Sprecht ihr offen mit Freunden und Familie?

Warum nicht ich? Ich halte es nicht mehr aus!
Benutzeravatar
Klapperstorch84
Beiträge: 547
Registriert: Samstag 1. April 2017, 08:55

Re: Sprecht ihr offen mit Freunden und Familie?

Beitrag von Klapperstorch84 » Mittwoch 4. September 2019, 16:56

Dankeschön :flower:
Ich 36 / Er 32, Kiwu seit 10/2016

Benutzeravatar
jojo86
Beiträge: 119
Registriert: Montag 11. Februar 2019, 14:05

Re: Sprecht ihr offen mit Freunden und Familie?

Beitrag von jojo86 » Freitag 11. September 2020, 08:09

Wie schön Minou!
Toi, toi, toi Klapperstorch! Auf dass dein Name Glück bringt. :-)

Bei uns: Ich bin eher die Verschwiegene. Mein Partner würde es am liebsten der ganzen Welt erzählen. Als ich schwanger war (Windei in SSW 8) hat er es vorher schon einigen der Nachbarn, mit denen wir eigentlich gar kein Naheverhältnis haben, freudig erzählt. Hat mich damals schon sehr gestört, als dann die Diagnose da war natürlich noch mehr. Am Tag als es abging hat er es auch seiner Mama erzählt, die nichts anderes zu tun hatte, als dies sämtlichen Ihrer Freundinnen zu tratschen - da war ich echt sauer.

Jetzt basteln wir wieder und er hat "Sprechverbot" bekommen - ich hoffe, er hält sich dran. Gestern hat er mir ganz stolz gesagt, dass er Mutti nicht sagte, dass wir gerade basteln. :clap: Dafür hat sie ihm eine Zeitschrift mitgebracht mit dem Titel "baby und Familie". :crazy:

Leider ist seine Mum eben nicht sehr diskret und ich kann mir gut vorstellen, dass sie bald wieder fragt wie's ausschaut. Und anlügen wollen wir sie eben beide nicht. :nono: Schwierige Situation...
Es hat wieder geklappt - im ersten ÜZ nach Windei... :love:

Bild

Antworten