Himbeerblättertee verzögert alles?

Vom Mönchspfeffer bis zum Kindlein-Komm-Tee, Mineralien und Vitamine sowie Naturheilverfahren bei allen gynäkologischen Problemen
Babyornot
Beiträge: 517
Registriert: Montag 9. April 2018, 16:41

Himbeerblättertee verzögert alles?

Beitrag von Babyornot »

Hallo!
Ich trinke diesen zyklus zum ersten mal himbeerblätter tee.
Nun ist mein ES so spät wie nie... bzw bis jetzt (zt 35) noch immer nicht da
Ich habe das gefühl das kommt vom tee..
Hatte das jemand von euch auch schonmal?


Lg
Zyklus 6, es hat geklappt
Benutzeravatar
quadrat
Beiträge: 675
Registriert: Freitag 22. Januar 2016, 18:03

Re: Himbeerblättertee verzögert alles?

Beitrag von quadrat »

Wieviele Tassen trinkt du denn vom Tee? Ich habe immer 2 Tassen täglich getrunken bis ES und meine Kurve sah nicht anders aus als sonst. Aber es gibt wohl Frauen, bei denen er Auswirkungen zeigt.
👧🏼 12/2016
👧🏼 03/2020
Babyornot
Beiträge: 517
Registriert: Montag 9. April 2018, 16:41

Re: Himbeerblättertee verzögert alles?

Beitrag von Babyornot »

Hey! 😊

Drei tassen pro tag.

Ich hab das gefühl der schleim ist ein BISSCHEN besser, aber mein ES nimmt anlauf, schafft es aber irgendwie nicht - das gefühl habe ich zumindest..

Hmm werde mir keinen neuen mehr kaufen. 😕
Hab mir eher erhofft dass mein zyklus kürzer wird... jetzt wurde er länger... 🙄
Zyklus 6, es hat geklappt
Benutzeravatar
La_Pecora
Beiträge: 473
Registriert: Sonntag 11. Dezember 2016, 13:18
Wohnort: Hessen

Re: Himbeerblättertee verzögert alles?

Beitrag von La_Pecora »

Ich hatte mit dem Zyklustee auch den spätesten Eisprung aller Zeiten und hatte auch das Gefühl, dass da mehrmals Anlauf für einen ES genommen wurde. Ich bin in dem Zyklus dann aber trotz allem schwanger geworden.
Ob der lange Zyklus oder die Schwangerschaft irgendwas mit dem Tee zu tun haben, weiß ich natürlich nicht.
Mama von C. (01/2018) und N. (04/2020)
Babyornot
Beiträge: 517
Registriert: Montag 9. April 2018, 16:41

Re: Himbeerblättertee verzögert alles?

Beitrag von Babyornot »

Na dann darf ich ja noch optimistisch sein ;)
Werde ihn jedenfalls aufbrauchen ...

Wann war dann damals dein ES?
Zyklus 6, es hat geklappt
Benutzeravatar
La_Pecora
Beiträge: 473
Registriert: Sonntag 11. Dezember 2016, 13:18
Wohnort: Hessen

Re: Himbeerblättertee verzögert alles?

Beitrag von La_Pecora »

Ehm war bei mir damals an Zyklustag 40. Wenn du mal schauen magst, hier der Link zu meiner damaligen Kurve:
https://www.mynfp.de/freigabe/x484pvswi ... jsrzoz5cka

Ich wünsche dir alles Gute!
Mama von C. (01/2018) und N. (04/2020)
Babyornot
Beiträge: 517
Registriert: Montag 9. April 2018, 16:41

Re: Himbeerblättertee verzögert alles?

Beitrag von Babyornot »

Danke für den link deiner kurve...
also mir bleibt ja wirklich noch hoffnung.. ist schon nervig wenn man sowieso verlängerte zyklen hat, dann denkt dass der tee etwas verkürzt.. und dann wirds erst rcht länger 🙄

Es bleibt wohl abwarten und „tee trinken“ 😂

Hast du in der zweiten zyklushälfte dann frauenmantel tee getrunken?
Zyklus 6, es hat geklappt
Twins79
Beiträge: 430
Registriert: Samstag 18. März 2017, 06:31
Kontaktdaten:

Re: Himbeerblättertee verzögert alles?

Beitrag von Twins79 »

Hallo Babyornot,
von dem was ich gelesen habe, sollte man nur 2 Tassen täglich trinken. Bei mir hat der Tee den ZS verbessert, im Sinne, ich hatte über mehrere Tage guten ZS, etwas, das seit der Elevit- Einnahme eher selten war. In der 2.ZH habe ich dann Frauenmanteltee getrunken. Ich habe keine negativen Auswirkungen durch beide Teesorten festgestellt. Das ist aber bestimmt bei jeder anders. Der Klapperstorchtee hatte bei mir z.B. keine Wirkung gezeigt.
Babyornot
Beiträge: 517
Registriert: Montag 9. April 2018, 16:41

Re: Himbeerblättertee verzögert alles?

Beitrag von Babyornot »

Ach tatsächlich!? Ich hab wieder gelesen man soll 3 tassen trinken 🙈
Da soll sich mal einer auskennen 😁

Danke für deine antwort jedenfalls!
Die nächsten tage muss ich den tee sowieso auslassen .
Zyklus 6, es hat geklappt
Babyornot
Beiträge: 517
Registriert: Montag 9. April 2018, 16:41

Re: Himbeerblättertee verzögert alles?

Beitrag von Babyornot »

Ich möchte nur berichten: habe den himberrblättertee jetzt für ein paar tage ausgelassen und zack: ehm ist da...

Man weiss es nicht - aber ich glaube der tee hat dazu beigeträgen dass sich alles bei mit nach hinten verschiebt.
Den werde ich wohl nächsten zyklus nicht mehr trinken.

Jetzt unterstütze ich mal mit frauenmanteltee
Zyklus 6, es hat geklappt
Antworten