Der post-pill Plauderfaden

Lust und Last nach Abwurf des Ballasts
Benutzeravatar
Cutie7
Beiträge: 670
Registriert: Montag 21. September 2015, 12:04
Wohnort: Saarland

Re: Der post-pill Plauderfaden

Beitrag von Cutie7 » Dienstag 13. Oktober 2015, 16:35

Cooler Thread!

Ich hab in dem Erfahrungen-Thread bei jemandem gelesen, der Probleme mit fettigen Haaren hat.
Empfehlen kann ich da Haarseife (darf ich die Firma hier nennen?), die benutze ich selbst seit knapp 1 Jahr. Ist nicht ganz billig, kostet glaub um die 7€, hält bei mit aber 6-8 Wochen und meine Haare sind lang (Nippelhöhe :mrgreen: )
Die Seife ist vegan falls das für jemanden wichtig ist, was ich aber viel wichtiger fand: es sind keine seltsamen Zusatzstoffe drin. Bei vielen Shampoos ist der Anteil an Alkoholen sehr hoch, was die Haut, in diesem Fall die Kopfhaut austrocknet. Der Körper reagiert darauf indem er mehr Fett produziert. Seit ich die Seife benutze wasche ich nur noch alle 3 Tage meine Haare (und dabei sehen sie NIE fettig aus) und sie sind von der Struktur her viel gesünder. Vielleicht ist das ja für die ein oder andere einen Versuch Wert.
Hormonfrei seit 05/10/2015 | Verheitatet: 28/04/2017 | positiv getestet am 18/02/2017 | J. *27.10.2017

Benutzeravatar
Soraja89
Beiträge: 283
Registriert: Freitag 14. August 2015, 15:08

Re: Der post-pill Plauderfaden

Beitrag von Soraja89 » Dienstag 13. Oktober 2015, 16:54

Ich vermisse es auch garnicht. Aber 12 jahre gewohnheit die man zum schluss als schwere last empfunden hat sind einfach so weg und trotzdem bin ich nicht schwanger. Das fühlt sih an- als wäre es zu schön um wahr zu sein :lol:
Darum denke ich manchmal "da fehlt was"

Vom handy - daher gekliert
Bild - PostPill - Verhütung - Klammerregeln

Tauriel
Beiträge: 423
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 13:30

Re: Der post-pill Plauderfaden

Beitrag von Tauriel » Dienstag 13. Oktober 2015, 17:00

Genau so geht es mir auch Soraja! So befreiend, auch wenn ich zur Zeit keinen oder äh nicht viel Sex habe (da keinen Freund...) :oops:

Passionsblume, ich hatte auch unter der Pille immer hier und da mal nen Pickel, so wie jetzt nach absetzen bisher auch. Es liegt bei uns aber, genau wie bei dir, in der Familie. Und solange ich nicht aussehe wie ein Streuselkuchen bin ich hochzufrieden :)

Benutzeravatar
saksalainen
Beiträge: 941
Registriert: Sonntag 16. August 2015, 06:56

Re: Der post-pill Plauderfaden

Beitrag von saksalainen » Dienstag 13. Oktober 2015, 18:35

Passionsblume hat geschrieben: Also die Pille vermiss ich null, mir ging es da wie Leandra, zum Schluss war sie nur mehr eine Belastung. Ich war froh, das Ding loszuwerden. Ab und an dachte ich mir schon - ah ich muss sie noch nehmen, aber im nächsten Augenblick fiel mir eh ein, dass ich das gsd nicht mehr muss.
Ich frage mich momentan sowieso, wie sicher die Pille in meinem Fall noch war.
Schließlich hatte ich ja gegen Ende bereits mit Verdauungsproblemen zu kämpfen und jetzt weiß ich ja auch, dass das an der Colitis Ulkerosa lag. Irgendwie hatte ich kein Vertrauen mehr in die Verhütung. Jedenfalls weiß ich, dass ich sicher nie wieder mit der Pille verhüten möchte :) Schon allein deshalb, weil man ich gelesen habe, dass die Hormonumstellung neue Krankheitsschübe auslösen kann und im Fall eines Schubes sowieso die Wirksamkeit eingeschränkt sein kann.

Naja egal. Ich beobachte momentan sowieso meinen ganzen Körper - die letzten Monate das Horchen auf die Schmerzen und Krämpfe. Jetzt die Begeisterung, dass die Probleme jeden Tag besser werden. Außerdem kommen definitiv schon die ersten Nebenwirkungen auf das Kortison dazu :D
-> Ich bin gespannt, wie sich das alles noch entwickelt
Bild, hormonfrei seit 19.5.2015 :)

Tauriel
Beiträge: 423
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 13:30

Re: Der post-pill Plauderfaden

Beitrag von Tauriel » Mittwoch 14. Oktober 2015, 07:49

Saksalainen, welche Nebenwirkungen vom Cortison hast du bisher? Hab jahrelang ein Asthmaspray jeden Tag nehmen müssen das leicht kortisonhaltig war und am Schluss hat sich rausgestellt, dass ein Großteil meiner Akne davon kam... (nennt sich auch Steroidakne hahaha)

Colitis Ulkerosa hört sich aber auch nicht gut an :(

Tauriel
Beiträge: 423
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 13:30

Re: Der post-pill Plauderfaden

Beitrag von Tauriel » Mittwoch 14. Oktober 2015, 09:27

Oh und was mir grade noch einfällt: Habt ihr bei euch Veränderungen bei den Essensgelüsten festgestellt?

Ich weiß natürlich nicht, ob es wirklich damit zusammenhängt, aber auffällig ist es schon, denn seit ca. zwei Wochen liebe ich scharfes Essen. Davor mochte ich es zwar auch, aber inzwischen MUSS mein Essen fast immer scharf sein. Hab gestern sogar extra zu meinen Spaghetti noch Peperoni gegessen :lol:

Benutzeravatar
Soraja89
Beiträge: 283
Registriert: Freitag 14. August 2015, 15:08

Re: Der post-pill Plauderfaden

Beitrag von Soraja89 » Mittwoch 14. Oktober 2015, 09:49

hmmm das kann ich so nicht feststellen. Bin verfressen wie immer :shamebag:

Allerdings konnte ich feststellen, dass meine Wasserbalagerungen viiiiel Besser geworden sind!
Ich bin ja kräftig gebaut und demletzt unter dr Pille war es so, dass man die Konturen meiner Knöchel kaum ausmachen konnte. Total aufgeschwämmte Beine.
Gestern in der Wanne hab ich überrascht festgestellt das ich schöne KNöchel habe :lol:
Bild - PostPill - Verhütung - Klammerregeln

Benutzeravatar
Passionsblume
Beiträge: 171
Registriert: Donnerstag 13. August 2015, 20:05
Wohnort: Steiermark

Re: Der post-pill Plauderfaden

Beitrag von Passionsblume » Mittwoch 14. Oktober 2015, 10:55

saksalainen, ich glaub eigentlich auch nicht unbedingt, dass die Pille bei dir wirklich noch voll gewirkt hat, nachdem was du schreibst. Wenigstens bist das Gift jetzt auch mal los :) nimmt man als Mensch vom Cortison eigentlich auch zu? Ich hör immer, dass es da zu Wassereinlagerungen kommt und man auch vermehrt pinkeln muss..

Vanessa, ja. Ich habe viel weniger Heißhungerattacken und allgemein teilweise wirklich Lust auf anderes Essen. Zum Beispiel ess ich jetzt viel mehr Gemüse und Obst, sowieso weniger von allem und es ist auch so, dass ich manchmal gar nicht mehr essen mag, wo ich früher reingeschaufelt habe. Also mein Appetit und mein Geschmack haben sich sehr verändert...das wundert mich immer wieder *gg* ich hab auch allgemein viel weniger Hunger.
Abgenommen hab ich dadurch auch knapp 2 Kilo oder so *g*
Soraja, das mit den Wassereinlagerungen glaub ich dir sofort! Ich hab auch das Gefühl, dass das bei mir ein Problem ist/war.

Dafür merk ich totale Veränderungen in der 2. ZH und während der Mens :S ich hatte extrem arge Stimmungsschwankungen. An einem Tag war es wirklich so - morgens gut gelaunt, mittags total aggressiv, nachmittags erschöpft und abends weinerlich haha
hormonfrei seit 14.08.2015

Benutzeravatar
Soraja89
Beiträge: 283
Registriert: Freitag 14. August 2015, 15:08

Re: Der post-pill Plauderfaden

Beitrag von Soraja89 » Mittwoch 14. Oktober 2015, 12:18

Passionsblume hat geschrieben: An einem Tag war es wirklich so - morgens gut gelaunt, mittags total aggressiv, nachmittags erschöpft und abends weinerlich haha
DAS hatte ich auch! diesen Zyklus - einhergehend mit dem Ender der Menstruation. Mein Gott war ich brastig... :?
Ansonsten bin ich deutlich entspannter geworden. und just heute habe ich meinen ärger binnen einer Minute wegschieben können *freu
Bild - PostPill - Verhütung - Klammerregeln

Benutzeravatar
saksalainen
Beiträge: 941
Registriert: Sonntag 16. August 2015, 06:56

Re: Der post-pill Plauderfaden

Beitrag von saksalainen » Mittwoch 14. Oktober 2015, 12:56

Va.ness.a hat geschrieben:Saksalainen, welche Nebenwirkungen vom Cortison hast du bisher? Hab jahrelang ein Asthmaspray jeden Tag nehmen müssen das leicht kortisonhaltig war und am Schluss hat sich rausgestellt, dass ein Großteil meiner Akne davon kam... (nennt sich auch Steroidakne hahaha)

Colitis Ulkerosa hört sich aber auch nicht gut an :(
Ich habe viel mehr Energie, schlafe daher viel weniger - vor Mitternacht kann ich kaum noch einschlafen, vorher war ich schon um 9 Uhr immer müde ohne Ende. Ansonsten bin ich plötzlich so unglaublich gut drauf und möchte mich bewegen.
Momentan habe ich außerdem Heißhunger auf alles, was grün ist - Spinat, Salat, Avocado etc. sowie Hummus und alle anderen Dinge, die viel Protein haben. Wahrscheinlich holt sich mein Körper jetzt das, was er braucht. Vorher konnte ich ja essen was ich wollte, Nährstoffe behalten habe ich nicht.

Ach, Asthmaspray nehme ich schon seitdem ich ein Kind bin. Nebenwirkungen damit habe ich aber noch nicht festgestellt...
Mal sehen, ob ich doch zunehme vom Kortison. Das setzt ja eigentlich den Stoffwechsel herunter, so dass man mehr Fett ansetzen kann. Aber naja, gebrauchen kann ich das momentan :)
Bild, hormonfrei seit 19.5.2015 :)

Antworten