Monaten ins sofortige Berufsverbot gekommen, und ein Vorgesetzter hat ein paar unterschwellige Bemerkungen gemacht. Schlechtes Gewissen hatte sie eh schon, und war dann bei mir den Tränen nahe. Find ich so unnötig, für sie wars eigentlich eine lang erhoffte Schwangerschaft und es hat endlich geklappt. Mobben deshalb geht schon gar nicht..
Vor allem denke ich, wenn die Abteilung einen gut behandelt, kommen die Leute auch eher mal gerne zurück. Mit Schichtsystem ist es natürlich immer schwieriger. Aber immer neue Leute einzustellen und die Verträge der Schwangeren auslaufen zu lassen ist ja irgendwie auch kein langfristiges Konzept
SouthernStar11
Beiträge: 2562
Registriert: Mittwoch 8. November 2017, 08:51

Re: Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Beitrag von SouthernStar11 »

Aber was bringen denn Festangestellte Schwangere die danach nicht zurückkommen? Das ist im Schichtbetrieb nun mal was anderes als im 8-16 Uhr Büro . Klar hätte sie auch warten können bis sie Festangestellt ist und es wäre eben genauso dann gelaufen , aber sie war bisher auch die einzige Schwangere hier soweit ich weiß. Einen 450€ Vertrag hat er ihr angeboten und sie kann auch jederzeit wiederkommen dafür aber mit zwei Kindern unter zwei denke ich nicht dass das bald der Fall ist . So oder so ist es mit meinem Job einfach schwierig dann mit Kindern weiterzuarbeiten. Ich bin alleinerziehend ich muss , andere haben einen Mann und halt mehr Sicherheit sich etwas neues zu suchen. So oder so finde ich das unendliche befristen ein Unding , ich leide ja selber darunter weils bei mir nach meiner Kündigung letztes Jahr von neuem losgeht :evil: Grundsätzlich hoffe ich dass sich hier die Frage nicht mehr stellt. Die meisten Frauen sind nach einer Schwangerschaft eh aus der Gastro/Hotellerie raus . Man braucht halt Leute die jetzt arbeiten und dann nicht 1-3 Jahre zuhause sind um dann zu kündigen . Ich versteh da beide Seiten .
34 Jahre jung mit 12/12🎀
Dusk
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 17. November 2020, 23:53

Re: Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Beitrag von Dusk »

Auf der einen Seite kann ich Arbeitgeber verstehen, vor allem in kleinen Betrieben mit Schichtdienst.
Das wird ja aber leider auch in Bürojobs teils praktiziert. Und für die Frauen und Mütter, die gerne arbeiten möchten oder einfach müssen, sind wie du sagst die befristeten Verträge echt problematisch.
In einem großen und guten Team kann man auch in einem Schichtsystem zumindest Teil-Lösungen finden, zB dasMütter mit kleinen Kindern keine Nachtschichten machen. Dafür muss man halt aber genug Leute sein und Unterstützung durch das Team und die Chefs haben und auch zuhause haben.
Wenn man erfahrene Mitarbeiter haben möchte, die den Betrieb kennen und einem was daran liegt, kann man das schon etwas fördern. Geht natürlich nicht überall und Schichtsystem wird immer weniger familienfreundlich als ein Bürojob bleiben. Kann auch nachvollziehen, dass man sich mit Kindern was anderes sucht, wenn man kann.

Bin da allgemein bisschen emfpindlich was so Sachen angehen, an eine meiner Stellen wurde teils offen kommuniziert, man stelle vor allem junge Frauen nur ein, weil man müsse. Und gefühlt mind. ein Drittel meiner Freundinnen wurden im Bewerbungsgespräch direkt nach der Familienplanung gefragt. Hab auch einen befristeten Vertag allerdings über mehrere Jahre. Find vor allem diese dauerhaften Einjahresverträge für jeden Arbeitnehmer problematisch.
Ist aber definitiv ein nicht ganz einfaches Thema mit vielen Seiten, was sich nicht in ein paar Sätzen diskutieren oder lösen lässt :|

Zählst du eigentlich schon die Stunden runter bis zur Impfung? Nicht mehr lange ;) :thumbup:
SouthernStar11
Beiträge: 2562
Registriert: Mittwoch 8. November 2017, 08:51

Re: Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Beitrag von SouthernStar11 »

Dusk ich stimme dir voll zu . Leider gibts da keine einfachen Antworten. Ich hab trotz extremen Fachkräftemangel in meiner Branche schon Diskriminierung erlebt natürlich vor allem als Alleinerziehende, wie auch das Gegenteil (Chefs die sich offenbar denken ich muss alles ertragen weil ich das Geld brauche). Nachtschicht haben wir zum Glück ausgelagert, unsere Schichten sind dementsprechend 6-14:30, 14-22:30. Das Gute daran dass ich die einzige Mutter bin ist , ich hab’s leichter was für Ferienplanung angeht . Wir haben eine andere Mutter ( in einer gehobeneren Stelle als ich könnte sie also eh nicht vertreten), die arbeitet nur 15 Stunden und macht keine Spätschichten. Sie ist lange genug im Betrieb um sich das zu erlauben . Interessant wird es jetzt wenn unsere Kurzarbeit tatsächlich ausläuft , da die Aushilfen weg sind . Aber kommt Zeit kommt Rat. Der befristete Vertrag (hab einen für 9 Monate aktuell 🤮) ist eigentlich eh völliger Quatsch weil sie mich wollen und brauchen und demnächst der Tourismus ja wieder laufen dürfte . Hach ja alles Dinge mit denen sich Männer nicht beschäftigen müssen (obwohl die wenigen bei uns auch befristet werden :lol: ).

Jaaaa ich bin schon ganz nervös und hab ein bisschen Angst flach zu liegen :crazy:
34 Jahre jung mit 12/12🎀
Nenakru
Beiträge: 864
Registriert: Montag 4. September 2017, 16:41

Re: Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Beitrag von Nenakru »

SouthernStar, alles gute heute, hoffentlich steckst du die Impfung gut weg.

Ja das mit den Jobs ist so ne Sache. Ich hab hald eigentlich einfach den Traum Job für Mütter so gesehen ( abgesehen von der Bezahlung) ich hab einfach meiner Kollegin vorgeschlagen, dass ich von 9 bis 14 Uhr arbeiten will und sie meinte passt. Wenn ich mal am Vormittag was vor hab kann ich einfach mal am Nachmittag arbeiten oder wenn die Tagesmutter mal nen Termin hat dann schieb ich einfach meine Stunden und das geht wenn’s sein muss auch von einem auf den nächsten Tag. Im Prinzip könnte ich arbeiten wie ich gerade Lust hab😅 und nach 12 Jahren bin ich natürlich unbefristet, das sind so Argumente, warum ich eigentlich nix anderes will (plus die Flexibilität während der Arbeitszeit, die bei 25 Stunden nicht mehr ganz so wichtig ist)

Wir waren gestern Nachmittag mit ner Freundin und der 3,5 jährigen Tochter auf dem Spielplatz, war richtig toll🥰 die Maus würd sich richtig gut als große Schwester machen bzw sie hat Yunis jetzt als Bruder adoptiert 😊
⭐️7.7.18⭐️
Milad du wirst immer bei uns sein

20.1.20 👨‍👩‍👦🤱💕
SouthernStar11
Beiträge: 2562
Registriert: Mittwoch 8. November 2017, 08:51

Re: Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Beitrag von SouthernStar11 »

Na ihr Lieben :flower:

Ich hoffe allen gehts soweit gut .

Ich wurde aufgrund sagen wir mal technischer Schwierigkeiten erst gestern geimpft. Das war noch ein Film am Sonntag , denn ich war schon im Impfzentrum aber musste wieder gehen :evil: egal . Impfung ist drin, den Arm kann ich nicht heben aber sonst ist alles supi und ich bin mega erleichtert.
Das Wetter ist weiterhin wechselhaft und nächste Woche sind endlich Pfingstferien.

LG :flower:
34 Jahre jung mit 12/12🎀
Antworten