Hibbeln nach Fehlgeburt

Wer „bekennt“ sich mit mir?
fritzle2010
Beiträge: 840
Registriert: Samstag 4. Juni 2011, 18:55

Hibbeln nach Fehlgeburt

Beitrag von fritzle2010 » Montag 5. September 2011, 21:19

Hey Mädels,
ich hatte am 19.08. meine AS, nach dem festgestellt wurde, dass das Kleine nicht mehr wächst... Hatte nun meine Kontrolluntersuchung, bei der alles super war und habe wieder angefangen zum Hibbeln...
Ich bin der Meinung, mein Körper kann am Besten entscheiden, wann er für eine erneute Schwangerschaft soweit ist und deshalb haben wir wieder mit Tempi messen angefangen.

Gibt es vielleicht Mädels, die das Gleiche erlebt haben und mit mir zusammen hibbeln und über ihre Tempi-Kurven diskutieren möchten?
Bild

monsolina
Beiträge: 819
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 15:46

Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

Beitrag von monsolina » Dienstag 6. September 2011, 06:57

Hallo fritzle,

wir haben es nach unserer Fehlgeburt genauso gehandhabt und sofort wieder ,mit dem hibbeln begonnen. Ich habe mir diesen Zyklus eine Messpause verordnet, daher habe ich keine Tempikurve(wobei die nicht viel bei mir aussagt, da ich Hormone nehme). Ich bin heute auf jeden Fall am 5. Zyklustag und in einer Woche gehts zum Ultraschall um zu sehen wie meine Follikel sich entwickelt haben, ich hibbel also gerne mit dir :-)
Seit 4. Juli 2013 überglückliche Zwillingsmama und am 19. April 2017 wurde die Familie komplett durch die Geburt des zweiten Zwillingspaares
Sternchen Noa bleibt immer unvergessen (10.Dez.2010)

fritzle2010
Beiträge: 840
Registriert: Samstag 4. Juni 2011, 18:55

Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

Beitrag von fritzle2010 » Dienstag 6. September 2011, 08:27

Guten Morgen Monsolina (hab ich das jetzt richtig geschriebe...?) ;)
ich freu mich, dass du mit mir hibbeln magst...
Jetzt erzähl ich dir einfach mal was von mir: Ich bin 28 Jahr und seit Sep. 2010 hibbeln wir auf unser erstes Wunschkind. Im 9. Zyklus hatte ich dann den langersehnten positiven Test in der Hand. Allerdings hatte ich die gesamte Zeit kein gutes Gefühl.. :( ..hoff das ist beim nächsten Mal anders.. zumindest bestätigt mir das mein Bauchgefühl...
Am 22.10.2011 werden wir standesamtlich heiraten :D ...zwar war alles irgendwie anders geplant, aber wir haben ja noch uns und deshalb haben wir beschlossen dennoch zu heiraten... und ich freu mich sooo drauf :D
So ich stell dir einfach mal meine Kurve rein, damit du weißt wo ich mich im Zyklus befinde.. Tippe auf ES so in ca. 14 Tagen.. denke nach der letzten SB wird langsam der eigentliche Zyklus nach der AS angefangen haben... Jedenfalls war am 14. ZT die GMS noch sehr flach aufgebaut...
https://www.mynfp.de/display/view/dlcmr6fflv1e/
**
Magst du zu dir auch was erzählen? Würde mich sehr freuen, dich näher kennenzulernen :D
Bild

katrinchen
Beiträge: 465
Registriert: Dienstag 7. Juni 2011, 13:04

Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

Beitrag von katrinchen » Dienstag 6. September 2011, 14:47

Hallöchen ihr zwei :-)

@fritzle2010
so liest man sich wieder :-)
Find ich super Deinen Thread!!!
Ich mach gerne mit!! Ich bin heute zwar erst am 2. ZT, macht das was??
Bild

monsolina
Beiträge: 819
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 15:46

Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

Beitrag von monsolina » Dienstag 6. September 2011, 20:44

Na klar schreibe ich gerne auch etwas. Also ich bin 25 Jahre alt und mit meinem Mann(28 Jahre) in 13 Tagen 2 Jahre verheiratet. Wir haben letztes Jahr im Oktober mit dem Hibbeln begonnen und ich wurde prompt schwanger, obwohl nach Absetzten der Pille(Jan. 2010) meine Zyklen völlig verrückt spielten. Leider wurde unser großes Glück bereits in der 7. SSW beendet und nach 3 Tagen Krankenhausaufenthalt konnte man nichts mehr für uns machen :-(. Wir haben dann sofort wieder begonnen zu hibbeln nur leider waren meine eh schon schlechten Zyklen dann noch schlechter und die 2. Zyklushälfte immer zu kurz... also ich konnte die Uhr danach stellen das bei ES+8 die Blutungen da waren. Tja und nun sind wir in der Kiwu und ich stimuliere im 2. Zyklus mit Gonal f und wir hoffen, dass es nun endlich wieder klappt.

Achso und Katrinchen wenn ich das richtig verstanden habe, haben wir alle noch einige Tage vor uns bis zum nächsten Es, also kannst du erne mithibbeln ;-)
Seit 4. Juli 2013 überglückliche Zwillingsmama und am 19. April 2017 wurde die Familie komplett durch die Geburt des zweiten Zwillingspaares
Sternchen Noa bleibt immer unvergessen (10.Dez.2010)

fritzle2010
Beiträge: 840
Registriert: Samstag 4. Juni 2011, 18:55

Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

Beitrag von fritzle2010 » Dienstag 6. September 2011, 20:50

katrinchen hat geschrieben:Hallöchen ihr zwei :-)

@fritzle2010
so liest man sich wieder :-)
Find ich super Deinen Thread!!!
Ich mach gerne mit!! Ich bin heute zwar erst am 2. ZT, macht das was??
Nö warum denn :D
Schön, dass du hier bist!
Bild

fritzle2010
Beiträge: 840
Registriert: Samstag 4. Juni 2011, 18:55

Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

Beitrag von fritzle2010 » Dienstag 6. September 2011, 20:52

...also ich denke, dass mein ES noch mindestens eine Woche auf sich warten lässt... wir haben also alle genug Zeit zum gemeinsamen hibbeln :D
Bild

katrinchen
Beiträge: 465
Registriert: Dienstag 7. Juni 2011, 13:04

Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

Beitrag von katrinchen » Dienstag 6. September 2011, 21:15

Supi, dann kanns ja losgehen....

Daumen hoch für Euch alle!
Bild

babyboom87

Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

Beitrag von babyboom87 » Mittwoch 7. September 2011, 07:22

Hallo liebe Alle!!! :)

Cooler Thread! Ich hibbel irre gerne mit euch mit!! :)

Kurz zu meiner "Vorgeschichte": ich bin 24 Jahre alt, Verlobter 26 (wir heiraten am 01.Oktober!!!!!!! :))))).
Die Pille habe ich im März abgesetzt, nach 2 Zyklen ohne ES war der dritte dann echt super schön, wie im Bilderbuch. Und naja.. dann kam keine Regel am Ende. Ich hätte nieeeee im Leben gedacht dass es gleich beim ersten ES klappen wird. Aber nachdem 2 Schwangerschaftstest positiv waren, begannen wir dann doch es zu glauben und haben uns wahnsinnig gefreut. Wir sind beide irre Familienmenschen und wünschen uns sehr ein Baby - aber ohne Stress und ohne Druck. Und scheinbar war genau das das Rezept dass es klappt! :)
Die Wochen der Schwangerschaft waren einerseits toll, andererseits irre anstrengend: im Nachhinein war von Anfang an etwas komisch, mein Körper hatte zu "kämpfen" und ich war ständig müde, gereizt etc etc.
In der 10. SSW dann der Schock: das Herz, welches anfangs geschlagen hatte, schlug nicht mehr und unser Wurm war in der Entwicklung leider von Beginn an zu klein. Es folgte eine AS im Spital - 1 Woche vor meinem Geburtstag. Mhm... es war wirklich furchtbar.
Mittlerweile sind rund 1,5 Monate vergangen, Regel hatte ich noch keine, daher nehme ich momentan Duphaston und vertraue meinem Körper ganz einfach. Temperaturmessen tun mein Verlobter und ich momentan auch nicht : das stresst gerade nur. Sprich wir basteln jetzt mal vor uns hin und schauen was passiert.. wir lassen uns überraschend! :) total! Und wenns bis Anfang 2012 nicht klappt dann entscheiden wir entweder zu messen oder aber noch die Flitterwochen abzuwarten, welche wir Ende 2012 auf die Malediven machen wollen :DDD und vl gönnen wir uns die noch und beginnen auf den Malediven zu basteln. Erzwingen kann man ja eh nix ;) und wenns passieren soll, dann passiert es eh! Das ist Schicksal ! So denke ich zumindest!

So.. so viel zu meinen Erfahrungen!!

Ich hab zwar keine Ahnung an welchem ZT ich gerade stehe, aber ich hibbel bitte bitte gerne mit euch mit!!! :DDDDD

glg

fritzle2010
Beiträge: 840
Registriert: Samstag 4. Juni 2011, 18:55

Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

Beitrag von fritzle2010 » Mittwoch 7. September 2011, 08:16

hey Babyboom,
natürlich darfst du mithibbeln... :D
**
Ich habe nach der AS wieder angefangen zu messen um zu schauen wie sich mein Zyklus verhält... und nach der letzten SB hab ich wieder ne Kurve wie nach der Mens.. bin gespannt, ob sie so schön ruhig bleibt :)
Einen Stress machen wir die ersten Zyklen auch nicht gemacht.. aber da wir ja bereits 10 Monate vor dem positiven Test hinter uns hatten, wurde der Druck, bzw. der Wunsch immer größer... Aktuell ist der Druck komplett verschwunden, weil wir wissen, dass es theoretisch funktionieren kann... :D ..wir genießen uns einfach und die Zeit zu Zwei... wer weiß wie schnell die vorbei sein wird... ;)
Bild

Antworten