schwanger durch IVF/ICSI?

Krankheiten und ungünstige Umstände, die euch belasten
Benutzeravatar
Schneeflocke88
Beiträge: 1841
Registriert: Freitag 18. Januar 2019, 19:57

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Schneeflocke88 »

ganz kurz
Lilli meinen herzlichen Glückwunsch zum positiven Test :love: Wie schön, dass es geklappt hat. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute!!

Sissi meine Daumen sind weiterhin fest gedrückt für dich :flower:

Grobi happy pasp!! Auf dass sich der Krümel ordentlich festbeißt und erst nächstes Jahr im Jan/Feb wieder loslässt :flower:

Schoka was bin ich erleichtert zu lesen, dass soweit alles gut ist bei dir. Ich wünsche dir von Herzen alles alles Liebe und hoffe, bald im Januarfaden von dir zu lesen :love:

Allen anderen lasse ich ganz liebe Grüße und weiterhin viel Glück, Durchhaltevermögen und Kraft da 🌸
♀️(88) & ♂️(87) - 1.Zyklus pp | KiWu seit 11/2018
1.ICSI 08/20 + 2x ❄️
2.ICSI 01/21 + 5x ❄️
3.ICSI 04/22 ☆ (bioch.SS)
4.ICSI 10/22 ✖
1.Kryo 02/23: E. *31.10.23* :love: 🐯👨‍👩‍👧
Benutzeravatar
N1ghthasfallen
Beiträge: 941
Registriert: Dienstag 16. August 2022, 08:41

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von N1ghthasfallen »

So die higheels sind aus :

Ich war heute im der KiWu und habe 5 eizellen 🎉🎉 die wir noch vorm Urlaub punktieren wollen. Habt ihr Erfahrungen mit freeze all, weil darauf läuft es raus oder halt auf freeze/Transfer am Samstag in m er Woche. Ich find für letzeres den Zeitraum zu kurz 😂 Stimulieren soll ich mit Elova (?). Hatte das schon jemand. Wenn ja was hattet ihr für Nebenwirkungen oder war die ok? Mein Arzt will.halt.ketz die nächsten 7 Tage Gas geben.

An alle die PASP sind : ich drücke euch alle alle Daumen 🍀🍀
1990 & 1988 - Hibbeln seit 08/2022 - KiWu nach Chemo mit einem AMH ~0.23🔻 ~
ÜZ 23 - Clomifenzyklus
Ivf Naturelle's : April'23❌,Mai'23❌,Juni'23❌, September'23❌, Januar '24❌,März'24❌,Juni'24
Kryos: August'23
🌟12/23
TTC2022
Beiträge: 253
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2022, 14:46

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von TTC2022 »

Lilly - Herzlichen Glückwunsch! Wie schön! :love:

Grobi - Happy PASP, möge Klein Krümel sich fest beißen!

Night - oh wow 5 Follis! Wahnsinn, da ist bestimmt der eine dabei! Ich drücke dir die Daumen!

Frepa hat geschrieben: Dienstag 23. Mai 2023, 20:22 Ä
Ansonsten möchte ich einfach nur nochmal ganz allgemein sensibilisieren: es gibt hier einige wenige, die das Glück haben innerhalb einen Jahres schwanger geworden zu sein, sich aber so ausdrücken, als ob es einen sehr langen Leidensweg gibt. Das ist nicht so. Und der größte Teil hier hat wirklich einen langen Leidensweg hinter sich. Bitte achtet in eurer Ausdrucksweise einfach darauf, dass es hier viele gibt, die wirklich verzweifeln, die immer wieder Rückschläge erleben, stark sein wollen und müssen und immer wieder das Fünkchen Hoffnung finden und weiter machen. Ich rede von mehrfachen Fehlgeburten, mehrfachen erfolglosen Versuchen, immer wieder neuen Diagnosen usw usf. Von Frauen, die seit mind. 2 oder 3 Jahren, eher noch viel mehr Jahren(!) einen KiWu haben, einige mittlerweile im Ausland über Eizell-/Spermaspenden oder ähnlichem weitermachen. Wenn hier welche mit mischen wollen, aber eigentlich in anderen Fäden unterwegs sind - dann bitte - macht es "richtig"
Zu dem möchte ich kurz etwas sagen. Ab wann ist denn dann hier die Grenze? Ab wann ist Kinderwunsch so ein richtig schwerer Weg? Bei 2 Jahren? Bei 3 oder mehr? Ist dafür zwingend eine FG nötig? Für mich ist es alleine schon ein sehr schwieriger Weg, wenn man eine Diagnose bekommen hat, die eine natürliche SS unmöglich macht und man deswegen auf eine IVF/ICSI angewiesen hat! Eine Diagnose zu bekommen und der Weg der IcSi kann unglaublich belastend sein psychisch und soweit ich sehen kann, heißt der Faden nicht „ab so und so viel Jahren Übungszeit, ab so und so vielen ICSI/IVF Versuchen“. Ich sehe hier auch viele vET in der Vergangenheit mit 1.ICSI/1.IVF.
Ich finde es ehrlich gesagt etwas übergriffig zu behaupten, jemand hätte keinen psychisch schweren Weg hinter sich, nur weil man vielleicht das Glück hatte mit einer der ersten ICSI Versuche schwanger zu werden. Wir haben uns nach 6 Monaten auf Diagnostik Suche gemacht und deswegen war dann schnell klar, ohne IcSI klappt es nicht. Ich hätte auch 1-2 Jahre mit Diagnostik warten können, für uns war es aber richtig schneller damit zu beginnen.
Und ja; mich hat die Diagnose in eine tiefe Depression mit zeitweisen Selbstmordgedanken gestürzt, auch wenn das für dich vielleicht nicht nachvollziehbar sein mag. Jeder Mensch ist anders resilient und ich glaube vieles, was so manche hier im Faden aushalten müssen, hätte ich nicht geschafft, dafür habt ihr meinen Respekt.
Mir tut es auch sehr leid, dass so viele schon so lange warten müssen, es ist nicht fair! Und ich wünsche jedem, dass er sein kleine Wunder im Arm halten wird.
Ich hatte jetzt das Glück bei der 1.ICSI schwanger zu sein und soweit sieht alles super aus. Trotzdem hat man am Anfang eben auch Angst vor einer Fehlgeburt. Ich werde natürlich trotzdem die Gefühle hier akzeptieren und schreibe deswegen ab jetzt in den Jänner Bus und das ist vollkommen ok so. Ganz klar.
Trotzdem fühlt man sich mit so einer Aussage irgendwie als hätte man kein Recht mehr mitzuschreiben, sollte etwas in den ersten Wochen passieren. Auch, wenn vielleicht jemand neues mitschreiben wollen würde, ist das schon eher abschreckend..
Hätte ich das damals gelesen, hätte ich mich nicht hier rein getraut.

Abschließend möchte ich mich bei allen Mädel bedanken, die hier so tolle Ratschläge parat hatten und immer wieder aufbauende Worte gefunden haben - ihr seid wirklich ein toller Faden hier :flower:
Sie (26) - Eileiterverschluss, SD-Unterfunktion, Geringer AMH. Er (30). KiWu seit 08/2022.
… 1.ICSI Mai 2023 - Schwanger! :love:

Bild
Lemon
Beiträge: 288
Registriert: Montag 9. August 2021, 12:22

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Lemon »

Ach Mensch, jetzt geht es hier so heiss her, obwohl wir so eine schöne positive Welle haben.

Ich denke, es geht hier eigentlich nicht um die Länge des Kinderwunsches oder des Leids (das ist ja eh immer sehr subjektiv), sondern viel mehr um Chancen und Perspektiven, die man nach gewissen Versuchen und Eingriffen noch hat. Und die schwinden einfach mit jedem gescheiterten Versuch - ganz unabhängig davon ob man 4 IVF/ICSIs in einem Jahr oder in 4 Jahren macht. Die Statistik spricht dann einfach gegen einen und lässt einen vllt mehr und mehr die Hoffnung verlieren. Und ja, dann fühlt es sich sogar so an, als würde diejenige, die in einer 3. Icsi schwanger wird (ganz klar auch schon eine irre Belastung), an einem vorbei zieht. Diese Gefühle sind auch nur menschlich und nicht böse gemeint.

Und was die Schwangeren betrifft, auch hier geht es sicherlich nicht darum, dass ihr einfach von heut auf morgen aussteigt! Ich glaube, es geht nur um Fingerspitzengefühl. Ganz überspitzt gesagt, wenn man immer einen Tagesbericht an schwangerschaftssymptomen gibt, wie morgens Übelkeit, spucken, Brustspannen und abends noch Verstopfung, dann ist das den anderen ggü vllt eher unsensibel. Bitte nicht falsch verstehen, damit mein ich keine hier direkt - versuche nur die Wogen zu glätten ☺️

Neid und Freude und mitfiebern und Frustration liegt hier so nah bei einander. Für alles gibt es Raum.

Ich hoffe, dass wir uns wieder fangen und die lieben Schwangeren sich nicht einfach so verabschieden mit einem unschönen gefühl. Teilt eure Ängste, das kann sooo belastend sein

In diesem Sinne, seid lieb zu einander und betrachtet es differenziert 😘
88 & 87, 🐶 hibbeln seit 09/18,
KiWuZe 01/20, AMH ⬇️, IR, EZ Quali, Endometriose (TIE)
5 IVF/ICSI - 4x kein Transfer
2.Versuch 2 blastos, pos.🥰 - MA 10.SSW
5 ICSI naturelles: verschiedene neg. Ausgänge
6.ICSI positiv
Frepa
Beiträge: 1423
Registriert: Montag 4. Juli 2016, 02:39

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Frepa »

Irgendwie war es klar, dass ich wieder missverstanden werde. Vergesst ihr in den Momenten, dass ich selbst eine Frau mit KiWu bin?! Und warum denkt ihr, dass es in meinem Post darum ging, dass erst ab Zeitpunkt X jemand hier willkommen ist?! Lemon hat es richtig erfasst und sich besser ausgedrückt. Jemand, der gerade erst in due KiWu einsteigt - egal ob natürlich oder künstlich - hat andere Perspektiven und Ängste als jemand, der schon viel länger dabei ist und sich vllt mit dem Gedanken anfreunden muss, niemals ein Kind zu haben. Mir ging es lediglich um eine Sensibilisierung diesbzgl in Ausdruck und Inhalte.

Ich bin jetzt aber ganz raus. Machts gut.
Seit 2016 warten auf das große Wunder (w88+m81)... mit Hashimoto, Insulinresistenz und PCO als Begleiter. - 1. IVF wg. OHSS abgebrochen // 1. Kryo ⭐ 6. Woche // Unser natürliches Wunder im Bauch. ET 07/24 :love:
Frepa
Beiträge: 1423
Registriert: Montag 4. Juli 2016, 02:39

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Frepa »

N1ghthasfallen hat geschrieben: Mittwoch 24. Mai 2023, 18:13 Powerfrauen, die nicht aufgeben :thumbup:
Lemon | W88 & M87 | Hibbeln seit 09/18, KiWu 01/20 | AMH niedrig | IR | EZ Qualität schlecht | 1.,3.,4.,5. IVF/ICSI - kein Transfer | 2.IVF/ICSI 2 Blastos, pos. - MA 10.SSW | 1. ICSI Naturelle-negativ | 2. ICSI Naturelle - keine EZ, Zyklus danach -Abbruch | 3. Naturelle- schlechte EZ | 4. & 5.Naturelle ES verpasst | Termin BS 29.06
Sonsee88 w33/m32 1.ICSI Ergebnis: keine EZ befruchtet = kein Transfer | 2.ICSI - negativ US 02.05. für Start 4. ICSI
Grobi | KiWu seit 2019 | niedriger AMH, keine Eileiter | 5 IVF, 8 Transfers, 3x positiv, 2x bioch. SS, 1x ruptuierte ELSS im Eileiterstumpf | Next: Eizellspende. 2 Blastos warten auf meinen nächsten Zyklus 🐞🐞
N1ghthasfallen | W90 & M88 | KiWu seit 08/22 | KWZ seit 03/23 | Hormone & SG o.B. | Sie: Hashimoto (Aktuell: Euthyreose) & niedriger AMH ( 0.45 ) vermutlich durch Chemo| Progesteronschwäche | hoher FSH | 1. IVF Eisprung verpasst|2. IVF irreguläre Befruchtung| Stimmulation mit Elova (?) Nächster Termin an Pfingstmontag
Sissi | W34 & M34 | PCOS, keine aktivierenden KIR Gene, Genetik: er Träger von Mukoviszidose, sie o.B | Endo Biopsie o. B. | 4. ICSI neg, Gerinnung, GSH, ERA o.B. | Sehr schlechte Befruchtungsquote in allen Versuchen. Vermutlich schlechte EZ Qualität durch Chemo in Kindheit. Embryospende, Transfer 4AB Blasto 11.05.
Sumsimitpo | (36) | ...Pooling... | MANN: reziproke Translokation t(8:11) | 06/22-09/22 pooling für PID: 2x ICSI = 3 euploid | 1.Kryo 12/22 - ⭐ 6.SSW | 2.Kryo 02/23 - ❌ | 3.Kryo 04/23 - ❌ | FRAU: uNK-Zellen auffällig | Neues Pooling, Voruntersuchung (P)ICSI 25.05.

Erstmal durchatmen: ☕
Wetter-Hex (36), Eizellenreifungsstörung, SG ok, Gerinnung ok, HOMA leicht erhöht, keine Endometriose/Endometritis, HyFoSy 11/20 o.B., zwei ELSS & 1 biochemische SS im natürlichen Zyklus, gefolgt von 4 erfolglosen IVF (keine Einnistung - 12 Embryonen) Pause
Anngscheid Sie 35 PCO/IR, Er 40 mit Geschlechtschromosomenfehler, 3ICSI/ 4 Transfere, mit Samenspende positiv-Junge 10/21, 2023 Geschwisterversuch Kryo negativ, PME und Pause Bild

Vermisst - macht doch mal Piep 👀
Minou85, Realein, Psychodoll, Kiya, cymbeline, Feuerkopf

Glücklich positiv getestet 💟
Noch ein bisschen genießen bis wir weiterziehen
Traumtänzerin | KiWuKlinik seit 10/21 | AmH + Spermiogramm + Gerinnung 👎; Plasma-, Killer- und T-Zellen + ERA-Test unauffällig | 1. ICSI 04/22 ⭐ 6.SSW | 2. ICSI 08/22 ❌ | 1. Kryo 10/22 ❌ | 2. Kryo 01/23 ❌ | 3. ICSI freeze all | 2. Kontroll-US 16.05.
Schokakola | beide '87 | KiWu seit 09/20 | KWZ seit 02/22 | Hormone & SG o.B. | LSK/HSK 04/22: Tubenverschluss bds. & Hydrosalpinx re. | Endometritis Antibiose | 1. IVF & 2 Kryos neg. (4 Embryonen) | Mit TCM den Zyklus reguliert | 03/23 Eileiter entfernt bds. | 3. Kryo positiv 🥰, 1. US 31.05.
TTC | KiWu seit 09/2022 | Eileiterverschluss, AMH niedrig (1), AFC 5-7 pro Seite, FSH zwischen 1-5| HOMA Index leicht erhöht (2.2-2.9), leichte IR, Behandlung mit Metformin 500-0-500 mg|Gerinnung unauffällig (APC und Quick) |Plasma -& Killerzellen unauffällig | 1. ICSI April/Mai 13 Eizellen entnommen, 2 Blastos, 1 auf Eis, eine am 07.05 transferiert ☘️🥚 Bitte gut einkuschelnd und weiter fleißig wachsen Baby! SST positiv :love:, HCG Transfer + 9 160 (50-140 Referenz), 1.Ultraschall 5+2 25.5
Lillisternchen | W39 & M46 | KiWu seit 2020 | ⭐ 12/2020 | 2 Clomifen/Letrozol Zyklen – negativ | 1. ICSI – negativ -> ⭐ Kleine Geburt 06/2022| SG top | AMH < 1 | Low Responder? | Gerinnungsstörung ->APS (Heparin ab Stimu + ASS100 ab TF) | LSK/HSK/ELS o.B. |Antibiose 12/22 | 2. IVF positiv, 1. US 05.06.2023

Wir haben es geschafft - unsere Hoffnungsträgerinnen Bild
vET 2020: Sabanja 28.ÜZ | 1.IVF pestwurz 1.ICSI Cornella 50.ÜZ | 3.Kryo NaseHase 62.ÜZ | 1.Kryo
vET 2021: Luishasen 38.ÜZ | Pausenzyklus allegra 8.Kryo Tiffy1983 1. Kryo BB7 25. ÜZ | 1.Kryo blumenkind 24.ÜZ | Eizellspende Mila8 15.ÜZ | Vor-KiWu-Zyklus seychelly 2.2 Kryo Anngscheid 3.ICSI mit Samenspende
vET 2022: Kathi 14.ÜZ. | 1.IVF Kiliki 30. ÜZ | 4.1 Kryo Byleth 18.ÜZ | 1. ICSI Domi2015 2. ICSI Nini_101 2.1 Kryo Maia 1. ICSI (nach 1 IVF, Zwillinge)Laryana 3.ICSI Trixie 16.ÜZ | 1.ICSI Mandala 15.ÜZ | 1.ICSI Szarlotka Singlewunschmama, Vivo 23. ÜZ | 1. ICSI Finja0602 25.ÜZ | 2.1 Kryo Knusperzahn 21.ÜZ | 1.ICSI


vET 2023:
Fusel85 | 30.ÜZ | 1. IVF mit Samenspende | vET 01/2023
Fredi | 28. ÜZ | 2. IVF | vET 02/2023 🦔
MoRg86 | >30.ÜZ | 2.Kryo der 1.IVF | vET 02/2023
Lara8 | 35.ÜZ | GVnP | vET 03/2023
Alwisi | 32.ÜZ | 2. ICSI (nach 1. ICSI mit 3 SETs) | vET 03/2023
Ms_Trillian | 23. ÜZ | 1. IUI | Zwillingswunder | vET 06/2023
Rina28 | 22.ÜZ | 2.ICSI | vET 07/2023
Tavi | 25.ÜZ | 5.Kryo (1.ICSI) | vET 10/2023
FrauLehrerin |43. ÜZ| 2. IVF | vET 10/2023
Schildkröte | 1.ICSI | vET 10/2023
Schneeflocke88 | 48.ÜZ | 4.ICSI (1.Kryo) | vET 10/2023

vET 2024:
Coconut | Kryo aus 2. ICSI | vET 01/2024

Vergiss mein nicht 🌸💔
dubibble | (3.1 Kryo, vET 02/2020, ⭐ 17. SSW) | (3.2 Kryo, vET 08/2021, ⭐ 21. SSW)
Stepfle | (5.ICSI, vET 03/2023, ⭐ 8. SSW)
Wir werden/sind glückliche Adoptiv-/Pflegemamis 🦋
Hexe_Clari | 1.,3.u 4.ICSI negativ, 2.ICSI 2017 *7+1 | Pflegemama April 2019 + August 2021
Wir werden glücklich ohne Kinder 👩🏼‍❤️‍👨🏼
Klapperstorch | in 6 Jahren Kiwu trotz etlicher ICSI-/Kryo-Versuche erfolglos geblieben
Seit 2016 warten auf das große Wunder (w88+m81)... mit Hashimoto, Insulinresistenz und PCO als Begleiter. - 1. IVF wg. OHSS abgebrochen // 1. Kryo ⭐ 6. Woche // Unser natürliches Wunder im Bauch. ET 07/24 :love:
Frepa
Beiträge: 1423
Registriert: Montag 4. Juli 2016, 02:39

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Frepa »

Powerfrauen, die nicht aufgeben :thumbup:
Lemon | W88 & M87 | Hibbeln seit 09/18, KiWu 01/20 | AMH niedrig | IR | EZ Qualität schlecht | 1.,3.,4.,5. IVF/ICSI - kein Transfer | 2.IVF/ICSI 2 Blastos, pos. - MA 10.SSW | 1. ICSI Naturelle-negativ | 2. ICSI Naturelle - keine EZ, Zyklus danach -Abbruch | 3. Naturelle- schlechte EZ | 4. & 5.Naturelle ES verpasst | Termin BS 29.06
Sonsee88 w33/m32 1.ICSI Ergebnis: keine EZ befruchtet = kein Transfer | 2.ICSI - negativ US 02.05. für Start 4. ICSI
Grobi | KiWu seit 2019 | niedriger AMH, keine Eileiter | 5 IVF, 8 Transfers, 3x positiv, 2x bioch. SS, 1x ruptuierte ELSS im Eileiterstumpf | Next: Eizellspende. 2 Blastos warten auf meinen nächsten Zyklus 🐞🐞
N1ghthasfallen | W90 & M88 | KiWu seit 08/22 | KWZ seit 03/23 | Hormone & SG o.B. | Sie: Hashimoto (Aktuell: Euthyreose) & niedriger AMH ( 0.45 ) vermutlich durch Chemo| Progesteronschwäche | hoher FSH | 1. IVF Eisprung verpasst|2. IVF irreguläre Befruchtung| Stimmulation mit Elova (?) Nächster Termin an Pfingstmontag
Sissi | W34 & M34 | PCOS, keine aktivierenden KIR Gene, Genetik: er Träger von Mukoviszidose, sie o.B | Endo Biopsie o. B. | 4. ICSI neg, Gerinnung, GSH, ERA o.B. | Sehr schlechte Befruchtungsquote in allen Versuchen. Vermutlich schlechte EZ Qualität durch Chemo in Kindheit. Embryospende, Transfer 4AB Blasto 11.05.
Sumsimitpo | (36) | ...Pooling... | MANN: reziproke Translokation t(8:11) | 06/22-09/22 pooling für PID: 2x ICSI = 3 euploid | 1.Kryo 12/22 - ⭐ 6.SSW | 2.Kryo 02/23 - ❌ | 3.Kryo 04/23 - ❌ | FRAU: uNK-Zellen auffällig | Neues Pooling, Voruntersuchung (P)ICSI 25.05.

Erstmal durchatmen: ☕
Wetter-Hex (36), Eizellenreifungsstörung, SG ok, Gerinnung ok, HOMA leicht erhöht, keine Endometriose/Endometritis, HyFoSy 11/20 o.B., zwei ELSS & 1 biochemische SS im natürlichen Zyklus, gefolgt von 4 erfolglosen IVF (keine Einnistung - 12 Embryonen) Pause
Anngscheid Sie 35 PCO/IR, Er 40 mit Geschlechtschromosomenfehler, 3ICSI/ 4 Transfere, mit Samenspende positiv-Junge 10/21, 2023 Geschwisterversuch Kryo negativ, PME und Pause Bild

Vermisst - macht doch mal Piep 👀
Minou85, Realein, Psychodoll, Kiya, cymbeline, Feuerkopf

Glücklich positiv getestet 💟
Noch ein bisschen genießen bis wir weiterziehen
Traumtänzerin | KiWuKlinik seit 10/21 | AmH + Spermiogramm + Gerinnung 👎; Plasma-, Killer- und T-Zellen + ERA-Test unauffällig | 1. ICSI 04/22 ⭐ 6.SSW | 2. ICSI 08/22 ❌ | 1. Kryo 10/22 ❌ | 2. Kryo 01/23 ❌ | 3. ICSI freeze all | 2. Kontroll-US 16.05.
Schokakola | beide '87 | KiWu seit 09/20 | KWZ seit 02/22 | Hormone & SG o.B. | LSK/HSK 04/22: Tubenverschluss bds. & Hydrosalpinx re. | Endometritis Antibiose | 1. IVF & 2 Kryos neg. (4 Embryonen) | Mit TCM den Zyklus reguliert | 03/23 Eileiter entfernt bds. | 3. Kryo positiv 🥰, 1. US 31.05.
TTC | KiWu seit 09/2022 | Eileiterverschluss, AMH niedrig (1), AFC 5-7 pro Seite, FSH zwischen 1-5| HOMA Index leicht erhöht (2.2-2.9), leichte IR, Behandlung mit Metformin 500-0-500 mg|Gerinnung unauffällig (APC und Quick) |Plasma -& Killerzellen unauffällig | 1. ICSI April/Mai 13 Eizellen entnommen, 2 Blastos, 1 auf Eis, eine am 07.05 transferiert ☘️🥚 Bitte gut einkuschelnd und weiter fleißig wachsen Baby! SST positiv :love:, HCG Transfer + 9 160 (50-140 Referenz), 1.Ultraschall 5+2 25.5
Lillisternchen | W39 & M46 | KiWu seit 2020 | ⭐ 12/2020 | 2 Clomifen/Letrozol Zyklen – negativ | 1. ICSI – negativ -> ⭐ Kleine Geburt 06/2022| SG top | AMH < 1 | Low Responder? | Gerinnungsstörung ->APS (Heparin ab Stimu + ASS100 ab TF) | LSK/HSK/ELS o.B. |Antibiose 12/22 | 2. IVF positiv, 1. US 05.06.2023

Wir haben es geschafft - unsere Hoffnungsträgerinnen Bild
vET 2020: Sabanja 28.ÜZ | 1.IVF pestwurz 1.ICSI Cornella 50.ÜZ | 3.Kryo NaseHase 62.ÜZ | 1.Kryo
vET 2021: Luishasen 38.ÜZ | Pausenzyklus allegra 8.Kryo Tiffy1983 1. Kryo BB7 25. ÜZ | 1.Kryo blumenkind 24.ÜZ | Eizellspende Mila8 15.ÜZ | Vor-KiWu-Zyklus seychelly 2.2 Kryo Anngscheid 3.ICSI mit Samenspende
vET 2022: Kathi 14.ÜZ. | 1.IVF Kiliki 30. ÜZ | 4.1 Kryo Byleth 18.ÜZ | 1. ICSI Domi2015 2. ICSI Nini_101 2.1 Kryo Maia 1. ICSI (nach 1 IVF, Zwillinge)Laryana 3.ICSI Trixie 16.ÜZ | 1.ICSI Mandala 15.ÜZ | 1.ICSI Szarlotka Singlewunschmama, Vivo 23. ÜZ | 1. ICSI Finja0602 25.ÜZ | 2.1 Kryo Knusperzahn 21.ÜZ | 1.ICSI


vET 2023:
Fusel85 | 30.ÜZ | 1. IVF mit Samenspende | vET 01/2023
Fredi | 28. ÜZ | 2. IVF | vET 02/2023 🦔
MoRg86 | >30.ÜZ | 2.Kryo der 1.IVF | vET 02/2023
Lara8 | 35.ÜZ | GVnP | vET 03/2023
Alwisi | 32.ÜZ | 2. ICSI (nach 1. ICSI mit 3 SETs) | vET 03/2023
Ms_Trillian | 23. ÜZ | 1. IUI | Zwillingswunder | vET 06/2023
Rina28 | 22.ÜZ | 2.ICSI | vET 07/2023
Tavi | 25.ÜZ | 5.Kryo (1.ICSI) | vET 10/2023
FrauLehrerin |43. ÜZ| 2. IVF | vET 10/2023
Schildkröte | 1.ICSI | vET 10/2023
Schneeflocke88 | 48.ÜZ | 4.ICSI (1.Kryo) | vET 10/2023

vET 2024:
Coconut | Kryo aus 2. ICSI | vET 01/2024

Vergiss mein nicht 🌸💔
dubibble | (3.1 Kryo, vET 02/2020, ⭐ 17. SSW) | (3.2 Kryo, vET 08/2021, ⭐ 21. SSW)
Stepfle | (5.ICSI, vET 03/2023, ⭐ 8. SSW)
Wir werden/sind glückliche Adoptiv-/Pflegemamis 🦋
Hexe_Clari | 1.,3.u 4.ICSI negativ, 2.ICSI 2017 *7+1 | Pflegemama April 2019 + August 2021
Wir werden glücklich ohne Kinder 👩🏼‍❤️‍👨🏼
Klapperstorch | in 6 Jahren Kiwu trotz etlicher ICSI-/Kryo-Versuche erfolglos geblieben
Seit 2016 warten auf das große Wunder (w88+m81)... mit Hashimoto, Insulinresistenz und PCO als Begleiter. - 1. IVF wg. OHSS abgebrochen // 1. Kryo ⭐ 6. Woche // Unser natürliches Wunder im Bauch. ET 07/24 :love:
Schokakola
Beiträge: 900
Registriert: Donnerstag 3. Dezember 2020, 22:25

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Schokakola »

Ein letztes Wort von mir:
Ich denke auch, Lemon hat es sehr auf den Punkt gebracht. Es ist sehr schade, was gerade passiert.
Persönlich habe ich mich in der letzten Zeit mit Egos glaube ich eigentlich ziemlich zurückgehalten und fühle mich jetzt hier wirklich unerwünscht. Da ich den Faden in der Vergangenheit immer mal gut zusammengehalten habe, ist es für mich persönlich wirklich schade, wie es nun läuft. Zumal die Worte aus einer weniger aktiven Ecke kamen. Wir hatten ja darüber gesprochen, dass jede so aktiv sein kann wie sie möchte und Egos voll okay sind und das sehe ich auch immer noch so. So einen Angriff finde ich dann aber trotzdem sehr unpassend.

Das Problem ist denke ich, dass gerade so viele hier einen positiven Test haben. Vielleicht gibt es da eine Grenze, aber der es für die Gruppe nicht mehr gesund ist. Das ist wirklich bedauerlich, weil wir alle, mit total unterschiedlichen Geschichten und Charakteren, das gleiche Ziel haben. Wie Lemon gut beschrieben hat, sind die Perspektiven auf Erfolg aber eben leider total unterschiedlich. Und jede sollte Verständnis für die jeweils anderen Ausgangspunke haben. Dazu gehört gleichermaßen eine gewisse Rücksichtnahme auf die, die noch nicht schwanger geworden sind als auch die Freude mit denen, bei denen der Test positiv ist. Wenn wir ehrlich sind, wissen wir, dass ein positiver Test ein Meilenstein, aber eben nicht das Ziel ist.
Solange kein Herzschlag da ist, ist eigentlich noch nichts passiert. Daher fände ich es schön, wie ja auch schon gesagt wurde, dass der 1. US mit Herzaktivität weiterhin eine imaginäre Grenze für den aktiven Ausstieg aus diesem Faden bliebe.

Ich persönlich habe nun jedoch keine Motivation mehr zu bleiben. Ich hoffe sehr, dass neue KiWu Kämpferinnen nun nicht abgeschreckt sind, diesem Faden beizutreten und seine großen und wertvollen Ressourcen zu nutzen. Es wäre schade.
Beide ('87). KiWu 09/20, KWZ 02/22, Tubenverschluss bds., Hydrosalpinx re., Zyklus reguliert mit TCM, 1. IVF & 2 Kryos (insg 4 Embryonen) neg., Eileiter entfernt bds., 3. Kryo der 1. IVF positiv
Lemon
Beiträge: 288
Registriert: Montag 9. August 2021, 12:22

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Lemon »

Liebe schokakola,

Ich hoffe sehr, dass du deine Meinung änderst und vielleicht zumindest kurz berichtest, ob das Hämatom ein Problem ist und ob das kleine herzchen fleißig blubbert. Und natürlich auf der Liste runterrutschen.

Und der Weg zurück hier her sollte hoffentlich auch in Betracht gezogen werden, wenn irgendwas nicht passt - das gilt für alle.

Ich drücke die Daumen, dass alles gut wird.
88 & 87, 🐶 hibbeln seit 09/18,
KiWuZe 01/20, AMH ⬇️, IR, EZ Quali, Endometriose (TIE)
5 IVF/ICSI - 4x kein Transfer
2.Versuch 2 blastos, pos.🥰 - MA 10.SSW
5 ICSI naturelles: verschiedene neg. Ausgänge
6.ICSI positiv
Lemon
Beiträge: 288
Registriert: Montag 9. August 2021, 12:22

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Lemon »

Sissi, wenn sich deine negatives bewahrheitet, dann würde ich wohl auch noch eine Bauchspiegelung machen (mache ich ja tatsächlich auch nach der langen KiWu Reise als letzte Hoffnung). Ich denke da einfach nur, ich will mir nie vorhalten müssen, etwas nicht gemacht zu haben. Und dann ewig grübeln, HÄTTE das vielleicht etwas gebracht…
88 & 87, 🐶 hibbeln seit 09/18,
KiWuZe 01/20, AMH ⬇️, IR, EZ Quali, Endometriose (TIE)
5 IVF/ICSI - 4x kein Transfer
2.Versuch 2 blastos, pos.🥰 - MA 10.SSW
5 ICSI naturelles: verschiedene neg. Ausgänge
6.ICSI positiv
Antworten