IPL Erfahrungen

Chillen nach Stillen oder warum ein Hausgecko ein Segen wäre...
Antworten
Benutzeravatar
Cornella
Beiträge: 1584
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 13:52

IPL Erfahrungen

Beitrag von Cornella »

Hallo zusammen :wave:

Mein Epilierer gibt langsam den Geist auf, deswegen muss demnächst Mal Ersatz her.
Ich frag mich jetzt, ob ein IPL Gerät ein besserer Ersatz wäre. Hat damit jemand Erfahrungen? Wie effektiv ist es wirklich? Ist es schmerzhafter als epilieren?

Da diese Geräte schon einen stolzen Preis haben, würde ich mich über Erfahrungen freuen um mir die Entscheidung zu erleichtern :)
Hibellig seit August 2015 und derzeit in ÜZ 50 für das erste Kind
1. IVF 05/2019 - Negativ
2. ICSI 08/2019 - abgebrochen
1. Kryo 09/2019 - *
2. Kryo 11/2019 - negativ
3. Kryo 02/2020 - positiv - gut festhalten Zwerg! Wir sehen uns im Oktober
Herzkäfal
Beiträge: 53
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2019, 10:52

Re: IPL Erfahrungen

Beitrag von Herzkäfal »

Hallo Cornelia,

Ich hatte mal einen IPL -Laser von Philips. Das ist schon gut 8 Jahre her, die Geräte sind inzwischen bestimmt schon besser geworden, aber mich hat er nicht überzeugt.

Es zieht nur ein ganz klein bisschen wenn der Laser die Energie abgibt, schmerzhaft ist das nicht, da find ich epilieren unangenehmer. Die Handhabung ist eigentlich auch sehr praktisch, einfach am Bein entlang 'fahren', es dauert immer etwas bis sich der Laser lädt und den nächsten Impuls abgeben kann. 1 Tag davor und danach soll man nicht in direkte Sonne, um Sonnenbrand zu vermeiden. Nur die Wirkung war enttäuschend trotz heller Haut und dunklen Haaren. Wenn ich es konsequent alle 2 Wochen verwendet habe war gut, aber den vom Hersteller versprochenen 8 Wochen Intervall kannste vergessen. Ich hab den Laser wieder verkauft, Aufwand, Preis und Nutzen stimmen für mich nicht.

Wie gesagt, ist lange her, vielleicht sind die schon viel besser geworden :think:
🤱 Mai 2020 - du machst unsere kleine Welt perfekt 🥰
Benutzeravatar
FrauLehrerin
Beiträge: 629
Registriert: Montag 21. Oktober 2019, 06:38

Re: IPL Erfahrungen

Beitrag von FrauLehrerin »

Huhu :wave:
Ich habe von Philips den Lumea (schon 3 Jahre alt, weiß den genauen Namen nicht...). Wenn ich das Teil konsequent anwende, merke ich eine Besserung - weniger Haare, weniger schnelles Wachstum. Unter den Achseln waren schon fast alle Haare weg und auch die Unterschenkel waren deutlich weniger haarig.
Ich schreibe bewusst waren, denn ich bin seit dem Sommer wieder inkonsequent geworden und daher wächst das Zeugs wieder...

Meiner Meinung nach also ne gute Sache (wenn man dunkle Haare hat, sonst funktioniert es nicht!), man muss aber dranbleiben.
Langzeit-Hibbeln im 25. ÜZ
SG o.B., Biopsie o.B. - Gelbkörperschwäche in der GMSH -> 1. ZH Ovaleap 37,5 IE / Ovitrelle / 2. ZH Progesteron + Femoston conti
Sie (33) und Er (38)
Verliebt 2011 - verlobt 2018 - verheiratet 2019
Benutzeravatar
Schmiddi
Beiträge: 269
Registriert: Montag 12. Oktober 2020, 08:57

Re: IPL Erfahrungen

Beitrag von Schmiddi »

Hallo Cornella,
ich verwende den Braun Silk Expert pro 5 in der „günstigsten“ Variante seit Juli.
Ich habe helle Haut und dunkle Haare. Durch PCOS leide ich an übermäßigem Haarwuchs. Mir hat das Gerät Lebensqualität zurück gegeben. Das klingt sehr dramatisch, jedoch empfinde ich es so. Ein Wunder im Sinne von ein paar mal angewendet und alle Haare wären weg, darf man nicht erwarten. Du kannst es dir in etwa so vorstellen, dass die Haare teilweise ausfallen und langsamer nachwachsen. Wenn du mit der Behandlung aufhörst bzw. die Abstände der Behandlung stark vergrößerst, beginnt die Haarwurzel ihre Produktion und die Haare wachsen wieder. Für mich lohnt sich das Gerät dennoch. Meine Ausgangslage war, dass ich nach dem waxen ein paar Tage ohne Stoppeln hatte oder noch am selben Tag nach dem rasieren. Wie gesagt liegt das bei mir an der Erkrankung. Und nun bin ich bei Rasieren am Sonntag mit anschließender IPL Behandlung. Leichte Stoppeln fühle ich dann so gegen Ende der nächsten Woche. Aber diese Stoppeln fühlen sich viel „weicher“ an. Wenn du das epilieren aushältst dann ist IPL kaum der Rede wert. Teilweise zwickt es leicht und man fühlt starke Wärme.
Wenn man die Behandlung gründlich macht muss man relativ viel Zeit einplanen. Ich brauche mindestens 45-60 Minuten für den gesamten Körper.
Wenn du noch Fragen hast, kann ich sie dir gerne beantworten.
10.ÜZ
PCOS und Hypothyreose
Antworten