Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Erfahrungen, Umfragen

Moderatoren: Papiertigerin, -Susi-

WorkingMum
Beiträge: 204
Registriert: Donnerstag 18. März 2021, 15:48

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von WorkingMum »

Hallo!

Kurzes Update. Ich war nach dem Ausflug noch in der Klinik. Es hat etwas länger gedauert bis ich dran gekommen bin.
Die GM-Schleimhaut ist zwar gut aufgebaut, aber es war nichts zu sehen.
Die Ärztin glaubt an einem Versuch, aber man muss abwarten wie sich der Wert entwickelt. 218 ist nicht hoch. Auf jeden Fall wäre ich definitiv nicht in der 5 ssw, sondern in der 4 ssw. Passt mit meinem Zyklus gar nicht zusammen.
Nächsten Freitag Kontrolle, da werde ich sehen was Sache ist. Ich glaube aber nicht dass sich die SS normal entwickelt. Aber Wunder gibt es auch immer wieder, deswegen gebe ich noch nicht auf.
Alles Liebe, melde mich morgen ausführlicher
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/fl ... MdwzB3hFuQ

1982 + 1977, 2 👦🏼👩🏼
⭐ 10/2022 7.SSw ⭐ 12/2023 4.SSw ⭐06/2024 5.SSw
WorkingMum
Beiträge: 204
Registriert: Donnerstag 18. März 2021, 15:48

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von WorkingMum »

Guten Morgen!

Wieder in der Arbeit und somit mehr Zeit mehr auf eure Threads einzugehen.

Februarmama - willkommen zurück! Schade, dass es keine Zeit für Intimität gab, aber der Urlaub als solcher hat dir sicher gut getan. Ich sehe du hast noch keine Blutungen eingetragen, schaut also nach einem längerem Zyklus bei dir aus.

Damiana - bei dir ist es ja gerade sehr spannend - wann war der ES? Testest du morgen? Auch bei dir noch keine Blutungen in Sicht. Das mit deinem Mann verstehe ich gut und wenn das für euch so passt, dann umso besser. Nachdem unsere ES eh irgendwann sind (gefühlt ;-)) wird er es sicher nicht auf dem Radar haben.

Anbee - positiver Ovu :-) Auf gehts in die nächste spannende Phase.

Leonie - schade, dass der Test heute negativ war. ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass es doch geklappt hat. Und wenn nicht, dann startest du ja mit Unterstützung in den nächsten Zyklus.

me - nachdem ich gestern erleichtert war, dass es keine EL-SS ist, kommt heute die Traurigkeit. Wenn ich die HCG-Werte vom Do nehme und mit denen von gestern vergleiche, hat da keine Verdoppelung stattgefunden. Auch wenn ich schon gewusst habe, dass es nicht normal abläuft, naja... Läuft wohl so ab wie bei meiner letzten missglückten SS. Am Dienstag hab mir ich mir einen privaten Blutabnahmetermin ausgemacht, da weiß ich dann auch mehr. Definitiv wissen werde ich es dann Freitag früh in der Klinik.

Meinem Mann habe ich es vor ein paar Tagen gesagt. Er war wie erwartet mäßig begeistert über die SS, hat sich aber vor allem Sorgen um mich gemacht.
Für mich wird also definitiv bald Schluss sein mit dem Hibbeln. Das wäre mein dritte misslungene SS in 1,5 Jahren. Laut meiner Erfolgsrate würde ich erst nächstes Jahr wieder schwanger werden. Außerdem kann ich das meinem Mann und mir (also unserer Beziehung) nicht mehr länger antun. Ich habe ihm damals im Dezember versprochen, dass nach dem nächsten Versuch Schluss ist. Nachdem er sich an sein Versprechen gehalten hat, muss ich mich auch an meines halten.
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/fl ... MdwzB3hFuQ

1982 + 1977, 2 👦🏼👩🏼
⭐ 10/2022 7.SSw ⭐ 12/2023 4.SSw ⭐06/2024 5.SSw
Benutzeravatar
Februarmama1315
Beiträge: 3037
Registriert: Samstag 29. August 2020, 14:51

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Februarmama1315 »

Liebe WorkingMum - es tut mir leid, dass es nicht gut aussieht :( Weiß gar nicht, was ich schreiben soll. Fühl dich einfach gedrückt :flower:

Anbee - ES voraus!

Damiana - schwierig mit deinem Zyklus diesmal :think: Du nimmst eine frühere ehM an habe ich gelesen. Bin gespannt wie es weiter geht!

Leonie - schade mit dem negativen Test :(

Kim - wie geht es dir?

hier - ich weiß ja gar nicht genau, wo ich im Zyklus stehe. Habe nur nach ZS-Höhepunkt manuell mal ausgewertet und meine durchschnittliche Hilfslinie eingezeichnet. Ich vermute deshalb eine relativ späte ehM und bin jetzt ca. HL4. Mal sehen, wie lange der Zyklus dauert, bei späterem ES hatte ich ja bisher meist leider eine kurze HL... Danke zu euren Rückmeldungen zu meiner Blasengeschichte :flower: Im Urlaub hatte ich noch 2mal Probleme und seit ca. Donnerstag ist Ruhe :shock: Ich hoffe das bleibt so, ansonsten geht`s zum Urologen.
Mit zwei Wundern an der Hand (2013/2015), ★★★★★★ und unseren J. (MA 9.SSW, 12/22) für immer im Herzen
aktueller Zyklus
Benutzeravatar
Leonie
Beiträge: 535
Registriert: Samstag 17. September 2022, 07:37

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Leonie »

@WorkingMum
Für morgen die Blutabnahme drücke ich Dir alle Daumen. Es ist gut, dass Du einen Labortermin ausmachen konntest, das geht ja auch viel schneller als wieder auf einen Arzttermin zu warten und es ist genauso aussagekräftig.
Das ist für Dich eine absolut schwere Zeit und emotional Hochstress. Lass Dich virtuell drücken, wenn Du magst. So ein Mist.
Dass Dein Mann dann definitiv nicht mehr will, macht für dieses Mal natürlich auch noch zusätzlich Druck, das stelle ich mir heftig vor.

@Feb
Schön, dass Du wieder zurück bist und dass Du weniger Probleme mit Deiner Blase hast, wenn es auch schade ist, dass es mit dem Herz in diesem Monat dann nicht geklappt hat.

@Damiana
Die Tempi geht ja wieder nach oben!

@AnnBee
Positiver Ovu! Wie schön! Konntet ihr die Zeit denn nutzen zu zweit?

bei mir:
Dass dieser Zyklus nichts wird, damit habe ich ja schon gerechnet, ich warte dann jetzt auf die Mens, die müsste Ende der Woche kommen, um dann mit dem Kryozyklus zu starten. Schon jetzt denke ich nur: Möge das Auftauen klappen. Möge das Auftauen klappen.
Blöd ist halt, dass das so unsicher ist, gerade ob es mit der Weiterentwicklung dann auch klappt, dass ich aber gleichzeitig eine "Hormondusche" als Vorbereitung nehmen muss, ohne Garantie, dass dann auch das Einsetzen gemacht werden kann. Klar, es ist längst nicht so viel wie für eine EZ-Entnahme, aber trotzdem. In den Zyklus setze ich schon starke Hoffnungen, trotz allem und auch wenn die Ärzte in der KiWu natürlich realistisch sind und die Erwartungen dämpfen.
Benutzeravatar
Februarmama1315
Beiträge: 3037
Registriert: Samstag 29. August 2020, 14:51

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Februarmama1315 »

WorkingMum - wie geht's dir heute? Keine Blutung? Tempi gut und BS :thumbup: - ich drück dir die Daumen für die Blutentnahme und hoffe, das Ergebnis kommt schnell :flower:
Mit zwei Wundern an der Hand (2013/2015), ★★★★★★ und unseren J. (MA 9.SSW, 12/22) für immer im Herzen
aktueller Zyklus
WorkingMum
Beiträge: 204
Registriert: Donnerstag 18. März 2021, 15:48

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von WorkingMum »

Danke für eure Wünsche.
Der Befund der Blutabnahme kommt leider erst am Freitag. Also werde ich mich noch in Geduld üben müssen. :cry:

Unter Druck fühle ich mich eigentlich nicht. Es war ja klar, dass die Hibbelei demnächst ein Ende haben wird. Und Einfluss auf die Entwicklung habe ich auch nicht.

Schmierblutungen habe ich nach wie vor jeden Tag. Aber ärger wird es auch nicht.
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/fl ... MdwzB3hFuQ

1982 + 1977, 2 👦🏼👩🏼
⭐ 10/2022 7.SSw ⭐ 12/2023 4.SSw ⭐06/2024 5.SSw
Benutzeravatar
Damiana84
Beiträge: 190
Registriert: Samstag 27. Januar 2024, 13:24
Wohnort: Bayern

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Damiana84 »

Hallo Zusammen,

Mensch, WorkingMum das ist echt blöd, dass du die Ergebnisse erst am Freitag bekommst. DA bist du dann auch nochmal im KH zur Kontrolle, oder? Drücke weiter die Daumen. Hat sich was verändert? Ich finde es trotzdem auch schön, dass dein Mann sich um dich Gedanken/Sorgen macht. Ich glaube "unsere Männer" scheinen da ähnlich zu ticken. :think: Finde es aber alles in Allem irgendwie komisch erst mit dem CB 2-3Wo und dann die Werte später und überhaupt.... Seltsam. So blöd immer, dass man nur Abwarten kann.

Feb, schön, dass die Kreuzfahrt toll war und auch, dass deine Beschwerden weg sind. :thumbup: Das mit der EZS sehe ich ähnlich wie du. Für mich wäre das ansich auch keine Option. Aber, wenn es geklappt hat, ist es ja auch schön, wenn man es sich so sehr wünscht. In Deutschland ist es ja auch eh nicht erlaubt. :think: Ja, ich nehme eventuell einen früheren ES an, ist also bisschen wie bei dir ein Ü-Ei-Zyklus diesen Monat. :lol:

AnBee hat ja auch knapp "daneben orakelt". :lol: Passen denn die Herzen? Morgen wird ausgewertet... :clap:

Leonie alle Daumen sind gedrückt für den nächsten Zyklus. Bin auch ganz aufgeregt wie das bei dir läuft. Wenn du magst, halte uns auf dem Laufenden. ;)

Hier so heißt es ebenfalls mal wieder abwarten. Abwarten auf Neustart - gehe ich fest von aus. Gestern ganz leichte SB, einen Tag davor rotbrauner ZS - das übliche "Muster". Allerdings ist die Tempi noch ziemlich hoch dafür. Schätze aber morgen kommt das Grauen. :lol:
Bein FA habe ich trotzdem gestern mal angerufen und gefragt, ob es denn dann ggf. mit dem Zyklustag hin kommen würde. Die meinten jetzt ich solle auf alle Fälle mal kommen und irgendwas werden sie machen können. Einmal hinfahren reicht eh nicht. Also werden sie wahrscheinlich am Montag Blut abnehmen.
Hier ist morgen Feiertag, am Freitag arbeite ich von zu Haus. Hier ist momentan auch etwas familiärer Stress. Der Onkel von meinem Mann liegt auf der Intensivstation und der Cousin macht Stress, bzw. ist mit der Situation völlig überfordert. Da gibt es auch eine "pathogene psychische Vorbelastung", oder anders ausgedrückt: er hatte massivste psychische Störungen. Dabei ist der Onkel echt dem Tod von der Schippe gesprungen - wie man so sagt. Der kann seinen zweiten Geburtstag feiern. Mein Mann hat einen sehr engen Kontakt zu ihm und ist dementsprechend engagiert. Das passt dem Cousin aber gar nicht. Naja, ich hoffe es wird nächste Woche etwas besser, wenn wir hoffentlich wissen wie es weiter geht.

Euch erstmal einen schönen Tag und bitte Bescheid geben, WorkingMum, wenn du die Ergebnisse hast. Denk an dich. :flower:
⭐️ 10/2023 (9.SSW)
Warten auf 🌈

Zyklus
Benutzeravatar
Leonie
Beiträge: 535
Registriert: Samstag 17. September 2022, 07:37

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von Leonie »

@WorkingMum
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die nächsten Tage. Die Verzögerung bei dem BT ist ja idiotisch!!! Es muss ja möglich sein, den Wert noch am gleichen Tag zu liefern, so kenne ich es. Aber nein, als wäre da wirklich irgendeiner, der immer noch einen draufsetzen muss. So blöd.
Die Tempi ist ja noch oben, das ist ein kleiner Hoffnungsschimmer. Ich denke öfter an Dich und wünsche Dir so sehr, dass es klappt!
Benutzeravatar
Damiana84
Beiträge: 190
Registriert: Samstag 27. Januar 2024, 13:24
Wohnort: Bayern

Beitrag von Damiana84 »

Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?! :love:

Wir sind dabei:
AnBee (40, 2. Baby) - aktueller Zyklus
Damiana84 (40, 1. Baby) aktueller Zyklus
Februarmama (45, 3. Baby) - aktueller Zyklus
Kim (44, 2. Baby) - ohne Kurve
Leonie (42, 4. Baby) - aktueller Zyklus


Naseweis (42, 1. Baby) aktueller Zyklus - Hoffentlich bald wieder aktiv hier. Du findest noch den Richtigen.


Positiv getestet hat:

WorkingMum (41, 3. Baby) - aktueller Zyklus

Davongekugelt sind:
D-mom (40, 2. Baby) - im Dezember 2021
Talluabelle (41, 3. Baby) - im Januar 2022
vivianslies (42, 1. Baby, 1. Kryo) - im Februar 2022
Chrisse (45, 3. Baby) - im Oktober 2022
SolAlturas (41, 2. Baby) - im Januar 2023


Glücklich ohne weiteren Kinderwunsch ist:
Princess
Fledermaus81
⭐️ 10/2023 (9.SSW)
Warten auf 🌈

Zyklus
WorkingMum
Beiträge: 204
Registriert: Donnerstag 18. März 2021, 15:48

Re: Mit 40+ (nochmal) ins Mamiglück?!

Beitrag von WorkingMum »

Hallo!

Gestern Nacht ist der Blutbefund gekommen. Der Wert ist nur noch bei 86. Das erklärt SSw 2-3 am Do und den Wert von 218 am Sonntag.
Im Prinzip eh nur eine Bestätigung was ich bereits geahnt hatte. Trotzdem hat ein kleines bisschen in mir auf ein Wunder gehofft.

Meine Reise hier ist zu Ende. Ich danke euch allen für das offene Ohr und eure Unterstützung. Ich hatte gehofft als positives Beispiel voran zu gehen, aber es hat nicht sein sollen. Ich habe es 2 Jahre probiert, das Thema begleitet mich noch länger.
Ich habe eine wundervolle Familie und auch einen tollen Mann, der mich tröstet und mir immerhin die Chance auf ein Drittes so lange gegeben hat. Die aufregenden 1,5 Wochen haben mir auch deutlich gemacht, dass ich das nicht noch einmal mitmachen möchte. Es ist Zeit nach vorne zu blicken und mein Leben zu genießen wie es ist, weil es ein tolles Leben ist und ich das auch mehr schätzen sollte.

Ich wünsche euch allen ein happy end und werde ab und zu rein schauen wie es euch geht.
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/fl ... MdwzB3hFuQ

1982 + 1977, 2 👦🏼👩🏼
⭐ 10/2022 7.SSw ⭐ 12/2023 4.SSw ⭐06/2024 5.SSw
Antworten