Hautprobleme !!!

Lust und Last nach Abwurf des Ballasts
Mieze13
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 26. Oktober 2018, 16:37

Re: Hautprobleme !!!

Beitrag von Mieze13 » Montag 15. Juli 2019, 21:32

Ich hatte im 4. Zyklus Postpill leider auch Probleme mit der Haut bekommen :( richtig entzündete Knötchen...Aus Verzweiflung dann einen Schnellkauf in der Apotheke getätigt und die Creme hat bei mir zumindest gut geholfen! :thumbup heißt Keracnyl PP und kostet bei mir in der Apotheke (mit 40% Rabatt) ca 12€. Damit kam ich allerdings auch ca 1 Monat hin, da die kleine Tube recht ergiebig ist. Wirkt laut Beschreibung so, dass sie Aknebakterien auf der Haut bekämpft und die Haut beruhigt...

Jetzt 2-3 Monate später brauch ich die kaum noch, nur wenn sich das Hautbild mal wieder tageweise verschlechtert.

Lenarena
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 23. Juli 2019, 09:41

Re: Hautprobleme !!!

Beitrag von Lenarena » Dienstag 23. Juli 2019, 10:07

Hi!

Normalerweise bin ich immer nur stille Leserin, aber ich will allen die diesen Beitrag lesen ein wenig Mut machen.
Ich habe letztes Jahr im November die Pille abgesetzt und befinde mich jetzt in meinem 9. Zyklus. Ich habe die Pille seit meinem 13. Lebensjahr genommen (zwischendurch mal auf Spritze & Stäbchen gewechselt aber immer wieder auf Pille zurück) - also ganze 17 Jahre hormonell verhütet.

Bei mir war es dann natürlich auch so - die ersten 2-3 Monate war noch alles gut, plötzlich sind mir echt viele Haare ausgefallen und die richtig dicken Pickel am Rücken und an Hals und Kinn und Schläfen kamen raus. Meine Haut war total fettig und speckig und soviele Mitesser hatte ich noch nie gesehen! Anfangs habe ich mich da natürlich auch total geschämt und mir jeden Tag irgendwelche Makeups aufs Gesicht geklatscht. Bei der fettenden Haut natürlich eine kontraproduktive Katastrophe. Das hat ja die Neubildung von weiteren Pickeln begünstigt.

Irgendwann hab ich mich damit abgefunden und nur noch einen ganz leichten Concealer (Alverde, ohne Mineralöl usw.) auf die ganz dicken Dinger getupft. Auch habe ich aufgehört mich für die Pickel an Schultern und Rücken zu schämen und gehe im Sommer trotzdem Rückenfrei und mit Tanktops raus. Scheiss drauf, dachte ich - das hat irgendwann ein Ende.

Und ja: Dieser verpickelte Zustand hat dann von Februar bis jetzt angehalten. Aber hey: Gestern hab ich dann total glücklich in meiner NFP App eine Notiz angelegt: "Finde mein Hautbild ausgesprochen gut, kaum Pickel im Gesicht und nur noch kleine an den Schultern".
Also hey: Es hat 8 Monate gedauert. 8 Monate bis ich bei mir eine Verbesserung des Hautbildes feststellen kann. Aber sie ist da. Lasst euch nicht entmutigen und bleibt stark. Es sind Pickel und ja es ist anfangs eine enorme Umstellung, wenn man ein reines Hautbild gewöhnt ist.

Übrigens: Meine ganzen verlorenen Haare sind im Laufe der Zeit als Babyhaare neu nachgewachsen. Das sah zeitweise echt lustig aus, wenn lauter neue Haare nachwachsen und wie ein Vogelnest vom Kopf abstehen! :) Es war sogar so arg, dass ich auf einmal vorne einen Pony hatte und mich alle gefragt haben, ob ich mir den schneiden hab lassen. Aber nein - alles frisch nachgewachsen.

Es dauert einfach. Bei mir waren es 9 Zyklen - hatte aber gleich im 1. Monat schon einen normalen Zyklus mit Periode.
:flower: hoffe ich konnte ein bisschen Mut machen und vl melden sich ja auch noch andere mit ihren "Erfolgsstories" :)

spokolm
Beiträge: 360
Registriert: Mittwoch 8. Mai 2019, 16:17

Re: Hautprobleme !!!

Beitrag von spokolm » Sonntag 4. August 2019, 21:41

Danke Lenarena!

Das macht wirklich Mut :) bei mir ist es jetzt erst der vierte Zyklus, ich hab aber zumindest schon mal das Gefühl, dass es nicht mehr schlimmer wird. Wenn es ab jetzt so bleibt und dann bald langsam besser wird, dann bin ich schon mehr als happy! Hatte vor zwei Wochen einen Termin zur medizinischen kosmetik Behandlung und die Dame sagte "pro Jahr Pille muss man mit einem Monat schlechter Haut rechnen". Dann hätte ich noch etwas vor mir :?

Benutzeravatar
bombina
Beiträge: 108
Registriert: Mittwoch 30. Mai 2018, 14:46

Re: Hautprobleme !!!

Beitrag von bombina » Mittwoch 11. September 2019, 11:49

Nochmal eine positive Rückmeldung von mir:
Ich habe Mitte März 2018 nach 12 Jahren die Pille abgesetzt und auch vorher schon so gut es geht auf reizfreie Pflege umgestellt, reizfreie dekorative Kosmetik allerdings noch nicht, habe sie allerdings auch nicht mehr häufig benutzt. In der Anfangszeit habe ich mich wirklich sehr unwohl in meiner Haut gefühlt, schmerzhafte Pickel, auch auf dem Rücken, kleine Pickelchen auf dem Hals - all das kannte ich gar nicht mehr. Haarausfall hatte ich auch sehr stark, das hat sich allerdings schneller wieder normalisiert. Habe dann auch zeitweise Zink supplimentiert, aber irgendwie hatte das keine auffallende Wirkung. Zu der Zeit hatte ich auch noch einen Pony, wo ich einerseits sehr froh drüber wahr, weil meine Stirn wirklich zum Schämen aussah, bin mir nun, wo er wieder rauswächst, allerdings nicht sicher, ob er nicht eher kontraproduktiv war. Dekorative Kosmetik habe ich in der Zeit eigentlich gar nicht benutzt, weil es all das sowieso nicht hätte abdecken können.
Bezüglich Ernährung hab ich auf genügend Flüssigkeitszufuhr und viel Gemüse geachtet, weniger Süßkram. Auf Milchprodukte verzichten funktioniert bei mir nicht, ich habe es mit Hafermilch und andere Alternativen im Kaffee versucht, aber das schmeckt mir nicht. Und auch auf Joghurt, Frisch- und Hüttenkäse zu verzichten funktioniert nicht.
Irgendwann war ich nochmal beim Hautarzt, sie sagte, dass sei Akne, ich solle eine Creme mit Antibiotikum benutzen. Ja ne, das hab ich schön gelassen, sondern hab mir in der Apotheke Benzaknen 5% geholt, da ist Benzoylperoxid und kein Antibiotikum drin. Das habe ich jetzt immer mal wieder abends sporadisch sehr dünn auf betroffenen Stellen genutzt, da sollte man allerdings auf eine gute Pflege achten, da es die Antioxidantien der Haut aufbraucht, Thema: Hautalterung. Über chemische Peelings habe ich auch sehr lange nachgedacht, mich aber immer wieder dagegen entschieden - aus dem Grund, dass ab dem Zeitpunkt Sonnenschutz ganz wichtig ist und ich dort noch nicht angekommen bin, vielleicht kommt das allerdings noch. Außerdem hab ich mir ein gutes Puder und pudrigen Concealer von Mar*e w. besorgt, da sind keine Duftstoffe drin und auch sonst einfach nur sehr fein gemahlene Pigmente und bin damit sehr zufrieden. Für Tage, wo man ein bisschen Deckung und ein ausgeglichenes Hautbild mag, wirkt das tatsächlich Wunder.
Ja, 1 1/2 Jahre nach Absetzen der Pille bin ich nun zufrieden mit meiner Haut. Sie ist nicht mehr so super rein wie während der Pille, aber das ist mir sehr egal, ich muss mich nicht mehr schämen! An alle Mädels, die noch unglücklich sind, weil sie erst vor kürzem oder schon etwas länger abgesetzt haben: Haltet durch, es ist sehr gut möglich, dass es sich noch zum Guten wendet!
XX + XY = ♥ 2005 ♥

hacky
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 26. Mai 2015, 15:14

Re: Hautprobleme !!!

Beitrag von hacky » Dienstag 19. November 2019, 14:33

ich habe seit dem Absetzen 2015, nach 12 Jahren Einnahme, auch immer noch sehr, sehr starke Probleme mit Pickeln und nichts hilft.... Keine Schulmedizin oder Heilpraktiker kann mir weiter helfen :( Grauenhaft...

Lenarena
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 23. Juli 2019, 09:41

Re: Hautprobleme !!!

Beitrag von Lenarena » Donnerstag 7. Mai 2020, 08:13

Lenarena hat geschrieben:
Dienstag 23. Juli 2019, 10:07
Hi!

Normalerweise bin ich immer nur stille Leserin, aber ich will allen die diesen Beitrag lesen ein wenig Mut machen.
Ich habe letztes Jahr im November die Pille abgesetzt und befinde mich jetzt in meinem 9. Zyklus. Ich habe die Pille seit meinem 13. Lebensjahr genommen (zwischendurch mal auf Spritze & Stäbchen gewechselt aber immer wieder auf Pille zurück) - also ganze 17 Jahre hormonell verhütet.

Bei mir war es dann natürlich auch so - die ersten 2-3 Monate war noch alles gut, plötzlich sind mir echt viele Haare ausgefallen und die richtig dicken Pickel am Rücken und an Hals und Kinn und Schläfen kamen raus. Meine Haut war total fettig und speckig und soviele Mitesser hatte ich noch nie gesehen! Anfangs habe ich mich da natürlich auch total geschämt und mir jeden Tag irgendwelche Makeups aufs Gesicht geklatscht. Bei der fettenden Haut natürlich eine kontraproduktive Katastrophe. Das hat ja die Neubildung von weiteren Pickeln begünstigt.

Irgendwann hab ich mich damit abgefunden und nur noch einen ganz leichten Concealer (Alverde, ohne Mineralöl usw.) auf die ganz dicken Dinger getupft. Auch habe ich aufgehört mich für die Pickel an Schultern und Rücken zu schämen und gehe im Sommer trotzdem Rückenfrei und mit Tanktops raus. Scheiss drauf, dachte ich - das hat irgendwann ein Ende.

Und ja: Dieser verpickelte Zustand hat dann von Februar bis jetzt angehalten. Aber hey: Gestern hab ich dann total glücklich in meiner NFP App eine Notiz angelegt: "Finde mein Hautbild ausgesprochen gut, kaum Pickel im Gesicht und nur noch kleine an den Schultern".
Also hey: Es hat 8 Monate gedauert. 8 Monate bis ich bei mir eine Verbesserung des Hautbildes feststellen kann. Aber sie ist da. Lasst euch nicht entmutigen und bleibt stark. Es sind Pickel und ja es ist anfangs eine enorme Umstellung, wenn man ein reines Hautbild gewöhnt ist.

Übrigens: Meine ganzen verlorenen Haare sind im Laufe der Zeit als Babyhaare neu nachgewachsen. Das sah zeitweise echt lustig aus, wenn lauter neue Haare nachwachsen und wie ein Vogelnest vom Kopf abstehen! :) Es war sogar so arg, dass ich auf einmal vorne einen Pony hatte und mich alle gefragt haben, ob ich mir den schneiden hab lassen. Aber nein - alles frisch nachgewachsen.

Es dauert einfach. Bei mir waren es 9 Zyklen - hatte aber gleich im 1. Monat schon einen normalen Zyklus mit Periode.
:flower: hoffe ich konnte ein bisschen Mut machen und vl melden sich ja auch noch andere mit ihren "Erfolgsstories" :)

Hi ihr Lieben,

weil das Thema echt belastend ist und ich nicht will, dass jemand wieder zur Pille zurückgreift nur weil die Haut Probleme macht, hier nochmal ein Update von mir.
Wie oben beschrieben habe ich 17 Jahre die Pille genommen und November 2018 die Pille abgesetzt. Ich bin jetzt im 19. NFP Zyklus und es klappt hervorragend (habe keinen Kinderwunsch und verhüte mit Kondom).
Wie sieht es nach 1,5 Jahren Absetzen mit meiner Haut aus?
Ich sage mal so - ich hab' es geschafft. Ich habe FAST keinen Pickel mehr am Rücken und auch FAST keinen mehr im Gesicht.
Aber, aber aber ich muss euch folgendes dazu sagen: Ihr müsst eure Pflegeroutine grundlegend ändern. Die haut ist nun komplett anders als die 17 Jahre zuvor in der ich die Pille genommen habe. Als ich das verstanden habe, war das echt ein Gamechanger.

Wie oben geschrieben, produzierte meine Haut nach dem Absetzen extrem viel Talg und daher waren ständig Poren verstopft und die haben sich zu Mitessern und Pickeln entwickelt. Ich habe geglänzt wie ein Speck und dann neigt man ja dazu, seine Haut "entfetten" zu wollen und reinigt wie wild und nutzt Peelings mit großen Körnern und Mizellen-Alkohol Tonics und und und und.

Setzt man sein Pferd und Geld nun auf diese scharfen (chemischen) Mittel, so entfernt man (natürlich) auch den natürlichen Fettfilm/Schutzfilm der Haut. Das merkt man dann natürlich auch: Nach den ganzen Anwendungen hat man plötzlich trockene Stellen im Gesicht, die Haut juckt manchmal irrsinnig, die Pickel leuchten gereizt auf und die Haut spannt vor lauter Durst, sodass einem das Lachen richtig vergeht. Könnte unsere Haut nun sprechen würde sie sagen: "Oha, ich bin ganz ausgetrocknet und alles spannt und zieht! Ich muss mehr Fett produzieren! Und das leite ich gleich ans Gehirn weiter, damit wir sofort volle Fahrt losstarten können!" - wie man sieht, alle Mühen und all das Geld war umsonst. Denn wir wollen, dass unsere Haut versteht, dass wir ein bisschen weniger Fett im Gesicht brauchen, nicht noch mehr! Wie können wir unserer Haut das also sagen bzw. beibringen? Ja, genau: Wir geben ihr zusätzlich Fett von außen in Form von einem Öl. Welches? Ich verwende ein hochwertiges Argana-Öl.

Ich nutze das Öl mittlerweile auch an meinen Schultern wo ich noch ab und zu Pickel bekomme, auch dort stelle ich schon eine Verbesserung fest.
An alle: Probiert es aus und macht am 1. Tag ein Bild eures Gesichts und dann 4 Wochen später - ihr werdet es nicht bereuen!
So ein Fläschen Öl kostet ca 20€ und ihr kommt damit mehrere Monate aus!
Kopf hoch! :thumbup:

Antworten