42+ ZTage, gemeinsam durch den Zyklusmarathon

Lust und Last nach Abwurf des Ballasts
Benutzeravatar
Liloe
Beiträge: 222
Registriert: Montag 31. März 2014, 06:02

42+ ZTage, gemeinsam durch den Zyklusmarathon

Beitrag von Liloe » Montag 30. Juni 2014, 12:30

Hallo ihr Lieben,

ich dachte ein gemeinsamer Thread für Teilnehmerinnen des Zyklusmarathons mit Zykuslängen von 42 Tagen+ wäre eine nette Sache :flower:

Hier können wir uns gegenseitig zum ganz entspannten Durchhalten motivieren, uns erinnern das besonders postpill und auch einfach so zB stressbedingt mal zwischendurch laaaaange Zyklen ganz normal sind und der Körper meist einfach nur etwas Zeit braucht um wieder in den Tritt zu finden.
Auch kann man sich über Frauenarztbesuche austauschen und sich gegenseitig Mut machen und etwas aufklären wenn wiedermal jemand an ein besonders hartnäckiges Exemplar von FA gerät, der einem am liebsten und hartnäckig sofort wieder Hormone mitgeben würde wenn nicht gleich wieder alles nach Plan/Vorschrift bzw. Lehrbuch des letzten Jahrhunderts läuft ;).

___________________________________________________________________________________________

Ich mach dann natürlich gleich mal den Anfang :lol:
Bin im zweiten Zyklus pp, Tag 46. Der erste Zyklus war (vermutlich aufgrund noch im Körper vorhandener Pillen-Hormone) mit ES, etwas länger, aber voll OK.
Jetzt im 2. Zyklus machen meine Hormone (oder sind noch immer im) Urlaub. Das Temperaturniveau ist im Verleich zum 1. Zyklus insgesamt etwas abgesunken und auch die tägliche Menge an Zervixschleim ist seit ca. ZT 18 auffallend weniger geworden, aber es ist konstant zumindest 1-2 mal täglich eine ganz kleine Menge zum beobachten und auswerten da, was ja immerhin ovarielle Tätigkeit anzeigt.
Kommende Woche habe ich dann seit längere Zeit *hust* endlich wiedermal einen FA Termin und auch bei einer Ärztin die zumindest hier auf der Forenliste steht (also pro NFP sein sollte). Werde dann mal die beiden Kurven mitbrinden und bin gespannt was sie sagt :)

un-kompliziert

Re: 42+ ZTage, gemeinsam durch den Zyklusmarathon

Beitrag von un-kompliziert » Montag 30. Juni 2014, 13:06

Hallo liebe Gelbe Eins,

nur für den Fall, dass sich die nächsten Tage nicht so viele Leute melden und du noch Anschluss suchst, eine ganz liebe Einladung in den Hibbelthread in dem ich bin:
viewtopic.php?f=36&t=5140&start=8490" target="blank
Wir sind nicht immer so entspannt wie wir es gerne wären, haben uns aber fest vorgenommen uns gegenseitig zu helfen die Geduld und den Humor nicht zu verlieren.
So ein hübcher blauer kleiner Elefant würd da noch dazu passen.

Auch recht lustig geht es bei den Hibbelhühnern zu:
viewtopic.php?f=36&t=5433&start=5810" target="blank
Auch die halten fest zusammen und gehen durch Dick und Dünn.

Und am aller Enspanntesten soll es hier zugehen:
viewtopic.php?f=36&t=6624" target="blank
Völlig ohne Stress.
Das ist noch ein ganz junger Thread, bei dem ich mir auch nicht sicher bin, ob sich genügend Mitglieder finden werden. - Aber vielleicht tut ihr euch zusammen.
Beim Thema Entspannung und Vertrauen seid ihr absolut auf der gleichen Wellenlänge.

:D Liebe Grüße- Ist es nicht total spannend und irgendwie saucool nicht mehr verhüten zu müssen?

Es gäbe auch noch einen Hibbelstrang für 35+ und für Leute mit PCOS (die haben auch sehr lange Zyklen). Die Auswahl ist riesig.

Benutzeravatar
Libby
Beiträge: 7745
Registriert: Montag 11. März 2013, 15:32
Wohnort: Hessen

Re: 42+ ZTage, gemeinsam durch den Zyklusmarathon

Beitrag von Libby » Montag 30. Juni 2014, 13:22

un-kompliziert, soweit ich weiß hat GelbeEins (noch) keinen KiWu, sie ist Verhüterin.
Sie hat sich auch schon im "Join us..."-Verhüterinnen-Thread angeschlossen.

Benutzeravatar
Liloe
Beiträge: 222
Registriert: Montag 31. März 2014, 06:02

Re: 42+ ZTage, gemeinsam durch den Zyklusmarathon

Beitrag von Liloe » Montag 30. Juni 2014, 14:14

Libby hat geschrieben:un-kompliziert, soweit ich weiß hat GelbeEins (noch) keinen KiWu, sie ist Verhüterin.
Sie hat sich auch schon im "Join us..."-Verhüterinnen-Thread angeschlossen.
So ist es :D , Dieser Thread ist KEIN Hibbelthread ! , hab ihn auch extra ins postpill Unterforum gepackt ;)

Es soll einfach nur darum gehen sich über auffallend längere Zyklen (die ja besonders postpill, aber auch stressbedingt etc. gerne mal auftreten) auszutauschen.

ayra
Beiträge: 86
Registriert: Dienstag 11. Februar 2014, 20:48

Re: 42+ ZTage, gemeinsam durch den Zyklusmarathon

Beitrag von ayra » Dienstag 1. Juli 2014, 20:44

hallo gelbe eins,

da schließ ich mich an... auch wenn ich erst morgen zt 42 erreiche
das ist mein 4. zyklus postpill. die drei davor waren auch schon eher länger, aber dieser wird wohl noch etwas länger ;)

also, warten wir gemeinsam! 8-)

Benutzeravatar
Hörnchen8
Beiträge: 208
Registriert: Montag 12. Mai 2014, 18:53

Re: 42+ ZTage, gemeinsam durch den Zyklusmarathon

Beitrag von Hörnchen8 » Dienstag 1. Juli 2014, 21:02

Hallo ihr Lieben!! :wave:

Ich kann mich bei euch anschließen! Bin im ersten Zyklus postpill (nach fast 16 Jahren Pille) und heute bei Zt 48 angelangt. :( Einen ES scheine ich bisher auch nicht gehabt zu haben :( ...bin gespannt wie lange es noch dauern wird bis sich alles normalisiert. Hätte nicht gedacht das es schwierig wird.

LG :flower:
Bild

"Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab."♥♥♥

Benutzeravatar
Liloe
Beiträge: 222
Registriert: Montag 31. März 2014, 06:02

Re: 42+ ZTage, gemeinsam durch den Zyklusmarathon

Beitrag von Liloe » Dienstag 1. Juli 2014, 23:26

Hallo Grizzly und Hörnchen,
schön das ihr dabei seid, gemeinsam warten ist doch viel netter :flower:

Ich hatte die 42 ZT nur als symbolischen Wert angegeben, eben weil das ca. die km Länge beim Marathon ist ;)

@Hörnchen, wir sitzen in einem extrem ähnlichen Boot. Hab ziemlich genau 14 Jahre durchgehend mit Pille verhütet und bin seit April mit NFP unterwegs.

Frei nach dem Motto " schlimmer gehts immer" freue ich mich einfach weiterhin über die positiven Veränderungen seit dem Absetzen der ollen Hormone und darüber das neben dem Eisprung wenigsten auch Haarausfall oder unreinere Haut ausbleiben :lol:

Wie gehts euch sonst so ?

ayra
Beiträge: 86
Registriert: Dienstag 11. Februar 2014, 20:48

Re: 42+ ZTage, gemeinsam durch den Zyklusmarathon

Beitrag von ayra » Mittwoch 2. Juli 2014, 00:04

hehe, verstehe--hoffe, unser marathon hat dann doch bald ein ende ;)

ich habe die pille auch 14 jahre lang genommen und sie dann ende januar abgesetzt.
leider habe ich mich in den ersten beiden monaten (zumindest was die haut betrifft) in die pubertät zurückgesetzt gefühlt. zum glück hat sich das wieder gelegt. haarausfall habe ich auch etwas.
aber alles in allem fühle ich mich echt besser (lebendiger?) als mit der pille!

bin gespannt, was nächste woche bei deinem fa-termin rauskommt, gelbe eins!

Benutzeravatar
Liloe
Beiträge: 222
Registriert: Montag 31. März 2014, 06:02

Re: 42+ ZTage, gemeinsam durch den Zyklusmarathon

Beitrag von Liloe » Mittwoch 2. Juli 2014, 10:07

Naja so völlig geht der Kelch auch an mir nicht vorbei, aber hab ich die 2. Pubertät im Gesicht dank Pflege ganz gut im Griff. Die Haut ist insgesamt etwas fettiger geworden und besonders auf der Kopfhaut (da sieht mans wenigstens nicht) hab ich seit ein paar Wochen ständig so verhornte Stellen und am Haaransatz so Pickelchen, die ganz schön fies zwiebeln wann man sie nebenbei, so in Gedanken aufkratzt :shifty: ... aber ich denke postpill alles normal.

Ansonsten regt mich dieser lange Zyklus (noch) nicht wirklich auf, nervt nur das ich nicht mal frei geben kann, darauf hatte ich mich schon so'n bischen gefreut :mrgreen:

Ich bin auch so gespannt auf den FA Termin, seid ihr seit absetzten der Pille schon wieder da gewesen ?

ayra
Beiträge: 86
Registriert: Dienstag 11. Februar 2014, 20:48

Re: 42+ ZTage, gemeinsam durch den Zyklusmarathon

Beitrag von ayra » Mittwoch 2. Juli 2014, 14:24

ja, das mit den pickeln am haaransatz kenn ich auch...

ich war postpill noch nicht beim fa, hab ende juli einen termin. mal sehen, ob sich bis dahin was tut ;)

Antworten