Südafrika mit / ohne Kleinkind

Chillen nach Stillen oder warum ein Hausgecko ein Segen wäre...
Antworten
Benutzeravatar
Neelya
Beiträge: 59
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2015, 18:19

Südafrika mit / ohne Kleinkind

Beitrag von Neelya »

Hallo ihr Lieben,

Unsere Familie (Mein Mann, mein Sohn & ich) wurden für nächstes Jahr Weihnachten von einem Freund nach Simbabwe bzw. Südafrika eingeladen.
Er ist ein Freund meines Mannes und besucht dort seine Familie und hat uns gefragt, ob wir ihn nicht begleiten wollen.
Südafrika steht schon lange auf unserer Reiseliste, weswegen wir die Gelegenheit gerne nächstes Jahr nutzen möchten.
Nun ist die Frage, ob wir unseren Sohn mitnehmen oder lieber bei den Großeltern lassen.
Ich würde es unglaublich toll finden, unserem Sohn (dann 2 1/2) Südafrika zu zeigen und ihn auf diese spannende Reise mitzunehmen.
Die Mutter unseres Freundes hat sich auch schon als Babysitterin angeboten, falls wir eine Safari oder andere Unternehmungen machen wollen.
Das Angebot finde ich unglaublich nett, nur will mich auch nicht darauf verlassen, dass das alles reibungslos klappt. Eigentlich ist unser Sohn recht unkompliziert, was Fremdbetreuung angeht, aber wer weiß wie es nächstes Jahr aussieht.
Andererseits stellen ich mir den Flug für ein Kleinkind sehr anstrengend vor und wenn wir schonmal da sind, würde ich die Zeit auch gerne mit meinem Mann genießen und Abends eventuell auch mal ausgehen. :D
Zudem ist dort dann Regenzeit, also sehr schwüles Wetter, und für ein Kind wahrscheinlich noch anstrengender als für uns Erwachsene.
Wir wären ca. 14 Tage weg und die Großeltern haben sich auch schon freudig angeboten, auf den Kleinen aufzupassen.
Jedoch war ich noch nie so lange von meinem Kind getrennt und dann auch noch ausgerechnet über Weihnachten.. :(

Momentan tendiere ich schon eher dazu ihn bei den Großeltern zu lassen, da ich glaube, dass das für unseren Sohn und für uns einfach entspannter wäre. Andererseits blutet bei der Vorstellung mein Mama-Herz und ich würde es toll finden, dass er uns bei dieser Erfahrung begleiten darf..

Jetzt würde ich gerne wissen:

War jemand von euch schonmal mit Kleinkind in Südafrika und kann davon berichten?
War jemand von euch schonmal 14 Tage von seinem Kind getrennt und wie war das?

Ich freue mich über Erfahrungsberichte und wünsche scöne Feiertage!
Pillenfrei seit 04/2015 & glücklich | seit dem 11.05.2017 zu dritt :love:

Bild
Benutzeravatar
Anirahtak
Beiträge: 1205
Registriert: Sonntag 16. März 2014, 22:07

Re: Südafrika mit / ohne Kleinkind

Beitrag von Anirahtak »

Hi!
Ich habe selber mit Kleinkeind keine Erfahrung, habe aber kürzlich online einen Artikel dazu gelesen. Eine kleine Familie ähnlich eurer Konstellation bereiste Südafrika. Durch das Kind wurden ihnen so viele Türen geöffnet. Sie waren sehr begeistert.
Ich weiß jetzt nicht mehr, welche Zeitung das war, aber mit ein bisschen Google findest du den sicher schnell. Sollte aus den letzten zwei oder drei Wochen gewesen sein.
Kurvt verhüterisch in Zyklus Bild
Klammerregeln Kurve freischalten
Becca87
Beiträge: 467
Registriert: Donnerstag 7. August 2014, 10:34

Re: Südafrika mit / ohne Kleinkind

Beitrag von Becca87 »

Hallo Neelya :wave: ,

wir waren im Dezember für 3 Tage in Irland OHNE Kind. Einfach für uns. Ich muss ehrlich sagen es ist mir sehr sehr schwer gefallen. Ich weiß nicht ob es an der Entfernung lag oder dass man nciht einfach zurück kann wenn was wäre, aber ich für mich könnte keine 14 Tage so weit weg sein und schon gar nicht über die Feiertage :flower:

ich denke der Flug wäre nicht das Problem mit einem Kind, Heutzutage gibt es ja schon durch Tablets und Co viele Möglichkeiten was im Flugzeug zu machen. Wir waren 2017 in Ägypten mit der kleinen Maus, das hat super geklappt. :thumbup:

Liebe Grüße
Becca
Mi_Mi
Beiträge: 931
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2019, 10:49

Re: Südafrika mit / ohne Kleinkind

Beitrag von Mi_Mi »

Südafrika insb die Region Kapstadt platzt aus allen Nähten mit deutschen Eltern + Baby oder Kleinkind. Ist DAS klassische Reiseziel für „Elternzeit im Winter“. Man trifft sie an allen Ecken :lol: also überhaupt kein Problem. Auch die Flieger sind immer rappelvoll mit Babies und Kleinkindern. Dadurch, dass man keine Zeitverschiebung hat, ist es nicht annähernd so anstrengend wie wenn man zB nach Asien oder Amerika fliegt.
Bild
Anni203
Beiträge: 105
Registriert: Samstag 3. November 2018, 20:09

Re: Südafrika mit / ohne Kleinkind

Beitrag von Anni203 »

Hey :)
meine Tante war mit Mann und Tochter (zu dem Zeitpunkt 2,5Jahre) auch in Südafrika - es soll wunderschön gewesen sein. Die kleine total glücklich über die Landschaft und Sonne dort und das hat die Eltern natürlich auch glücklich gemacht. Ich denke, wenn sie ihre Tochter zuhause gelassen hätten, dann hätten sie sich eh die ganze Zeit Gedanken gemacht und der Urlaub wäre nur halb so schön geworden.
Benutzeravatar
Neelya
Beiträge: 59
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2015, 18:19

Re: Südafrika mit / ohne Kleinkind

Beitrag von Neelya »

Danke für eure Antworten!

@Mi_Mi, das wusste ich gar nicht! Aber das macht mir auf jeden Fall Mut unseren Sohn mitzunehmen. :lol:
Momentan tendieren wir auch eher wieder dazu, einen Familienurlaub daraus zu machen, auch wenn mich momentan am meisten die Flugpreise abschrecken.. :?
Wir wollten uns jetzt nochmal informieren wie es mit Impfungen etc. aussieht und uns bis spätestens März entscheiden.
@Annie, weißt du eventuell ob deine Tante ihre Tochter gegen bestimmte Sachen impfen lassen musste ?
Pillenfrei seit 04/2015 & glücklich | seit dem 11.05.2017 zu dritt :love:

Bild
Kanzona
Beiträge: 856
Registriert: Sonntag 11. Juni 2017, 14:49

Re: Südafrika mit / ohne Kleinkind

Beitrag von Kanzona »

Hey ich hänge mich mal mit rein wir fliegen im August/September mit Mini nach Südafrika 😊
Verliebt in Maiprinzessin 2018
Kleine Schwester Juli 2020 :love:
Netti30
Beiträge: 148
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2014, 21:03
Wohnort: Niedersachsen

Re: Südafrika mit / ohne Kleinkind

Beitrag von Netti30 »

Hallöchen :wave:
Vielleicht bin ich ein wenig spät, aber ich wollte meine Erfahrung mal kurz teilen.
Wir waren im Januar/Februar mit unser Tochter (2 3/4) zwar nicht in Südafrika, aber in Australien. Sie hat die Flüge super mitgemacht und auch die hohe Luftfeuchtigkeit in Singapur (dort hatten wir ein Stop-over) hat ihr nicht groß zu schaffen gemacht. Insgesamt würde ich sagen, war es für meinen Mann und mich rein körperlich anstrengender als für unsere Tochter. :lol:
Ich würde euch sagen, traut euch! Man traut den Kleinen meistens zu wenig zu. Und solange Mama und Papa dabei sind, ist sowieso alles gut. :)
Pillenfrei seit dem 22.01.2014

***12.06.14 Ein Sternchen im Himmel, dass wir nicht vergessen werden ***

*** Unser Mäusemädchen wurde am 24.06.2016 um 7.20 Uhr geboren ***
Benutzeravatar
Neelya
Beiträge: 59
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2015, 18:19

Re: Südafrika mit / ohne Kleinkind

Beitrag von Neelya »

Hallo,
auch wenn der Thread schon älter ist, wollte ich jetzt nochmal unsere Erfahrungen aufschreiben.
Also wir sind ohne Kind gereist und das war wirklich eine gute Entscheidung! Die ersten Tage waren hart und mein Mann musste mich echt überreden in den Zug richtung Flughafen zu steigen, aber dann hatten wir einen wunderschönen Urlaub mit unseren Freunden.
Unser Sohn hat es sich mit seinen Großeltern zu Hause schön gemacht und sie hatten eine tolle Zeit zusammen.
Nach unserer Rückkehr brauchten wir alle ein paar Tage zum wieder "eingrooven" und unser Sohn war etwas anhänglicher, aber das war auch vollkommen ok und hat sich schnell wieder gelegt.

Im Nachinhein bin ich froh, dass wir ohne ihn gefahren sind, da wir auch teilweise mit stundenlangen Flugverspätungen und laaaaangen Autofahrten beschäftigt waren. Das wäre mit einem 2,5 - jährigen keine Freude gewesen und hätte noch mehr Stress bedeutet. Zudem mussten wir während unseres Aufenthalts in Zimbabwe Malaria- Prophylaxe einnehmen und das hätte ich einem Kleinkind nicht geben wollen.
Wir konnten den Urlaub auch wirklich genießen, auch wenn wir ihn manchmal furchtbar vermisst haben. Aber es tat sehr gut mal die Rollen "Mama" und "Papa" abzustreifen und sich nicht absprechen zu müssen, wer ihn jetzt ins Bett bringt etc.. Wir konnten uns mal wieder nur als Liebespaar aufeinander konzentrieren und das hat unserer Beziehung sehr gut getan. So gut, dass wir uns entschieden habe, nochmal Nachwuchs zu bekommen :D :love:

Also falls hier Eltern sind, die mal länger ohne Kind verreisen wollen und Babysitter des Vertrauens verfügbar sind. Traut euch! :flower:
Pillenfrei seit 04/2015 & glücklich | seit dem 11.05.2017 zu dritt :love:

Bild
Antworten