schwanger durch IVF/ICSI?

Krankheiten und ungünstige Umstände, die euch belasten
Trixie
Beiträge: 155
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2020, 07:21

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Trixie »

Hallo ihr Lieben,

Erstmal allen von euch die in einem Behandlungszyklus sind ganz viel Erfolg, dass ihr bald tolle Nachrichten erhaltet.
Habe es leider noch nicht geschafft mich ganz einzulesen und werde das versuchen so nach und nach nachzuholen.

Aber Sumsi zu dir, es tut mir total leid zu lesen, dass ihr nach so langer Zeit keine positiven Nachrichten erhalten durftet.

Und Lemon auch bei dir, ich drück euch ganz feste die Daumen, dass es endlich klappt. Habt ihr denn zwischenzeitlich die Klinik gewechselt, oder seid ihr noch immer in der gleichen?

Zu mir, ich war 2021 schon einmal in diesem Faden, nachdem bei mir ein beidseitiger Eileiterverschluss festgestellt wurde.
In der KiWuKlinik wurde zusätzlich ein recht niedriger AMH Wert festgestellt von 0,98 (der ist zum Glück nicht weiter gesunken).
Bei meiner ersten ICSI wurden dann 9Eizellen entnommen, es waren 6reife , 5 konnten befruchtet werden und an Tag5 hatten wir eine Blasto zum TF als auch eine Morula die noch eine Nacht beobachtet werden sollte, ob sie für die Kryo geeignet ist. Das war sie leider nicht, aber unsere kleine Blasto von damals schläft gerade und ist fast schon 19Monate als :love:
Als er ein Jahr alt war, haben wir uns dafür entschieden den Weg für ein Geschwisterchen nochmal zu gehen. Da ja wegen meines Eileiterverschluss auch keinerlei Hoffnung besteht, dass es auf natürlichem Wege funktionieren könnte.
Im November/Dezember 2023 hatten wir dann die erste ICSI, es konnten leider nur 7 Eizellen gewonnen werden, wovon gerade mal 2 reif waren und es nur eine an Tag 5 zum Mehrzeller geschafft hat. Ein TF hat zwar trotzdem stattgefunden, aber die Chancen waren gering. Ende Februar haben wir dann mit dem 2ten Versuch gestartet. Als ich nach der Punktion aufgewacht bin und mir gesagt wurde, dass wir 16Eizellen haben, konnte ich es kaum glauben, so viele wie aus beiden vorherigen Versuchen zusammen waren. Es waren auch 10reif und immerhin 6 konnten befruchtet werden. Wir waren uns so sicher, dass es dieses mal klappt. Die erste Ernüchterung kam dann am Tag des Transfer. Gerade mal eine der Eizellen hat es zur Blasto geschafft, aber auch nur eine schlechter Qualität. Sie hatte sich wohl mehrfach expandiert und einzelne Zellen abgestoßen, so dass mir meine Ärztin schon beim TF gesagt hat, dass wir uns nicht all zu viel Hoffnung machen sollen und wir nochmal die Köpfe zusammen stecken müssen, wenn es nicht klappt.
Nachdem wir an einer Studie Teilnehmen welche die Entwicklung der Eizellen beobachtet, konnte da recht gut drüber Auskunft gegeben werden.
Tja, heute kam das Ergebnis vom zweiten BT beide <1.0 IU/l <5 und wir stecken wohl unsere Köpfe am 17.04 zusammen, leider gibt es keine freien Termine vorher 😢

Ich wünsche euch einen schönen Abend
36 👫 37
Anzeichen OAT-Syndrom 05/21
HyCoSy 08/21 beidseitiger Eileiterverschluss
AMH 0,98
1.ICSI...kleines Wunder 08/22
Geschwisterchen
1.ICSI❌️ - 7EZ - 2reif - 1Mehrzeller T5
2. ICSI❌️- 16EZ - 10reif - 6befruchtet - 1Blasto T5 Qualität schlecht
Lemon
Beiträge: 287
Registriert: Montag 9. August 2021, 12:22

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Lemon »

Hallo ihr Lieben,

Fresas, hast du schon ein Ergebnis zu den blastos? Ich kann mir vorstellen, wie du dich bei 26 EZ gefühlt haben musst. Ich hoffe, du hast dich wieder gut erholt.

Mine, wie geht’s dir nach dem Transfer? Wann ist der bluttest?

Angscheid, irgendwie klang deine letzte Nachricht hoffnungsvoller als vorher. Ich hoffe, das bist du wirklich. Hast du bereits jemanden für deine Therapie? Ich drücke dir die Daumen, dass dir das die erwünschte linderung bringt. Du brauchst die Kraft für diesen Kinderwunschweg.

Trixie, wow 19 Monate ist dein Kleiner schon. Kaum zu glauben, wie viel Zeit vergangen ist. Es tut mir leid, dass sich alles schwerer gestaltet für das zweite Kind und drücke die Daumen, dass der 17.04. einen neuen Plan hervorbringt. Zur deiner Frage, ja wir haben die Klinik gewechselt und damit müssten wir zwei sogar bei der gleichen Ärztin sein ☺️ witzig irgendwie, vielleicht sitzen wir demnächst unbekannterweise nebeneinander im Wartezimmer.

Zu mir, ich hatte am Mittwoch meine Gebärmutterspieglung und es wurden 2 Polypen entfernt. Sonst gab es keine Auffälligkeiten. Ich bin tatsächlich nach dem Eingriff auch quasi schmerzfrei gewesen. Auch mal schön 😀 ich rufe heute in der Klinik an, wie es weitergeht. Der OP Arzt sagte, ich solle nach einer Woche mit der KiWu einen Kontrolltermin vereinbaren. Aber so mit Ostern, hmm, weiß ich gar nicht ob das noch klappt. Zumal ich selbst auch zu meinen Eltern wollte (und die wohnen 900km weit weg 😒). Schauen wir mal, was man mir sagt.

Wie geht’s den anderen so?

Night, bist du noch da? Lange nichts mehr gehört.

Viele Grüße euch und wenn man nichts hört ein schönes Osterfest bzw. Schöne freie Tage.
88 & 87, 🐶 hibbeln seit 09/18,
KiWuZe 01/20, AMH ⬇️, IR, EZ Quali, Endometriose (TIE)
5 IVF/ICSI - 4x kein Transfer
2.Versuch 2 blastos, pos.🥰 - MA 10.SSW
5 ICSI naturelles: verschiedene neg. Ausgänge
6.ICSI positiv
fresas
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 7. Mai 2017, 19:54

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von fresas »

Guten Morgen Ihr Lieben!

Anngscheid mir geht's inzwischen wieder gut. Die ersten Tage waren nicht ohne, aber jetzt geht's körperlich wieder gut!

Lemon ja, Ergebnis habe ich (dazu gleich mehr). Musste dies nur erstmal verdauen.

Trixie herzlich willkommen.

Ego Mittwoch habe ich den Anruf aus der KiWu erhalten. Von den 21 befruchteten sind 6 Blastos entstanden. Ehrlich gesagt hatte ich eigentlich auf mehr gehofft. Wir sollten dann entscheiden ob uns das reicht, oder wir noch eine Runde machen. Wir lassen die 6 jetzt aber einschicken! Zeitgleich habe ich dann das PID Zentrum informiert, die mir dann erstmal mitgeteilt haben, dass unser Testsystem immer noch nicht fertig ist. Das frustriert mich auch richtig, sie arbeiten inzwischen seit 8 Monaten daran. Naja, dadurch und durch Ostern verzögert sich alles noch weiter. Hatte eigentlich gehofft, dass ich im nächsten Zyklus schon die Ergebnisse habe und mir eine hoffentlich gesunde einsetzen lassen könnte. Aber da bin ich gerade nicht so optimistisch, dass das klappt und das überhaupt gesunde dabei sind...
❤️
33 (Anlageträgerin PLP1-Genmutation) + 36
Hibbeln seit 03/2022
3🌟 tief im Herzen
fresas
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 7. Mai 2017, 19:54

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von fresas »

Powerfrauen, die nicht aufgeben :thumbup:
Lemon | W88 & M87 | Hibbeln seit 09/18, KiWu 01/20 | AMH niedrig | IR | EZ Qualität schlecht | 1.,3.,4.,5. IVF/ICSI - kein Transfer | 2.IVF/ICSI 2 Blastos, pos. - MA 10.SSW | 5 ICSI Naturells ohne Erfolg |BS wegen Endometriose |Next: 6. IVF - Kryo Mrz/Apr
N1ghthasfallen | W90 & M88 | KiWu seit 08/22 | KWZ seit 03/23 | Hormone & SG o.B. | Sie: Hashimoto (Aktuell: Euthyreose) & niedriger AMH ( 0.45 ) vermutlich durch Chemo| Progesteronschwäche | hoher FSH | 1. IVF Eisprung verpasst|2. IVF irreguläre Befruchtung|3. IVF 3 D1 Embryos auf ❄️ | 1. Kryo ❌| TF wahrscheinlich 05.09, Befruchtungsergebnis morgen
Damiana | W36 & M36 | KiWu seit 05/21 | KiWu-Klinik seit 09/22 | SG leicht eingeschränkt, sonst bisher alles i.O. | 5 IUIs negativ | 1. IVF und 3 Kryos negativ | Next: 2. IVF April / Mai
MIne1408 | (36) | KiWu seit 10/2020 |Kiwu-Klinik seit 11/22 | 6⭐, davon 1x 20.SSW Trisomie13 | Kontrollbiopsie unauffälig|MTHFR + PA1 Gen-Mutation | Schilddrüsenunterfunktion | 2X ICSI mit PID --> 3x Blasto mit Prio 1, 2x Blasto mit Prio2 auf Eis --> KryoTransfer für 13.03.24 geplant
fresas | (32) | KiWu seit 03/2022 | KiWu-Klinik seit 07/2023 | Anlageträgerin PLP1-Genmutation (x-chromosomale Erbkrankheit mit körperlicher und geistiger Behinderung) | 3 ⭐ durch medizinisch bedingte Schwangerschaftsabbrüche | jetzt PID 1. ICSI: 6 Blastos - > warten auf PID Ergebnisse

Erstmal durchatmen: ☕
Anngscheid Sie 35 PCO/IR, Er 40 mit Geschlechtschromosomenfehler, 3ICSI/ 4 Transfere, mit Samenspende positiv-Junge 10/21, 2023 Geschwisterversuch Kryo negativ, noch Pause wg.Nacken/taubem Fuß Bild
Sonsee88 w33/m32 1.ICSI Ergebnis: keine EZ befruchtet = kein Transfer | 2.ICSI - negativ US 02.05. für Start 4. ICSI
Sumsimitpo | (37) | aktuell kein Link | MANN: reziproke Translokation t(8:11) | 1. Pooling für PID 06-09/22: 2xICSI= 9 Blastos ->3 euploid | 1.Kryo 12/22 - ⭐ 6.SSW | 2.Kryo 02/23 - ❌ | 3.Kryo 04/23 - ❌ | FRAU: uNK-Zellen auffällig | 2.Pooling für PID 06-10/23: 3xICSI= 8 Blastos -> 2 euploid | Intralipidinfusion bei Transfer | 4.Kryo 02/24 - ❌ neu sortieren und überlegen wie der letzte Versuch angegangen wird
Sissi | W34 & M34 | PCOS, keine aktivierenden KIR Gene, Genetik: er Träger von Mukoviszidose, sie o.B | Endo Biopsie o. B. | 4. ICSI neg, Gerinnung, GSH, ERA o.B. | Sehr schlechte Befruchtungsquote in allen Versuchen. Vermutlich schlechte EZ Qualität durch Chemo in Kindheit, 3 Embryospenden negativ Pause

Vermisst - macht doch mal Piep 👀
Minou85, Realein, Psychodoll, Kiya,, Feuerkopf

Glücklich positiv getestet 💟
Noch ein bisschen genießen bis wir weiterziehen


Wir haben es geschafft - unsere Hoffnungsträgerinnen Bild
vET 2020: Sabanja 28.ÜZ | 1.IVF pestwurz 1.ICSI Cornella 50.ÜZ | 3.Kryo NaseHase 62.ÜZ | 1.Kryo
vET 2021: Luishasen 38.ÜZ | Pausenzyklus allegra 8.Kryo Tiffy1983 1. Kryo BB7 25. ÜZ | 1.Kryo blumenkind 24.ÜZ | Eizellspende Mila8 15.ÜZ | Vor-KiWu-Zyklus seychelly 2.2 Kryo Anngscheid 3.ICSI mit Samenspende
vET 2022: Kathi 14.ÜZ. | 1.IVF Kiliki 30. ÜZ | 4.1 Kryo Byleth 18.ÜZ | 1. ICSI Domi2015 2. ICSI Nini_101 2.1 Kryo Maia 1. ICSI (nach 1 IVF, Zwillinge)Laryana 3.ICSI Trixie 16.ÜZ | 1.ICSI Mandala 15.ÜZ | 1.ICSI Szarlotka Singlewunschmama, Vivo 23. ÜZ | 1. ICSI Finja0602 25.ÜZ | 2.1 Kryo Knusperzahn 21.ÜZ | 1.ICSI
vET 2023: Fusel85 | 30.ÜZ | 1. IVF mit Samenspende | vET 01/2023, Fredi | 28. ÜZ | 2. IVF | vET 02/2023 🦔, MoRg86 | >30.ÜZ | 2.Kryo der 1.IVF | vET 02/2023, Lara8 | 35.ÜZ | GVnP | vET 03/2023, Alwisi | 32.ÜZ | 2. ICSI (nach 1. ICSI mit 3 SETs) | vET 03/2023, Ms_Trillian | 23. ÜZ | 1. IUI | Zwillingswunder | vET 06/2023, Rina28 | 22.ÜZ | 2.ICSI | vET 07/2023, Tavi | 25.ÜZ | 5.Kryo (1.ICSI) | vET 10/2023, FrauLehrerin |43. ÜZ| 2. IVF | vET 10/2023, Schildkröte | 1.ICSI | vET 10/2023, Schneeflocke88 | 48.ÜZ | 4.ICSI (1.Kryo) | vET 10/2023, Traumtänzerin | 3.ICSI/3.Kryo | vET 12/2023


vET 2024:
Coconut | Kryo aus 2. ICSI | vET 01/2024
TTC | 1.ICSI | vET 01/2024
Lillisternchen | 2.IVF | vET 01/2024 💕
Schokakola | 3.Kryo | vET 01/2024

FridaK | 2.ICSI | vET 06/2024
Grobi | Eizellspende | vET 07/2024

Vergiss mein nicht 🌸💔
dubibble | (3.1 Kryo, vET 02/2020, ⭐ 17. SSW) | (3.2 Kryo, vET 08/2021, ⭐ 21. SSW)
Stepfle | (5.ICSI, vET 03/2023, ⭐ 8. SSW)

Wir werden/sind glückliche Adoptiv-/Pflegemamis 🦋
Hexe_Clari | 1.,3.u 4.ICSI negativ, 2.ICSI 2017 *7+1 | Pflegemama April 2019 + August 2021
cymbeline | 3 ICSIs negativ | Adoptivmama März 2023

Wir werden glücklich ohne Kinder 👩🏼‍❤️‍👨🏼
Klapperstorch | in 6 Jahren Kiwu trotz etlicher ICSI-/Kryo-Versuche erfolglos geblieben
Wetter-Hex | nach 5 erfolglosen IVF (keine Einnistung von 16 Embryonen) und 3 ⭐ (2 davon ELSS) nun ein Ende mit Schrecken statt ein Schrecken ohne Ende.
❤️
33 (Anlageträgerin PLP1-Genmutation) + 36
Hibbeln seit 03/2022
3🌟 tief im Herzen
Trixie
Beiträge: 155
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2020, 07:21

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Trixie »

Lemon, das ist ja witzig. Hoffe du bist zufrieden mit ihr. Bin mal gespannt was sie für einen Plan für mich hat um die Eizellqualität zu erhöhen.
Hat es bei dir mit dem Termin noch geklappt?
Eine schöne Zeit bei deinen Eltern

Fresas, ich drücke euch fest die Daumen, dass möglichst viele eurer Blastos die Mutation nicht haben und sie möglichst bald ein Testsystem haben.
Wie ist das denn mit dem Testsystem genau zu verstehen? Braucht es da eine spezielle Vorgehensweise um die Mutation zu finden? Sorry falls du das schon mal beantwortet hattest oder du da nicht drüber schreiben magst.

Allen frohe und entspannte Feiertage die ihr genießen könnt
36 👫 37
Anzeichen OAT-Syndrom 05/21
HyCoSy 08/21 beidseitiger Eileiterverschluss
AMH 0,98
1.ICSI...kleines Wunder 08/22
Geschwisterchen
1.ICSI❌️ - 7EZ - 2reif - 1Mehrzeller T5
2. ICSI❌️- 16EZ - 10reif - 6befruchtet - 1Blasto T5 Qualität schlecht
fresas
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 7. Mai 2017, 19:54

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von fresas »

Trixie da es sich um eine Genmutation handelt, muss ein familienspezifisches Testsystem entwickelt werden, dass dann auch nur für dieses Gen gilt. Da es sich um eine Duplikation handelt, ist es wohl sehr schwer diesen Bereich einzugrenzen (wenn ein Teil fehlen würde, wäre es wohl einfacher), und man würde im schlimmsten Fall zu Blastos verwerfen.

ego ich bin aktuell mega frustriert. Meine Blastos wurden noch immer nicht von der KiWu ans PID - Zentrum verschickt aufgrund der Urlaubs-und Ferienzeit. Zusätzlich ist unser Testsystem immer noch nicht ganz fertig, normale Bearbeitungszeit 3-6 Monate, bei uns jetzt schon 8. Ich hatte eigentlich immer gedacht, dass ich im nächsten Zyklus den Transfer haben kann, aber das wird wohl nichts. Klar sollen die alles richtig bearbeiten, aber ständig heißt es, es ist jemand krank oder im Urlaub. Und das nervt mich extrem.
Nächste Woche werde ich wieder ein Jahr älter. Ich wollte immer vor 30 mama werden. Zuerst war sehr lange mein Freund noch nicht so weit und jetzt war ich in den letzten 2 Jahren 5 mal schwanger,davon 3 mal biochemisch und 2 Abbrüche aufgrund der Mutation...
Sorry fürs aus kotzen, aber es musste mal raus. Hoffe es geht euch allen gut
❤️
33 (Anlageträgerin PLP1-Genmutation) + 36
Hibbeln seit 03/2022
3🌟 tief im Herzen
mulligan
Beiträge: 56
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2011, 18:21

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von mulligan »

Hallo ihr Lieben,

ich würde mich gern zu euch gesellen.

Mein Mann (38) und ich (38) sind seit fast 9 Jahren zusammen und versuchen seit Oktober 2020 schwanger zu werden. Aus unserem anfänglichen Optimismus wurde nach einem Jahr die Vermutung, dass es wohl doch nicht so einfach klappt. Wir sind seit Mitte 2022 in einer Kinderwunschpraxis in Behandlung und haben Im November 2022 und Januar 2023 jeweils eine IUI durchführen lassen, die beide nicht erfolgreich waren. Die Eileiterdurchlässigkeitsprüfung war unauffällig, mein Hormonstatus und das SG in Ordnung.

Seit Juli 2023 sind wir verheiratet, tatsächlich mit der (unromantischen) Hauptmotivation der Kostenübernahme der weiteren KiWu-Behandlung durch die KK. Bei einer Routineuntersuchung meiner FÄ wurde im September letzten Jahres ein Gebärmutterpolyp festgestellt, der im Oktober entfernt wurde. Damit war der Weg frei für die erste IVF.

Unsere erste IVF-Behandlung fand ab Mitte März statt, die Punktion wurde an Karfreitag vorgenommen. Es konnten 18 EZ gewonnen werden, leider ließ sich davon keine einzige (!) befruchten, was für uns ein absolut niederschmetterndes Ergebnis war. Den Termin zur Nachbesprechung und weiteren Behandlungsplanung haben wir erst Ende April, da ich jetzt eh erst einmal 1-2 Zyklen Pause brauche. Die Ärztin meinte am Telefon aber bereits, dass bei uns wohl die EZ keine sonderlich gute Qualität hatten und das SG zwar insgesamt gut aussah, die Spermien aber gar nicht den Weg zur EZ gefunden hätten. Sie vermutet daher einen Enzym-Defekt/ein fehlendes Enzym der Spermien (ich habe den genauen Wortlaut leider vergessen).

In den bisher 3,5 Jahren KiWu-Zeit war ich kein einziges Mal schwanger. Der nächste logische Schritt ist eine ICSI. Den Antrag dafür bereitet die Praxis aktuell vor und wir können ihn dann zeitnah bei der KK einreichen. Da der übernächste Zyklus vermutlich in unseren Urlaub fällt, werden wir wohl erst ab Mitte Juni mit der Behandlung fortfahren können.

Nachdem in unserem Umkreis in den letzten Jahren und Monaten auch wirklich die allerletzten Paare Kinder bekommen haben, fühlen wir uns mit unserer Kinderlosigkeit aktuell sehr allein. Es hilft mir sehr, hier regelmäßig eure Geschichten und Erfahrungen zu lesen.

LG
Damiana
Beiträge: 263
Registriert: Sonntag 18. April 2021, 13:16

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Damiana »

mulligan tut mir Leid, dass eure erste IVF so ein mieses Ergebnis hatte. :thumbdown: Ich kann verstehen, dass ihr euch alleine fühlt. Weiß euer Umfeld von eurem Weg? Finde es auch oft schwer, mit nicht betroffenen zu sprechen.

fresas das zieht sich echt bei euch. Aaaaber ich finde 6 Blastos aus einer IVF gar keine so schlechte Ausbeute.

Anngscheid drücke die Daumen für die weitere Therapie :flower:

Trixie willkommen zurück. Spannend mit der Studie. Wie bist du da dran gekommen? Berichte mal, was bei eurem Termin besprochen wurde. 17. ist ja nicht mehr sooo lang.

Hier wir haben nächsten Freitag einen Termin in der Kiwu um zu besprechen wie es weiter geht. Eine Runde IVF würde ich wohl noch wagen. Danach mal sehen.
36 & 36
KiWu seit 05/21
KiWu -Klinik seit 09/22

1. - 5. IUI X
1. IVF + 3 Kryos X
2. IVF kein Transfer wegen OHSS
…warten auf Kryo
Kiliki
Beiträge: 1038
Registriert: Montag 10. September 2018, 19:30

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Kiliki »

Hallo liebe hibbelnden... Ich habe mal etwas quer gelesen die letzten Tage, um mich hier wieder einzufinden...
Ich stelle mich mal kurz vor: ich war vor etwa drei bis vier Jahren sehr aktiv hier, bis ich nach vier icsis und einer kryo endlich schwanger wurde. Es war eine furchtbare kiwu Zeit mit so vielen Rückschlägen und Hoffnungslosigkeit. Aber dann hatte ich ja Glück und es ist mittlerweile - fast - vergessen... Mein Kind ist mittlerweile zwei Jahre und drei Monate alt.

Auf jeden Fall haben wir noch sage und schreibe 11 Eisbärchen übrig und werden jetzt weitere kryos starten in der Hoffnung wieder Glück zu haben :)

In diesem Zyklus geht es schon los! Bin jetzt schon an Tag 7. Ich habe allerdings keine Kurve, weil ich keine Lust auf Messen habe und ich das im kiwu Zyklus (auch wenn es im natürlichen Zyklus ist), irgendwie sinnlos finde. Naja, vorwiegend ist s wohl einfach Faulheit :shifty:

Ich freue mich auf den Austausch mit euch! :wave:
Baby 1 12/2021 nach 2,5 Jahren Hibbelzeit und 4 ICSIs
Jetzt hibbeln für Baby 2 :)
mulligan
Beiträge: 56
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2011, 18:21

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von mulligan »

Guten Morgen ihr Lieben,

ich wünsche euch einen wunderbaren Start in die neue Woche. Nach den letzten beiden, feiertagsbedingten kurzen Arbeitswochen ist meine Motivation für eine 5-Tage-Woche aktuell eher überschaubar. :silent:

@Damiana: Danke für deine lieben Worte. Den Schock der Nullbefruchtung haben wir mittlerweile überwinden können. Wir wissen ja nun somit auch offiziell, dass es auf natürlichem Wege höchstwahrscheinlich nie geklappt hätte. Eine leise Panik vor einer Nichtbefruchtung bei der ICSI ist allerdings auch schon aufgekommen.
Bei uns weiß die direkte Familie meines Mannes Bescheid. Ich habe gestern auch lange mit meiner Schwiegermutter über die Kinderwunschbehandlung gesprochen. Ansonsten weiß es, in dieser Ausführlichkeit, nur noch eine enge Freundin von mir. Ein paar weitere (gewollt kinderlose) Freundinnen sind ebenfalls grob eingeweiht, wir reden allerdings nicht oft über das Thema.

Magst du kurz skizzieren, wie eure bisherige KiWU-Reise aussah? Wie viele IVF-Runden habt ihr schon durchlaufen?

@Kiliki: Willkommen zurück! Euer Weg zum Wunschkind war ja wahnsinnig steinig, dass muss eine schlimme Zeit für euch gewesen sein. Wie schön, dass euer Weg von Erfolg gekrönt war. Für euren aktuellen Kry-Zyklus drücke ich euch beide Daumen!
Ich habe deine alten Beiträge gerade überflogen aber keine Info dazu gefunden: gab es bei euch eine Diagnose im KiWu, warum es bei euch auf natürlichem Wege nicht klappt?


Ich bin heute an ZT23 (Tag 10 nach der PU) und fange langsam an zu bluten. Vermutlich ist der Körper durch die ganzen Hormone ziemlich durcheinander. Ich hätte allerdings nichts gegen ein baldiges Zyklusende, denn dann kann ich in den wohlverdienten Pausenzyklus starten und wir schaffen evtl. doch noch eine ICSI-Runde vor unserem Urlaub gegen Ende Mai. Unser nächstes Gespräch beim Arzt steht am 26. April an.
Antworten